Die Verdammten: Endzeit-Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 13,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Verdammten: Endzeit-Thriller Broschiert – 19. April 2014


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95
EUR 13,95 EUR 9,50
67 neu ab EUR 13,95 5 gebraucht ab EUR 9,50

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Verdammten: Endzeit-Thriller + 900 MEILEN - Zombie-Thriller: Horror-Bestseller in Amerika!
Preis für beide: EUR 27,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 592 Seiten
  • Verlag: Festa; Auflage: 1 (19. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865522920
  • ISBN-13: 978-3865522924
  • Originaltitel: Concrete Jungle + Neighbourhood Jungle + Suburban Jungle (Dreiteiler)
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 76.743 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»McBeans Stimme muss man gehört haben - ein Hauch von Laymon und Koontz, doch absolut seine eigene.« (Brian Keene)

»Brett McBean zwingt dich, immer weiterzulesen, auch wenn es dich schüttelt.« (Tamara Thorne)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jennifer Jaffke am 18. Juni 2014
Format: Broschiert
Als grosser Fan von Postapokalypse jedweder Art hab ich mich auf ein spannendes Buch gefreut und wurde sehr enttäuscht. Während ich mich durch das erste Kapitel quälte, hab ich noch geglaubt, das dieses Buch doch noch irgendwie besser wird, aber es wurde nur noch schlimmer. Die Geschichte ist nicht spannend, man fiebert nicht mit den Protagonisten mit, so macht das Lesen keine Freude. Es kommen im Verlauf der merkwürdigen "Bäume-durch-Tiefgarage-wachs-Story" immer mehr abartige Szenen vor, die ich hier wirklich nicht nennen möchte. Horror okay, aber nicht so. Viel zu drastisch beschrieben, was soll das? Am "besten" hat mir das psychologische Einfühlungsvermögen von Brett McBean gefallen. Kleiner Auszug: welche Mutter die gerade ihr Kind auf entsetzliche(!) Art verloren hat, freut sich nach der Dusche im Parkhaus jetzt keinen BH mehr anzuhaben und "geniesst den Stoff auf ihren Brustwarzen"? Das ist sowas von bescheuert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wiens Thrillerautor Albert Knorr TOP 1000 REZENSENT am 16. Juli 2014
Format: Broschiert
Grammatikalisch beginnt die Endzeit schon bei der Überschrift. Beeindruckend, da sie nur aus drei simplen Worten besteht. Aber gut, zumindest weiß der Käufer gleich, dass er für den Preis kein Lektorat erwarten darf. Ich vermute mal, es hätte "Kämpf oder stirb" heißen sollen.

Was für mich zum Zeitpunkt der (Vor-)Bestellung nicht ersichtlich war, ist, dass es sich um drei Geschichten / Teile handelt, die in einem Buch zusammengefasst wurden. Der Autor war mir nicht bekannt, der Klappentext klang spannend, also habe ich bestellt und nun endlich auch Zeit zum Lesen gefunden.

Im ersten Teil wird die Situation von einer Handvoll Leuten geschildert, die in einer riesigen Tiefgarage (mit mehreren Parkdecks) eingeschlossen werden, weil unvermutet Bäume durch den Boden brechen und Richtung Himmel schießen. Schrittweise verwandeln sich die Parkdecks in eine Dschungelumgebung mit Wasserfall und wilden Tieren. An sich eine originelle Idee für ein Endzeit-Szenario, das vom Autor durchschnittlich spannend erzählt wird. Die Umsetzung ist kein Knaller, lässt sich aber flüssig lesen und sorgt - von kleinen Patzern abgesehen - auf den ersten hundert Seiten für die richtige Atmosphäre beim Lesen.

Leider entfernt sich die Story im weiteren Verlauf immer mehr von besagter Atmosphäre. Stattdessen wird Brutalität und Perversion freier Lauf gelassen. In gewisser Weise fühlte ich mich beim Lesen an "Die Gaia-Hypothese" von Maxime Chattam erinnert, der seinen gelungenen Romanbeginn ebenfalls einer Gewaltorgie opfert, die mich als Leser ungläubig bis verstört zurückgelassen hat.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julianus68 am 3. Juli 2014
Format: Broschiert
Der Roman ist in einzelne Geschichten unterteilt, wobei die Handlung der ersten Erzählung über das Eintreten der Katastrophe, anhand des Schicksals einiger Parkhaus-Nutzer, berichtet, die zweite wenige Monate nach der großen Veränderung und dem Verlust der „Zivilisation“ angesiedelt ist, und die letzte schließlich die Entwicklung der Gesellschaft nach einigen Jahren ins Auge faßt…
Erscheinen die ersten beiden Abschnitte, mit Abstrichen, noch einigermaßen vorstellbar bis logisch (Auf die innere Logik der Erzählung bezogen…), so geht spätestens mit der letzten Geschichte jegliche Schlüssigkeit verloren!
(Achtung Spoiler! Einige Beispiele: Auch nach Jahren des fröhlichen Kannibalismus scheint kein Mangel an wehrlosen, naiven „Opfern“ zu herrschen, die von ständiger Angst getrieben, durch den Dschungel irren… Das ergibt unter Umständen noch zu Beginn des „neuen Zeitalters“ Sinn, aber nicht nach all den Jahren! Des weiteren… Zeitgleich haben sich drei Menschenfressende Abarten des Homo-Sapiens entwickelt, die so überhaupt keinen Sinn ergeben! Warum bsw. der „Homo-Löwesensus“ stärker und schneller sein sollte als der „Homo-Schimpansus“, erschließt sich mir auch nicht nach angestrengtem Nachdenken! Ersterer ist zumeist in Gegenwart seines Harem anzutreffen, faul herum liegend, nur vom Hunger getrieben auf die Jagd gehend, wohingegen zuletzt genannter alleine durch die Notwendigen Klettereinlagen zum erreichen der eigenen Behausung schon um einiges besser im Saft stehen sollte… Da helfen dann auch spitz zu gefeilte Zähne nur wenig, insbesondere dann nicht wenn, wie in der vorliegenden Geschichte, ja durchaus noch Waffen genutzt werden!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 7. Juli 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
So ein müll habe ich lange nicht mehr gelesen. Musste nach nicht mal der hälfte aufhöhren.selbst die extremen gewaltSzenen , wenn mann auf so was steht, sind so was von unrealistisch ........ hab mich selten über ein par ausgegbene euros so geärgert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Toralf Schröder am 2. Mai 2014
Format: Kindle Edition
Ja,so könnte sie wirklich aussehen...unsere Erde nachdem sie einen Schlußstrich unter das Kapitel " Zivilisierte Menschheit und ihre Folgen " gezogen hat. Warum auch nicht ? Der Autor läßt hier sehr viel Fantasie walten.Er versäumt es jedoch in allen 3 Geschichten des Buches in die Tiefe der handelnden Personen sowie der Thematik an sich zu gehen.Es baut sich einfach kein wirklicher Spannungsbogen auf.Irgendwie läuft alles recht flott und spannend,aber trotzdem oberflächlich ab.Gefallen hat mir die reale Schilderung der Umstände, die eben nicht immer im Glück für die Gut-Menschen enden.Wunschdenken und Happy End findet man in allen 3 Geschichten nicht unbedingt.Und das ist gut so.Das ist eben das Leben.Ansonsten muß man das Buch nicht unbedingt gelesen haben.Es ist allenfalls Durchschnitt und die ordinären,bestialischen und obzönen Textteile passen zwar zu einer Menschheit ohne Regeln und Rechte sehr gut,helfen aber dem Buch nicht wirklich auf ein besseres Niveau.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden