Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Die Tote am Watt: Ein Sylt-Krimi (Mamma Carlotta 1) Kindle Edition

4 von 5 Sternen 208 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Der Roman verbreitet auf jeder Seite eine angenehm nach Meerluft duftende Inselatmosphäre.« Westdeutscher Rundfunk

Kurzbeschreibung

Ein furchtbarer Mord auf der Ferieninsel Sylt! Eine vermögende Witwe wird erdrosselt aufgefunden. Eigentlich müsste der Täter per DNA-Analyse schnell zu überführen sein, weshalb Hauptkommissar Erik Wolf auf eine rasche Lösung hofft. Mamma Carlotta jedoch, seine italienische Schwiegermutter, die derzeit zu Besuch ist, hält wenig von solchen modernen Ermittlungsmethoden. Viel lieber verlässt sie sich auf ihre weibliche Intuition. Mit italienischem Charme und zum Schreck der Beamten mischt sie sich in die Ermittlungen ein. Dabei bringt sie sich selbst in Lebensgefahr … Atmosphärisch, spannend und humorvoll erzählt Gisa Pauly von Mamma Carlottas erstem Fall, bei dem das italienische Temperament mit dem norddeutschen mehr als einmal zusammenprallt.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2331 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 372 Seiten
  • Verlag: Piper ebooks (20. August 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00901AVWM
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 208 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #4.840 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

"Mir langt's!", sagte sich Berufsschullehrerin Gisela Pauly 1993 nach zwanzig Jahren Schuldienst. Sie hing den Job an den Nagel und begann zu schreiben. Schon 1994 erschien ihr Report "Mir langt's. Eine Lehrerin steigt aus!". Als Gisa Pauly stieg sie ein ins freie Schriftstellerinnenleben. Die 1947 geborene Münsteranerin schreibt mittlerweile Kriminalromane, aber auch Drehbücher (z. B. für die ARD-Telenovela "Sturm der Liebe"), und sie arbeitet als Print- und Hörfunkjournalistin. Ihr zweiter Wohnsitz Sylt ist Schauplatz ihrer Krimireihe, in der seit 2007 regelmäßig Fälle von Mamma Carlotta, der umbrischen Schwiegermutter des Kommissars, gelöst werden. Gisa Pauly engagiert sich bei den "Mörderischen Schwestern" und ist Mitglied im "Syndikat" - zwei Vereinigungen deutschsprachiger Krimiautorinnen.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Erik Wolf, Hauptkommissar der Sylter Kripo, steht vor einer doppelten Herausforderung. Seine Schwiegermutter Carlotta besucht ihn und seine Kinder Felix und Carolin zum ersten Mal auf der Norseeinsel. Kein leichtes Treffen für alle Beteiligten, denn Eriks Frau Lucia verunglückte bei einem tragischen Autounfall tödlich. Noch während Erik Mamma Carlotta vom Hamburger Flughafen abholt, erhält er die Mitteilung, dass in Kampen ein Mord passiert ist. Die reiche Witwe Christa Kern wurde erdrosselt in ihrem Haus aufgefunden. Die Putzfrau des Opfers, Heide Petersen, Christas Schwester Bernadette und Fischhändler Andresen sind die ersten Verdächtigen. Und so beginnen die Ermittlungen. Allerdings nicht nur die der Sylter Kripo. Die neugierige Mamma Carlotta stellt eigene Nachforschungen an.....

Während Mamma Carlotta am Wenningstedter Strand das Phänomen von Ebbe und Flut erkundet, wird der Leser mit reichlich Licht und Schatten in ihrem ersten Fall konfrontiert. Gut gelingt Gisa Pauly die Beschreibung der schwierigen Situation der Kleinfamilie Wolf, die, nicht zuletzt durch Carlottas Anwesenheit, immer wieder schmerzlich an den Verlust von Ehefrau und Mutter erinnert wird. Liebevoll zeichnet die Autorin ihre beiden Hauptfiguren, Erik Wolf und seine Schwiegermutter. Die Konkurrenz der beiden bei der Aufklärung des Falles ist die stärkste Seite dieses Krimis. DNA-Analyse und Kriminaltechnik wetteifern hier mit Schwiegermutters Bauchgefühl......

Einen durchgehenden Spannungsbogen zu schaffen missglückt Gisa Pauly leider. Zu bemüht werden falsche Fährten für den Leser ausgelegt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 38 von 42 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit "einem Fall für Mamma Carlotta" hat die Autorin Gisa Pauly versucht, italienisches Temperament mit norddeutscher Mentalität zu vereinen, und einen bodenständigen Krimi zu schreiben.
Auf Sylt wird ein Mord an einer vermögenden Witwe verübt. Per DNA-Analyse scheint der Täter schnell überführt zu sein. Doch Mamma Carlotta, die italienische Schwiegermutter des Hauptkommissars Erik Wolf, hält wenig von modernen Ermittlungsmethoden und verläßt sich lieber auf ihre Intuition. Sie mischt sich in die Nachforschungen ein, und bringt sich dadurch selbst in Gefahr.
Die Autorin hat mit viel Liebe zum Detail versucht, einen spannenden Krimi aufzubauen. Leider weist das eher seichte Dahingeplänkel keinen Spannungsbogen auf, die Personen sind klischeebehaftet und die Geschichte zu stark schwarz-weiß gezeichnet. Dennoch hat der Roman durchaus Unterhaltungswert, insbesondere wegen der bildhaften und ausdrucksvollen Landschafts- und Stimmungsbeschreibungen, die eine besondere Stärke der Autorin sind. Wer Sylt liebt, und eine leichte Lektüre sucht, kann das Buch durchaus zur Hand nehmen; doch wer einen spannenden Krimi vermutet, ist hiermit nicht richtig beraten.
Kommentar 21 von 24 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die erste Hälfte des Buches ist sehr humorvoll und witzig, aber die Spannung leidet ein wenig; in der zweiten Hälfte bekommt die Spannung Drive, inhaltlich bedingt gibt es nicht mehr so viel zu lachen. Trotzdem gibt es ein paar köstliche sprachliche Wendungen, die zum Schmunzeln anregen, ohne platt zu sein.Der Plot und die darin verarbeiteten psycholog. Details wirken stark konstruiert und kommen etwas hölzern daher. Alles in allem aber ein durchaus lesbares und unterhaltsames Buch, besonders für Syltliebhaber.
Kommentar 7 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Joerg Dittmann VINE-PRODUKTTESTER am 27. August 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dies ist der bislang beste Krimi der ehemaligen Lehrerin Gisa Pauly. Ein Kriminalbeamter auf Sylt bekommt Besuch von seiner italienischen Schwiegermutter. Das extrovertiert Italienische trifft auf die Friesenmentalität. Und es geschehen Morde, die der Sylter aufzuklären versucht. Aber die "Nonna" bringt sich auch ein, und dadurch ergeben sich interessante Handlungsstränge, die miteinander verwoben werden. Spätestens nach Seite 50 wird man das Buch nur ungern aus der Hand geben wollen. Frau Pauly hat sich auf Sylt umgesehen und gut recherchiert. Auf der einen Seite ist dieses Buch ein Krimi, gleichzeitig aber auch eine Art "Erinnerungsbuch" für Sylt-Liebhaber. Das Buch ist also gerade nach einem Sylt-Urlaub fast eine "Muss-Lektüre". Und wer nicht genug hat, dem sei Gestrandet: Ein Sylt-Krimi, ebenfalls von Gisa Pauly, empfohlen. Man kann dann noch einma mit der Signora und ihrem Schwiegersohn auf Spurensuche gehen.
Kommentar 13 von 16 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich war aufgrund der positiven Rezensionen sehr gespannt auf das Buch...und wurde sehr enttäuscht. Eine Geschichte lebt von den Personen, und die sind hier meistens nur oberflächlich oder (im Fall von Mamma Carlotta)überzeichnet beschrieben. Ich kann also nur allen Leuten, die Geschichten mit Tiefgang mögen, von diesem Buch abraten. Fazit: Langweilig bis ärgerlich!
Kommentar 9 von 11 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von jackie0 am 25. August 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
und nur anfangs komisch, wie sich Mamma Carlotta mit ihrem Bauchgefühl in die Ermittlungen eines Mordfalles einmischt. Ihr verwitweter Schwiegersohn, der ermittelnde Hauptkommissar verlegt die Analysen der DNA, Untersuchungsergebnisse sowie Spekulationen über den Täter mit seinem Assistenten und Gerichtsmediziner im Beisein seiner beiden Kinder und natürlich Mamma Carlotta an die heimische Tafel. Ein weiterer Mord wirft alle Untersuchungsergebnisse über den Haufen und bringt Mamma Carlotta aufgrund ihrer Eigeninitiative in Lebensgefahr. Aber da gibt es ja noch Tove.
Eine Reihe von Psychos und Kriminellen halten für eine reichlich konstruierte und unglaubwürdige Geschichte her. Die Familie Wolf wird zwar in ihrer schwierigen Situation liebevoll gezeichnet und auch die landschaftlichen Reize im Zusammenspiel mit der Natur sind recht gut geschildert, trotzdem wirkt das Gesamtwerk dröge und igendwie nicht zeitgemäß. Miss Marple lässt grüßen.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen