Die Vereinigten Zutaten von Amerika und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 8,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Vereinigten Zutaten v... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Vereinigten Zutaten von Amerika: Lebensgeschichten aus einem großartigen Land Taschenbuch – 10. September 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 0,30
73 neu ab EUR 8,99 15 gebraucht ab EUR 0,30

Wird oft zusammen gekauft

Die Vereinigten Zutaten von Amerika: Lebensgeschichten aus einem großartigen Land + Allein unter Doppel-Whoppern: Unser Jahr in Amerika
Preis für beide: EUR 17,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch (10. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462044516
  • ISBN-13: 978-3462044515
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 1,5 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 298.832 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Wer die USA liebt oder kennenlernen will ist mit dem Buch Die vereinigten Zutaten von Amerika [...] genau richtig bedient.«, WDR 2, 04.11.2012

»Fernab aller gängigen Klischees erzählen die beiden Autoren liebevoll und höchst amüsant die Lebensgeschichte von 16 völlig verschiedenen Menschen und bringen zugleich deren Lieblingsgerichte.«, Rheinische Post, 02.10.2012

»In den humor- und liebevollen Charakterisierungen entsteht ein anderes [...] Amerika-Bild, eines von herzlichen Menschen mit sehr anderen Ansichten. [...] ein einziges Plädoyer für ein differenziertes Amerika-Bild.«, Kölner Stadt-Anzeiger, 02.10.2012

»[...] nicht nur ein Lesevergnügen für USA-Liebhaber – sondern auch für alle anderen, die dieses weite Land auf eine andere, ganz persönliche Art und Weise kennenlernen wollen.«, unicum.de, 10.09.2012

»Ein schön gestaltetes Buch für zwischendurch und für Leser, die sich den USA auf subjektive Weise nähern wollen.«, American Journal, 01/2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jörg Thadeusz, geboren 1968, Journalist, Moderator und Autor. Für seine Außenreportagen bei Zimmer frei erhielt er den Grimme-Preis. Er moderiert die Talksendung »Thadeusz« sowie mehrere Sendungen im RBB-Radio. Bei Kiepenheuer & Witsch erschien von ihm: Rette mich ein bisschen 2003; Alles schön 2004; Aufforderung zum Tanz (gemeinsam mit Christine Westermann) 2008 sowie Die Sopranistin 2011. Anna Engelke, aufgewachsen in Dortmund. Ihren ersten Kontakt mit den USA hatte sie 1986 als Austauschschülerin in New Jersey. Seit fünf Jahren arbeitet sie in Washington als USA-Korrespondentin für NDR und WDR. Davor berichtete sie als Parlamentskorrespondentin für den NDR aus Bonn und später aus dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brittulla am 16. September 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dies ist ein wunderbares Buch, das schöne Geschichten von unterschiedlichsten Amerikaner-/innen kurzweilig erzählt und einem ein anderes Amerika zeigt als das, was man meint zu kennen, wenn man mal da war.

Die einzelnen Kurzgeschichten sind die vereinigten Zutaten von Amerika. Sie erzählen von Prominenten und weniger Prominenten, von Schwarzen, Weißen, Demokraten, Republikanern, Geiselnehmern, Friseuren, Piloten, Biologen, Journalisten, Physikern und von Menschen mit Migrationshintergrund. Jeder von ihnen hat eine besondere Geschichte. Diese Geschichten haben Überschriften wie Pioniergeist, Gastfreundlichkeit, Träume, Frieden, Humor und Nächstenliebe und sind jedes Mal sehr passend gewählt. Die Menschen kommen aus Städten wie Illinois, Hannibal, Portland, Palmdale, Roscoe, Cape Canaveral, Philadelphia, Washington D.C. mit seinen Vororten Georgetown und Anacostias und natürlich New York. Jeder hat sein Lieblingsrezept beigefügt, das einen zum Nachkochen verleitet (außer vielleicht das von Patty und Alan Register mangels Zutaten). Castrop-Rauxel kommt übrigens auch vor. Eine Seite fehlt mir allerdings und das ist die US-amerikanische Landkarte, auf der die einzelnen Orte der Zutaten markiert sind. Aber ich bin auch ein Mensch, der wissen muss, wie man Fahrenheit in Grad Celsius umrechnet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von leser66 am 13. Juni 2013
Format: Taschenbuch
Das Autorenpaar bietet uns hier einige Mini-Biographien von unterschiedlichen Menschen der USA. Zwei davon waren mir schon von anderer Stelle her bekannt.

Die kurzen Stories bleiben - allein schon durch die Kürze - oberflächlich. Der Erzählstil ist unterhaltsam und Thadeuz' Sprache deutlich erkennbar.

Dass man Rezepte abbildete, fand ich jetzt nicht notwendig - auch fand ich diese nicht besonders originell oder nachahmenswert. Andererseits hätte man das Vorwort und den Titel sonst nicht Bezug auf Essen abfassen können.

So richtig begeisterte mich das Buch nicht. Es war irgendwie zu simpel. Schade!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von starlight am 20. Februar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Klasse Buch. Durch die Kurzgeschichte auch gut für mal zwischendurch und auch Anregungen, wo man vielleicht noch nicht gewesen ist. Die Rezepte selber habe ich nicht ausprobiert. Ist aber ein nettes Beiwerk.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mit "Die Vereinigten Zutaten von Amerika" hat man als Leser die Chance die USA mal fast ganz unpolitisch zu erleben. Losgelöst von politischen Meinungsverschiedenheiten haben die beiden Autoren Anna Engelke und Jörg Thadeusz versucht man eine ganz andere Seite der USA zu entdecken und dem Leser aufzuzeigen.

In 16 Kurzgeschichten erzählen die Autoren aus dem Leben von Menschen aller Teile und aller politischen Lager der USA. Sie interviewen dabei eine deutsche Einwanderern genauso wie den ehemaligen Koch des Weißen Hauses. Und zum Schluss einer jeder Geschichte / Erzählung veröffentlicht noch jeder der Interviewten sein Lieblings Gericht als Rezept und gibt dem Leser so die Chance dieses nachzukochen und selber zu kosten.

Ich denke das auch Menschen die die USA eher skeptisch sehen an diesem Buch Spaß haben könnten. Die sehr unterschiedlichen kurzweiligen Geschichten vieler verschiedener Menschen bieten für jeden etwas. Und auch die verschiedenen Gerichte dürften für jeden Gaumen etwas bieten.

Auf 191 Seiten ist es den beiden Autoren gelungen ein sympathisches und besonders interessantes Bild der USA aufzuzeigen. Eines das durchaus Positiv ist und dennoch nicht die Augen verschließt vor den Problemen diese großen Landes aber diese eben in diesem Buch nicht zum großen Thema macht.

Ein schönes und interessantes Buch von dem man auch noch nach dem Lesen etwas hat. 16 interessante und meistens leckere Rezepte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
recht unterhaltsam, leicht verständlich und auch als nebenbei-lektüre geeignet. aber eben auch nicht mehr. lesen, drann freuen und gleich weiter verkaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Samuel am 29. März 2013
Format: Taschenbuch
Entgegen der eher negativen Rezensionen, muss ich sagen, dass mir das Buch sehr gut gefällt. Es besteht aus sozusagen 16 Einzelgeschichten, welche aber doch ein gutes Gesamtbild der USA abgeben. Die teils doch starken Vorurteile werden manchmal überraschend wiederlegt. Man könnte jetzt sagen, es gibt immer solche und solche Menschen in einem Land. Aber die USA sind durch die Größe und Unterschiede in der Bevölkerung doch schon eher ein Einzelfall. Klar das es sich hier nicht um ein Buch handelt mit stark anspruchsvollem Inhalt. Zum Abschalten und Abends mal lesen sehr gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen