Die Stunde der Zikaden: Laura Gottberg ermittelt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Stunde der Zikaden: Laura Gottberg ermittelt auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Stunde der Zikaden [Taschenbuch]

Felicitas Mayall
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 25. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  
Audio CD, Audiobook EUR 24,95  

Kurzbeschreibung

1. März 2011
Ein mörderischer Liebesurlaub Nicht einmal beim ersten gemeinsamen Urlaub an der toskanischen Küste haben Laura Gottberg und ihr italienischer Freund Angelo Guerrini Zeit füreinander. Denn als Laura beim Baden im Meer auf eine Leiche stößt, ist es mit der Idylle schon wieder vorbei. Guerrini will mit dem Vorfall nichts zu tun haben, schließlich ist er nicht zum Arbeiten hier. Doch als der Tote auf mysteriöse Weise verschwindet, können die beiden die Ange-legenheit nicht mehr ignorieren. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf einen alten Bekannten …

Wird oft zusammen gekauft

Die Stunde der Zikaden + Nachtgefieder: Laura Gottbergs siebter Fall + Hundszeiten: Laura Gottbergs fünfter Fall
Preis für alle drei: EUR 28,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [57kb PDF]
  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 4 (1. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499248085
  • ISBN-13: 978-3499248085
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 107.034 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Felicitas Mayall arbeitete als Journalistin bei der «Süddeutschen Zeitung», bevor sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Wenn sie nicht gerade in Italien für ihre Geschichten recherchiert oder mit ihrem Ehemann Paul durch dessen australische Heimat wandert, ist sie in ihrem Haus in der Nähe von München anzutreffen. «Schwarze Katzen» ist der neunte Band der Laura-Gottberg-Serie, die von Jahr zu Jahr erfolgreicher wird.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Humorvoll und ein bisschen spannend 27. März 2010
Von robby lese gern TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
In ihrem sechsten Buch stehen die uns bekannten Laura Gottberg und Angelo Guerrini im Mittelpunkt des Geschehens. Ihre Liebesgeschichte, die bisher immer nur sequenzweise gelebt wurde, da Laura in München und Angelo in Italien lebt, erlebt einen neuen Höhepunkt. Ein gemeinsamer Urlaub in der Toscana, an einem Ort der Angelo bestens bekannt ist, da er dort als Kind häufiger seine Ferien verbrachte, soll Klärung bringen über die Ernsthaftigkeit und die weitere Gestaltung ihrer Beziehung. Doch dummerweise stolpert Laura gleich zu Anfang ihres Urlaubs über eine Leiche.Das Ferienresort,indem sie ihre Ferien verbringen, wird überwiegend von Reichen frequentiert, die hier ihre Villen stehen haben.Trotz Wächtern an den Eingangstoren dieses Feriengebietes, geschehen Einbrüche und Lieferwagen passieren mit seltsamen Gütern die Eingangstore des Resorts. Als dann noch ein Sicherheitsbeamter dieses Feriengebietes verschwindet, werden Laura und Angelo, die alles versuchen, sich aus dieser Sache herauszuhalten unweigerlich in das Geschehen hineingezogen.Angelo sieht sich mit der Vergangeheit konfrontiert und die Ermittlungen geraten ins Stocken, da höhere Instanzen eine Aufklärung verhindern wollen.Die Situation für Laura und Angelo wird brenzlig.

Abgesehen von dem wunderbar beschriebenen Lebensgefühl der Italiener, das auch in diesem Buch wieder toll herausgearbeitet wurde, hat mir die teilweise humorige Beschreibung der Beziehung zwischen Laura und Angelo ausnehmend gut gefallen. Schreiben kann die Autorin wirklich sehr unterhaltsam, obwohl dabei diesmal der Kriminalfall etwas auf der Strecke blieb. Als Mayallfan und interessierter Beobachter der" Beziehungskiste-Laura-Angelo"kann ich hier aber ein Auge zudrücken. Schauen wir mal, wie es weitergeht, ein bisschen mehr Spannung im nächsten Fall wäre schon schön.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Silke Schröder, hallo-buch.de TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Der sechste Krimi von Felicitas Mayall "Stunde der Zikaden" spielt in der Toskana, eine der schönsten Gegenden Italiens. Diesmal steht eigentlich nicht der Job im Mittelpunkt, sondern der erste gemeinsame Urlaub - eine vorsichtige, aber zielgerichtete Annäherung zwischen den beiden Kollegen. Aber es kommt, wie es kommen muss, und so hat die Autorin in die Ferienidylle eine spannende Krimistory eingeflochten, in der es um mysteriöse Kunsthändler, starke Familienbande und verschwundene Leichen geht.

Sie lässt uns einen Blick in die in Italien weit verbreiteten, privaten Anwesen werfen, die mit Zaun und Wachleuten hermetisch von der Öffentlichkeit abgeschottet werden und doch ein Spiegel der Gesellschaft "draußen" bleiben. Und sie baut ihre Figuren weiter aus, so dass wir nicht nur jede Menge über Angelos Kindheit und seine Familienverhältnisse erfahren, sondern auch die weitere Entwicklung ihrer Beziehung hautnah miterleben. Ein kritischer Blick auf das Italien Berlusconis und zugleich eine schöne Liebesgeschichte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einblick/e..... 17. Juni 2010
Von Kater
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
In diesem 6. Band begleiten wir Laura Gottberg und Angelo Guerrini in ihrem ersten gemeinsamen Urlaub, den sie im feudalen
Resort Il Bosco an der toskanischen Küste verbringen. Hier war Angelo bereits als Kind öfters mit seinen Eltern und er hat zwiespältige Gefühle - zu dem Ort, zu den Bewohnern des Resorts.

Hauptsächlich sollte diese Urlaubs-Zeit dazu dienen, sich über die gegenseitigen Gefühle klar zu werden , denn die Kriminalkommissarin konnte bisher Nähe nur sehr schlecht zulassen...
Aber, wie kann es auch anders sein, Laura sieht sich unvermittelt beim Baden im Meer mit einer Leiche konfrontiert. Krampfhaft versuchen beide, dieses Ereignis zu ignorieren, aber nachdem erst die Leiche, dann auch noch ein Wächter des Resorts spurlos verschwindet,
seltsame Dinge geschehen und die Bewohner sich ebenfalls recht komisch benehmen, lässt es sich für Laura und Angelo nicht mehr vermeiden, direkt in das Geschehen eingebunden zu werden. Vor allem Angelo muss sich mit der Vergangenheit auseinandersetzen; dabei quälen ihn die Gedanken, dass eventuell auch sein Vater in die Geschichte/n verwickelt ist...

Sicher, in diesem Band kommt das Kriminalistische" etwas zu kurz - dafür aber lässt die Autorin uns daran teilnehmen, wie ihre beiden Protagonisten sich zögernd öffnen und sich gegenseitig etwas mehr Einblick in ihre Seelen gewähren. Und genau das gefällt mir sehr gut, und lässt mich auf eine Weiterentwicklung hoffen.
Und, wie immer, perfekte Italien-"Bilder" - das macht so richtig Lust auf Urlaub..:-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannung fehlt 19. Juli 2011
Von RezEx
Format:Taschenbuch
Ich habe alle Vorgänger mit Freude gelesen. Auch in diesem Buch setzt sich der Stil und die guten Beschreibungen zügig fort, allerdings ist die Handlung nicht besonders mitreißend. Auch die Schilderung der "Beziehung" im ersten gemeinsamen Urlaub von Angelo und Laura fällt nicht gerade üppig bzw. leidenschaftlich aus. Alles wirkt ein wenig so, als ob sich die Autorin dazu gezwungen hätte, eben noch einen Band aus der Serie zu produzieren.... während des Schreibfortganges erwiesen sich dann die Ideen für den Stoff anscheinend als doch nicht so ergiebig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Katz-und-Maus-Spiel 23. August 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Der neue Fall rund um Laura Gottberg und Angelo Guerrini führt die beiden an Plätze und zu geheimnisumwobenen Begebenheiten in Guerrinis Kindheit und Jugend zurück. Eigentlich wollen sie nur zu zweit einen romantischen Urlaub an dem Ort verbringen, wo Angelo früher mit seinen Eltern die Urlaube verbrachte. Aber dann kommt alles einmal wieder ganz anders und ein äußerst spannendes Katz-und-Maus-Spiel mit Schmugglern, der Polizei und verdeckten Ermittlern beginnt, bei dem nicht klar ist, wer eigentlich auf welcher Seite steht.
Neben der Spannung kommt auch die Liebesgeschichte rund um Laura und Angelo natürlich nicht zu kurz.

Ein wunderbar sommerlicher Lesespaß nicht nur für alle Laura-Gottberg- und Italien-Fans!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Sehr langweilig
Mein 4. Buch " Laura Gottberg ermittelt". Aber in diesem Buch, ich bin jetzt auf Seite 145, ermittelt sie nicht. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Quasseltante veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nett.
Nicht der beste Mayall, aber wie immer eine abwechslungsreiche und unterhaltsame Lektüre. Die Autorin versteht ihr Handwerk - hat es aber auch schon besser verstanden, dies zu... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Kathrin Volkmann veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Laura macht Urlaub in Italien, die Spannung bleibt daheim
Dies ist der zweite "Fall" von Komissarin Laura Gottberg, den ich gelesen habe. Leider hat mich das Buch am Ende enttäuscht zurückgelassen, ich werde wohl kein weiteres... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von TheHistorian23 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Stunde der Zikaden
Felicitas Mayall schreibt wie immer spannend und unterhaltsam. Ich freue mich jbereits wieder auf die neuen Fahndungserfolge der Hauptkommissarin Laure! lf
Vor 10 Monaten von Lorenz Fischer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eher ein Beziehungsroman als ein Krimi
Der Schreibstil von Felicitas Mayall ist nach wie vor sehr ansprechend, intelligent und flüssig. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von gigunelsa veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Laaaaangweilig!
Keine Spannung, keine schöne Liebesgeschichte - einfach nix. Habe mich sehr geärgert, dass ich mich bis zum Ende durchgequält habe. Verschwendete Zeit....
Vor 20 Monaten von Krimifan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Buch legt man vor dem Ende nicht weg.
Frau Mayall nimmt die Leser mit in ihre Geschichten und insbesondere die detailreich und stimmungsvoll beschriebenen jeweiligen Umgebungen. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von ex-fatty veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Toller 6.Teil - Spannend bis zum Schluss
Felicitas Mayall schafft es ein weiteres Mal den Leser in den Bann zu ziehen. Die Stunde der Zikaden ist witzig, spannend und nachdenklich zu gleich. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von donock veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Stunde der Zikaden, Felicitas Mayall
Die Krimis von Felicitas Mayall sind immer wieder ein Lesegenuss.
Die Hauptfigur Laura Gottberg gefällt mir in ihrer Art, weil sie authentisch ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Juli 2012 von Marina Majchrzak
5.0 von 5 Sternen Italien
sehr spannend und unterhaltsam, liebevolle Schilderungen, das Private kommt auch nicht zu kurz. Man bekommt Lust, sofort nach Italien zu fahren und sich dort umzusehen, gut zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Juni 2012 von Muecke Maulwurf
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar