summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Tochter der Wanderhure: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Die Tochter der Wanderhure: Roman [Kindle Edition]

Iny Lorentz
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (134 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 10,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probemonat
Audio CD, Audiobook EUR 7,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Als Trudi erwacht, kann sie sich zunächst an nichts erinnern. Dann aber dämmert ihr wieder, was soeben im Weinrausch zwischen ihr und Georg von Gressingen vorgefallen ist. Aber Trudi braucht sich nicht zu schämen. Immerhin wird sie den Ritter ohnehin bald heiraten. Zumindest glaubt sie das. Aber Georgs Onkel hat andere Pläne als den, seinen Neffen mit einer Frau zu verheiraten, die ihm nur Burg Kibitzstein bieten kann -- und deren Mutter zudem von zweifelhaftem Ruf sein soll. Dann wird auch noch Trudis Vater Michael ermordet, ein einflussreicher Gönner stirbt. Trudi und ihre Mutter, die Wanderhure Marie, stehen plötzlich in einer feindlichen Welt. Auf der Suche nach Rettung macht sich Trudi auf den gefahrvollen Weg zum Hof König Friedrichs -- und wird in einer lebensgefährlichen Situation ausgerechnet von jenem Mann gerettet, den sie für den Mörder ihres Vaters hält...

Die Tochter der Wanderhure ist die Fortsetzung der erfolgreichen historischen Romane Die Wanderhure und Das Vermächtnis der Wanderhure aus der Feder von Bestseller-Autorin Iny Lorentz. Fans dieser Figur werden sich über ein Wiedersehen mit Marie ebenso freuen wie darüber, dass es in der nächsten Generation mit Lorentz’ Geschichte aus der deftigen und intriganten Welt des Mittelalters weitergeht.

Fans von historischen Romanen hingegen werden sich vielleicht über die ein oder andere Fragwürdigkeit und literarische Merkwürdigkeit wundern. Dass etwa die „Ritter und Burgherren dieser Gegend schwerer unter einen Hut zu bringen“ seien „als ein Sack Flöhe“, ist eine Formulierung, die zumindest schmunzeln macht (weil man sich eben fragt, warum es schwerer sein soll, einen Sack Flöhe unter einen Hut zu bringen als, sagen wir, einen Sack mit Mehl). Solche Dinge kennt man ansonsten nur von den vielschreibenden Drehbuchautoren diverser Soap Operas, die im Eifer ihres schnellen Geschäfts Sprichwörter durcheinanderbringen oder auf schiefe Bilder setzen. Aber das sind nur Kleinigkeiten. Im Großen und Ganzen nämlich ist Die Tochter der Wanderhure ein spannendes, teils auch historisch überaus informatives Buch. Gute Unterhaltung ist es auf jeden Fall. -- Stefan Kellerer, Literaturanzeiger.de

Kurzbeschreibung

Mehr als zwölf Jahre sind vergangen, seit Marie ihre letzten Abenteuer bestehen musste. Glücklich und zufrieden lebt sie mit ihrem Mann auf Burg Kibitzstein – bis ihr Gönner, der Würzburger Fürstbischof, stirbt: Seinem Nachfolger sind die beiden ein Dorn im Auge.



Trudi, die älteste Tochter von Marie und Michel, ist der ganze Stolz ihrer Eltern und träumt von der großen Liebe. Auf der Hochzeit von Trudis Freundin geschieht das Entsetzliche: Michel wird ermordet!

Marie und Trudi verdächtigen sofort den Söldnerführer Peter von Eichenloh, mit dem Trudi heftig aneinandergeraten ist. Diesem gelingt es jedoch, sich von der Tat reinzuwaschen. Maries Lage wird nach dem Tod ihres geliebten Mannes immer schwieriger, denn niemand traut ihr zu, Kibitzstein erhalten zu können, und diejenigen, die sie bisher für Freunde hielt, erweisen sich nun als habgierige Neider. Allein König Friedrich könnte noch helfen, und so macht sich Trudi heimlich auf den Weg, um seine Unterstützung zu erbitten – ausgerechnet mit Hilfe des Mannes, den sie für den Mörder ihres Vaters hält.



Die Tochter der Wanderhure von Iny Lorentz im eBook!

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1516 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 720 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (22. April 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004X2X45O
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (134 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #7.576 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Hinter dem Namen Iny Lorentz verbirgt sich ein Münchner Autorenpaar, dessen erster historischer Roman "Die Kastratin" die Leser auf Anhieb begeisterte. Seither folgt Bestseller auf Bestseller. Bei Knaur bisher erschienen: "Die Goldhändlerin", "Die Wanderhure", "Die Kastellanin", "Das Vermächtnis der Wanderhure", "Die Pilgerin", "Die Tatarin", "Die Löwin" sowie "Die Feuerbraut", "Die Tochter der Wanderhure", "Die Rose von Asturien" und "Dezembersturm".

Erfahren Sie mehr auf www.inys-und-elmars-romane.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
75 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Die Fortsetzung der erfolgreichen Trilogie der "Wanderhuren-Bücher"
Trudi ist die Tochter von Marie und Michel Adler und sie ist nun die Protagonistin in diesem vierten Teil.
Schwer verliebt lässt sie sich verführen und träumt von ihrer Hochzeit. Als ein schwerer Schicksalsschlag ihre Familie trifft, macht sie sich alleine auf dem Weg in die Steiermark zum König, um ihn um Unterstützung zu bitten.

Wer Iny Lorentz Bücher kennt, weiß, wie stark diese polarisieren. Die Stärke des Autorenpaares liegt zweifellos in der perfekten Beherrschung der Trivialliteratur.

War der dritte Band dieser Serie schon über alle Maße unglaubwürdig und klischeebehangen, so wird man aber von diesem Teil positiv überrascht sein. Wem der erste Band "Die Wanderhure" gefallen hat, wird auch mit der Tochter der Wanderhure kurzweiliges Lesevergnügen erleben.
Trudi, Maries Tochter, ist zwar hübsch, aber nicht von dieser madonnenhaften Schönheit wie Marie immer beschrieben wurde. Das Buch zieht einen von Beginn an in die Geschichte und hält den Spannungsbogen bis zum Schluss aufrecht. Ein sehr unerwartetes Ereignis treibt die Spannung in dem Buch voran und diese nicht vorhersehbare Wendung gibt dem Buch den richtigen Kick.
Nicht alle Figuren sind so krass schwarz-weiß gezeichnet wie man es gewohnt ist, sondern sogar die Protagonistin hat ihre Schwächen. Natürlich, es wäre kein Iny Lorentz Buch, wenn auch nicht hier den "Bösen" die gerechte Strafe widerfährt und alles ein glückliches Ende fände. Wirklich unglaubwürdige Szenen gibt es eigentlich nur eine und auch über diese kann man hinwegsehen, aufgrund der sonst sehr kompakten Geschichte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
55 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als erwartet... 25. November 2008
Von S. Kapper
Format:Gebundene Ausgabe
Ehrlich gesagt, habe ich mir von diesem Buch nicht so viel versprochen. Die Wanderhure-Reihe hat mir zwar gut gefallen, aber gerade im dritten Band ging es manchmal doch recht unglaubwürdig zu. Mein letztes Buch von Iny Lorentz war "Die Feuerbraut" und das fand ich schon ziemlich hochgejubelt.
Um so überraschter war ich nun bei diesem Buch, dass zwar klassisch im Sinne von Iny Lorentz anfängt, sich dann aber noch zu einer sehr unterhaltsamen Geschichte mausert, die man auf jeden Fall zu Ende lesen will. Ab dem zweiten Drittel hat mich die Geschichte wirklich gepackt und ich habe mit Trudi mitgefiebert und gehofft.

Die ersten 250 Seiten dieses Buches plätschern ein wenig vor sich hin, sind aber durchaus gut lesbar. Trudi ist ein netter Charakter, dessen Gedanken man gern verfolgt. Ab dem vierten Teil hebt sich die Spannung und wird bis zum Ende der Geschichte aufrecht erhalten. Zwar weiß man als Leser bereits ab dem Mord an Michel, wer der Täter ist, doch zu verfolgen, wie auch Trudi und ihre Mutter dahinter kommen, ist ebenso spannend wie selbst zu rätseln.
Iny Lorentz hat Trudi einige Personen zur Seite gestellt, die ihre Geschichte durch ihre Persönlichkeit sehr aufwerten. Trudis Magd Uta, die mehr jammert als die Prinzessin auf der Erbse, sich aber durch die Ereignisse auf ihrer Reise weiterentwickelt, der treue Knecht Lampert, auf den man immer zählen kann oder Peter von Eichenloh, den Söldnerführer adligen Geblüts, der der selbstbewussten Trudi Contra bieten kann.

Alles in allem ist "Die Tochter der Wanderhure" ein farbiger historischer Schmöker, mit tollen Charakteren und einer runden Geschichte. Die historischen Fakten werden teils etwas langatmig herunter gerattert, doch das kann man getrost übersehen. Ein Buch, das gut unterhält und genau in diese Jahreszeit passt. Anspruchsvolle Literatur ist es nicht, aber durchaus lesenswert. :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wanderhurenepos 12. April 2012
Format:Taschenbuch
Gefangen war ich schon vom ersten Buch des Wanderhurenzyklus. Natürlich ist es für mich ein Muss, die Geschichte weiter zu verfolgen. Auch der zweite und dritte Teil raubten mir meine Zeit, obwohl sie schon nicht mehr wirklich an den ersten Teil heran kamen. Trotzdem hab ich es mir nicht nehmen lassen, die Geschichte weiter zu verfolgen.
Zwar geht es weiter um Marie und ihren Michel. Doch diesmal ist Marie nicht die Hauptfigur, sondern ihre Tochter Trudi. Diese wirkt in den ersten Teil wie eine naive und hitzköpfige Göre. Ihre zugeteielte Dienerin Uta, die in der Geschichte auch einen kleinen Beitrag leistet, ist eher schwatzhaft. Michel, Marie, Trudi und eben die Bedienstete Uta sind nicht die einzigsten Rollen, die zu dieser Geschichte beitragen. Hinzu kommen noch Söldnerführer Peter von Eichenloh, Otto und Magnus Henneberg, Ritter Georg Gressingen, Hardwin Steinsfeld - um nur einige zu nennen. Jede Person hat ihren ganz speziellen Charakter. So wird zum Beispiel dem Ritter Georg einen fiesen Charakter verliehren.
Auch wenn zu Beginn Trudi auf mich naiv wirkt, dennoch mit Lauf der Geschichte dieses Mädchen als eigensinnig und mutig.
Durch den flüssigen Erzählstil, den das Ehepaar Lorentz hier auch gewählt haben, lässt sich dieses Buch sehr flink durchlesen. Selbst wenn man das Buch gedrungenermaßen zwischenzeitlich aus den Händen legen muss, kommt man mit Aufnahme wieder schnell ins Geschehen rein. Stellenweise plätschert die Geschichte dahin. Dennoch ist immer ein gewisses Potenial Spannung dabei. So geht es während den ganzen 700 Seiten mit der Spannung auf und ab. Doch verliert man keineswegs die Lust am Lesen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Die selbe Basis wie die vorherigen Romane
Eine Übertragung der vorherigen Romane auf die Tochter. Dies ließe sich endlos
weiterführen. Das Buch kommt aber an die Vorgänger nicht heran. Lesen Sie weiter...
Vor 25 Tagen von Scheurer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen top
Ehrlich gesagt, habe ich mir von diesem Buch nicht so viel versprochen. Die Wanderhure-Reihe hat mir zwar gut gefallen, aber gerade im dritten Band ging es manchmal doch recht... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Patrick veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das dritte Buch der Trilogie - Super
Habe alle drei Bücher sehr gern gelesen, konnte sie kaum aus den Händen lassen! Spannend und interessant! Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Diana Popa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super buch
Das Buch ist wie beschrieben wie neu. Bin sehr zufrieden ist auch genau im Rahmen der Lieferzeit gekommen also alles super.
Vor 5 Monaten von Peege Katharina veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Sorry aber
ich mag historische Romane wirklich und hab mir voller Erwartungen ob der Rezessionen gleich alle Bände bestellt. Die Story ist wirklich, wirklich billig und schlecht. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von SemiBoes veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen gefällt mir
wie schon in einer anderen bewertung geschrieben, ich gebe gern einen kommentar ab, aber ohne lange einen langen roman schreiben zu müssen
Vor 9 Monaten von Barbara Twieg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Mir gefällt die Buchreihe von Iny Lorenz sehr gut.
Es ist spannend und kurzweilig geschrieben.
Bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.
Vor 11 Monaten von Amazon-Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alles Super
Alles in bester Ordnung, schnell und zuverlässlich wie von Amazon gewohnt. Es geht einfach nicht besser. Vielen Dank. Immer gerne wieder.
Vor 11 Monaten von Big Thomas veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Naja...
Ich habe die ersten drei Bücher schon öfters gelesen. Wenn mir was gefällt, dann lese ich Bücher auch öfters. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Katharina Sammet veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen DIE TOCHTER DER WANDERHURE
Das Buch ist gut und müffelt auch nicht nach Keller. Immer wieder über diesen Anbieten ICH LESE GERNE HISORISCHE ROMAE MAN TAUCHT IN EINE GANZ ANDERE ZEIT EIN:
Vor 12 Monaten von Ingrid KrÃmer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden