Gebraucht kaufen
EUR 4,62
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
In den Einkaufswagen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen

Die Vergangenheit ist ein gefährliches Land: Roman Gebundene Ausgabe – 2. Februar 2009


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 5,40 EUR 0,58

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (2. Februar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442311837
  • ISBN-13: 978-3442311835
  • Originaltitel: Il Passato è una terra Straniera
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 467.803 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von :-) on 22. Februar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
In seinem - in Italien bereits vor 5 Jahren erschienenen- 4.Roman, geht es diesmal (leider!) nicht um den sympathischen, vom Leben gebeutelten Anwalt Guerrieri. Carofiglio erzählt die gefährliche Geschichte einer Freundschaft zweier junger Männer um die 20: Der eine ist der strebsame und mustergültige Jura-Student Giorgio, der ziemlich klare Vorstellungen davon hat, wie sein zukünftiges Leben einmal aussehen soll. Der andere ist Francesco, der ewige Philosophiestudent, gut aussehend, undurchschaubar, ein Nichtstuer mit großem Charisma.

In der zwielichtigen Welt Francescos lernt der unerfahrene Giorgio das illegale Glücksspiel und die Tricks der Falschspieler kennen, womit sehr viel Geld zu machen ist. Immer weiter gerät er in den Sog der Kriminalität hinein; er ist zu schwach, um sich davon zu lösen, obwohl er spürt, dass Geld und Betrügerei ihn nicht wirklich glücklich machen...

Parallel zu dieser Geschichte geht es um die Suche nach einem Vergewaltiger, der nachts Frauen auflauert und von Mal zu Mal brutaler vorgeht. Auf diesen Fall ist der Tenente Chiti angesetzt,ein Mann mit traumatischen Kindheitserinnerungen, der nachts von Alpträumen wach gehalten wird und per Zufall einen entscheidenden Hinweis aus dem Milieu erhält.Mehr sei hier an dieser Stelle nicht verraten...

Das Buch übt, wie alle bisherigen Bücher Carofiglios, eine große Sogwirkung auf den Leser aus; es ist packend und spannend geschrieben. Der Sprachstil ist unnachahmlich gut! Ein literarisches Ereignis sei dieses Buch ,meinte die ital.Zeitung "La Stampa". Treffender kann man es meiner Meinung nach nicht ausdrücken!

Lesen Sie diese Geschichte von Gut und Böse, vom jung und erwachsen sein!Aber Vorsicht: Suchtgefahr!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer on 6. April 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Ein fesselndes Buch über das Anziehende des Unbekannten, des Risikos. Jeder Mensch trifft im Laufe seines Lebens früher oder später (das "klassische Alter" sind wahrscheinlich die Teenager-Jahre) an einen Punkt, an dem das bisher gekannte nicht mehr ausreicht und einen mit anderen Worten einfach nicht mehr glücklich und zufrieden zu Bett gehen lässt.
Giorgio passiert genau das, wobei seine Erlebnisse unglaublich fesselnd vom Autor geschildert werden. Bei den Kapiteln handelt es sich immer um kurze Ausschnitte aus Giorgios Leben, gezeigt werden sein stetes Zurückziehen aus den bisherigen Lebensumständen und das immer stärker werdende Hingezogenfühlen zu einer anderen, viel aufregenderen Welt.

Was ich besonders faszinierend fand, war, dass der Protagonist niemals unsympatisch wird, obwohl er offensichtliche Verbrechen begeht.

Apropro Verbrechen: In der zweiten, nebenläufigen Handlung des Buches geht es um einen Polizisten und sein Team, das gerade an der Aufklärung einer Reihe von Vergewaltigungen arbeitet. Und es wird bis zu den letzten 30 Seiten nicht klar, wer der Vergewaltiger ist - auserordentlich spannend erzählt!

Ich bin wirklich begeistert von Die Vergangenheit ist ein gefährliches Land und hab es gleich an einem Tag zu Ende gelesen. Bei Gelegenheit werde ich mir auch einen der drei Justiz-Krimis besorgen, die Gianrico Carofiglio bisher veröffentlicht hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von claudia-aus-grone on 21. Februar 2012
Format: Taschenbuch
"Vor ein paar Minuten habe ich noch wie jeden Morgen hier gesessen und gefrühstückt, um einen ganz gewöhnlichen Tag zu beginnen, und dann bin ich plötzlich in einen Strudel geraten und ganz woanders wieder aufgetaucht." Die Vergangenheit hat Giorgio wieder eingeholt. Diese Sequenz in der Jetzt-Zeit, bestehend aus dem ersten und letzten Kapitel, bilden so etwas wie einen Rahmen.
In der Retrospektive erzählt Staatsanwalt Giorgio Cipriani wie er als wohlgeratener Sohn und erfolgreicher Jurastudent, der eine nette Freundin und Ziele hat, in den Bann eines jungen Spielers und Manipulators namens Francesco gerät. Der Strudel zieht ihn immer weiter mit sich, bald sind Freundin verloren und Studium abgehakt. Es wird immer zwielichtiger. Giorgio merkt, dass er manipuliert wird, er spürt, dass Francesco mit ihm und den anderen Personen spielt, aber er schafft es nicht, sich dem zu widersetzen. Es geht um Glücksspiel und Tricksen, Sex, Drogen und Selbstbetrug. Giorgio muss so manches Mal seine Grenzen übertreten, bis zu dem einen Punkt, der dann die entscheidende Wendung bringt.
Der Spannungsbogen passt sich dem Erzählten an, beginnt gemächlich, und ich bin als Leserin auch nur am Ball geblieben, weil Carofiglio so gut erzählen kann. Aber dann nimmt die Geschichte Fahrt auf und die Spannung steigert sich.
Ich konnte Francesco nie ganz ablehnen, trotz allem, und ich werde den Verdacht nicht los, auch das war Manipulation. Giorgio hätte ich so manches Mal schütteln mögen, da er immer wieder hin und her gerissen war.
Am Ende ist nichts mehr wie es war.
Wirklich gut geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von avvocato on 29. Januar 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Den Autor kannte man bislang ja eher als Schöpfer des eigensinnigen Avvocato Guerreri: schwer tragend an Schatten der Vergangenheit, übersteht dieser in bislang 3 Stücken allerhand schwierige Verteidigungsaufgaben - und meistert nebenbei das Leben.
Auch "eine Nacht in Bari" konnte überzeugen: auch hier wird die Leserschar primär weniger in die Story hineingesogen, als vielmehr in die von Carofiglio geschaffenen psychologischen Strukturen. Wie kaum ein anderer vermag es der Autor, spielend in sein Reich voller Werte und Wertungen, Alltäglichem und Ungewöhnlichem, Richtig und Falsch einzuführen. Meisterhaft. Keine Krimis, nein: psychologische Kammerspiele. Der "Plot" dient nur der Einführung.

Auch hier: Bari. Giorgio, Spross aus anständigem Hause, studiert Recht. Recht erfolgreich - bis Francesco in sein Leben treten sollte, der sich nimmt, was er will, und nicht lange fragt. Der bringt ihm Kartenspielertricks bei - und eröffnet ihm die Aussicht auf ein unbekanntes, aufregendes, nichts desto weniger illegales neues Leben...

Der Autor bleibt sich treu. Niveau und Stringenz kannte man, die Erwartungen waren demgemäss hoch. Und: man wird nicht enttäuscht.
Carofiglio breitet des Helden Nöte aus, lässt sich Zeit, ohne jedoch es an Spannung fehlen zu lassen. Hat man die nötige Zeit von 1, 2 Stunden, ist das Werk auch schon in einem Zug verschlungen. Spannung kombiniert mit Anspruch macht es möglich.

Daher: noch Fragen? Höchstpunkte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Ähnliche Artikel finden