In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Tochter des Salzsieders auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Die Tochter des Salzsieders [Kindle Edition]

Ulrike Schweikert
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (70 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
MP3 CD, MP3 Audio --  
Unbekannter Einband --  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das mittelalterliche Leben einer deutschen Stadt und die Geschichte einer außergewöhnlichen jungen Frau. Anne Katharina Vogelmann ist die Tochter eines wohlhabenden Salzsieders und unzufrieden mit ihrer Rolle als das sittsame Mädchen, das nur auf den Ehemann zu warten hat. Ihr beschauliches Leben ändert sich, als sie dunkle Geheimnisse und sogar einen Mord entdeckt. Die Spur führt in ihre eigene Familie ...

Ein hervorragend recherchierter und mitreißend geschriebener historischer Roman von einer viel versprechenden jungen Autorin.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ulrike Schweikert, geboren 1966 in Schwäbisch-Hall, gab nach sechs Jahren ihren Job als Wertpapierhändlerin auf und studierte zunächst Geologie, später Journalismus. Nach ersten Fantasygeschichten schrieb sie schließlich ihren historischen Roman "Die Tochter des Salzsieders", der zum Bestseller wurde. Es folgten "Die Hexe und die Heilige", "Die Herrin der Burg" und "Das Kreidekreuz".

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 613 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 447 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (3. Dezember 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00A4VEEUM
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (70 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #43.603 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Ulrike Schweikert arbeitete nach einer Banklehre als Wertpapierhändlerin, studierte Geologie und Journalismus. Seit ihrem fulminanten Romandebüt »Die Tochter des Salzsieders« ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen historischer Romane. Ihr Markenzeichen: faszinierende, lebensnahe Heldinnen. Nach ihren beiden großen historischen Jugendromanen »Das Jahr der Verschwörer« und »Die Maske der Verräter« hat die vielseitige Autorin inzwischen ihre erste Fantasy-Saga für Jugendliche verfasst, die auf Anhieb ein Erfolg wurde: »Die Erben der Nacht«. Ulrike Schweikert lebt und schreibt in der Nähe von Stuttgart.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeitreise in eine spannende Vergangenheit 22. Juni 2003
Von waju1a
Format:Taschenbuch
Interessant, mitreißend, einfallsreich, intelligent, das sind nur einige Begriffe, die auf Ulrike Schweikerts Roman "Die Tochter des Salzsieders" zutreffen. Durch den flüssigen, bildhaften Schreibstil fällt es leicht, der Schriftstellerin in eine längst vergangene Zeit, ins Jahr 1510, zu folgen.
Im Mittelpunkt der Handlung steht die junge Anne Katharina Vogelmann. Durch ihre grenzenlose Neugier, ihren Drang nach Wissen und ihr rebellisches Wesen wird sie in einen Strudel aus Gier, Hass, Betrug und Mord hineingezogen, der sie fast verschlingt. Aufgrund ständig neuer Ereignisse, die sich in der Stadt Hall, dem näheren Umfeld oder innerhalb der Familie Vogelmann abspielen, kommt der Leser nie zur Ruhe und wartet gespannt auf die Auflösung all der unglaublichen Fälle. Immer den Durchblick zu behalten, ist dabei jedoch nicht leicht, weil es außer dem Haupterzählstrang um Anne Katharina Vogelmann eine Reihe anderer Nebenstränge gibt. Für einen konzentrierten Leser, der Spannung, Abwechslung und mittelalterliches Flair liebt, ist es aber genau das Richtige.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Roman aus Schwäbisch Hall aus dem 16.Jh. 21. Januar 2007
Von Daggi TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Da ich sehe, dass die Meinungen zu diesem Buch stark auseinandergehen, möchte auch ich noch meinen Senf dazu abgeben. Zum einen war das Buch für mich natürlich ein Muss, weil ich aus der Gegend komme. Zum anderen war viel Positives zu hören (ging durch die Presse, Autorinnenlesung etc.) und ich war sehr gespannt. Das Buch hat meine Erwartungen nicht enttäuscht. Es ist gut und schnell zu lesen, ich finde es spannend - einfach rundum gelungene Unterhaltung im historischen Kleid.

Anna Katharina Vogelmann, die Siederstochter, wird immer stärker hineingezogen in einen Strudel verwirrender und geheimnisvoller Ereignisse. Die gut recherchierten Darstellungen des Salzsiedens, dem die Stadt Schwäbisch Hall ihren Wohlstand verdankt, fand ich interessant und anschaulich. Auch zur übrigen Stadtgeschichte hat die Autorin, wie ich meine gut recherchiert. Der Roman ist packend und fesselnd bis zum Schluss und dabei angenehm einfach zu lesen. Empfehlenswert!
Einen Punkt Abzug habe ich gegeben, weil ich "Die Hexe und die Heilige" auch noch einen Tick spannender fand.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich habe mir von der Autorin mehr versprochen! 12. Dezember 2006
Von Doris K. VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Dieses war mein erstes Buch, das ich von Ulrike Schweikert gelesen habe. Ich habe sehr viel Positives über ihre Bücher gelesen, aber "Die Tochter des Salzsieders" scheint ihr schlechtestes zu sein. Mir hat es jedenfalls nicht ganz so gut gefallen, wie ich erwartet habe und war dementsprechend sehr enttäuscht. Vielleicht liegt es daran, dass dies ihr erstes Buch war, ich weiß es nicht. Ich werde Schweikert aber noch eine Chance geben und ein weiteres Buch von ihr lesen, da mir ihr Schreibstil ganz gut gefallen hat, nur die Geschichte hat nicht unbedingt meinen Geschmack getroffen.

Das interessanteste waren für mich ganz klar die historischen Ereignisse. Zwar wurde hier und da etwas zeitlich verschoben, aber da es im Anhang erläutert wird, fand ich dies nicht schlimm. Anna Katharina ist eine sympathisch dargestellte Person, die mir mit ihrer für die damalige Zeit untypisch selbstbewusste Art am besten gefallen hat. Ihr Bruder Ulrich ist dagegen eine unfreundliche Figur, der nur schlechte Laune zu haben scheint. Die Gespräche, die Ulrich mit seiner Familie führt, in der er über den Streit um eine Bürgerliche Trinkstube spricht, waren nur langweilig. Dadurch, dass dieses Buch sowieso nicht allzu spannend war, zog sich so die ganze Geschichte ganz schön in die Länge. Dafür ist ihr aber bis zum Schluss die Geheimhaltung über den Täter sehr gut gelungen. Da bin ich wirklich bis zur Aufklärung im Dunkeln geblieben. Hier wurde dann doch eine gewisse Spannung erzeugt.

Ich vergebe drei Sterne, da es zwar auf der einen Seite langweilig war, auf der anderen Seite aber sehr gut durchdacht und in flüssiger Sprache geschrieben wurde. Außerdem hat sie die historischen Ereignisse gut zum Vorschein gebracht. Dieses Buch kann man lesen, muss man aber nicht unbedingt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ein spannender zeitvertreib! 14. Dezember 2002
Format:Taschenbuch
Schon nach wenigen seiten des buches muss man die hauptfigur anne katharina vogelmann einfach gerne haben. ein junges mädchen einer angesehenen familie, dass ihrem herzen und ihrem scharfen verstand folgt, und sich dabei über die regeln des anstandes und ihres geschlechtes hinwegsetzt. man erhält einen sehr genauen einblick in das damalige leben einer frau und deren stellenwert in der gesellschaft. doch nicht nur das leben der frauen wird detailliert geschildert, man erhält ebenfalls einen informativen einblick über die allgemeinen lebensumstände der menschen des 16. jahrhunderts, der armen und der reichen. die unterschiede der verschieden klassen und die ungerechte behandlung werden mehr als deutlich. die autorin schildert jedoch nicht nur oberflächliche besonderheiten dieser zeit, sie verdeutlicht oft, wie die menschen dachten und welch hohen stellenwert die kirche hatte.
die geschichte selbst ist an einigen stellen etwas schleppend geschrieben, was jedoch wahrscheinlich nur daran liegt, dass der handlungsablauf so spannend ist, dass man es kaum erwarten kann, an den wendepunkt der geschichte zu gelangen. in meinen "lesepausen" habe ich mir oft gedanken darüber gemacht, wie die lösung des rätsels der geschichte lauten könnte. kompliment an die autorin - ich wäre NIE darauf gekommen...
abschließend kann ich sagen, dass dieses buch ein gelungener zeitvertreib ist für alle, die sich für die damalige zeit und spannende literatur interessieren. man fühlt sich dank des stils der autorin, als sei man selbst mitten in dem ganzen geschehen. ich hätte noch 400 seiten weiterlesen können. es lohnt sich!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen EBook überteuert
Das Buch an sich hat mir sehr gut gefallen aber 9,99 € für die eBook Ausgabe eines Buches das bereits vor 10 Jahren erschien, ist überteuert
Vor 4 Monaten von Cologne X veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung
Das Buch spielt in meiner Heimat. Sehr gut recherchiert und spannend geschrieben. Verschenke es öfters, weil ich so begeistert bin.
Vor 5 Monaten von Murmel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Dunklen Geheimnissen auf der Spur
Die 17-jährige Anne Katharina lebt nach dem Tod ihres Vaters im elterlichen Haus gemeinsam mit ihren zwei Brüdern und ihrer Schwägerin. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Birgit veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Lohnende Reise in die Vergangenheit
Mein erster Eindruck von einem Ulrike Schweikert-Roman ist positiv. Am Anfang schwirren einem ziemlich viele Namen um den Kopf, aber mit der Zeit gewinnen zumindest die Personen im... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Alter Jim veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Super Produkt. Es kam sehr schnell und alles hat geklappt. Jeder Zeit wieder. Sehr zu empfehlen und beim nächsten mal auch wieder.
Veröffentlicht am 6. Januar 2013 von Toralf Dechnik
2.0 von 5 Sternen Zu sehr
Die Personen dieses Buchs sind undifferenziert. Man kann sie nicht voneinander trennen und ich interessierte mich nicht für sie. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Juli 2011 von Cas
2.0 von 5 Sternen wirklich anstregend und schlecht gelesen
Ich hatte großartige Dinge über andere Bücher der Autorin gehört und gelesen und dachte mit diesem als Hörbuch könne ich bestimmt nichts falsch... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. November 2009 von Hörbuchfan77
5.0 von 5 Sternen historische Reise in die Vergangenheit
Ich habe schon mehrere historische Romane von verschiedenden Schriftstellerinnen gelesen aber die Romane von Ulrike Schweikert sind mit die weinigen die mich gefesselt haben so das... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. September 2009 von Reckler
5.0 von 5 Sternen spannend, mitreißend, flüssig zu lesen
Dies war mein erster U. Schweikert-Roman, und ich war positiv sehr überrascht.
Flüssiger, mitreißender Erzählstil, keine langatmigen Stellen, und das Ende... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. September 2009 von Bibi
2.0 von 5 Sternen Bestseller ???
Nachdem kürzlich, durch die Lektüre von Martina Kempffs Romanen, mein Interesse an Historienromanen sprunghaft angestiegen ist, bin ich auf der Suche nach neuem... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Juli 2009 von Susanne Klein
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden