Die Stimme der Ökonomen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Stimme der Ökonomen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Stimme der Ökonomen: Wirtschaftsnobelpreisträger im Gespräch [Gebundene Ausgabe]

Karen Horn
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 24,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 23. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 18,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,90  

Kurzbeschreibung

24. September 2012
Neue Ideen fallen nicht vom Himmel - das gilt nicht nur für technische Erfindungen, sondern auch für wissenschaftliche Erkenntnisse. Woher stammen neue Ideen? Wann setzen sie sich durch? Wie wird jemand ein herausragender Wissenschaftler, der Bahnbrechendes leisten kann? Karen Horn hat für dieses Buch Gespräche mit zehn Wirtschaftsnobelpreisträgern geführt: unter anderem mit Paul A. Samuelson, der die Wirtschaft in mathematische Formeln packte; mit James M. Buchanan, der die ökonomische Analyse auf den Staat übertrug; mit Robert M. Solow, der die Wachstumstheorie entscheidend prägte, und mit Reinhard Selten, der die Spieltheorie weiterentwickelte. Die Interviews haben doppelten Reiz: Sie machen das Werk dieser herausragenden Denker in knapper und lesbarer Form verständlich - und sie zeigen, wie stark es vom persönlichen und zeitgeschichtlichen Hintergrund geprägt ist.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Die Stimme der Ökonomen: Wirtschaftsnobelpreisträger im Gespräch + Markt und Moral: Die großen Ökonomen und ihre Ideen
Preis für beide: EUR 54,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 376 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (24. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446432086
  • ISBN-13: 978-3446432086
  • Originaltitel: Roads to Wisdom, Conversations with Ten Nobel Laureates in Economics
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,8 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 703.097 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"… ein bemerkenswertes Buch […] Insgesamt ein Buch, das niemand vermissen möchte, der sich für die Entwicklung und die Zukunft der Wirtschaftswissenschaften interessiert." Nikolaus Piper, Süddeutsche Zeitung, 10./11.11.2012

"Die Interviews haben doppelten Reiz: Sie machen das Werk dieser herausragenden Denker in knapper und lesbarer Form verständlich - und sie zeigen, wie stark es vom persönlichen und zeitgeschichtlichen Hintergrund geprägt ist." www.kultur-punkt.ch, 30.01.2013

Klappentext

Neue Ideen fallen nicht vom Himmel - das gilt nicht nur für technische Erfindungen, sondern auch für wissenschaftliche Erkenntnisse. Woher stammen neue Ideen? Wann setzen sie sich durch? Wie wird jemand ein herausragender Wissenschaftler, der Bahnbrechendes leisten kann?

Karen Horn hat für dieses Buch Gespräche mit zehn Wirtschaftsnobelpreisträgern geführt: unter anderem mit Paul A. Samuelson, der die Wirtschaft in mathematische Formeln packte; mit James M. Buchanan, der die ökonomische Analyse auf den Staat übertrug; mit Robert M. Solow, der die Wachstumstheorie entscheidend prägte, und mit Reinhard Selten, der die Spieltheorie weiterentwickelte.

Die Interviews haben einen doppelten Reiz: Sie machen das Werk dieser herausragenden Denker in knapper und lesbarer Form verständlich - und sie zeigen, wie stark es vom persönlichen und zeitgeschichtlichen Hintergrund geprägt ist.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Wirtschaftsnobelpreisträger: Ein knappes Gut 13. Dezember 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Pro Jahr werden höchstens zwei oder auch mal drei produziert..
Karen Horn hat sich zehn ausgesucht und mit ihnen gesprochen. Das war ganz leicht,
denn sie formulieren knapp und konzis, man braucht es nicht groß zu redigieren, sondern
kann es gleich in Druck geben. Es war aber schwer, sie überhaupt erstmal zu treffen.
Sie sind alle zwischen siebzig und neunzig Jahre alt -und ständig in der Welt unterwegs.
Das Alter ergibt sich daraus, dass beim Wirtschaftsnobelpreis nicht eine Lebensleistung
ausgezeichnet wird, sondern ein thematischer Durchbruch, der seinen Weg schon kraft der Idee
gemacht haben soll und dass die Sache durch eine zu frühzeitige Verleihung des Preises
nicht durch dessen hohes Ansehen verzerrt oder begünstigt werden soll.
Für Gary S.Becker ist Karen Horn mal vergeblich in Chicago gewesen, er hatte seine E-Mails
nicht ständig im Blick, schließlich konnte sie ihn, nach zwei Jahren Hase und Igel-Spiel in
Tokio zwei Tage lang sprechen.
Nicht jeder wird alles verstehen: Konstante Substitutionselastizität - Möglichkeitstheorem -
Opportunitätskosten - Nash-Equilibrium.. Aber das macht nichts. Es reicht schon, wenn der Schleier zur
mathematisierten Wissenschaft der Ökonomie ein wenig gelupft wird. Und man kann dieses Buch sehr gut
auf der Anekdotenebene lesen. Was ist das für eine Menschensorte, die Ökonomen? Sie haben fast alle
mit linken Ideen begonnen, sie waren mathematisch begabt und wollten die Welt verbessern. Später
sind sie dann konservativer geworden. Wichtig ist auch die Kraft zum Dissens und die Breite des Blicks.
Und gegen den Strom schwimmen, wie es zur echten Kreativität per se dazugehört.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar