Die Unvollendete: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 12,38

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Unvollendete: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Unvollendete: Roman [Gebundene Ausgabe]

Kate Atkinson , Anette Grube
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 26. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 17,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

2. September 2013
Was wäre, wenn man sein Leben wieder und wieder leben könnte, bis man schließlich alles perfekt gemacht hätte? Wäre man dann ein glücklicher Mensch? Ursula Todd ist eine für ihre Zeit ganz besondere Frau: unabhängig, modern, realistisch. Mit Humor begegnet sie nicht nur ihrer skurrilen Familie, sondern auch den seltsamen Ereignissen in ihrem Leben. Wie jeder erlebt sie Situationen, in denen sie sich fragt: Was wäre, wenn? Was wäre geschehen, wenn sich ihre Teenagerliebe erfüllt hätte? Was wäre geschehen, wenn sie studiert hätte? Oder was wäre aus ihr geworden, wenn sie nicht in England, sondern in einem anderen Land aufgewachsen wäre? Wäre ihr Leben schrecklicher oder besser verlaufen? Doch anders als anderen Menschen bleibt es für Ursula nicht bei diesen Fragen. Ihr ist es gegeben, ihr Leben immer wieder zu korrigieren und damit jeden Fehler zu beseitigen. Dennoch erlebt sie Verlust, Verrat, Krieg und Tod. Was also soll diese Gabe? Ist es überhaupt möglich, sein Leben fehlerlos zu leben?

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Die Unvollendete: Roman + Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte: Roman
Preis für beide: EUR 38,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 592 Seiten
  • Verlag: Droemer HC (2. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426199815
  • ISBN-13: 978-3426199817
  • Originaltitel: Life After Life
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 15 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.848 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein großartig geschriebener, ziemlich unheimlicher Roman voller glänzend beschriebender skurriler Typen. Badisches Tagblatt, 21.09.2013

Gerettet. Nicht gerettet. Gerettet. Kate Atkinsons so spielerischer wie tragischer Roman "Die Unvollendete". Frankfurter Rundschau, Sylvia Staude, 04.09.2013

Noch nie hat mich eine Schreibe derart fest in den Bann gezogen. (..) Ein farbiger und intellektuell auch anspruchsvoller Roman. BuchMarkt, Ellen Pomikalko, Nr. 10, Oktober 2013

Was wäre, wenn wir begangene Fehler in unserem Leben nachträglich ungeschehen machen könnten? Diese philosophische Frage stellt der spannende, witzige, dramatische Roman um Ursula Todd, die genau diese Fähigkeit hat. ELLE, Oktober 2013

Faszinierend komponierte Erzählstränge reflektieren die Höhen und die Tiefen des 20. Jahrhunderts. Großartig! MADAME, November 2013

Verrückt, virtuos durchdacht. Cosmopolitan, Dezember 2013

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kate Atkinson, 1951 geboren, studierte Literaturgeschichte in Dundee und begann neben ihrer Arbeit in der Sozialbetreuung und als Teilzeitlehrerin zu schreiben. Sie steht mit ihren Romanen in England und den USA regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Für Familienalbum wurde sie mit dem angesehenen Whitbread First Novel Award ausgezeichnet. Ihr letzter Roman Das vergessene Kind wurde 2012 mit dem 3. Platz des Deutschen Krimipreises ausgezeichnet. Kate Atkinson lebt in Edinburgh.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und bestürzend zugleich 26. August 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist sehr speziell. Man hat zunächst den Eindruck, eine nette Familiengeschichte zu lesen.
Im Winter 1910 wird Ursula Todd geboren. Die Geburt ist schwierig. Leider überlebt sie nicht. Diese Szene lesen wir dann mehrfach in Varianten. In einer davon kommt der Arzt rechtzeitig, und Ursula kann leben.

Man verfolgt Ursulas Leben weiter, lernt ihre recht skurile Familie kennen, und durchlebt mit ihr ihre Jugendzeit als Tochter reicher Eltern in England. Ursula ist sehr nachdenklich. Manchmal hat sie seltsame Deja-Vues und das Gefühl von Gefahr. Trotzdem passiert gelegentlich ein Unglück, dass leider ihren Tod zur Folge hat, und schon bekommen wir eine andere Variante der Geschehnisse zu lesen. Sie erlebt den ersten und den zweiten Weltkrieg, was auch nicht einfach ist.

So erfährt man in Vor- und Rückblenden, wie Ursulas Leben verlaufen könnte, wenn sie an entscheidender Stelle anders handelt. Kleine Begebenheiten können katastrophale Konsequenzen haben. Besonders in Kriegszeiten ist das relevant. Man kommt deutlich ins Grübeln: Was wäre wenn. Ja, und was wäre, wenn Hitler 1930 erschossen worden wäre? Wie würde die Welt heute aussehen, hätte der zweite Weltkrieg nicht stattgefunden?

Die Geschichte wird aus Ursulas nachdenklicher und origineller Sicht erzählt und liest sich höchst unterhaltsam, auch wenn zwischendurch Furchtbares passiert. Neben manch interessantem Gedankenexperiment, bekommt man auch einen intensiven Eindruck vom Leben zu jener Zeit, was dieses Buch besonders für Freunde historischer Romane lesenswert macht.

Ein besonderes und mitreißendes Buch, unterhaltsam und bestürzend gleichzeitig. Absolute Leseempfehlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Immer wieder auf ein Neues 23. September 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Wer im Rahmen des Klappentextes davon ausgehen sollte, das hier eine Variante des „Täglich grüßt ein Murmeltier“ vorliegt, der sieht sich nur einem weitesten Sinne im Ansatz bestätigt.

Atkinson nimmt nicht die Grundidee der Zeitschleifenwiederholung eines bestimmten Tages auf. Ebenso wacht ihre „Ursula“ auch nicht zu einem bestimmten Zeit-Zeitpunkt immer wieder am Anfang einer solchen Zeitschleife auf.
Atkinson setzt ihre „Lebens-Wiederholung“ im Buch sehr viel grundsätzlicher an.
Wenn es an der Zeit ist, dann stirbt jene „aus der Art der Familie gefallene“ Ursula und der Leser wird, postwendend, in den „Schnee“ zurückgeschickt, an den Tag der Geburt Ursulas. Wobei bei der ersten „Schleife“ man auch direkt dort verweilt, denn zunächst stirbt Ursula bei ihrer Geburt, erstickt von der Nabelschnur.

Doch auf einer ganz unterschwelligen Ebene lernen die Personen im Haus (nicht nur Ursula). So dass irgendwann unter anderem eine scharfe Schere von der Mutter vor der Niederkunft Ursulas bereit gelegt wurde (ohne dass diese so genau wüsste, warum sie das tut). Oder andere, tödliche Gefahrenquellen, ,von der „Welle“ bis zum „verschneiten Dach“ oder der spanischen Grippe, von weiteren Unfallherden oder gefährlichen Entwicklungen, wie in einem „Deja Vu“ gelingt es Ursula, andere Wege zu finden, nicht nur sich, auch andere Menschen vor einem frühzeitigen Ableben zu bewahren und den Faden der Lebensgeschichte immer wieder eine bis zwei Rollen weiter zu drehen.

Was den Leser zunächst einige Anstrengung kostet, in den mancherlei assoziativ daherkommenden Veränderungen in der Familie, in dem immer wieder „Auf Null stellen“ und sich neu in veränderte Situationen einfinden, den Überblick zu bewahren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Begleiten Sie Ursula 17. September 2013
Format:Gebundene Ausgabe
"Die Unvollendete" spielt hauptsächlich im England des 20. Jahrhunderts und Frau Atkinson weiß genau wie man den Rahmen für eine Geschichte kreiert. So lag ich im Gras und betrachtete die Wolken am Himmel. Ich atmete die warme Sommerluft und wenig später Gas. Ich habe weite Berglandschaften gesehen und die Dunkelheit der stickigen Keller. Und dann zog ich in den Krieg und befand mich plötzlich auf einem eingestürzten Gebäude, wo ich nach Überlebenden suchte, während die Bomber ihre tödliche Ladung über London abwarfen.

Frau Atkinson ist nicht nur sehr talentiert was den Rahmen anbelangt, sie hat auch eine Hauptfigur geschaffen mit der ich mich sehr leicht identifizieren konnte. Diese Hauptfigur ist Ursula und ich habe es sehr genossen ihr durch ihre vielen Leben zu folgen. Obwohl folgen vielleicht das falsche Wort ist, da ich häufig eins wurde mit Ursula. Wir haben uns einfach verbunden. Selten hatte ich das Gefühl, dass eine ihrer Entscheidungen die falsche war. In "Die Unvollendete" gibt es noch zahlreiche Nebenfiguren. Jede von ihnen ist einzigartig. Mir gefällt wie Ursula zu manchen von ihnen eine stärkere Bindung hat und zu anderen eine schwächere. Genau wie im richtigen Leben.

Ich habe noch nie zuvor eine Geschichte wie "Die Unvollendete" gelesen und ich finde sie großartig. Anfangs hatte ich keine Ahnung wie diese Geschichte funktionieren könnte. Ich wusste nur, dass Ursula ihr Leben immer wieder von Anfang an leben konnte. Der Weg den Frau Atkinson Ursula gehen lässt gefällt mir sehr und auch das Ende der Geschichte, welches ich mich nicht vorstellen konnte, ist für meinen Geschmack sehr gut gelöst. Das Buch bietet ein breites Spektrum an Gefühlen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Was wäre wenn ?!
Was würdest du tun , wenn du dein Leben immer wieder von Neuem beginnen könntest ?
Wäre es am Schluss wirklich das perfekte Leben . Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von Leserin95 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großartige Idee, ausgezeichnet umgesetzt!
„Die weiche Dunkelheit lockte sie mit dem Versprechen von Schlaf, endlosem Schlaf, und sachte begann der Schnee zu fallen, bis sie ganz davon bedeckt und alles dunkel war. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Fornika veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Faszinierendes Buch ...
... technisch wie inhaltlich. Sollte man tatsächlich gelesen haben. Was man sich manchmal vorstellt, nämlich eine entscheidung revidieren zu können, bringt auch... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von silvia b. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Die Unvollendete
Klappentext:
Ursula Todd kann ihr Leben wieder und wieder leben und so die Fehler, die sie macht, korrigieren. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Tod ist nicht das Ende
... sondern gewährt unserer Heldin die Möglichkeit, ihr Leben nochmals zu leben und begangene Fehler zu korrigieren:

Wer hat sich das nicht schon mal... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von dieleseratz veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Anspruch vs. Lesevergnügen
Ursula Todd ist eine besondere Frau. Geboren im November 1910 erlebt sie, wie jeder andere Mensch auch, Situationen, in denen sie sich fragt: Was wäre geschehen, wenn? Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Michael Krause veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Was wäre wenn...?
Wie wäre es wohl, wenn man sein Leben immer und immer wieder neu leben könnte? Sozusagen immer wieder von vorne anfangen könnte? Was würde man ändern? Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Livres veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die liebenswerte und ungeschickte Ursula...
"Das kleine Herz. ein hilfloses kleines Herz, das verzweifelt schlug. Plötzlich aufgab wie ein Vogel, der vom Himmel fällt. Ein einziger Schuss. Es wurde dunkel. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Aygen veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ein Buch, was sicherlich nicht Jedermanns Sache ist...
Worum gehts?
Ursula Todd wird immer wieder geboren. Und zwar immer dann, wenn ihr Leben aus der Bahn gerät. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Sharons Bücherparadies veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Unvollendet
Immer und immer wieder erblickt Ursula Todd das Licht der Welt bis es dunkel wird und sie sich auf’s Neue den Weg ins Leben kämpft. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von NiWa veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar