earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Die Therapie: Psychothriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 11,65
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Therapie Gebundene Ausgabe – 2006

1,200 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,63
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
8 gebraucht ab EUR 8,63

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Weltbild (2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3828986854
  • ISBN-13: 978-3828986855
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 13,6 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1.200 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 272.857 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sebastian Fitzeks Psychothriller sind definitiv nichts für schwache Nerven. "Therapie", erschienen 2006, war sein erstes Werk - und wurde gleich ein Bestseller. Seither präsentiert der Friedrich-Glauser-Preisträger einen Erfolgstitel nach dem anderen. Zum Glück entstammen die bedrohlichen Plots seiner Fantasie - und ebenfalls erfreulich: Fitzeks Sprache hat wenig mit seinem Uni-Abschluss zu tun. Denn sein erstes Buch schrieb der 1971 geborene Berliner in Form einer Jura-Promotion zum Thema Urheberrecht. Es folgten redaktionelle Tätigkeiten in Funk und Fernsehen. Als Autor und bekennender "Mailoholic" ist Fitzek ebenso fleißig wie kommunikativ, tourt gern auf Lesereisen und ist (fast) immer online. Sein Wohnort ist weiterhin Berlin.

Produktbeschreibungen

[Taschenbücher ]


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

192 von 215 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Olf am 4. November 2008
Format: Taschenbuch
Zuerst muß ich wohl sagen, dass ich das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen habe, da es wirklich größtenteils sehr fesselnd auf mich wirkte. Hierfür einen dicken Pluspunkt!
Die Geschichte ist ungewöhnlich, das steht außer Frage und am Schluß ist alles ganz anders, als man dachte, somit wäre ein gewünschter Überraschungseffekt auch erreicht.
Warum also trotzdem nur drei Sterne?
Weil der Autor es meiner Meinung nach völlig übertreibt!
Ein subtileres Andeuten von möglichen Erklärungen der seltsamen Erkenntnisse und Zufälle, auf die der Leser immer wieder gestoßen wird, wäre mir sehr viel lieber gewesen. Statt dessen wird der Leser förmlich in die Denkrichtung geprügelt, die Der Autor von ihm erwartet.
Es macht ein Buch äußerst spannend, wenn man immer wieder auf eine andere falsche Fährte gelockt wird, aber sobald ich mir dachte: "Aha, das soll also des Rätsels Lösung sein!", wurde ich direkt noch mit weiteren teils plumpen Hinweisen bombardiert, bis auch der letzte meint, alles durchschaut zu haben. Dies ist dann aber leider so dermaßen offensichtlich, dass einem direkt klar wird, dass es sich dabei nur um eine Finte handeln kann.

Außerdem nervten nach einer Weile die etlichen "Cliffhanger" die das Buch durchziehen. Am Ende ungefähr jedes zweiten Kapitels steht ein Satz in der Art: "...doch was er am nächsten Morgen erfahren sollte, war erschreckender, als alles vorherige..." Dieser Schreck stellt sich aber leider nur selten ein. Eine ebenfalls zu grobe Art, den Leser zum weiterlesen zu animieren.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 18. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Habe diesen superpackenden Psychothriller, bei welchem die Couch des Psychiaters ein wichtiges Requisit darstellt, in zwei Nächten zu Ende gelesen. Der Autor versteht es Seite für Seite die Neugierde seiner Leser immer heftiger anzutörnen . Dauernd muss man sich diziplinieren, um nicht auf den letzten Seiten die Lösung des Verwirrspiels zu erspinksen. Die eigene Neugierde lässt einen sozusagen in eine fast schon bedenkliche Lesemanie geraten. Ziel des Autors scheint also zu sein, dass seine Leser selbst auf dieser von ihm fokussierten Couch landen. Bravo, Herr Fitzek, auf so etwas muss man erst mal kommen!

Recherchiert wird der Fall der 12 jährigen Josy, die vor vier Jahren plötzlich in Berlin verschwand. Ihr Vater, ein Psychiater, ist aufgrund der Ereignisse nicht mehr in der Lage zu praktizieren und lebt seitdem eingeschlossen in seiner Trauerwelt auf einer kleinen Insel.....,( was dort geschieht werde ich nicht verraten, damit Ihr Lesevergnügen nicht geschmälert wird.)

Fitzek thematisiert die Wahnvorstellungen eines Menschen und deren Ursachen.

Wann ist eine Person schuldfähig? Wohin können Menschen durch Emotion, Gefühl, aber auch durch Persönlichkeitsdefizite getrieben werden?

Ein wirklich zu empfehlendes Buch für die heißen Tage, das den Kreislauf ebenso auf Trab bringt , wie eine 1/2 Stunde Joggen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
55 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Kapper am 11. Januar 2008
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Die Therapie" habe ich vor ca. einem Jahr gelesen und bin seitdem erklärter Fitzek-Fan...
Nach dem Genuss dieses Hörbuchs hat mich auch Simon Jäger für sich gewonnen. Glaubwürdig interpretiert er die einzelnen Personen der packenden Geschichte, auch die Frauen wirken bei ihm "echt".
Man kann dem Verlag und Herrn Fitzek nur zu dieser guten Wahl gratulieren. Trotz der extremen Kürzungen der Story, schafft es Jäger durch seine Intensität und vielseitige Stimme eine spannende Story vorzutragen, der man sich kaum entziehen kann. Jede freie Minute habe ich genutzt, um weiter zu hören, so begeistert war und bin ich.
Die Hörbücher von Fitzeks weiteren Büchern stehen nun ganz oben auf meinem Wunschzettel, da sie ebenfalls vom grandiosen Simon Jäger gelesen wurden... Applaus, meine Herren, Applaus!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dietmar Schmidt am 30. Juli 2008
Format: Audio CD
Das Hörbuch ist hervorragend von Simon Jäger inszeniert worden. Die Kürzungen verlieren mit der packenden Erzählung an Gewicht. Ich kann jedem Buchleser auch diese Version als Hörbuch nahelegen. Fitzek hat wieder als Hauptdarsteller einen Psychiater gewählt, der einer geheimnisvollen Frau Therapiestunden gibt und dabei nach und nach seine eigene traurige Geschichte rund um seine verschwundene Tochter aufarbeitet.

Der Hörer muss sehr aufmerksam zuhören, damit er die vielen Details aufnimmt, um das grandiose Finale der Auflösung des Rätzels wirken lassen zu können. Fitzeks Potential scheint noch lange nicht ausgeschöpft.

+ Finale und Auflösung des Rätzels
+ intelligent verschachtelte Story

- Der Anfang ist zu harmlos in der Spannung
- hohe Aufmerksamkeit notwendig, sonst muss nachgehört werden

Fazit: Jäger+Fitzek ist eine faszinierende Kombination, die begeistert. Therapie ist auf den zweiten Blick ein sehr nachdenkliches Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden