Fashion Pre-Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel foreign_books Cloud Drive Photos Learn More Wein Überraschung HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen7
4,1 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. August 2009
Eine Wüstenstadt als Parabel für die Existenz des Menschen - so würde ich dieses Werk Exuperys bezeichnen. Allerdings dürfen sich die LeserInnen keinen Roman oder ein zusammenhängede Geschichte erwarten. Eine Fülle, ja ein Überschwang von poetischen Bildern und Gleichnissen, ein einer ornamentalen, archaischen aber unglaublich farbigen Sprache steigt auf.
Nicht alles Bildern sind gut, manche sind grausam und man möchte widersprechen, aber das Leben in der Wüste, unser menschliches Dasein ist hart und unerliegt Naturgesetzen und Gewalten, die wir uns nicht aussuchen konnten. "Die Stadt in der Wüste" ist so gesehen verstörend, aber sprachlich unüberbietbar. Eine Art philosophische Meditation!
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2015
Noch nie habe ich so viel Weisheit in einem einzigen Buch gelessen!
Der Schreinstil ist unnachahmlich schön. In jedem Satz eine Metapher oder ein Aphorismus der zum Nachdenken einlädt. Trotzdem ist alles verständlich und gut leserlich geschrieben. Für mich ist dieses Buch ein literarisches Kunstwerk!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2006
Auf den ersten Blick findet man sich als Leser der "Stadt in der Wüste" in einer archaischen Wüstenwelt wieder, in der statt Handlung nur die Härte und das Elend der Natur, die Vergänglichkeit von Zivilisationen und die Anfälligkeit des Menschen für Verfehlungen beschrieben wird. Diese Kulisse dient dazu, eine in Übertreibung und Radikalität daherkommende Lebens- und Staatsphilosophie aufzubauen. Da wird den Ausgestoßenen und Kranken unterstellt, sie seien noch stolz auf ihr Elend. Da wird Ehebrecherinnen und Kleinkriminellen ein qualvoller Tod angedroht. "Ich habe eine große Wahrheit erkannt: dass der Mensch ein Heim habe", gemeint ist ein Anwesen, ein Garten, ein Haus. Und nur durch eine strenge, sinnerfüllte Einstellung des Besitzers wird dieses Heim Bestand haben, andernfalls verschwindet alles im Wind. Wenn man davon ausgeht, dass die Wahrheit immer in der Übertreibung liegt, dann wird man dieser Elementarphilosophie des Autors folgen, wenn nicht, wird man archaische, reaktionäre, womöglich diffus faschistoide Elemente darin erkennen. Offenbar will Saint-Exupéry sagen: Um einen geringeren Preis, als hier von mir beschrieben, ist ein sinnvolles Leben nicht zu haben. Leben heißt: Sich vollenden, die Vollendung ist der Tod, alles Vorherige ist im Hinblick auf das wirkliche Leben, jenes nach dem Tod, zu bewerten, im Hinblick auf Gott.

Saint-Exupéry setzt nach 2000 Jahren Christentum und 200 Jahren Aufklärung, 50 Jahre nach den Anfängen der Psychoanalyse, in der Wüste an, wo das Leben am härtesten ist, wo es keinen Luxus, keine Dekadenz geben kann, will der Mensch überleben; es gibt nur die vormodernen, jahrtausendealten Werte, die Strafrituale der Antike. Die Völker des Südens, schreibt er sinngemäß, schöpfen immer wieder Stärke aus ihrem Elend, eine Stärke, die der versklavte und dekadente Westen nie haben wird.

Hier wird der moderne Mensch in all seinen Facetten - seiner humanistischen, christlichen, postmodernen, sozialen oder tiefenpsychologischen Weiterentwicklung - nicht als Fortschritt wahrgenommen. Leben bedeutete demnach etwas grundsätzlich anderes als die moderne Welt glaubt, es wäre fast ausschließlich Bewährung unter widrigen Umständen im Hinblick auf soziale und transzendente Wahrheiten.
11 Kommentar|43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2015
Ein höchst poetisches Buch. Für ungebildete, oberflächliche und sensationsgierige Leser völlig ungeeignet. Für die Lektüre bracht man freie Zeit und seelisches Engagement - also heute herrlich unmodern!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
habe für meine deutschsprachige Freundin gekauft. Qualität der Übersetzung kann nicht einschätzen. Aber nach Umfang - vermute - muss gut sein und ausführlich . das Werk an sich ist faszinierend..
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
- es ist sehr lesenwert, um die arabische Kultur etwas besser zu verstehen
- es war günstig im, Preis
- es war in einem guten Zustand
-
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2015
Der Papereinband war geknickt und eine Seite wure entfernt (nicht weiter tragisch), die Seiten waren starkt vergilbt und rochen unangnehm.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,95 €
14,90 €