Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Tränen des Teufels: Roman [Taschenbuch]

Jeffery Deaver , Gerald Jung
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

1. Juni 2001
Am Silvestermorgen des Jahres 1999 feuert in Washington, D.C. ein Unbekannter in einer

U-Bahn-Station wild in die Menge und entkommt unerkannt. Resultat: 23 Tote und 37 Verletzte. Wenig später wird Bürgermeister Kennedy ein Erpresserbrief überbracht: Entweder werden 20 Millionen Dollar an „Digger“, den den Drahtzieher des Blutbades, gezahlt oder sein Komplize wird bis Mitternacht alle vier Stunden ein weiteres Gemetzel anrichten. Natürlich wird das FBI eingeschaltet. Hochroutiniert und schlagkräftig steht es wenige Stunden später kurz vor einer Verhaftung. Da passiert das Unfassbare: Bei einem völlig alltäglichen Verkehrsunfall stirbt der einzige Komplize und Kontaktmann Diggers. Jetzt bleibt nur noch eine einzige Spur: der handgeschriebene Erpresserbrief. Verzweifelt bitten die ermittelnde FBI-Agentin Margaret Lukas ihren früheren Kollegen, den Handschriftenexperten Kincaid Parker, diesen Brief zu analysieren. Doch Parker zögert. Als allein erziehender Vater, der mitten in einem Sorgerechtsstreit steht, möchte er endlich Abstand von der Welt der Verbrecherjagd gewinnen. Schließlich stimmt er zu – unter der Voraussetzung, dass niemand von seiner Mitarbeit wissen darf. Doch während Kincaid in mühsamer Kleinarbeit dem Schriftstück Information um Information abringt, scheint es, als sei Digger ihm immer einen Schritt voraus. Auch die Zusage, das Lösegeld zu zahlen, lässt den psychopathischen Killer nicht innehalten. Und plötzlich ist auch Parker Kincaids Mitarbeit nicht mehr geheim. Als die Gefahr bis in die Zimmer von Kincaids Kindern kriecht, ist allen eins klar - der Countdown läuft bis Mitternacht...


Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (1. Juni 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442450365
  • ISBN-13: 978-3442450367
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 11,6 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 297.436 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Ein gelähmter Expolizist und seine Assistentin, eine Verhörspezialistin und ein Location Scout: Das sind einige der ungewöhnlichen Protagonisten, auf die man in den Thrillern Jeffrey Deavers treffen kann. Mit dem Ermittlerpaar Lincoln Rhyme, Forensikexperte, und Amelia Sachs, junge Polizistin, wurde der US-Amerikaner berühmt. Der Erfolg als Autor ermöglichte es Deaver, seinen Beruf als Rechtsanwalt aufzugeben und sich ganz aufs Schreiben zu konzentrieren. Seine Werke sind inzwischen in mehr als 25 Sprachen übersetzt und erscheinen in etwa 150 Ländern weltweit. Für seine Bücher erhielt er u. a. den "Steel Dagger" der British Crime Writers' Association und den "Nero Wolfe Award".

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Jeffery Deaver ist der beste Thriller-Autor überhaupt!" (The Times)

"Diabolische Überraschungen in einem Psycho-Puzzle voller Action und atemberaubendem Realismus!" (New York Times)

Klappentext

"Jeffery Deaver ist der beste Thriller-Autor überhaupt!"
The Times

"Diabolische Überraschungen in einem Psycho-Puzzle voller Action und atemberaubendem Realismus!"
New York Times


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlaflose Nacht garantiert... 4. Juni 2001
Format:Taschenbuch
Ein Erpresser, der Washington um 10 Millionen erpressen will. Und ein Mörder, der durch einen Kopfschuss bar jeglicher menschlicher Regungen ist und solange weitertötet, bis der Erpresser ihn zurückruft. Dann passierts: der Erpresser stirbt bei einem Autounfall. Mit diesen Vorgaben konstruiert Deaver wieder eine Geschichte, wie man sie von ihm kennt. Zweimal im Laufe des Buches atmet man erleichtert auf. Und zweimal schafft es Deaver eine so unvorhergesehene Wendung einzubauen, dass die Spannung wirklich bis zur allerletzten Seite erhalten bleibt. Neben Parker Kincaid steht dem Leser auch ein ganz kurzes Wiedersehen mit Lincoln Rhyme bevor! Ich konnte dieses Buch nicht mehr weglegen, bevor ich ganz durch war. Spitze!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wieder ein Erfolgsroman 27. August 2001
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
ich habe nun schon mehrere Bücher von Jeffrey Deaver gelesen und bin jedes Mal wieder auf's neue begeistert von seiner Art zu schreiben und Spannung aufrecht zu erhalten. Deaver gelingt es sehr gut, die Hauptpersonen zu charaklterisieren und auf ihre persönlichen Probleme einzugehen. Es wird keine Minute langweilig oder fade. Ich habe zwar heute Kreuzschmerzen vom stundenlangen lesen, aber ich MUSSTE dieses Buch in einem Zug durchziehen. Das einzige was mich ein wenig gestört hat ist, dass es zwischen jedem Roman von Deaver viele Parallen gibt (ein Special Agent a.D. muss überredet werden, bei einem Fall mitzuhelfen, verliebt sich in die etwas kühle, vom Schicksal gebeutelte Polizistin usw...). Aber, keine Sorge, es wird garantiert NICHT langweilig!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung pur bis zur vorletzten Seite 12. Januar 2002
Von Thomas
Format:Taschenbuch
Der erste Roman, den ich von Deaver lese. ....und ich bin begeistert. Etwas anspruchsvoll, aber dennoch leicht verständlich, spannend bis zur vorletzten Seite, dennoch aber um viele Treppenstufen niveauvoller als die üblichen Krimis. In diesem Buch schafft es der Author, von Anfang bis Ende für Spannung zu sorgen, und auch, wenn der Leser den Eindruck bekommt, "ah, jetzt ists klar", geschieht plötzlich etwas Unerwartetes, eine plötzliche Wendung, die aber nicht an den Haaren herbaigezogen ist, sondern auch noch absolut logisch nachzuvollziehen ist.
Dieser Deaver wird nicht mein letzter bleiben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vorhersehbares Ende 4. Juni 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Nachdem ich die ersten Bücher von Jeffrey Deaver (Der Knochenjäger, Schule des Schweigens...) gelesen hatte, war sein neues Buch ein Muß für mich. Leider wurde ich beim Lesen enttäuscht. Das Buch ist etwas langatmig und hat ein vorhersehbares Ende. Sollte man die anderen Bücher von Deaver (vor allem aber "Der Knochenjäger") noch nicht gelesen haben, so ist dieses durchaus lesenswert, hält aber keinen Vergleich mit seinen Vorgängern stand.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung pur... 12. Februar 2003
Format:Taschenbuch
...von der ersten bis zur letzten Seite. Das Katz-und Mausspiel zwischen Parker Kincaid und dem Täter ist ein wahrer Lesegenuss.
Die wahre Indentität des Täters bleibt lange im Dunkeln und die
Auflösung überrascht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So spannend können 24 Stunden sein! 11. Januar 2003
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Hier ist Jeffery Deaver wieder ein hervorragendes Buch gelungen; von der ersten bis zur letzten Seite spannend durch die nicht vorhersehbaren Wendungen. Der Erzählstil ist flüssig, völlig ungekünstelt und man schafft es durchaus, dieses Buch innerhalb kürzester Zeit zu verschlingen ohne danach genug von Deaver zu haben!
Die in dem Buch dargestellte Geschichte wirkt leider erschreckend realistisch, da eine solche Massenbedrohung jederzeit und überall vorstellbar ist.
Fazit: Absolut lesenswert!!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thriller der Spitzenklasse 4. Juli 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Dies war seit langem wieder mal ein Buch, bei welchem ich nicht mit dem Lesen aufhören konnte und daß ich in einer Nacht durchgelesen habe. Die überraschenden Wendungen insbesondere am Ende treiben den Spannungsbogen immer wieder in neue Höhen. Meine Erwartungen, welche "Die Assistentin" und "Letzter Tanz" geweckt haben, wurden erfüllt. Als letztes I-Tüpfelchen hätte ich mir nur wieder Lincoln Rhyme und Amelia Sachs aus den beiden vorgenannten Büchern als Hauptfiguren gewünscht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein erstes Buch seit Jahren - gleich ein Volltreffer 9. November 2003
Format:Taschenbuch
OK, es hatte einen Anstoß gebraucht. Durch den Buchtipp auf SWR3 bin ich auf 'Die Tränen des Teufels' aufmerksam geworden. Und es ist mein erstes Buch das ich mir seit fast sechs Jahren wieder gekauft habe (mal von Fachliteratur abgesehen). Und ich habe die Investition nicht bereut.
Deaver versteht es gleich auf den ersten Seiten Spannung zu erzeugen und diese bis zum Ende aufrecht zu halten. Überraschende Wendungen inmitten der Geschichte nicht ausgeschlossen - denn wer glaubt alle Rätsel seien schon nach der Hälfte gelöst, der irrt gewaltig.
Wer morgens früh raus muß sollte das Buch lieber im Urlaub lesen - viel Schlaf wird er nämlich nicht finden. Sobald man das Buch einmal angefangen hat fällt es schwer es wieder aus der Hand zu legen, eben einfach ein 5-Sterne-Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Der Digger ist wieder in der Stadt....
Ich habe es schon 3 mal gelesen und es hat mich jedesmal wieder gefesselt. Es gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Tagen von julia veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen sehr spannend
Das ist mal wieder ein Meisterwerk des Meisters. Spannend bis zum Schluss, auch wenn der dann doch mehr als unrealistisch ist. Das ist der einzige Wermutstropfen.
Vor 18 Monaten von Susanne Mieschel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bewertung
Alles super, alles schön. Würde ich immer wieder kaufen. Kann man nur weiterempfehlen.
Bleibt mit euren Produkten so wie ihr seid.
Vor 19 Monaten von Steffi veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen DIE TRÄNEN DER LANGWEILE
Auch ich bin den fünfsternigen Rezensionen auf den Leim gekrochen. An einem raffinierten Aufhänger pendelt lediglich ein simpler Agentenroman, durchsetzt mit... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Juli 2007 von Favre Robert
5.0 von 5 Sternen spannende Leseabende
Diese Buch ist nicht an einem Abend zu lesen. Dafür sind es zu viele Seiten. Die Spannung steigt von Seite zu Seite. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2007 von Sozimbad
4.0 von 5 Sternen Spannender,aber auch oft vorhersehbarer Thriller
Man merkt dem Buch schon an, dass Deaver auch Drehbücher verfasste, den der Plot taugt bereits zu einem soliden Actionthriller:
Ein Erpresserbrief geht im Washingtoner... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Juni 2006 von Michael Balthasar
4.0 von 5 Sternen Rätselfieber!!
Wieder einmal ein sehr spannendes Buch von Jeffery Deaver.
Von der ersten Seite an ist man gefesselt und rätselt die ganze Zeit mit, wer den nun der wahre Täter und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. März 2006 von koalabaer85
1.0 von 5 Sternen mein erstes Buch und enttäuschend
habe auf Grund von so vielen Lobreden auf Deaver dieses Buch gekauft. Unheimlich viel in 2 Tagen eines Buches, die Charaktäre sind ein wenig verschwommen, die Beschreibung des... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. August 2005 von cossmo
3.0 von 5 Sternen ein bisschen zu viel der action..
klappen- bzw buchrückentext:
ein kaltblütiger mörder hält washington d. c. in atem. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Juli 2005 von Monica Gull
4.0 von 5 Sternen Spannender Psychothriller
Spannendes Buch, das zudem unsere Allgemeinbildung fördert.
Überraschungseffekte und durchgehende Spannung sind Garant dafür, daß zwischendurch keine... Lesen Sie weiter...
Am 13. Februar 2005 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar