Die Spur der Füchse: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,87

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Spur der Füchse: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Spur der Füchse [Taschenbuch]

Ken Follett
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 31. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,49  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 7,99  
Audio CD, Audiobook EUR 14,99  

Kurzbeschreibung

29. Oktober 1996
Binnen weniger Stunden in London: Ein tolldreister Millionenraub wird verübt, ein hoher Politiker begeht einen rätselhaften Selbstmordversuch, ein Großkonzern wird in letzter Minute vor dem Konkurs gerettet, und ein Unterweltboß erlebt ein blutiges Fiasko. Als ein junger Reporter dieses Netzwerk aus Korruption und Gewalt entwirrt, wird er zum Schweigen gebracht. Denn selbst die Presse ist nur eine Figur im teuflisch-genialen Plan eines Finanzhais - der Operation Obadja.

Hinweise und Aktionen

  • Die Säulen der Erde
    Die Säulen der Erde Special
    Ken Folletts Klassiker unter den historischen Romanen, Die Säulen der Erde, gibt einen tiefen Einblick in das Leben im mittelalterlichen England zwischen 1123 und 1173: Die Architektur, die Gesellschaft und die Liebe in schweren Zeiten. Egal ob Sie das Meisterwerk als Hörbuch, TV-Mehrteiler oder Buch genießen möchten – im Die Säulen der Erde Special ist für jeden das richtige Medium dabei.

Wird oft zusammen gekauft

Die Spur der Füchse + Dreifach: Roman + Der Mann aus St. Petersburg
Preis für alle drei: EUR 25,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: Aufl. 2014 (29. Oktober 1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404125851
  • ISBN-13: 978-3404125852
  • Größe und/oder Gewicht: 18,9 x 12,4 x 2,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.811 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Er ist einer der populärsten Autoren überhaupt: Weltweit hat Ken Follett mehr als 100 Mio. Bücher verkauft. Gleich sein erster Spionageroman "Die Nadel" wurde ein Riesenerfolg. Dieser Bestseller sorgte auch dafür, dass Ken Follett seinen damaligen Beruf als Journalist aufgeben und sich fortan nur noch seinen Büchern widmen konnte. Seiner Phantasie scheinen dabei kaum Grenzen gesetzt zu sein, bereits die Titel seiner Werke atmen förmlich das Abenteuer: "Die Säulen der Erde", "Der dritte Zwilling" oder "Mitternachtsfalken". Der Grundstein für diesen Erfolg wurde offensichtlich schon in Ken Folletts Kindheit gelegt: Der 1949 in Cardiff (Wales) geborene Autor wuchs ohne Fernsehen, Kino oder Radio auf - stattdessen wurden Geschichten erzählt.

Produktbeschreibungen

Klappentext

Binnen weniger Stunden in London: Ein dreister Millionenraub wird verübt, ein hoher Politiker begeht einen Selbstmordversuch, ein Großkonzern wird in letzter Minute vor dem Konkurs gerettet und ein Unterweltboss erlebt ein blutiges Fiasko. Als ein junger Reporter dieses Netzwerk entwirrt, wird er zum Schweigen gebracht. Denn selbst die Presse ist nur eine Figur im teufl ischen Plan eines Finanzhais - der Operation Obadja. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
59 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen EIN MILLIONENCOUP 10. Oktober 2004
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Bereits in einem seiner ersten Romane beweist Ken Follett sein schriftstellerisches und dramaturgisches Können, das ihn letztendlich zu einem Bestsellerautor werden ließ.
Die Story:
Eine echte Hauptfigur, einen echten Helden, hat diese Geschichte nicht. Bei den Hauptprotagonisten handelt es sich um Felix Laskie, Vertreter der Hochfinanz, um Tony Cox, Synonym für mafiose Kriminalität und um Arthur Cole und Kevin Hart, die den Journalismus verkörpern. Die Handlung spielt in London. Felix Laskie ist Inhaber einer kleineren Bank und Intimkenner der Finanzwelt. Tony Cox hat sich durch kriminelle Machenschaften in höhere Gefilde der angesehenen Gesellschaft "hochgearbeitet". Arthur Cole ist Nachrichtenredakteur der Evening Post; Kevin Hart ein junger Nachwuchsreporter dieses Blattes. Laskie und Cox haben sich mehr zufällig in einer Nachtbar Cox' kennengelernt und seit dem ihre Beziehung behutsam aber konstant aufgebaut. Um sich gegenseitig von ihrem jeweiligen Einfluß zu überzeugen, gehen sie einen "Deal" ein. Cox verspricht Laskie die Information, wer die Bohrrechte für das letzte Erdölfeld der Nordsee zugesprochen bekommt, zukommen zu lassen, bevor dies noch der Öffentlichkeit verkündet wird. Im Gegenzug dazu soll Laskie Cox über die Fahrtroute eines Geldtransportes unterrichten. Um seinen Teil zu erfüllen, muß Laskie nur seine Beziehungen spielen lassen. Cox erfüllt seinen Teil der Abmachung mittels Erpressung eines Politikers. Wie eine Kettenreaktion passieren dann aber Dinge, die nicht so vorhersehbar waren. Fazit:
Dafür, daß es einer der ersten Romane Follett`s ist, ist man doch über dessen dramaturgische Dichte und Komplexität des Plots auf nur 288 Seiten erstaunt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
59 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein solides und interessantes Buch 16. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Mit dem nicht gerade umfangreichen Roman "Die Spur der Füchse" zeigt sich Ken Follett noch von einer etwas anderen Seite - zumindest wenn man seine neuesten Werke kennt und sie damit vergleichen will. Und diese andere Seite ist nicht unbedingt schlechter, im Gegenteil. In diesem Werk geht es für Ken Follett'sche Verhältnisse um ein recht unspektakuläres Thema, zumindest auf den ersten Blick. Es dreht sich alles um den zu Beginn des Romans vollführten Millionenraub und dessen Verwirrungen und Vertuschungs- bzw. Aufklärungsversuche. Wirklich genial ist die Tatsache, dass man als Leser aus der Sicht von verschiedenen Charakteren die Handlung erzählt bekommt - was bei so einer Konstellation mit "Guten" und Bösen" ziemlich interessant ist. Auch wenn das Buch schnell gelesen bzw. verschlungen ist, die Geschichte ist wirklich packend und spannend geworden. Follett hat es hier einfach geschafft den Leser bei Laune zu halten, ich habe das Buch an zwei Abenden gelesen, für mich eine kleine Sensation. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
66 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein anderer Follet 30. September 2003
Format:Taschenbuch
Ken Follet bezeichnet "Die Spur der Füchse" selber in einer Art Vorwort als den besten Roman seiner frühen Jahre.
Der Roman zeichnet sich dadurch aus, dass es ca. ein Dutzend "Hauptfiguren" gibt, und nicht nur wie in den Späteren Werken Follets (Die Nadel, Die Pfeiler der Macht), einige wenige Darsteller, mit denen sich der Leser identifizieren kann.
Die Handlung des Romans erstreckt sich auf nur einen Tag. Jede Stunde, beschreibt in kurzen 6 bzw. 7 Kapiteln die verschiedensten Handlungsstränge der Protagonisten. Diese verstricken sich mehr und mehr ineinander, so dass die Spannungskurve bis zum letzten Kapitel steigt.
Geschickt lässt Follet die verschiedenen Handlungen ineinanderlaufen.
Wer Filme von Quentin Tarantino (Jacky Brown oder Pulp Fiction) oder Guy Richty (Bube, Dame, König, Grass oder Snatch) mag wird vom Aufbau her starke Ähnlichkeiten mit diesem Buch feststellen.
Mithin, ein guter, wenn auch anderer (junger) Follet. Perfekt für spannendene Lektüre im Urlaub oder an ein paar veregneten Tagen.
Lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilige Gaunerstory !! 24. September 2004
Format:Taschenbuch
Nicht gerade super spannend,trotzdem hab ich es aufgeschlagen und nimmer weggelegt.Man will unbedingt erfahren wie die einzelnen Handlungsstränge zusammenlaufen.Ich würde Folett ja gerne 5 Sterne geben, aber das Buch ist bedauerlicherweise zu kurz geraten. Hätten ruhig 200 Seiten mehr sein können. Ein vergnüglicher Abend war`s trotzdem. Kaufen!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht für jeden Follet Fan 11. Februar 2006
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Dieses Buch ist sicherlich für alle etwas, die mal etwas anderes oder eine kurzes Buch für zwischenrein suchen.
Ich fand auch, dass während des Lesens zu wenig Spannung aufgekommen ist, da die einzelnen Handlungsabschnitte doch ziemlich kurz und durchsichtig waren.
Trotzdem will man unbedingt weitelesen und wissen, wie die einzellnen Handlungen miteinander verstrickt sind.
Wer einen klassischen Follet Roman sucht, wie ich, kann dieses Buch aber auch aussparen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele lose Fäden und kein Ende... 27. August 2008
Von o_ton
Format:Taschenbuch
Wenn ein Autor sich bemüßigt sieht, in Vorbemerkungen sein Werk zu erklären, bzw. so etwas wie Rechtfertigung zu leisten, dann ist man schon etwas verwundert. Wie auch in seinem Buch "Der Modigliani-Skandal" richtet Follett das Wort direkt an den Leser, um.......ja, um was zu tun? Die Erwartungen zu dämpfen? Enttäuschungen zu vermeiden?

Wie auch immer, "Die Spur der Füchse" liegt einem interessanten Grundthema auf, wobei es zunächst viele lose Fäden gibt, die nach und nach in einem Handlungs-und Beziehungsgeflecht miteinander verwoben werden. Es gibt ein, zwei starke Charaktere, allerdings fehlt der wirkliche Hauptakteur. Der Komplott erfaltet seine Wirkung nach und nach und lässt somit Klarheit wie frische Luft an des Lesers' Nase wehen. Einige mögen dies als komplex und gelungen werten. Ich jedoch empfand die vielen Nebenkriegsschauplätze etwas öde.
Follett schreibt, wenn auch gewollt, etwas unpersönlich. Viel Liebe zum Detail, welche Follett in seinen späteren Werken auszeichnet, konnte ich nicht entdecken. Es scheint, als hatte er eine fixe Idee, die er schnell literarisch umgesetzt sehen wollte, eine Art Experiment, in welchem Politiker, Unterweltsbosse und Reporter ihr persönliches Fiasko erleben und in einer Geschichte ihre kleine achso logische Rolle zu spielen haben, damit alles zum Schluß irgendwie zusammenpasst.

Kurzum: das gesamte Buch, die gesamte Story wirkt seltsam gezwungen und austauschbar. Die Grundidee ist nicht wirklich schlecht, jedoch weit von einer genialen kurzen und knackigen Geschichte entfernt, welche ich eigentlich erwartet hatte.
Dies ist nicht das Werk eines Großmeisters, sondern allenfalls ein nettes , durchschnittlich unterhaltsames Taschenbüchlein für zwischendurch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Ken Follett; Die Spur der Füchse
Dieses Werk von K. F. hat mir nicht wirklich gefallen. Ich habe es als schwierig zu lesen empfunden. Das Ende lässt eine Fortsetzung erwarten.
Vor 15 Tagen von Anna, Warstein veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Gutes Buch,spannend geschrieben,wie alle Bücher von K. Follett.
Zu empfehlen ist dieses Buch denjenigen die Ken Follett Bücher mögen und schon gelesen haben!!
Vor 1 Monat von Martin veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Paper Money
1976 veröffentlichte Ken Follett diese Geschichte unter dem Pseudonym "Zachary Stone" - für Sie als Leser bietet sich somit eine Gelegenheit, den... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Stephan Seither veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Die Spur der Füchse
Das Buch enthält unheimlich viele Druck- bzw. Schreibfehler, mindestens einer davon sinnentstellend. Von LeseVERGNÜGEN kann da keine Rede sein. Schade.
Vor 7 Monaten von Ernst Falge veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Buch
Wer Ken Follet mag, wird auch die Spur der Füchse wieder mögen! Kann ich nur empfehlen, habe es wieder innerhalb weniger Tage durchgelesen.
Vor 8 Monaten von Brandstädter veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen kurzweilig
-Buch nehmen
-mit dem Lesen beginnen
-nicht mehr aufhören
-Buch zu Ende
-Schade !

hat meinen Geschmack absolut getroffen !
Vor 8 Monaten von Holger Rautenberg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein Ken Follett mit Format
Wie immer ein Ken Follett Buch mit viel Spannung und toller Sprache. Etwas anders als man ihn gewöhnt ist, besonders nach seinen neuesten Veröffentlichungen, aber... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von christine jansen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ken Follet wie seine Bücher bekannt sind!
Auch diese Lektüre, fesselnd, spannend geschrieben. Wer dies Buch zur Hand genommen hat, möchte es nicht wieder aus dieser legen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Stefan Schwedler veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Klasse
Anfangs langsam steigern dann voller Lesegenuss,man kann kaum aufhoeren- Ken Follet hat wieder seine Klasse bewiesen.
Hervorragende Unterhaltung. Man wird nie entteuscht.
Vor 10 Monaten von Wolfi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ken Follett, Die Spur der Füchse
Das Buch entspricht den Erwartungen, die man bei einem Buch von Kellett hat.Ich habe das Buch gerne gelesen und werde es auch weiter empfehlen.
Vor 10 Monaten von Harm Beyer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar