summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Learn More blogger Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Die Verratenen (Eleria-Trilogie 1) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Verratenen: Band 1 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,90 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Verratenen: Band 1 Gebundene Ausgabe – 9. Oktober 2012

177 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,95
EUR 15,95 EUR 6,33
65 neu ab EUR 15,95 16 gebraucht ab EUR 6,33

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Verratenen: Band 1 + Die Verschworenen: Band 2 + Die Vernichteten: Band 3
Preis für alle drei: EUR 56,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Loewe; Auflage: 1 (9. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785575467
  • ISBN-13: 978-3785575468
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 4,8 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (177 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.205 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Ursula  Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Sie war viele Jahre als Journalistin für medizinische Zeitschriften tätig. Nach dem Erfolg ihrer Jugendromane «Erebos», «Saeculum» und der Trilogie «Die Verratenen», «Die Verschworenen» und «Die Vernichteten» landete sie bereits mit ihrem ersten Thriller «Fünf» auf der Bestsellerliste. 2013 folgte «Blinde Vögel». «Stimmen» ist der dritte Fall des sympathischen Ermittlerduos Beatrice Kaspary und Florin Wenninger. Ursula Poznanski lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Beim neuen Buch von Ursula Poznanski könnte man die einfache, naheliegende Wahl treffen und einen "actionlastigen" Interpreten lesen lassen. Jumbo aber wählte richtigerweise eine Sprecherin, die die subtile Art der Spannung, die der düstere, rätselhafte, überraschungsgeladene Roman ausstrahlt, zwar ruhig und bedächtig, aber gerade dadurch hervorragend "bedrohlich" rüberbringt. Nicht nur die Story lässt uns mitfiebern, Julia Nachtmann setzt noch einen drauf. Und das bis zum Schluss, der gemeinerweise ein Cliffhanger ist. (Bücher)

Die Sprecherin Julia Nachtmann bringt besonders Rias Gefühlsregungen eindringlich rüber. Mit unterschiedlichem Sprechtempo und Stimmlagen erhöht sie die ohnehin vorhandene Spannung. Man fiebert mit, ist als Zuhörer wie gebannt. (Audio-Kritiken.de) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von monerl am 29. Dezember 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
So sehr mich die Krimis der Autorin nicht überzeugen konnten, so sehr gefiel mir im Gegensatz dazu dieser Auftakt zu einer interessanten dystopischen Trilogie!

Die Idee, dass nach einer langen Nacht, nach Ausbruch eines Vulkans, die Erde aus dem Gleichgewicht geriet und zweigeteilt wurde, gefällt mir sehr. Es gab für dieses Ereignis bereits Anzeichen, weshalb der eine Teil der Menschen, die daran geglaubt haben, weltweit Kuppeln erbaut haben, die den Menschen ein Leben in Sicherheit, Wärme, Vollversorgung, moderner Technologie und ausreichend medizinischer Versorgung, trotz der Umweltkatastrophe, gewährleisten sollten.
Der andere Teil der Menschen, der keine Sicherheit in den Kuppeln der jeweiligen Sphären gesucht hat, lebt heute in der Außenwelt, abgeschottet von der Moderne, zusammengerottet in Clans und kämpft ums Überleben. Die Umweltkatastrophe führte zu Jahrzehnten mit Schnee, Eis und Kälte. Die Außenbewohner, Prims genannt, kämpfen täglich ums Überleben. Bis auf die Freiheit in der Natur zu sein ist ihr Leben primitiv und schwer, da sie nur die einfachsten Mittel zur Verfügung haben.

In diesem Szenario wird eine Gruppe von Sphärenbewohnern des Verrats bezichtigt. Durch Zufall erfährt Ria, dass sie und weitere 5 aus ihrer Sphäre, wegen Verrats getötet werden sollen. Der ursprüngliche Unglaube, dass das wahr sein könnte verflüchtigt sich, als genau diese sechs Personen gemeinsam auf eine Reise geschickt werden. Wieso sollen sie getötet werden, denn sie sind sich keiner Schuld bewusst. Wer hat das angezettelt? Hat der Sphärenbund etwas damit zu tun? Ist es eine Intrige? Was ist der Plan des großen Ganzen?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 6. November 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Über den Inhalt wurde hier schon an anderer Stelle genug geschrieben, ich will auch nicht zu viel verraten. Ich selber unterrichte Deutsch an einer Schule in Niedersachsen und wir haben im letzten Jahr "Erebos" im Unterricht gelesen. Dieses Jahr hatte ich dann blind "Die Verratenen" auf eine klasseninterne Leseliste gesetzt, weil den Schülern "Erebos" so gut gefallen hatte.

Ich selber wurde dann wahrlich umgehauen. Nachdem ich nämlich am Beginn der Herbstferien Zeit für "Die Verratenen" erübrigen konnte, habe ich keine drei Tage gebraucht, bis ich es durch hatte. Die Geschichte wird toll erzählt und hat viele ungeahnte Wendungen. Auch die Andeutungen rund um die Naturkatastrophe machen es einem quasi unerträglich, das Buch wegzulegen und etwas anderes zu machen. Man will einfach immer weiterlesen und erfahren, was es damit auf sich hat und wie es mit Ria weitergeht.

Jedenfalls war ich knapp vor dem letzten Wochenende mit "Die Verratenen" fertig und musste dann bis Dienstag warten, ehe ich "Die Verschworenen" und "Die Vernichteten" endlich zu Hause hatte. "Die Verschworenen" hatte ich dann Mittwochmorgen durch und "Die Vernichteten" habe ich soeben fertig weggelegt. Immerhin fast 1000 Seiten in drei Tagen! Man kommt wirklich kaum noch zu etwas anderem, Fernsehen oder Internet werden zur Nebensache, ich habe wirklich von morgens bis spät in die Nacht gelesen.

So ein tolles Leseerlebnis hatte ich bislang selten und dafür möchte ich mich an dieser Stelle sehr herzlich bedanken! Diese Trilogie ist der Wahnsinn! Und was bin ich froh, dass ich nicht schon vor einem oder zwei Jahren darauf aufmerksam geworden bin! Ich wäre verrückt geworden, wenn ich auf die jeweiligen Nachfolger hätte warten müssen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Krink am 16. Juli 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Zitat: Es sollte mich interessieren, was sie erzählt, aber ich bin zu beschäftigt, den kleinen heißen Klumpen Wut zu bändigen, der in meinem Inneren glüht. Erschöpfung schwächt meine Emotionskontrolle, das war schon immer so. Wie schön, dass Tomma so guter Laune ist. Wenn ich nicht aufpasse, werde ich sie von Tychos Rücken zerren und sie mit dem Kopf voran in den nächsten Schneehaufen stecken.
⬣⬣⬣⬣⬣⬣⬣⬣⬣⬣
Inhalt: Deutschland in einer Zeit nach der großen Klimakatastrophe: Rias wohlbehütetes Leben innerhalb der Sphäre Neu-Berlin besteht aus den alltäglichen Sorgen der reagenzglasgezeugten Akademiestudenten, bis sie eines Tages ein vertrauliches Gespräch belauscht und so von einer Verschwörung erfährt, die es gar nicht geben dürfte. Sie selbst und fünf andere Elitestudenten werden beschuldigt gegen das System zu arbeiten und sollen eliminiert werden. Für Ria bricht eine vermeintlich heile Welt zusammen, doch es gelingt ihr zusammen mit den anderen aus der Sphäre zu fliehen. Ein bitterer Kampf um's Überleben beginnt, bei dem sich die sechs Jugendlichen gegen Schnee, Hunger, Wölfe, Exekutoren und sogenannte primitive Clans durchsetzen müssen, die die Welt außerhalb der Sphären bevölkern...
⬣⬣⬣⬣⬣⬣⬣⬣⬣⬣
Bewertung: Ursula Poznanski verzichtet auch in ihrem neuen Roman auf lange Einleitungen. Der Leser findet sich sofort in der künstlichen Lebenswelt der zukünftigen Menschheit wieder. Hintergrundinformationen werden nach und nach gestreut, so dass sich mit der Zeit ein stimmiges Bild der Welt von Morgen ergibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden