• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Unfehlbaren: Wie Bank... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Unfehlbaren: Wie Banker und Politiker nach der Lehman-Pleite darum kämpften, das Finanzsystem zu retten - und sich selbst Taschenbuch – 18. Juni 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 1,64
67 neu ab EUR 12,99 12 gebraucht ab EUR 1,64
EUR 12,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Die Unfehlbaren: Wie Banker und Politiker nach der Lehman-Pleite darum kämpften, das Finanzsystem zu retten - und sich selbst + The Big Short: Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte + Wall Street Poker
Preis für alle drei: EUR 37,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Das Buch "Too big to fail" des Journalisten Andrew Ross Sorkin gehört zu den besten und detailliertesten Analysen über den tiefen Fall der US-Bank Lehman Brothers.« (Welt am Sonntag)

»Packend und schonungslos detailliert schildert Sorkin den Höhepunkt der Krise.« (Handelsblatt)

»Sorkins Buch dürfte auf absehbare Zeit eine der wichtigen Quellen zu den Ereignissen bleiben.« (Rheinischer Merkur)

»Es ist ein gelungener, tiefer Einblick in das Denken und Handeln der Beteiligten – ein Buch gegen das Vergessen.« (Wiener Zeitung)

»Andrew Ross Sorkin ist es gelungen, die größte Wirtschaftskrise seit den 1930er Jahren ausführlich nachzuzeichnen.« (Der Spiegel, 13.09.2010)

»Das Buch vermittelt eine Innenanschicht über die Finanzkrise, die sich spannender liest als jeder denkbare Krimi über die Wall Street.« (Reutlinger Nachrichten, 13.10.2010) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andrew Ross Sorkin, geboren 1977, arbeitet für die Wirtschafts- und Finanzseiten der New York Times und ist Herausgeber von Dealbook, einer Finanzwebsite der New York Times. Für seine journalistischen Arbeiten wurde er bereits mit mehreren renommierten Preisen ausgezeichnet.

Gabor Steingart, 50, ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt und Herausgeber von Deutschlands größter Wirtschaftszeitung. Der ehemalige Chef der Spiegel-Büros in Berlin und Washington ist einer der profiliertesten Sachbuchautoren unseres Landes. Seine Stimme zählt, wenn es um Wirtschaft, Finanzen und Arbeitsplätze geht. Er hat unter anderem die Bestseller „Deutschland – Der Abstieg eines Superstars“, „Weltkrieg um Wohlstand“ und zuletzt „Das Ende der Normalität“ geschrieben. Der mehrfach ausgezeichnete Journalist (u.a. Wirtschaftsjournalist des Jahres, Helmut Schmidt Journalistenpreis, Deutscher Fernsehpreis, Medienmann des Jahres) lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Winfried Stanzick am 16. August 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Schon etliche Autoren, nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland, haben in den vergangenen Monaten in Sachbüchern versucht, die nach der Pleite der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers ausgelöste schwerste Wirtschaftskrise, die die Welt seit 1929 gesehen hat, in ihrer Entstehung, ihrem Verlauf und ihren Auswirkungen zu beschrieben.

Einer der ersten in Deutschland war der FAZ- Redakteur Rainer Hank mit seinem Buch "Der amerikanische Virus" in Februar 2009.
Gegen den übereinstimmenden Konsens aller am Diskurs Beteiligten, dass es die Gier der Investmentbanker und der Hedgefonds war, die die Weltwirtschaft in den Abgrund getrieben hat, formulierte Rainer Hank damals schon eine überfällige Gegenstimme zu jener auf allen Kanälen formulierten Empörungsrhetorik, die immer außer acht lässt, dass es eben auch die sogenannten kleinen Leute waren, die sich mit billigen Krediten gerne verführen ließen, und mit dem Run auf die große Rendite für ihre Spareinlagen zu der Gesamtgier nicht unwesentlich beigetragen haben.

Hank nutzte damals die Krise, um sich und seinen Lesern einmal Klarheit zu vermitteln über die grundlegenden Mechanismen unseres Wirtschaftssystems. Aus der neuen Wissenschaft der Behavioral Finance" bezog er Erkenntnisse ein und reflektierte die ganze Geschichte auch philosophisch. Puritanismus u n d Gier, Arbeitsethos
u n d Spekulationslust, so Hank, waren von Anfang in der US-amerikanischen Version des Kapitalismus vereint. Und auch heute gebe es eine Vielzahl unterschiedlicher Kapitalismussysteme, bis hin zu dem neuen Protektionismus des Barack Obama.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Ottmann am 15. September 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Der Jahrestag der Pleite von Lehman Brothers jährt sich am heutigen Tag zum zweiten Mal. Nun ist mit 'Die Unfehlbaren' von Andrew Ross Sorkin ein Buch erschienen das einen umfassenden Blick der Finanzkrise aufzeigt und hinter die Kulissen blicken lässt.

Als am 15. September 2008 der Konkurs von Lehmann Brothers bekannt gegeben wurde, war das Finanzsystem der Welt vor einem Totalzusammenbruch. Banken vertrauten sich nicht mehr und liehen sich daher auch nicht mehr untereinander Geld. Die Notenbanken mussten einspringen und Rettungslösungen unternehmen wie sie zuvor nicht vorstellbar waren.

Andrew Ross Sorkin versucht nun die Ereignisse chronologisch zu sortieren und einzuordnen. Hierbei ist aber kein Sachbuch herausgekommen mit viel trockener Theorie und jede Menge Zahlen sondern ein gut lesbares Buch. Dies liegt vor allem daran, dass Sorkin die Aussagen und Quellen die er gesammelt hat in einer Art Romanform wieder gibt. So beschreibt er wie sich die Manager und Politiker in den Tagen gefühlt haben und man hat als Leser das Gefühl mit dabei zu sein. Durch diese Form ist das Buch leicht lesbar und man denkt an manchen Stellen dass man es mit einem Thriller zu tun hat, da es so spannend ist wie eben in diesen.

Anders wie bei dem Buch 'Dead Bank Walking' ' das auch in diesem Blog vorgestellt wurde ' beschränkt sich Sorkin nicht nur auf die Pleite von Lehman. Wurde bei 'Dead Bank Walking' vor allem aus der Perspektive eines ehemaligen Mitarbeiters von Lehman Brothers über die Pleite berichtet so versucht Sorkin den Fokus auf die komplette Finanzkrise in Amerika zu legen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helly am 15. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Sehr gutes, spannendes Buch, jedoch ist die Originalausgabe noch einen Tick besser(obwohl ich zugegebenermaßen die deutsche Ausgabe nicht nochmals komplett gelesen habe) und günstiger. Man muss zwar eventuell, je nach beruflicher Ausbildung/ Tätigkeit (oder Interessenschwerpunkt) und Englischkenntnissen, ein Wirtschaftsenglischwörterbuch parat haben, um alle Fachtermini zu verstehen, dies ist meiner Ansicht nach jedoch lohnenswert, da man hierdurch alle sprachlichen Nuancen aufnehmen kann, welche durch die Übersetzung evtl. verloren gehen (dies ist ein grundsätzliches Problem von Übersetzungen, welches bei amerikan. Filmproduktionen und Serien vielleicht in noch stärkerem Maße auftritt, da m.E. die Qualität und Kompetenz der Übersetzer hier stärker zu wünschen übrig lässt).
Das Buch gibt spannende Einblicke in die Verflechtungen der US Finanzindustrie, Wirtschaft und Politik. Bspw. wäre hier u.a. die auffällige Dichte an ehemaligen Goldman Sachs Mitarbeitern, welche sich nach ihrer Beschäftigung bei GS entweder selbständig machen und mit ihrem erworbenen (Insider-)Wissen und der gesammelten Erfahrung Hedgefonds gründen oder bei anderen Finanzinstituten bzw. der Politik (s. Hank Paulson, US Treasury unter der Bush Administration) oder Notenbanken anheuern.
Am unterhaltsamsten finde ich jedoch die persönlichen Animositäten bzw. Feindschaften der Akteure, die teilweise ihre Handlungen beeinflussen und somit nicht immer zu wirtschaftlich rationalen und wohlfahrtssteigernden Entscheidungen führen. Man kann sich dem Eindruck nicht verwehren, dass hier Alphamännchen aufeinander treffen, bei denen die Profilierung/ Außendarstellung Vorrang hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen