Die Teerose: Roman (Rosen-Trilogie) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Teerose: Roman (Rosen-Trilogie) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Teerose: Roman [Taschenbuch]

Jennifer Donnelly , Angelika Felenda
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (291 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Taschenbuch, Oktober 2007 --  
Audio CD, Audiobook EUR 19,99  
Unbekannter Einband --  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

Oktober 2007
London 1888, eine Stadt im Aufbruch: Während in den Gassen von Whitechapel das Laster blüht, träumt die 17-jährige Fiona von einer besseren Zukunft. Als Packerin in einer Teefabrik beweist die junge Irin ihr Gespür für die köstlichsten Sorten und exotischsten Mischungen. Doch dann muss Fiona ihren Verlobten Joe verlassen und sich im New York der Jahrhundertwende eine Existenz aufbauen … Spannend und voller Sinnlichkeit erzählt dieser Roman die Geschichte der Fiona Finnegan und einer großen Liebe zwischen Sühne, Mut und Leidenschaft.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 688 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 7 (Oktober 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492261817
  • ISBN-13: 978-3492261814
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (291 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 404.895 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Aufgewachsen ist Jennifer Donnelly in den USA im Staate New York. Ihr erster Roman "Die Teerose" verkaufte sich allein in Deutschland mehr als 100.000 Mal. Mit ihrer Familie lebt sie heute in Brooklyn. Meist arbeitet sie zu Hause, eine Kanne starken Tees und eine Tafel Schokolade neben sich. Zu ihren Lieblingsbüchern zählen "Ulysses" von James Joyce und "Wer die Nachtigall stört" von Harper Lee. Auch den Film "Das Schweigen der Lämmer" mag sie sehr, dessen Hauptfigur Clarice Starling fühlt sie sich nach eigener Aussage verbunden.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die Teerose ist ein überaus packender Roman über eine mutige und talentierte junge Frau im ausgehenden 19. Jahrhundert, die sich über alle Hindernisse hinweg ihren Lebenstraum erfüllt.

London 1888. Die ehrgeizige und begabte Fiona arbeitet als Teepackerin in den Londoner Docks. Ihre Familie lebt in großer Armut und das soziale Elend der Arbeiterschaft droht sie zu erdrücken. Währenddessen schmiedet Fiona mit ihrer großen Liebe Joe Pläne für ein eigenes Geschäft. Doch unter den Arbeitern brechen Aufstände aus, und als ihr geliebter Vater unter ungeklärten Umständen ums Leben kommt, verliert die Familie die Existenzgrundlage. Fiona steht vor einem Scherbenhaufen und all ihre Hoffnungen sind zerstört. Sie ist gezwungen, London, ihr bisheriges Leben und auch ihren Verlobten Joe zu verlassen. Das Ziel ist New York, wo ihr Onkel einen Lebensmittelladen betreibt. Hier hofft sie, sich eine neue Existenz aufzubauen und den sozialen Aufstieg doch noch zu erreichen. In New York angekommen, erlebt sie einige Überraschungen, bringt es aber mit ihrem Geschick und ihrem Gespür fürs Geschäft sehr weit. Doch auch in der Ferne lässt sie die Vergangenheit nicht los, sie hat noch eine Rechnung mit dem Mörder ihres Vaters zu begleichen. Und auch die Liebe zu Joe treibt sie nach London zurück.

Mit ihrem ersten Roman ist der amerikanischen Autorin ein kleines Meisterstück gelungen. Jahrelang hat sie über London und New York und den Teehandel dieser Zeit recherchiert. Das Ergebnis lässt sich wirklich sehen, denn der Leser wird mit gekonnter Hand in den Bann des Schicksals der jungen Irin gezogen. Sehr authentisch erleben wir die Zustände in den armen Gegenden Londons und New Yorks, und in Fiona eine Kämpfernatur, die sich mutig und mit viel Geschick ihren Weg nach oben erstreitet. Immer wieder begegnen wir bekannten Persönlichkeiten, den kulturellen, industriellen, aber auch kriminellen Köpfen dieser Zeit. Gefühlvoll, flüssig und mit fundiertem Wissen geschrieben, ist dieses Buch fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. --Harriet v. Stauffenberg -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

»Ein großartiger Roman über Menschen, die leiden, kämpfen und triumphieren« Frank McCourt -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
122 von 132 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselnd 24. September 2004
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch hat mich gefesselt. Jennifer Donnelly schreibt voller Leidenschaft und erzaehlt mit der 'Teerose' die Geschichte der 17jaehrigen Fiona Finnegan, Tochter einer irischen Arbeiterfamilie im London zur Zeit 'Jack the Rippers'. In aermlichen Verhaeltnissen aufwachsend traeumt sie davon mit ihrer Jugendliebe Joe eines Tages ein eigenes Geschaeft zu eroeffnen. Doch dann kommt alles ganz anders. Joe schwaengert ein anderes Maedchen und ist gezwungen, diese zu ehelichen obwohl er nur Fiona liebt. Fionas Vater stirbt und auch die Mutter, kleine Schwester und ein Bruder kommen auf tragische Weise ums Leben. Nach einem Vorfall in der Teefabrik fuer welche ihr Vater, aber auch sie selbst arbeitete, muss sie mit ihrem juengsten Bruder nach New York fliehen, wo ihr Onkel lebt. Nach anfaenglichen Hindernissen und mit harter Arbeit und Willenskraft gelingt es ihr letztendlich, eine erfolreiche Geschaeftsfrau zu werden. Nur eines laesst sie nie los. Der Tod ihres Vaters, der als Unfall getarnt gewesen , aber eigentlich Mord war. Diesen Tod will Fiona suehnen, denn mit dem Tod ihres Vaters begann alles Leid, welches ihre Familie heimgesucht hatte. So kehrt sie 10 Jahre nach ihrer Flucht nach London zurueck. Hier erwarten sie Schmerz, Freude, Todesangst und letztenendes auch Glueck. Von der ersten bis zur letzten Seite begleitet der Leser Fiona durch schwere Zeiten, leidet mit ihr(mir kamen bei einigen Passagen tatsaechlich die Traenen- vor Trauer und auch vor Freude), freut sich mit ihr, bangt mit ihr. Und wenn man bei den letzten Zeilen angekommen ist, dann glaubt man schon fast, ein Teil des Lebens der Fiona Finnegan geworden zu sein und bedauert, sie nicht weiterhin begleiten zu koennen. Diesen Roman kann ich waermstens empfehlen. Eine wunderschoene Geschichte, die Liebe, Leid und Spannung vereint und zu einem unvergesslichen Leseerlebnis werden laesst.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
69 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn's draußen stürmt und schneit... 26. November 2003
Von Angua VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Die Teerose ist das ideale Buch für verregnete Herbsttage, denn diese Geschichte fesselt, geht ans Herz und lässt den Leser tief eintauchen in die ärmlichen Regionen Londons und später in die lockere Atmosphäre des aufstrebenden New Yorks. Dabei lebt das Buch vor allem vom Schicksal Joes und Fionas, die sich beide auf ihre Weise aus den baufälligen Hütten der Londoner Docks hocharbeiten.
Donnelly gelingt es dabei besonders gut, all die vielen Personen, die im Laufe des Buches auftauchen, sympathisch und realistisch zu skizzieren, so dass ihre relativ große Menge eigentlich gar nicht auffällt. Bei vielen Szenen musste ich mich dabei ertappen, dass ich zum Taschentuch griff - was mir sonst eher selten passiert. Besonders Fionas mitreißender Charakter hat mir sehr gut gefallen, vor allem die Begeisterung und ihr feines Gespür, mit der sie später ihr Geschäft aufbaut, ließen mich kapitelweise nicht mehr los. Kein Wunder, dass mich ständig eine Kanne Tee beim Lesen des Buches begleiten musste *g*.
Falls ich überhaupt etwas negatives zum Buch anmerken könnte, ist das sicherlich Geschmackssache. Ich persönlich mag die Vorliebe Donnellys, den Ausgang einer Handlung zu erzählen, bevor sie überhaupt erst den Weg dorthin erzählt, nicht allzu sehr. Mit der Zeit gewöhnte ich mich zwar an diese Eigenart (mit diesem Stil ist sie ja auch nicht alleine), aber ich lese die Geschehnisse lieber chronologisch - umgekehrt geht ein wenig an Spannung verloren...
Nichtsdestotrotz ist Die Teerose ein Buch, das ich jedem, der eine lebhaft geschriebene, atmosphärisch dichte Geschichte mit ein bisschen Tragik und einem Schuss Krimi (es spielt ja nicht umsonst im ausgehenden London des 19. Jahrhunderts) nur wärmstens empfehlen kann!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von jannel
Format:Taschenbuch
Die Teerose erzählt einen Teil der Lebensgeschichte von Fiona Finnegan, einer aus ärmlichen Verhältnissen stammenden jungen Frau, die in einer Teefabrik arbeitet, von einem besseren Leben träumt und schließlich tatsächlich zur Millionärin wird. Man begleitet die willensstarke Fiona durch zehn turbulente Jahre ihres Lebens, in denen sie mehrere
(fast zuviele) prägende Schicksalsschläge verkraften muss, sich ihr aber nach und nach neue Wege öffnen.
Während die anfängliche Armut und der Kampf ums Überleben sehr anschaulich dargestellt werden und auf mich wirklich zermürbend wirkten, ist der Verlauf, der zu Fionas Erfolg führt, zu oft von realitätsfernen Zufällen und Aspekten gesäumt, und wirkt daher eher unglaubwürdig. Das ist schade. Wenn man darüber aber hinwegsehen kann, wird man von einer schönen Story gefesselt, die zwar streckenweise etwas seicht ist, aber trotzdem viele Facetten besitzt.
Die Teerose ist zum Einen die Geschichte einer großen Liebe, zum Anderen die Geschichte eines großen Traums und nicht zuletzt ein Gleichnis zwischen gut und böse.
Der in anderen Rezensionen erwähnte Vorhersehbarkeitsfaktor des Buches ist relativ. Die Haupthandlungen sind zwar vorhersehbar, es passiert jedoch darüber hinaus und im Detail noch eine ganze Menge.
Auch ist das Ende des Buches ein wirklicher Count Down, der fesselt und zusätzlich noch mit einem echten "Knaller" überrascht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Der Wahnsinn, war echt platt
Am Anfang war ich noch nicht ganz überzeugt, aber dann hat mich das Buch echt gekriegt. Ich fand es teilweise so SCHOCKIEREND was die Gute alles durchmachen musste (mit... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von Nicki veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen das beste Buch seit langem
Das Buch ist seit langer Zeit das tollste Buch das ich gelesen habe. Dies ist der erste Band von drei. Lesen Sie weiter...
Vor 25 Tagen von Denise veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen absolutes Lieblingsbuch
Dieses Buch ist nur zu emfpehlen!
Mein absolutes Lieblingsbuch, von Liebe, Dramatik bis Spannung ist
alles vertreten, sodass ich es innerhalb weniger Tage regelrecht... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von liefi89 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Zufallsgriff
Habe nach guten Autoren im Stil von Nora Roberts gesucht und bin zufällig auf Jennifer Donnelly gestoßen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von las vegas veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Recht unterhaltsam
Ein spannendes Buch .ein Buch fürs Herz und für den adrenalinspiegel. Ein Buch für spannende Tage und Nächte im Urlaub.
Vor 1 Monat von Ulrike Richter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ich bin verliebt... in ein BUCH!
Ich mache mir sonst zu jeden Buch das ich lese Notizen wie „flüssiger Schreibstil“ „gefühlvolle Formulierungen“ „fesselnd“ etc... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Christy M. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Buch ist von Anfang an bis zur letzten Seite sehr spannend. Mann...
Das Buch ist von Anfang an bis zur letzten Seite sehr spannend. Mann möchte einfach nicht mehr aufhören und nur weiter lesen.
Vor 2 Monaten von Neufeld Olga veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen macht spaß beim lesen
Habe das Buch von meiner Tochter empfohlen bekommen, habe es gerne gelesen, war interessant aus der zeit um 1850 nachlesen zu könne. ein schönes buch
Vor 2 Monaten von otte veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mit kleinen Abstrichen das perfekte Frauenbuch
Reduziert auf ihre wesentliche Struktur ist „Die Teerose“ wohl nicht viel mehr als eine geschriebene Seifenoper. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Grobi Schalke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen mitreissender und spannender Werdegang einer jungen Frau
1888: erzählt wird Fionas Lebensweg, zu Beginn 17jährig, glücklich verliebt, wissbegierig, mutig u. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Irrgang, Birgit veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9d140f3c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 5 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar