Die Tote von Charlottenburg: Kriminalroman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,14

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Tote von Charlottenburg: Kriminalroman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Tote von Charlottenburg: Kriminalroman [Taschenbuch]

Susanne Goga
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 26. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,95  

Kurzbeschreibung

1. Juli 2012
Sommer 1923. Kommissar Leo Wechsler und seine Freundin Clara Bleibtreu verbringen ihre Urlaubstage auf Hiddensee. Dort lernt Clara die Ärztin und Frauenrechtlerin Henriette Strauss kennen, eine lebhafte, charismatische Frau. Sie ist weitgereist, sozial engagiert und pflegt ein freies Liebesleben. Clara fühlt sich sofort zu ihr hingezogen. Doch im Herbst stirbt Henriette gänzlich unerwartet in ihrer Wohnung in Charlottenburg. Die Todesursache lässt sich nicht mit Sicherheit feststellen. Leo beginnt mit seinen Ermittlungen und stößt auf merkwürdige Vorkommnisse in dem Krankenhaus, in dem Henriette Strauss gearbeitet hatte ...

Wird oft zusammen gekauft

Die Tote von Charlottenburg: Kriminalroman + Tod in Blau: Kriminalroman + Leo Berlin: Kriminalroman
Preis für alle drei: EUR 34,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423213817
  • ISBN-13: 978-3423213813
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.037 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Ich wurde 1967 in Mönchengladbach geboren und lebe immer noch da. Außer wenn ich verreise, gerne nach Berlin, was sich auch in meinen Romanen widerspiegelt. Am liebsten aber reise ich in die Vergangenheit und erzähle meinem Lesepublikum davon.

Mein Lieblingsziel ist Berlin, vor allem die 1920er Jahre, die ich zurzeit auch wieder bereise. Nach "Leo Berlin","Tod in Blau" und "Die Tote von Charlottenburg" arbeitet Leo Wechsler nun an seinem vierten Fall, der ihn ins Jahr 1926 führt.

Mein Roman "Das Leonardo-Papier" fällt etwas aus dem Rahmen, da er ziemlich genau hundert Jahre früher und im Ausland spielt - in England, das ich auch bereist habe, in Wirklichkeit und auf dem Papier. Als ich vor einigen Jahren über die Geschichte der Geologie las, war ich so fasziniert, dass ich mir das auf den ersten Blick ein wenig nüchtern oder, wie es eine Lektorin nannte, unsexy Thema für einen Roman aussuchte. Ein Geheimpapier von Leonardo da Vinci, die geheime Herkunft meiner Heldin und ein interessanter Reiseschriftsteller sorgen für Farbe, ohne das wissenschaftliche Thema zu verdecken.

In meinem historischen Roman "Die Sprache der Schatten" begebe ich mich ins Jahr 1876 - ein etwas anderes Berlin, in dem gerade ein Krieg gewonnen wurde, ein Kaiser regierte, die Menschen noch in Kutschen fuhren und Frauen weder wählen noch kurze Röcke tragen durften. Trotzdem gelingt es meiner Heldin Rika, sich zu behaupten, auch mit engem Rock, der das Gehen fast unmöglich macht, sie aber nicht an Ausflügen ins Scheunenviertel und ins ferne Rheinland hindert. Dort begibt sie sich auf eine Spurensuche, die ihr ganzes Leben verändern wird.

Mein dritter historischer Roman für Diana wird wieder in England spielen.


Aktuelle Neuigkeiten gibt es immer auf meiner Facebook-Seite. Ich freue mich auf Ihren Besuch.


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Was diesen Krimi auszeichnet, ist der sorgfältig recherchierte, bis ins Detail stimmige historische Background und die authentische Atmosphäre.«
Die Welt - Die literarische Welt 28.07.2012

»Der junge Kommissar Leo Wechsler, den Goga zum dritten Mal ermitteln lässt, wird mit Armut, Inflation, Antisemitismus und Frauenrechten konfrontiert. Spannend!«
Nordsee-Zeitung 21.07.2012

»Was diesen Krimi auszeichnet, ist der sorgfältig recherchierte, bis ins Detail stimmige historische Background und die authentische Atmosphäre.«
Marion Lühe, Berliner Morgenpost 28.07.2012

»Ein historischer Krimi von hoher Qualität.«
Rainer Rönsch, Sächsische Zeitung 04./05.08.2012

»Eine stimmungsvolle und spannende Zeitreise, verpackt in einen überzeugenden Krimi - grandios!«
Wolfgang Gonich, how2find.de 23.08.2012

»Ein interessantes Buch mit einer lesenswerten Geschichte, die neugierig auf die ersten beiden Bände mit Leo Wechsler macht.«
Christiane Demuth, leser-welt.de 12.09.2012

»Die spannende Geschichte ist mit vielen historischen Fakten angereichert, die Atmosphäre authentisch. Lesenswert!«
Marietta Mehnert, Stadt und Land - Wissen, wie Berlin wohnt September 2012

»›Die Tote von Charlottenburg‹ ist nicht nur spannend, sondern gewährt auch einen Blick in eine Zeit, deren Umstände einem fremd und vertraut zugleich erscheinen. «
Kieler Nachrichten 29.08.2012

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Susanne Goga lebt als Autorin und Übersetzerin in Mönchengladbach. Sie hat außer ihrer Krimireihe um Leo Wechsler mehrere historische Romane veröffentlicht.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ab in die 20er! 20. August 2012
Von Gabi
Format:Taschenbuch
Susanne Goga lässt mit dem dritten Band um Kommissar Leo Wechsler die 1920er Jahre wieder auferstehen. Ich fühlte mich sofort in diese Zeit hinein katapultiert und genoss es, Berlin durch Leos Wechslers Augen zu sehen.

Leo Wechsler ist ein Mann und Kommissar, den man mag. Er ist pflichtbewusst hat aber genau das richtige Maß an Eigensinn, um in alle Richtungen denken zu können. Er beschreitet neue Wege, lässt die alten, eingefahrenen aber nicht aus dem Blick. Das gilt auch für sein Privatleben. Er ist ein liebe- und verständnisvoller Vater, Bruder, Freund und Liebhaber, bleibt aber immer ein Mann seiner Zeit und somit für seine Leser glaubwürdig.

Das Opfer dieses Krimis ist Dr. Henriette Strauss. Sie braucht schon eine ganz besondere Hartnäckigkeit, um sich in den 1920er Jahren als Ärztin zu behaupten. Das gefällt nicht jedem, sie eckt an, weiß es aber mit Bravour zu nehmen. Leider können wir Henriette Strauss nicht lange auf ihrem Weg begleiten, denn Kommissar Leo Wechsler muss sich in diesem Buch mit ihrem Tod beschäftigen. Aber trotzdem gewinnt Henriette Strauss mit jeder Seite mehr Kontur.

Besonders gut gefallen hat mir, dass nicht nur fiktive Personen auftauchen, sondern auch tatsächliche Persönlichkeiten aus dieser Zeit, wie z. B. Ernst Gennat, der ab 1926 Leiter der „Zentralen Mordinspektion“ war, oder der Arzt und Homöopath Dr. Paul Dahlke.
Eine Auflistung der echten Personen findet sich am Ende des Buches.

Ich hoffe, dass es einen vierten Krimi mit Leo Wechsler geben wird!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Berlinkrimi - gur recherchiert und erzählt! 26. Juni 2012
Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
In die frühen 20er Jahre entführt uns Susanne Goga mit ihrem neuen Fall für Kommissar Leo Wechsler. Eine Ärztin wurde ermordet, der Kommissar tappt lange im dunklen. Und während er dies tut, hat die Autorin Zeit genug ein stimmungsvolles Berlinbild jener Jahre zu zeichnen.

Themen sind die große und anhaltende Hungersnot und die sich daraus ergebenden Krankheiten, da ist die Rolle der Frau innerhalb der Gesellschaft, da ist die immer heftigere Judenverfolgung und da sind Menschenversuche die mitten in Berlin im Luisenkrankenhaus an Patienten vorgenommen werden sollen. Anfangs wollte ich der Autorin die Themenvielfalt anlasten, manches wird nur oberflächlich in Szene gesetzt, aber letztlich hat Susanne Goga damit genau die Stimmung jener Zeit eingefangen. Dies alles zu lesen ist beinah genauso spannend wie die Aufklärung des Falls.

Ein sehr zu empfehlender Krimi mit gratis gelieferter Geschichtsstunde!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leo Wechsler zum Dritten............ 22. Juli 2012
Von unbekannt
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Auch mit diesem dritten ( und wohl leider letzten ) Kriminalroman um den Berliner Kommissar Leo Wechsler trifft Susanne Goga wieder voll ins Schwarze.
Ihr gelingt es scheinbar mühelos die Zeit in Berlin im Jahre 1923 in eine Geschichte um den rätselhaften Tod einer Berliner Ärztin miteinzubinden. Man fühlt sich hineinversetzt in diese Tage der Weimarer Republik, Armut und Inflation sind allgegenwärtig und greifbar. Die ersten Übergriffe auf Juden finden statt............
Eine weitere Rolle spielt die Entwicklung im Privatleben von Leo Wechsler. Werden er und Clara als Familie zusammen leben können? Das alles ist unter den gegebenen Umständen zu der damaligen Zeit nicht so einfach.
Wie und warum die aufgeschlossene Ärztin sterben musste wird nachvollziehbar und überzeugend erzählt.
Susanne Gogas Schreibstil ist fesselnd und sehr unterhaltsam.
Ich habe dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite genossen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 1923 in Berlin 6. September 2012
Von allegra
Format:Taschenbuch
Für mich war dieses Buch der erste Krimi mit Leo Wechsler, ich hatte jedoch keinerlei Verständnisprobleme. Susanne Goga hat alle Figuren sehr sorgfältig eingeführt und glaubhaft charakterisiert. Das Leben einer ganz normalen Familie in dieser schwierigen Zeit wird sehr anschaulich dargestellt. Man erhält ein Gefühl, wie die rapide Geldentwertung den Alltag erschwert hat. So nimmt beispielsweise Ilse für einen Ausflug mit den Kindern in den Zoo eine ganze Einkaufstasche voller Geldscheine mit und hat am Abend alles ausgegeben.
Neben den Protagonisten treten auch historisch verbürgte Personen im Krimi auf. Hinten im Buch sind sie aufgeführt mit den wichtigsten Informationen.
Ein Progrom, das 1923 im Scheunenviertel stattfand, ist sehr geschickt in die Geschichte eingewoben, was bei mir einen sehr intensiven Eindruck hinterlassen hat. Weiter ist die Abtreibungsproblematik der Frauen sensibel aufgegriffen.

Inhaltlich zeichnet sich der Roman durch sorgfältig strukturierte Polizeiarbeit aus, erzählt vorwiegend aus Leo Wechslers Perspektive in der allwissenden Erzählweise. In kursivem Druck ist anhand von Tagebucheinträge von Adrian das Leben des Opfers nachgezeichnet. Am Ende fügen sich diese Schilderungen mit dem Lauf der Geschichte zusammen, sodass keine Fragen offen bleiben.

Die sprachliche Ausdrucksweise hat mir sehr zugesagt. Susanne Goga schreibt sehr flüssig in heutigem Deutsch, das aber durchwegs glaubwürdig rüberkommt. Die Spannung ist durch das ganze Buch hinweg subtil da. Allerdings ist es jetzt nicht ein „Gänsehaut-Pageturner“, sondern eher ein leiser Krimi, der auf angenehme Art den Blick des Lesers auf einen kleinen Ausschnitt der neueren Geschichte lenkt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Spannend
Das Buch ist spannend und gut geschrieben. Es ist schwer, es wieder aus der Hand zu legen. Leo Wechsler und sein Team ermitteln in alle Richtungen, doch das Ende ist so unerwartet... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Anke Rosskamp veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Tote von charlottenburg
Das Buch ist spannend geschrieben und macht Freude beim Lesen.
Es ist der Autorin gut gelungen die Situation der 20iger Jahre nahezubringen
Vor 4 Monaten von Ernst Martin Benner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine besonders originelle Mordmethode
„Die Tote von Charlottenburg“ ist der dritte Krimi in der Reihe um den Berliner Kriminalkommissar Leo Wechsler. Die Handlung spielt im Herbst 1923, also ca. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Robi Roberto veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen viel besser als der zweite Leo
In diesem Teil ist die Geschichte wieder glaubhafter erzählt. Es gelingt der Autoren die Zeit und ihre Geschehnisse sehr gut in die Geschichte einzubetten. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von claudius veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Historische Krimis
Die Serie von Susanne Goga gefällt mir schon! Ich frag mich nur wer ist das Huhn und wer das Ei, denn Volker Kutscher hat ja seit "Der nasse Fisch" auch eine Krimisaga... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von c.w. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Leichte Lektüre
Ich war sehr gespannt auf diesen Roman, der im Berlin der Vergangenheit spielt (mein erster dieser Art). Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von anspruchsvolle veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Tote von Charlottenburg
Interessanter Krimi mit viel Spannung, guten Beschreibungen von den Lebensumständen dieser Zeit und auch mit geschichtlichem Hintergrund belegt.aneren Lesern zu empfehlen
Vor 14 Monaten von Erika Lackner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Berlin in der Zwischenkriegszeit
Spannend wird die Mördersuche in der Vorkomputerzeit geschildert. Wieder waren die politischen und gesellschaftlichen Hintergründe ausgezeichnet recherchiert. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von M Angi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Tote von CharlottenburgMich hat dieser "Krimi"
Mich hat dieser "Krimi" fasziniert. Als eine Generation, die das damalige Geschehen nicht selbst erlebt hat fand ich die Darstellung der Situationen und Geschehnisse... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von spiekeroog veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gute Einblicke in die Deutsche Geschichte der 20iger Jahre
Neben dem reinen Krimi-Geschehen beschreibt Frau Goga sehr interessant und gut recherchiert die Zeiten und Ereignisse im Deutschlanf der 20iger Jahre. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Wolfgang Zimmermann veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar