Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Untoten vom Millerntor: Der Selbstmord des FC St. Pauli und dessen lebendige Fans [Taschenbuch]

Christoph Ruf
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

November 2005
»Youll never walk alone« diesen Song haben die Fans des FC St. Pauli in deutschen Stadien etabliert. Sie singen ihn noch heute. Und immer noch kommen gegen Chemnitz und Paderborn kaum weniger Zuschauer ans Millerntor als gegen Bayern oder Dortmund. Bundesweit bekennen sich nach wie vor Zehntausende zu einem Verein, der nie besonders gut Fußball gespielt hat und in letzter Zeit nur für negative Schlagzeilen sorgte. Volles Stadion, leere Kassen.
Christoph Ruf geht den Ursachen der Finanzmisere nach und fragt nach den Gründen für die sportliche Talfahrt der letzten Jahre. Er liefert die Innenansicht eines Vereins, in dem so mancher Verantwortungsträger all das mit Füßen trat, was den FC St. Pauli ausmacht.
Im zweiten Teil erklären Prominente und Fans, was den Verein für sie trotz allem zu einem Faszinosum macht. Gastbeiträge von Bela B., Volker Finke, Ted Gaier, Richard Golz, Peter Lohmeyer u.a.
Christoph Ruf, Politologe und freier Journalist hat als Angestellter und Betriebsrat beim FC St. Pauli mehr als einen Blick hinter die Fassade geworfen und ist trotzdem noch Fan dieses Vereins.

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 236 Seiten
  • Verlag: Papyrossa; Auflage: 3 (November 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3894383100
  • ISBN-13: 978-3894383107
  • Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 12,4 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.193.706 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für alle Fußballbegeisterte 27. April 2005
Format:Taschenbuch
Der Autor hat für dieses Buch die Aussagen vieler - vor allem ehemaliger - Mitwirkenden im FC St. Pauli gesammelt und diese gepaart mit seinen eigenen Eindrücken in äußerst umfangreicher und detaillierter Weise niedergeschrieben. Natürlich kommen auch die Meinungen einiger Fans nicht zu kurz.
Der Leser bekommt einen genauen Blick hinter die Kulissen, was die möglichen Gründe für den rasanten Abstieg dieses von vielen - auch in anderen Ländern - bewunderten Vereins waren und wie vor allem die Machenschaften der „Großen" im Managementbereich die Geschichte der letzten Jahre beeinflusst haben.
Die Ausdrucksweise des Autors ist sehr gut, wobei die Sprache anfangs nicht zu kompliziert ist, jedoch im Laufe des Buches wird das Werk teilweise immer schwerer zu lesen, so dass eine etwas erhöhte Konzentration für das Verstehen der Inhalte notwendig wird. Auch können die zwischendurch vorkommenden Wiederholungen von Sachverhalten zu ein klein bisschen Langeweile beim Leser führen.
Trotzdem ist das Buch empfehlenswert, und zwar nicht nur für Anhänger des FC St. Pauli sondern für alle Fußballbegeisterte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Totengräber oder Retter? 19. Januar 2005
Von Solneman
Format:Taschenbuch
Christoph Ruf beschreibt in seinem Buch die turbulenten letzten Jahre - vom Aufstieg in die Bundesliga bis zur zweiten Saison in der Regionalliga Nord - des Kultvereins vom Kiez. Für jeden St.Pauli-Fan demnach eine "upsolute" Pflichtlektüre.
Der Einstieg läßt den Leser noch von erfolgreichen Zeiten träumen. Je nach Wissensstand erfährt man beim weiteren Lesen (neue) Details über die zahlreichen Querelen und Streitigkeiten, die teilweise erst vor Gericht entschieden und beendet werden mußten. Schnell gerät dieses Buch für mein persönliches Empfinden jedoch zu einer Art Anklage gegen den Verein und seine aktuell handelnden Personen. Somit geht die gewünschte/erwartete Objektivität leider verloren und der Autor läßt sich leicht einem "Lager" zuordnen. Vorgehensweisen und Entscheidungen werden sehr einseitig dargestellt und angeklagt, ohne daß die folgerichtig auftretende Frage nach "wie hätte man es besser machen können" (z.B. Rettung des Vereins z.L. der Fans) gänzlich unbeantwortet bleibt.
Positiv hervorzuheben sind die Interviews mit den ehemaligen Spielern H.Bürger, M.Lotter und D.Scheinhardt sowie die persönlichen Schilderungen und Erfahrungen von Prominenten (u.a. R.Golz, G.Gysi, P.Lohmeyer) aus Sport, Politik und Kultur mit dem Verein.
Am Ende bleibt ein wenig Nostalgie und die Gewißheit, daß der nächste Sturm die Freibeuter vom Millerntor wieder heimsuchen wird.
Aber mal ehrlich, wundert das noch jemanden?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar