newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch w6 Shop Kindle Shop Kindle Autorip
Gebraucht kaufen
EUR 0,16
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Tränen des Teufels: Roman Taschenbuch – 1. Juni 2001

61 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,19
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 38,80 EUR 0,15
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
3 neu ab EUR 38,80 41 gebraucht ab EUR 0,15
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (1. Juni 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442450365
  • ISBN-13: 978-3442450367
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 3,1 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 239.366 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Ein gelähmter Expolizist und seine Assistentin, eine Verhörspezialistin und ein Location Scout: Das sind einige der ungewöhnlichen Protagonisten, auf die man in den Thrillern Jeffrey Deavers treffen kann. Mit dem Ermittlerpaar Lincoln Rhyme, Forensikexperte, und Amelia Sachs, junge Polizistin, wurde der US-Amerikaner berühmt. Der Erfolg als Autor ermöglichte es Deaver, seinen Beruf als Rechtsanwalt aufzugeben und sich ganz aufs Schreiben zu konzentrieren. Seine Werke sind inzwischen in mehr als 25 Sprachen übersetzt und erscheinen in etwa 150 Ländern weltweit. Für seine Bücher erhielt er u. a. den "Steel Dagger" der British Crime Writers' Association und den "Nero Wolfe Award".

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Jeffery Deaver ist der beste Thriller-Autor überhaupt!" (The Times)

"Diabolische Überraschungen in einem Psycho-Puzzle voller Action und atemberaubendem Realismus!" (New York Times)

Klappentext

"Jeffery Deaver ist der beste Thriller-Autor überhaupt!"
The Times

"Diabolische Überraschungen in einem Psycho-Puzzle voller Action und atemberaubendem Realismus!"
New York Times

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "susanneulbrich" am 4. Juni 2001
Format: Taschenbuch
Ein Erpresser, der Washington um 10 Millionen erpressen will. Und ein Mörder, der durch einen Kopfschuss bar jeglicher menschlicher Regungen ist und solange weitertötet, bis der Erpresser ihn zurückruft. Dann passierts: der Erpresser stirbt bei einem Autounfall. Mit diesen Vorgaben konstruiert Deaver wieder eine Geschichte, wie man sie von ihm kennt. Zweimal im Laufe des Buches atmet man erleichtert auf. Und zweimal schafft es Deaver eine so unvorhergesehene Wendung einzubauen, dass die Spannung wirklich bis zur allerletzten Seite erhalten bleibt. Neben Parker Kincaid steht dem Leser auch ein ganz kurzes Wiedersehen mit Lincoln Rhyme bevor! Ich konnte dieses Buch nicht mehr weglegen, bevor ich ganz durch war. Spitze!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dorothee Lauffer am 27. August 2001
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ich habe nun schon mehrere Bücher von Jeffrey Deaver gelesen und bin jedes Mal wieder auf's neue begeistert von seiner Art zu schreiben und Spannung aufrecht zu erhalten. Deaver gelingt es sehr gut, die Hauptpersonen zu charaklterisieren und auf ihre persönlichen Probleme einzugehen. Es wird keine Minute langweilig oder fade. Ich habe zwar heute Kreuzschmerzen vom stundenlangen lesen, aber ich MUSSTE dieses Buch in einem Zug durchziehen. Das einzige was mich ein wenig gestört hat ist, dass es zwischen jedem Roman von Deaver viele Parallen gibt (ein Special Agent a.D. muss überredet werden, bei einem Fall mitzuhelfen, verliebt sich in die etwas kühle, vom Schicksal gebeutelte Polizistin usw...). Aber, keine Sorge, es wird garantiert NICHT langweilig!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas am 12. Januar 2002
Format: Taschenbuch
Der erste Roman, den ich von Deaver lese. ....und ich bin begeistert. Etwas anspruchsvoll, aber dennoch leicht verständlich, spannend bis zur vorletzten Seite, dennoch aber um viele Treppenstufen niveauvoller als die üblichen Krimis. In diesem Buch schafft es der Author, von Anfang bis Ende für Spannung zu sorgen, und auch, wenn der Leser den Eindruck bekommt, "ah, jetzt ists klar", geschieht plötzlich etwas Unerwartetes, eine plötzliche Wendung, die aber nicht an den Haaren herbaigezogen ist, sondern auch noch absolut logisch nachzuvollziehen ist.
Dieser Deaver wird nicht mein letzter bleiben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Juni 2001
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem ich die ersten Bücher von Jeffrey Deaver (Der Knochenjäger, Schule des Schweigens...) gelesen hatte, war sein neues Buch ein Muß für mich. Leider wurde ich beim Lesen enttäuscht. Das Buch ist etwas langatmig und hat ein vorhersehbares Ende. Sollte man die anderen Bücher von Deaver (vor allem aber "Der Knochenjäger") noch nicht gelesen haben, so ist dieses durchaus lesenswert, hält aber keinen Vergleich mit seinen Vorgängern stand.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sommerfan am 11. Januar 2003
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hier ist Jeffery Deaver wieder ein hervorragendes Buch gelungen; von der ersten bis zur letzten Seite spannend durch die nicht vorhersehbaren Wendungen. Der Erzählstil ist flüssig, völlig ungekünstelt und man schafft es durchaus, dieses Buch innerhalb kürzester Zeit zu verschlingen ohne danach genug von Deaver zu haben!
Die in dem Buch dargestellte Geschichte wirkt leider erschreckend realistisch, da eine solche Massenbedrohung jederzeit und überall vorstellbar ist.
Fazit: Absolut lesenswert!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Juli 2001
Format: Taschenbuch
Dies war seit langem wieder mal ein Buch, bei welchem ich nicht mit dem Lesen aufhören konnte und daß ich in einer Nacht durchgelesen habe. Die überraschenden Wendungen insbesondere am Ende treiben den Spannungsbogen immer wieder in neue Höhen. Meine Erwartungen, welche "Die Assistentin" und "Letzter Tanz" geweckt haben, wurden erfüllt. Als letztes I-Tüpfelchen hätte ich mir nur wieder Lincoln Rhyme und Amelia Sachs aus den beiden vorgenannten Büchern als Hauptfiguren gewünscht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "pseifarth" am 12. Februar 2003
Format: Taschenbuch
...von der ersten bis zur letzten Seite. Das Katz-und Mausspiel zwischen Parker Kincaid und dem Täter ist ein wahrer Lesegenuss.
Die wahre Indentität des Täters bleibt lange im Dunkeln und die
Auflösung überrascht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. Januar 2003
Format: Taschenbuch
Nachdem ich den Film "Der Knochenjäger" gesehen hatte, bekam der Name Jeffrey Deaver eine immer größer werdende Bedeutung für mich. Zur Einstimmung las ich den dem Film zu Grunde liegenden Roman, und war begeistert davon. "Tränen" war danach das 2.Buch, welches ich von Jeffrey Deaver gelesen habe. Und auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Eine spannende Handlung, bei der mich im Vorfeld besonders die Konstellation des Handschriftenexperten, der die ermittelnde Hauptperson darstellt, faszinierte. Hier gibt es im Übrigen einige deutliche Differenzen zu dem, was man sich im Allgemeinen unter diesem Beruf vorstellt. Der Erzählstil ist flüssig und nicht zu gekünstelt. Das Ende wartet mit der einen oder anderen Überraschung auf, auf die man nicht unbedingt sofort kommen konnte. Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet und man kann sich sofort mit ihnen identifizieren.
Mein persönliches Fazit: Dies wird mit Sicherheit nicht der letzte Deaver gewesen sein, den ich lesen werde (Das nächste Buch habe ich bereits erworben: Der Insektensammler)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden