Sturmzeit: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 5,00
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Lagerware, sofort versandfertig.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Sturmzeit-Trilogie: Sturmzeit: Roman Taschenbuch – 1. August 1991


Alle 21 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,87
Taschenbuch, 1. August 1991
EUR 8,00 EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 2,64
5 neu ab EUR 8,00 127 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück ab EUR 3,49

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (1. August 1991)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442410665
  • ISBN-13: 978-3442410668
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 4 x 18,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (153 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.913 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre psychologischen Spannungsromane sind internationale Bestseller, allein in Deutschland wurden bislang über 24 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Die Verfilmungen werden im Fernsehen mit enorm hohen Einschaltquoten ausgestrahlt.
Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine der großen Erzählerinnen der Gegenwart." (Journal für die Frau)

"Gudrun Landgrebes Stimme lässt einen nicht mehr los." (Frau von heute) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

"Eine der großen Erzählerinnen der Gegenwart."
Journal für die Frau

"Gudrun Landgrebes Stimme lässt einen nicht mehr los."
Frau von heute -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

109 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Januar 2006
Format: Taschenbuch
Nachdem ich "Die Rosenzüchterin"gelesen hatte und ziemlich begeistert davon war, bekam ich dieses Buch geschenkt. Es machte süchtig. Mich faszinierte der geschichtlichen Hintergrund, Deutschland-Ostpreußen und obwohl mit Felicia nicht gerade sympatisch war, wuchs mir die gesamte Familie ans Herz. Flüssig geschrieben, eigentlich nie langweilig, die Sprünge in der Geschichte, von der Geschichte einer Person zur anderen, durch erneute Spannung gut gelöst, ich konnte fast nicht aufhören zu lesen. Noch nicht ganz am Ende angelangt, hatte ich schon Band2 Wilde Lupinen auf dem Nachttisch liegen. Obwohl ich mir das kaum vorstellen konnte, fand ich das dann sogar noch besser, Band 3 folgte somit auch, bildet einen guten Abschluss. Sie haben mir regelrecht gefehlt, die Personen der Geschichte, in meinem Alltag, zu dem das Buch einige wenige Wochen gehörte. Den Film habe ich nie gesehen, möchte ich eigentlich auch nicht, alle 3 Bücher vor einiger Zeit allerdings nochmal gelesen :-). Weitere Bücher von Charlotte Link fand ich nie mehr so gut, zu oft wiederholt sich ihr Stil, den ich nur in dieser Trilogie als anders empfand.
Für lange Winterabende, Urlaubslektüren etc. einfach zu empfehlen. Nicht das aller anspruchsvollste, aber doch richtig schön u. gut, nicht zu kompliziert, ich kann es empfehlen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sunny Christal am 12. November 2004
Format: Taschenbuch
Charlotte Links Buch "Sturmzeit" kannte ich bereits aus der Verfilmung im Fernsehen. Von daher waren mir einige Personen bekannt, besonders Maksim, der im Film von Ben Becker gespielt wurde. Vermutlich ist mir die Romanfigur daher besonders sympathisch gewesen. Der Film ist dem Roman gut nachempfunden worden, was bei nur wenigen Verfilmungen der Fall ist. Schon damals war ich gespannt darauf, das Buch zu lesen. Und ich muss sagen, das Buch ist fesselnd!! Man taucht ein in das Leben der Familie Degnelly, die im Laufe des Buches immer größer wird durch Familienzuwachs, Heirat, Freundschaft, etc. Man wächst hinein in diese Familiengeschichte, die im ehemaligen Ostpreussen, auf dem Gut von der Familie Degnelly beginnt und dann über Berlin, Frankreich, Russland, Berlin wieder auf dem Gut der Familie endet. Durch den ersten Weltkrieg, die Kämpfe in Europa, der russischen Revolution bis hin zur Wirtschaftskrise der 20er Jahre spannt sich der geschichtliche Bogen. Charlotte Link hat das Grauen des Krieges, die Gefahren der Flüchtlinge und auch das dekadente Leben der High Society so nah beschrieben, das man fasziniert eintaucht in diese Familiensaga und das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag.
Ein kurzer Einblick: Die Geschichte beginnt 1914 auf dem Gut von Felicias Großeltern. Durch Eintritt des ersten Weltkrieges beginnt die Familie in alle Richtungen auseinanderzulaufen; ihre Brüder ziehen begeistert in den Krieg, der Großvater liegt im Sterben, ihre Tante Belle lebt mit ihrer Familie in Petrograd in Russland, wo schon bald die russische Revolution wütet. Felicia, verliebt in einen Revolutionär, heiratet einen anderen und kann doch ihre große Liebe nicht vergessen. Über allem stehen der Grauen und die Unsinnigkeit des Krieges, Hungersnöte, Krankheiten, Tod, Lügen, Familiengeheimnisse, Intriegen und natürlich die Liebe. Viel Spaß beim Lesen!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julia am 23. Juni 2011
Format: Taschenbuch
Ich bin eine begeisterte Charlotte-Link-Leserin und ich finde ihren Schreibstil und ihre Handlungsideen bisher immer sehr gut und neuartig.
Auch bei dieser Geschichte passt das Drumherum. Es werden zwar viele Charaktere vorgestellt und zum Teil mit kleinen Cliffhangern (unausgefüllten oder angedeuteten Geschichten) für das nächste Buch stehen gelassen, aber dennoch ist es nie verwirrend. Ebenfalls ist das Kriegsszenario neutral beschrieben. Der Schrecken wird nicht verhehlt, aber es gibt keine Pauschalschuldige. Also bis hierhin gibt es volle 5 Sterne.
Wenn da nicht das "aber" wäre. Und das ist, dass meiner Meinung nach Frau Link wiederum ein großer Fan von "Vom Winde verweht" ist. Ok, Handlungsort ist Deutschland und Umgebung und Erster Weltkrieg und nicht amerikanische Südstaaten und Bürgerkrieg.
Aber wenn man den Charakter der Hauptperson betrachtet, fragt man sich an mancher Stelle schon, ob da nicht auch "Scarlett" statt "Felicia" stehen könnte.
Da ich auch "Vom Winde verweht" mehrmals gelesen habe, war leider dadurch die Handlung in "Sturmzeit" des öfteren zu vorhersehbar [auch bei den Titeln könnte man die Wind-Parallele ziehen...].

Insgesamt ein schönes Buch, das eine Familiengeschichte über mehrere Generationen interessant andeutet, aber mit nicht allzu überraschender Handlung.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joker am 8. April 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Handlung der flüssig geschriebenenen Familiensaga umfasst die Zeit von 1900 bis in die 20er Jahre und endet mit einem Ausblick auf die kommenden düsteren Jahre der Nazi-Diktatur. Erfundene Begebenheiten und Personen sind gut in die geschichtlichen Ereignisse eingebaut. Allerdings sind die Charaktere, wenn sie im Großen und Ganzen auch glaubwürdig sind, nicht klischeefrei. Hier und da fehlen ein paar Ecken und Kanten. Zwar sind die Romanfiguren durchaus lebendig, berühren einen aber nicht immer wirklich. Trotz dieser kleinen Schwäche ein lesenswertes und spannendes Buch, das Lust auf die beiden Fortsetzungen macht, die es gibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden