Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Tupperfalle: Erfahrungsbericht einer Tupperware-Beraterin [Taschenbuch]

Sabine Schultz
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Kurzbeschreibung

9. Februar 2009
Neun von zehn Befragten kennen oder haben Tupperware. Die einen schwören darauf und die anderen verdrehen die Augen bei der bloßen Erwähnung einer Tupperparty®. Diese Heimvorführungssysteme, auf denen man Tupperware-Artikel erwerben kann, erfreuen sich seit mittlerweile vierzig Jahren nach wie vor großer Beliebtheit. Egal ob Käsemax oder Happy Chef – Tupperware weiß, was die moderne Hausfrau sich wünscht. Stets werden revolutionäre neue Produkte entwickelt. Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Doch wie kommt es zu diesem ungebrochenen Erfolg von Tupperware, welches Millionen von Hausfrauen immer wieder aufs neue in Verzückung geraten lässt? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Inhalt dieses Buches. Mit einem Blick hinter die Kulissen erfährt der Leser mehr über die Tätigkeit einer Tupperware-Beraterin und ihre Bedeutung für das Unternehmen. Er wird vertraut gemacht mit den gängigen Geschäftspraktiken und Motivationssystemen. Es wird erklärt, wie man als Beraterin bei der Firma Tupperware Karriere machen kann und wie es mit den Verdienstmöglichkeiten aussieht. Mit diesem Hintergrundwissen fällt es leicht zu verstehen, inwieweit die Maschinerie dieses Kunststoffartikel-herstellers auf jede einzelne Beraterin Einfluss nimmt. Es wird dargelegt, mit welchem System, die Firma Tupperware zur Gewinnung neuer Beraterinnen und Kunden arbeitet – einer wunderschönen „Tupperfalle“, die hervorragend funktioniert, weil sich die meisten Betroffenen gerne verführen lassen wollen. Das ist es, was diese gleichzeitige Faszination und Aversion ausmacht, die das Wort Tupper immer wieder auszulösen im Stande ist und welches viele Leute nach Tupper „süchtig“ werden lässt. Ein unvergleichliches Buch über die schöne, bunte Tupperwelt, mit Informationen aus erster Hand, welches sich vor allem an die Benutzer von Tupperwareprodukten richtet, aber sicher auch für alle anderen interessant ist.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren



Produktinformation

  • Taschenbuch: 84 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 3., Aufl. (9. Februar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837060675
  • ISBN-13: 978-3837060676
  • Größe und/oder Gewicht: 0,5 x 12,5 x 20 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 487.981 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sabine Schultz, geboren 1968, studierte zwei Semester neuere deutsche Literaturwissenschaften und entschied sich dann zur Ausbildung als Fremdsprachensekretärin (Englisch/Spanisch) und Übersetzerin für Wirtschaftsenglisch. Diverse Beiträge und Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften. Mehrmonatiger Auslandsaufenthalt in Dänemark mit Anstellung in einem dänischen Schulbuchverlag. Erste schriftstellerische Versuche schon mit zehn Jahren. Nach der Geburt ihrer beiden Söhne veröffentlichte sie ihren ersten Roman, der das Leben als Single beschreibt. Sabine Schultz lebt mit Mann und Kindern in Frankenberg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine mutige und ehrliche Abhandlung zum Thema 14. Oktober 2009
Format:Taschenbuch
Es ist nicht einfach eine Abhandlung zu einem Thema bzw. in diesem Fall einem Unternehmen zu schreiben. Hier geht es um einen Strukturvertrieb, der einerseits begeistert und hinter den Kulissen ein strenges regiment führt. Ein kompliziertes Unterfangen diese Missstände aufzudecken und dennoch nicht unfair nachzutreten. Der Autorin geling diese Gratwanderung und jeder, der einmal bei Tupperware gearbeitet hat, erkennt sich an vielen Stellen wieder. Eine gute Möglichkeit für potentielle Beraterinnen, sich über das Unternehmen zu informieren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich gut geschriebene, unterhaltsame Lektüre 31. Juli 2011
Format:Taschenbuch
...ich war neugierig, da ich vor Kurzem bei Tupper angefangen habe um der Arbeitslosigkeit nach 4 Monaten endlich zu entgehen! Vor 15 jahren hab ich mal eine Tasche "abgetuppert" und fühlte mich in der Bezirkshandlung nicht wohl! Heute bin ich in einer anderen und die dort sind KLASSE.... Das nur nebenher!

Das Buch ist eine schöne Lektüre für zwischendurch, toll geschrieben und man erkennt sich echt in einigen Sachen wieder ;-) Dies sollte man allerdings mit Humor nehmen und nicht allzu ernst sehen, denn HALLOOO? sind wir nicht alle mal "verrückt" nach einem besonders hübschen Tupperteil gewesen??? haben wir nicht ALLE auch die Sachen im Schrank, die man eben heute nicht mehr braucht, die aber einfach nicht kaputtgehen wollen???

Das Buch kann ich nur sehr empfehlen, der sich auch ein bisschen für Tupper interessiert und einen lockeren Blick hinter die Kulissen dieses "Weltunternehmens" werfen möchte, denn die Geschäftsstrukturen sind plausibel erklärt.

Mir hat's Spaß gemacht, es zu lesen!!!

Lieben Gruß an ALLE TupperwareFACHberaterinnen ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu kurz, sonst Ok 19. März 2013
Format:Taschenbuch
Es ist alles enthalten in dem Buch, die Schreiberin erklärt genau wie die Fa. Tupperware funktioniert. Wenn man das Treiben in anderen Bezirkshandlungen kennt, findet man viele Punkte die der Wahrheit entsprechen. Von der Rekrutierung über den wirklichen Verdienst bis hin zu den Maschen um die Produkte an die Frau zu bringen. Trotzdem finde ich ist das Buch mit 90 Seiten zu kurz und wenig ausführlich ausgefallen, ein bisschen mehr Details und Erlebnisse hätten nicht geschadet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
45 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Subjektiver Erfahrungsbericht 12. März 2009
Format:Taschenbuch
Da ich Beraterin in der gleichen Tupperware-Bezirkshandlung war, interessierte mich dieses Buch schon, als es in unserer heimischen Zeitung angekündigt wurde. Der Bericht beschreibt genau die Vorgehensweise, wie das "Geschäft Tupperware" funktioniert, wird aber natürlich sehr subjektiv bewertet. Die Beraterinnen werden beschrieben als Marionetten der Firma, leicht zu beeinflussen und zu beeindrucken, denen es an Selbstbewusstsein fehlt oder die nicht die nötige Courage haben, ihrem Frust oder ihrer Meinung Luft zu machen. Hier werden viele der Beraterinnen der Handlung über einen Kamm geschoren (mittlerer Bildungsabschluss und zuweilen übergewichtig) und mitleidig von der Autorin betrachtet, die als einzige erkannt hat, dass sie in eine Falle getappt ist, die sie als eine solche glaubt erkannt zu haben. Das eigentliche Problem könnte aber sein, dass die Autorin mit der Persönlichkeit der Bezirkshändlerin nicht gerade gut klar gekommen ist, da diese ihren Job - ich betone - im Sinne von Tupperware meisterhaft erledigt. Jede der Beraterinnen hätte die Möglichkeit, aufzuhören, eine Beraterin zu sein, wenn sie sich nicht wohl fühlt oder von dem hier beschriebenen "sektenartigen" Vorgehen glaubt, depressiv zu werden. Die Arbeit dort ist freiwillig und macht durchaus Spaß, wenn man seinen eigenen Weg gefunden hat (und die Polonäse eben nicht mittanzt, wenn man nicht will). Und viele der Damen dort geben gute und zufriedene Beraterinnen ab, manche auch schon jahrelang. Fazit: Lesenswert für Interessierte, die an einer Tätigkeit interessiert sind: Viele Details sind objektiv richtig. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beratertätigkeit 27. Januar 2014
Von rsfisch
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wer noch nicht bei Tupperware angestellt war, kann dieses Buch nicht ganz verstehen.
Ich selber war 1,5 Jahre in dieser Firma und es ist witzig darin zu lesen, weil man einiges wieder findet.
Für zwischendurch ganz nett aber man hat es schnell durch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar