Die Tochter des Münzmeisters und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,59

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Tochter des Münzmeisters auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Tochter des Münzmeisters [Taschenbuch]

Marion Henneberg
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,95  

Kurzbeschreibung

9. September 2009
Goslar im 11. Jahrhundert: Die junge Hemma, Tochter des Vogts, muss nach der Enteignung der Familie und dem Tod des Vaters durch die Hand eines adligen Verehrers aus Not den Sohn des örtlichen Münzmeisters heiraten. Gleich bei der Geburt ihres ersten Kindes stirbt Hemma. Ihre Tochter Henrika wächst ohne Mutter bei dem sie liebevoll umsorgenden Vater auf. Als Henrika sich in einen Gefolgsmann des Königs verliebt, erlangt sie Zugang zu gesellschaftlichen Kreisen, in denen sich auch der Mörder ihres Großvaters bewegt …

Wird oft zusammen gekauft

Die Tochter des Münzmeisters + Das Amulett der Wölfin
Preis für beide: EUR 18,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Das Amulett der Wölfin EUR 8,99


Produktinformation

  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (9. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548269605
  • ISBN-13: 978-3548269603
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 11,8 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 352.784 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Marion Henneberg wurde 1966 in Goslar geboren. Nach einer kaufmännischen Ausbildung zog sie mit Anfang zwanzig nach Baden-Württemberg und studierte neben ihrer beruflichen Tätigkeit Betriebswirtschaft.
Im November 2008 erschien ihr erster Historischer Roman "Die Entscheidung der Magd". Alle ihre Romane handeln vom Hochmittelalter und wurden beim Ullstein-Verlag veröffentlicht.

Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Marbach am Neckar.

Weitere Informationen unter: www.marion-henneberg.de

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marion Henneberg wurde 1966 in Goslar geboren. Nach einem betriebswirtschaftlichen Studium in Stuttgart ist sie seit mehreren Jahren in der Erwachsenenbildung und in der Finanzabteilung eines gemeinnützigen Unternehmens tätig. Sie lebt heute mit ihrer Familie in Marbach am Neckar.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zweites Buch 25. Oktober 2009
Von Loreley
Format:Taschenbuch
Das zweite Buch der Autorin habe ich mit Spannung erwartet. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Es ist kein Fortsetzungsroman des ersten Buches, sondern steigt diesmal tiefer in die deutsche Geschichte ein. Zwei Frauen spielen vor dem geschichtlichen Hintergrund eine wichtige Rolle ( Mutter und Tochter). Der Schreibstil ist flüssig und nimmt uns mit auf eine spannende, farbenprächtige Reise zu Henrika und ihrer Mutter Hemma, die uns die Zeit Heinrichs des IV in Goslar näher bringt. Aber auch die Liebe spielt eine Rolle- Dieses Buch hat alles, um sich in eine längst vergangene Zeit entführen zu lassen.

" Begleitet von der Musik, gingen sie durch den halbrunden Eingang und gelangten in den Saal, der sich im Erdgeschoss befand. Er war ein Spiegelbild des oberen Saals, der in den kalten Monaten nicht benutzt werden konnte. Selbst die dicken Decken, die vor den großen Fensteröffnungen hingen, vermochten die Kälte, die der eisige Ostwind hereintrug,nicht aufzuhalten. Hemma, die noch nie zuvor einem solch imposanten Essen beigewohnt hatte, kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Um sie herum war ein Meer von Farben..."
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwei Frauen Henrika und Hemma ... 5. November 2009
Von HEIDIZ TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Ich hatte vor einigen Wochen das Buch Die Entscheidung der Magd rezensiert. Es ist der Vorgängerroman aus dem Jahr 2008, der auch von Marion Henneberg stammt.

Heute möchte ich euch einen nächsten Roman aus ihrer Feder vorstellen. Die Tochter des Münzmeisters.

Inhalt:
=====

Der Leser wird nach Goslar entführt und findet sich im 11. Jahrhundert wieder.

Auch dieser Roman ist die Geschichte einer Frau, in diesem Fall Henrika.
Ihr Vater ist Münzmeister. Die Vorgeschichte ist der frühe Tod ihrer Mutter Hemma, die die Tochter des Vogts von der Kaiserpfalz Goslar war. Sie muss den Münzmeister heiraten, weil ihr Vater starb. Sie überlebt die Geburt ihrer Tochter Henrika nicht, und so lernt diese ihre Mutter nie kennen.

Geschichtlich gesehen ist Heinrich der IV. an der Macht und die Bevölkerung wehrt sich gegen die Unterdrückung. Henrika lebt mit ihrem Vater bis zu einem gewissen Punkt recht einfach und ohne große Probleme. Dann aber tritt Randolf von Bardolfsburg auf den Plan und überbringt den beiden eine erschreckende Nachricht. Henrika soll verheiratet werden ...

Der salische König hat bestimmt, dass sie den heiraten soll, der Schuld trägt an der ganzen Misere ihrer Familie. Es geht in die Geschichte ihres Großvaters zurück, die nun noch einmal aufgerollt wird.

die Autorin:
========

Frau Henneberg ist Jahrgang 1966 und wurde in Goslar geboren. Sie absolvierte ein betriebswirtschaftliches Studium und arbeitete dann in der Erwachsenenbildung. Sie lebt mit ihrer Familie in Marbach am Neckar.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Belle's Leseinsel TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Im 11. Jahrhundert wächst die junge Henrika bei ihrem Vater und ihrer Großmutter in Goslar auf. Liebevoll ziehen der Münzmeister und seine Schwiegermutter Henrika zu einer selbstbewussten jungen Frau auf, ohne ihr jemals etwas über die schreckliche Vergangenheit ihrer Mutter Hemma zu erzählen, die bei ihrer Geburt starb. Rund 16 Jahre vorher, im Jahr 1156, fand ein blutiger Überfall auf dem Gut des Vogts der Goslarer Pfalz statt, bei der Henrikas Großvater, der Vogt der Pfalz, getötet und ihr Onkel Brun schwer verletzt wurde. Und nun soll Henrika genau den Sohn von dem Mann heiraten, der damals für den Überfall verantwortlich war. Ritter Randolf von Bardolfsburg, ein guter Freund der Familie des Münzmeisters, lässt seinen Einfluss beim König spielen, um diese Heirat zu verhindern. Allerdings kann er nicht verhindern, dass er sich in Henrika verliebt.

Doch man sollte sich nicht von der Inhaltsangabe vom Buchrücken täuschen lassen, die Liebesgeschichte zwischen Henrika und Randolf ist eher ein Nebenschauplatz, das Hauptaugenmerk legt die Autorin eindeutig auf die politischen Intrigen zwischen dem salischen König Heinrich und den Sachsenfürsten. Mitten in diese Ränkespiele gerät auch Henrika, während sie gleichzeitig versucht, hinter das schreckliche Familiengeheimnis zu kommen und mehr über ihre Mutter Hemma zu erfahren. Denn die traumatischen Erinnerungen belasten ihre Großmutter, ihren Vater wie auch ihre beiden Onkel sehr und nur bruchstückhaft wird die junge Frau in die Vergangenheit eingeweiht.

Mit dem Prolog schildert Marion Henneberg ihren Lesern die schrecklichen Geschehnisse auf der Kaiserpfalz, bei der Hemma ihren Vater verlor.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von ginnykatze VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Zum Inhalt:

Hier wird uns die Geschichte von Henrika, der Tochter des Münzmeisters, erzählt. Sie lebt mit ihrem Vater und ihrer Großmutter in Goslar. In vielen Rückblenden wird uns erzählt, wie ihre Mutter Hemma, die bei ihrer Geburt starb, lebte und was sich in dieser Zeit abgespielt hat, als sie den abgewiesenen Bräutigam Burchard von Hanenstein nicht heiraten wollte. Seine Rache war fürchterlich.

Parallel dazu wird von Randolf von Bardolfsburg erzählt, deren Wege sich mit denen von Henrika immer wieder kreuzen. Durch die Vergangenheitseinblendungen erfahren wir, wie er und Henrika's Großvater aufeinandertrafen. Er war der Knappe des Grafen von Gosenfels und erlebte die Rache Burchards hautnah mit.

Henrika, die von ihrer Mutter so gar nichts weiß, erfährt nun von ihren Onkeln Goswin und Brun sowie von ihrem Vater Clemens die ganze Wahrheit, die überhaupt gar nicht rosarot war. Ihre Mutter war eine eigenwillige Persönlichkeit und wusste genau, wie sie ihren Kopf durchsetzen konnte, nicht immer mit Billigung ihres Vaters Gottwald.

Randolf ist ein Vertrauter des Kaisers Heinrich IV und in schweren Zeiten an dessen Seite. Sie kennen sich schon aus Kindertagen und so ist es nicht verwunderlich, dass Randolf dem Kaiser sehr nahe steht. Auch hier erfahren wir in Rückblenden vieles zu den historischen Ereignissen rund um den Kaiser und seinen Werdegang.

So mehr werde ich jetzt nicht verraten, lest selbst dieses überaus interessante Buch.

Fazit:

Marion Henneberg führt uns zurück in die Ereignisse in Goslar im 11. Jahrhundert. Spannend und ausführlich erfahren wir, wie die historischen Begebenheiten dort waren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen toll
Ein sehr spannendes Buch - es macht Lust auf mehr!
Die Autorin versteht es, den Leser vom Anfang bis zum Schluss zu fesseln.
Vor 11 Monaten von Karin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Tochter des Münzmeisters
Die Tochter des Münzmeisters" ist ein historischer Roman, der im 11. Jahrhundert in Goslar spielt. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Sternenhimmel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Historisch Einwandfrei
Zum Buch
Wir sind im Jahre 1156, ein blutiger Überfall auf das Gut des Vogts der Goslarer Pfalz, soll noch Jahre später in Tragik weitergehen. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Ka-Sas Buchfinder veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geschichte erleben in seiner schönsten Form
Die Tochter des Münzmeisters - Marion Henneberg

Kurzbeschreibung Amazon:

Goslar im 11. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Wagner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Geschichte hautnah erleben
Goslar im 11. Jahrhundert: Henrika lebt bei ihrem Vater, dem Münzmeister, zusammen mit ihrer Großmutter. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. August 2012 von libro
4.0 von 5 Sternen Weitreichende Ereignisse
Goslar im 11. Jahrhundert: Henrika wächst bei ihrem Vater, dem Münzmeister, und ihrer Großmutter Edgitha auf und führt ein eher beschauliches Leben, bis sie... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. August 2012 von mecedora
5.0 von 5 Sternen 527 kurzweilige, unterhaltsame und lehrreiche Seiten
Als ich von dem Roman gelesen habe war ich sehr interessiert, weil die Handlung in der Nähe meines Heimatortes spielt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. August 2012 von Berta Buch
5.0 von 5 Sternen Tolle und spannende Unterhaltung.
Henrika wächst bei ihrem Vater, Clemens, dem Münzmeister, auf. Zusammen mit ihrer Großmutter leben die drei ein einfaches und bescheidenes Leben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. August 2012 von Kate "www.katesleselounge.de"
5.0 von 5 Sternen Lebendig gewordene Geschichte
Vorneweg sei gesagt, dass dieses Buch nichts für Leute ist, die nur eine romantische Liebesgeschichte vor historischer Kulisse erwarten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. August 2012 von Christiane Kopka
5.0 von 5 Sternen So macht Geschichte Spaß
Goslar, 1072. Die 16-jährige Henrika wächst bei ihrem Vater, dem Münzmeister Clemens, auf. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. August 2012 von dorli
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar