Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,23

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die Sonne, die uns täuscht - Der Exodus

Nikita Michalkow , Oleg Menschikow    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 9,99
Jetzt: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 3,00 (30%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

Die Sonne, die uns täuscht - Der Exodus sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die Sonne, die uns täuscht - Der Exodus + Die Sonne, die uns täuscht - Die Zitadelle + Soldaten der Freiheit (2 DVDs)
Preis für alle drei: EUR 30,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Nikita Michalkow, Oleg Menschikow, Mikhail Efremow, Dimitri Djusew, Sergei Makowezki
  • Komponist: Eduard Artemiew
  • Künstler: Wladimir Aronin, Wladislaw Opeljants, Alexander Novotosky, Wladimir Moisejenko, Gleb Panfilow
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Tiberius Film
  • Erscheinungstermin: 6. September 2012
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 147 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B008CD4GWK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.002 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

''Großes Schlachtengemälde'' (Die Zeit)
''Spektakuläres Überwältigungskino von Meisterhand'' (VideoMarkt)
''Der neue Monumentalfilm von Starregisseur Nikita Michalkow'' (Der Tagesanzeiger)
''Beeindruckendes Monumentalwerk - wundervoll'' (Amazon-Kundenrezension)
''Für mich einer der besten Antikriegsfilme'' (Amazon-Kundenrezension)
''Spektakuläres Weltkriegs-Drama mit erschreckend echt wirkender Kulisse'' (Amazon-Kundenrezension)

Es ist das Jahr 1941. Der Zweite Weltkrieg trifft Russland in voller Härte. Die Bevölkerung steht zwischen den Fronten von Stalins Terrorherrschaft und den vorrückenden Truppen der Nationalsozialisten. Schon seit Jahren sitzt der zum Tode verurteilte General Kotov als Gefangener in Stalins Lagern. Wie durch ein Wunder gelingt ihm die Flucht und er erhält eine neue Chance als Anführer eines Strafgefangenen-Bataillons, mit dem er an die Front geschickt wird. Seite an Seite kämpfen die ehemaligen Feinde, um ihre Nation gegen die einmarschierenden Deutschen zu verteidigen. Als Stalin höchstpersönlich den Befehl gibt, General Kotov ausfindig zu machen, bekommt das Schicksal von Kotovs Familie eine neue Wendung...

Die langerwartete Fortsetzung des Oscar-prämierten Filmklassikers

VideoMarkt

Der russische Offizier Kotov hat Stalins Säuberungen und eine gegen ihn verhängte Todesstrafe überlebt. Nun kämpft er an vorderster Front gegen die Invasion der Deutschen. Seine Tochter Nadia opfert sich derweil als Krankenschwester für Russland auf. Je stärker das Land unter Druck gerät, desto mehr werden einst verfeindete Gruppierungen zusammengeschmiedet, um den Feind zurückzuschlagen und Russland zum Sieg gegen die Nazis zu führen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
29 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Abrechnung mit sowjetischen Mythen 20. August 2012
Von Arthur
Format:DVD
Der in Russland kontrovers diskutierte neue Film Nikita Michalkows "Die Sonne, die uns täuscht - Der Exodus" (russisch "Predstoyanie") spielt, von einigen Vor- und Rückblenden abgesehen, im 2. Halbjahr 1941, jener Phase des Großen Vaterländischen Krieges also, in der die Rote Armee vor allem Niederlagen erlitt und alles in Auflösung begriffen war. Die sowjetische Führung war nicht mehr Herr der Lage und das zeigt der Film auch ungeschönt: Panik, Flucht, Chaos, Massenerschießungen und Befehlswirrwarr... Wahrscheinlich ist schon dadurch ein Großteil der Ablehnung zu erklären, auf die "Der Exodus" bei dem ein glänzendes Heldenepos erwartenden postsowjetischen Publikum stieß.
Der Film bildet den mittleren Teil einer Trilogie, deren Fortsetzung im Mai 2011 in die russischen Kinos kam. Mit 41 Millionen Euro war er die bis dahin teuerste Produktion der russischen Kinogeschichte. Acht Jahre arbeitete Michalkow an diesem Film, der keinen Vergleich mit aktuellen Hollywood-Blockbustern zu scheuen braucht. Die computeranimierte, täuschend echt wirkende Kriegstechnik hat sicher einen Großteil des Budgets verschlungen.
Für alle, die den 1. Teil nicht gesehen haben, hier eine kurze Inhaltsangabe:
Eines schönen Sommerabends bricht in die heile Welt der Familie Kotow ein längst vergessener alter Bekannter ein, Mitja Arsentjew (Oleg Menschikow), der ehemalige Liebhaber von Kotows Frau Marusja. Einst wurde er von Kotow (von Michalkow selbst gespielt) als lästiger Konkurrent aus dem Weg geräumt. Nach zehn Jahren Auslandsaufenthalt und einer Karriere beim NKWD sucht er nun Rache. Es ist die Zeit der großen Säuberungsaktionen Stalins (1934-38).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz interessant, aber kein Meisterwerk 27. August 2012
Format:DVD
Den Film habe ich mir aufgrund der Vorschusslorbeeren mit Freudne angesehen, wurde aber etwas enttäuscht (ganz nach dem Motto: Der Fim heißt "Große Erwartungen", ich hatte aber mehr erwartet).

Erzählt wird die Geschichte eines ehemaligen sowjetischen Generals, der in Ungnade gefallen, in 3 Geschichtsstufen: 1941 aus der Sicht des Generals, zeitgleich aus der Sicht der Tochter und 1943 aus der Sicht eines NKWD-Hauptmannes, der das Schicksal des Generals lüften will.

Nun gut, der Schnitt, Ausstattung etc sind auf höchsten Stand. Die Kritik am damaligen System unter Stalin ist gut dargestellt, Spitzeleien, Willkür an den Dissidenten etc wird eindrucksvoll dargestellt. Leider sind die wenigen, wirklich guten Szenen eher selten, in den fast 3 Stunden macht sich schnell Langeweile breit, auch für mich, der ich doch sehr viel zu dem Thema gesehen habe. Schade.

Tolle Szenen z.B. die Brückensprengung vor den anrückenden deutschen Truppen, die Abwehr des deutschen Angriffes im Winter 1941, und eher schwache Szenen, wie der Angriff der deutschen Stukas auf das Binnenschiff.

Kaufen würde ich ihn mir nicht, zum Ausleihen ist er ganz gut. Wieder einmal wird hier eher die russische Volksseele beruhigt,ähnlich Brest etc.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die Sonne die uns täuscht - Der Exodus 4. Dezember 2012
Von Hans
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Ich hatte wirklich mehr von diesem in der Produktbeschreibung als hoch gelobten Film erwartet.
Leider waren Geld und Zeit zum anschauen dieses Films völlig fehl investiert.
Die Darsteller wirken als hätten sie den Text den sie aussprechen müssen, absulut auswendig gelernt und völlig ohne Emotionen.
Die deutschen Soldaten werden wie unausgebildete Anfänger die man einfach im Nahkampf mit Knüppeln und Spaten erschlagen kann dargestellt.
Die Hauptfigur General Kotov erscheint wie ein kleiner alter dummer Mann.
Wie sind solche Leute General geworden?
Will man uns hier veralbern?

Ich kann nur jedem der sich mit geschichtlichen Ereignissen (2. Weltkrieg) etwas beschäftigt hat raten, die Finger von diesem absolut hirnrissigen Machwerk aus
russischer Filmindustrie die Finger zu lassen.
Schade um Zeit und Geld.

Jürgen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckendes Monumentalwerk 17. August 2012
Von PK1979
Format:DVD
"Die Sonne, die uns täuscht" hat 1995 den Oscar als bester fremdsprachiger Film gewonnen und dies ist nun Teil 2 in der "Die Sonne, die uns täuscht"-Trilogie...was soll ich groß schreiben, der Film ist ein begeisterndes Monumentalwerk, dem man ansieht, dass er die Fortsetzung eines Oscar-Gewinners ist. Vor allem die Massenszenen sind einfach nur beeindruckend geraten...das berichtete Millionen-Budget sieht man hier auf jeden Fall!!! Wie jeder ernsthafte Kriegsfilm ist auch "Der Exodus" alles andere als leichte Kost und sehr ambivalent...Krieg ist eben kein Spiel, hier wird gemordet und gestorben und man leidet mit den Kriegsveteranen mit, bis zum bitteren Ende. Kurz: Ein Muss für alle "Freunde" von hochwertigen Kriegsfilmen...wundervoll!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur top... 11. Oktober 2012
Von Filmfan82
Format:Blu-ray
Es ist das Jahr 1941. Der Zweite Weltkrieg trifft Russland in voller Härte. Schon seit Jahren sitzt der zum Tode verurteilte General Kotov als Gefangener in Stalins Lagern. Das Lager soll evakuiert werden, wird aber angegriffen. Wenig später findet sich Kotov in einem Strafgefangenen-Bataillon wieder. Während er sich ein ums andere Mal um das Vaterland verdient macht, gibt Stalin höchstpersönlich den Befehl, General Kotov ausfindig zu machen. Damit bekommt auch das Schicksal von Kotovs Familie eine neue Wendung...

Dieses Werk lebt von der pompösen Inszenierung. Die Massenszenen sind Regisseur Mikhalov exzellent gelungen, das Drehbuch wurde kurzweilig und actionreich inszeniert.

"Die Sonne, die uns täuscht – Der Exodus" kann mit dem Vorgängerfilm zwar nicht ganz mithalten, hat meiner Ansicht nach allerdings dennoch fünf Sterne verdient. Ein spektakuläres Weltkriegs-Drama mit erschreckend echt wirkender Kulisse erzählt eine russische Geschichte, einprägsam und nachdenklich stimmend. Aber nicht nur das, es ist auch Unterhaltungskino vom Feinsten.

Fazit:

Für Interessierte der Weltkriegs-Geschichte absolut empfehlenswert! Ein weiterer Teil "Die Zitadelle" kommt bald... ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Wie erwartet einfach hammer!
Nikita Mikhailkov ist mit dieser Triologie einfach ein Meisterwerk gelungen das so meiner Meinung nach kaum übertreffbar ist nicht mal von Hollywood. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von T.J. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Blu-Ray Film
Habe es bis jetzt nicht geschafft den Film aus Zeitmangel anzusehen.Trotdem ist scheinbar alles OK.
Amazon gibt ein gutes Beichspiel
Vor 4 Monaten von Klaus Bendix veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Die Sonne die uns täuscht
Der Film ist okay ,wär aber auf einen reinen Kriegsfilm aus ist,dem dürfte dieser Film nicht so gefallen.Sonst ist der Film unterhaltsam
Vor 15 Monaten von Michael Hamann veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen hatte mir mehr versprochen
als erstes das positive:bild und ton der bluray sind ok.ansonsten kommt nur langeweile auf.handlung und schauspieler auf b-movie niveau. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von dvd jens veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht so spannend
Der zweite Teil von “Die Sonne, die uns täuscht” führt den Anti-Kriegsfilm fort, der im zweiten Weltkrieg handelt. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Tuvok veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Gähn....
Aufgrund der Rezensionen und Bewertungen habe ich mir diese Blu Ray gekauft....der Film ist todeslangweilig, entloslange Dialoge, teilweise alberne Szenen z.B. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Frank Mönch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Sonne, die uns täuscht- Der Exodus [Blu-ray]
Für mich einer der Besten Antikriegsfilme .Zeigt den Krieg von Standpunkt beider Seiten . Kampfszenen sehr realistisch.Habe auch schon den zweiten Teil vorbestellt.
Vor 21 Monaten von P. Schwichtenberg veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar