Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,26

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Templer - Der Schatz des Blutes: Roman [Taschenbuch]

Jack Whyte , Barbara Schnell
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

12. Februar 2007
Frankreich, Ende des elften Jahrhunderts: Der fränkische Ritter Hugh de Payens ist entsetzt von den korrupten Machenschaften eines durch und durch verkommenen Klerus. Und so schließt der junge Mann sich nur zu gern einer geheimen Bruderschaft an, die seit Jahrhunderten ein geradezu irrwitziges Ziel verfolgt: den Sturz der übermächtigen katholischen Kirche.
Als der Papst den Ersten Kreuzzug gen Jerusalem ausruft, sehen de Payens und seine Mitstreiter ihre lange ersehnte Gelegenheit endlich gekommen: steht in der Heiligen Stadt doch der sagenhafte Tempelberg, auf dem ein Schatz verborgen sein soll – mit dessen Hilfe sich die Weltordnung für immer verändern ließe. Auf ihrem langen Weg ins Gelobte Land müssen sich Hugh de Payens und seine „Ritter vom Berg“ zunächst jedoch zahllosen Feinden und tödlichen Gefahren stellen. Und allmählich scheint ein Scheitern ihrer Mission unabwendbar …

Spannung, Rätsel und rasante Action in einem farbenprächtigen historischen Roman vereint.


Wird oft zusammen gekauft

Die Templer - Der Schatz des Blutes: Roman + Die Templer - Der Schwur der Ritter: Roman + Der Kreuzritter - Aufbruch: Roman
Preis für alle drei: EUR 33,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 608 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (12. Februar 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442363470
  • ISBN-13: 978-3442363476
  • Originaltitel: Secrets of the Knights' Templar: Untitled Book One
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 13,6 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 162.779 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“Packend, fesselnd, grandios.“ (BamS)

Klappentext

"Packend, fesselnd, grandios."
BamS

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
38 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Oliver Pifferi VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wie dem Backcover zu entnehmen ist, wagt sich der Autor Jack Whyte hier (nicht ganz) zufällig an eins meiner kirchengeschichtlichen Lieblingsthemen - nämlich den Orden der armen Ritter Christi vom Tempel Salomon - heran, doch wer jetzt denkt, einfach nur ein weiteren Templerroman mit den üblichen Veschwörungstheorien vor sich zu haben, irrt!

Die Geschichte des Ordens ist mindestens so aufregend wie mysteriös, in den fast zwei Jahrhunderten seiner Existenz waren die Templer der militärische Arm der Kirche und führten unter anderem heutige Standards wie Geldwechsel oder das Kreditwesen ein - eigentlich Grund genug für einen weiteren Abenteuerroman, wenn - ja wenn! - Jack Whyte nicht komplett auf historische Fakten aufbauen würde, um aus der Sicht der Protagonisten Hugues des Payens, Payen de Montdidier und Geoffroi des St. Omer die Entstehung des Templerordens zu schildern!

600 Seiten lang wird der Leser in die Welt des späten elften Jahrhunderts und dessen Folgejahre gezogen, in denen unter anderem der erste Kreuzzug und die Eroberung von Jerusalem fielen und in dessen Nachwirren Hugues des Payens und seine acht Mitstreiter den "Orden der armen Ritter Christi vom Tempel Salomon" gründeten. Gepaart mit den Intrigen am Hofe Balduins II. , seines Zeichens König von Jerusalem, und der ersten Annäherung an die einheimischen Sarazenen - dem eigentlichen Todfeind - spinnt sich von der ersten Seite bis zum Schluss dieses Werkes ein roter Faden, der den Leser dazu bewegt, dieses Buch einfach weiterzulesen, komme, was wolle.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das Buch ist schlecht! 14. Oktober 2011
Von wimbo
Format:Taschenbuch
Vorneweg ich liebe historische Romane und habe bereits einiges über den Templerorden gelesen - somit hatte ich hohe Erwartungen an das Buch von Jack Whyte. Um es kurz zu machen, ich habe es nach etwa der Hälfte weggelegt.
Mir missfiel schon beim Vorwort, dass er verraten hat sich von dem Buch "Der heilige Gral und seine Erben" von Michael Baigant, Richard Leigh und Henry Lincoln hat inspirieren lassen. Das Buch ist war ein verschwörungstheorethischer Megaseller, somit kannte ich es und wusste was mich im Roman erwartet. Sowas gehört ans Ende und nicht ins Vorwort. Dennoch wollte ich wissen wie Whyte die Idee in Romanform umsetzt.
Ich knn nur sagen enttäuschend.
- Er zählte zB mehrere Völker des Mittelalters auf: Deutsche, Franken, Angelsachsen, Gallier,... GALLIER im Hochmittelalter??? Damit ging es schon los.
- Dann beschrieb er wie der Hauptakteur und seine drei Freunde miteinander aufwuchsen und ließ dieses Trio sich mehrfach Triumvirat nennen. Da setzt der Autor also vorraus, dass sich hochmittelalterliche Ritter mit der Geschichte der römischen Republik auskennen? Sehr Zweifelhaft...
- Dann erfährt der Leser, dass die Ritter des Geheimbundes alle von Mitgliedern der jüdischen Sekte der Essener abstammten. Ah ja schon klar. Wie kamen die denn massenhaft in den erst fränkischen oder französischen Hochadel? Als Juden und in damaligen Augen Christusmörder einfach nicht vorstellbar.
- Auch die kirchenkritische Haltung der Protagonisten war am Vorabend der Kreuzzüge undenkbar. Der Autor hat seine Eistellung einfach ins Mittelalter übertragen, da hätte er sich vorher vielleicht doch ein Fachbuch besorgt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Das gilt erst einmal für den ersten Teil: Dieses Buch macht süchtig und lässt uns die Buchfachverkäuferin im Laden um die Ecke um die Verkündung des Datums des Erscheinens des zweiten Teiles anflehen.
Eine Story mit inhaltlichem Tiefgang, historischem Bezug, sauberer Aufbereitung, interessanten Charakteren (wenn auch manchmal etwas überzeichent) ... Zudem spannend geschrieben und in Teilen nicht vorhersehrbar. Selbst eine Priese Sex wird noch by-the-side mitgeliefert.

Also meine Empfehlung: Kaufen und zwei aufeinander folgende Abende mit einem Gläschen Rotwein dafür freiblocken. Anschließend seid Ihr glücklicher...

Leider ist der zweite Teil noch in der Pipeline. Ich warte hier nur ungern ;)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine interessante Sicht 25. Dezember 2007
Format:Taschenbuch
Man kann mir ruhig glauben, dass ich schon so manches über die Templer gelesen habe, sowohl als Sachbuch als auch als Roman. Die hier beschriebene Geschichte um die Entstehung des Ordens fand ich sehr erfrischend, denn sie zeigt auf, dass der Orden nicht quasi über Nacht aus dem Nichts erschienen ist, sondern durchaus mit List und Tricks ins Leben gerufen wurde. Gewöhnungsbedürftig sind lediglich einige Zeitsprünge von vielen Jahren, sie stören aber den Ablauf der Geschichte nicht.
Fazit: spannend und lesenswert!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Absolut lesenswert... 17. August 2009
Von der sepp
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Als Mittelalter-Fan ist mir dieses Buch mehr oder weniger zufällig aufgefallen. Einerseits hat mich der Rücktext und die Betonung von Handlung a la Weltverschwörung/Gral etc. ein bisschen abgeschreckt, als ich das Buch gelesen hatte war ich aber dennoch positiv überrascht. Es ist spannend und flüssig zu lesen, negativ fallen nur die etwas zu abgehackten Zeitsprünge auf. Manche haben vielleicht ein Problem damit, das die Dialoge sehr von Gegenwartssprache beherrscht sind. Mich stört das nicht, aber das "Mittelalter-Feeling" leidet ein bisschen darunter. Von Seiten der Handlung sollte man sich aber bewusst sein, dass es sich um großteils fiktionale Behauptungen handelt. Hier ist es ein bisschen schäbig das nirgends darauf hingewiesen wird. Viele Autoren (z.b. Rebecca Gable) schreiben sehr informative Nachworte, warum Jack Whyte das nicht macht ist mir schleierhaft.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Die Mönchsritter
Frankreich zum Ende des 11. Jahrhunderts: Mit seinem 18. Lebensjahr wird der fränkische Ritter Hugh de Payens in eine geheime Bruderschaft aufgenommen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Belle's Leseinsel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zu empfeheln
Zum Inhalt muss hier nichts gesagt werden, denn wer auf die Templer Thematik steht, sollte diesen Roman auf jeden Fall lesen.
Vor 11 Monaten von Steffi veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Soll man lachen oder weinen?
Seit vielen Monaten das erste Buch, das ich nicht zu Ende gelesen habe. Die Handlung überspringt immer wieder ganze Jahrzehnte und wird von ermüdend belehrenden... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Mai 2012 von Vielleser
5.0 von 5 Sternen Einfach gut
Habe zwar noch nicht viel gelesen - aber das, was ich gelesen habe ist sehr unterhaltsam. Würde ich wieder kaufen!!!
Veröffentlicht am 18. August 2011 von A. U. H. Thies
5.0 von 5 Sternen 4,5 von 5
Lange habe ich nicht mehr einen so guten historischen Roman in Händen gehalten!
Nicht nur die Vermischung von Annahmen(Fiktionen) und der bekannten Geschichte sind so... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. April 2011 von Michael Reinsch
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend!
Ich habe alle drei Templer-Bände voller Begeisterung in einem Rutsch durchgelesen. Alle drei Bände "Der Schatz des Blutes", "Die Brüder des Kreuzes" sowie "Der... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. März 2011 von Mäxle-Trixi
4.0 von 5 Sternen Gute Geschichte, aber keine Fakten
Im ersten Teil von diesem Buch wird das gesamte Christentum angeschwärzt. Aber der Autor druckt ihnen hier Lügen, die sie lesen sollen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. August 2009 von Dir Johannes Fraundorfer
2.0 von 5 Sternen Überragendes Epos ? Da kenn ich andere ...
Jack W.läßt sich sehr von seinem Kirchenhaß leiten. Allein die Templer sind die anständigen,echt Gläubigen ... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Juni 2009 von Monk
1.0 von 5 Sternen enttäuschend
Ich fand das Buch sehr enttäuschend, besonder als ich schon nach 30 Seiten drei Fehler entdecken mußte: Wilhelm der Eroberer ist nicht durch einen Jagdunfall ums Leben... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Mai 2009 von Barbara Schmidt
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar