oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Sirenen von Bagdad: Roman [Taschenbuch]

Yasmina Khadra , Regina Keil-Sagawe
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

1. April 2010
Bei einer Razzia des US-Militärs wird ein junger Iraker tief gedemütigt und muss seine Familie und sein Heimatdorf verlassen. Er beschließt, sein Leben der Aufgabe zu widmen, den Westen tödlich zu treffen. Höchst eindrucksvoll erzählt Yasmina Khadra vom Leben der Menschen in einer ausweglosen Spirale aus zerstörter Ehre und Hass in einem zerbrochenen Land.»Der Roman erhebt einen Chor von Stimmen, anhand deren Khadra die Vielschichtigkeit der muslimischen Welt und deren innere Zerrissenheit zugleich orchestriert.« Claudia Kramatschek in der ›Neuen Zürcher Zeitung‹

Wird oft zusammen gekauft

Die Sirenen von Bagdad: Roman + Die Attentäterin: Roman + Die Lämmer des Herrn: Roman
Preis für alle drei: EUR 28,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423138653
  • ISBN-13: 978-3423138659
  • Originaltitel: Les Sirènes de Bagdad
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 12 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 94.116 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Yasmina Khadra ist das Pseudonym von Mohammed Moulessehoul. Der 1955 geborene Autor war hoher Offizier in der algerischen Armee. Wegen der strengen Zensurbestimmungen veröffnetlichte er seine Kriminalromane mit Kommissar Llob unter dem Namen seiner Frau. Erst nachdem er im Dezember 2000 mit seiner Familie nach Frankreich ins Exil gegangen war, konnte er das Geheimnis um seine Identität lüften.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Yasmina Khadra ist das Pseudonym von Mohammed Moulessehoul. Der 1955 geborene Autor war hoher Offizier in der algerischen Armee. Wegen der strengen Zensurbestimmungen veröffentlichte er seine beliebten Kriminalromane mit Kommissar Llob unter dem Namen einer Frau. Erst nachdem er im Dezember 2000 mit seiner Familie nach Frankreich ins Exil gegangen war, konnte er das Geheimnis um seine Identität lüften. Yasmina Khadra ist eine der wichtigsten Stimmen der arabischen Welt, seine Romane sind in 17 Sprachen übersetzt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leben und Sterben in einem ausweglosen Krieg. 11. Juni 2010
Format:Taschenbuch
Einmal mehr geht es in diesem Roman um den Irakkrieg, der ganze Familien auseinander gerissen und ein Volk in Trauer und Verzweiflung gestürzt hat. Am Einzelschicksal erkennt man die Tragweite eines Krieges, der vor keinem Übel und keiner moralischen Verwerfung halt macht.

Fernab vom Kriegsgeschehen in Bagdad leben die Dorfbewohner in Kafr Karam abgeschottet und zufrieden ihr Leben. Der Icherzähler ist Student und konnte sein Studium seit dem Ausbruch des Irakkrieges nicht mehr fortsetzen. Die meisten Dorfbewohner sind weitläufig verwandt. Jeder gehört auf irgendeine Weise zum gleichen Stamm. Als Suleiman, der geistig behinderte Sohn des Schmieds, sich eine schwere Verletzung zuzieht, hält auch in diesem abgeschiedenen Ort das Unheil Einzug. Auf der Fahrt zur nächsten Krankenstation geraten der Schmied mit seinem Sohn und der Icherzähler in eine amerikanische Militärkontrolle. Die Ereignisse danach zeigen die ganze Härte und Grausamkeit des Krieges. Suleiman verliert sein Leben und das Dorf seine Unschuld. Fortan regieren auch hier Furcht und Misstrauen. Symbolträchtig, apokalyptisch und dramatisch wächst später mit einem Überfall auf das Dorf ein unbändiger Hass bei den Bewohnern. Als Folge seiner traumatischen Erfahrungen flieht der Student nach Bagdad, um sich Terroristen anzuschließen. Er will die Ehre seiner Familie retten und gegen die Unterdrückung seines Landes kämpfen. Der perfide Auftrag, zu dem er auserkoren wird, könnte am Ende die ganze Menschheit zerstören.
Yasmina Khadra kennt die Worte und weiß um die Gefühle seiner Protagonisten, die ihre eigenen Riten haben und Traditionen folgen, die niemand verletzen und herabsetzen darf.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn Krieg regiert 5. April 2010
Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
"Ein friedliches Miteinander ist nicht mehr möglich. Sie mochten uns nie, und wir ertragen ihre Arroganz nicht mehr. Jeder muss im eigenen Lager leben und dem anderen endgültig den Rücken kehren. Nur dass wir ihnen, bevor wir die große Mauer hochziehen, für alles, was sie uns angetan haben, noch eine gewaltige Abtreibung verpassen."

Die Autorin dieses Buches, die eigentlich ein Mann ist und viele Jahre als Offizier der algerischen Armee gedient hat, lässt diese Worte, einen Intellektuellen in Beirut sagen. Es sind Worte mit ungeheuerer Sprengkraft. Es ist nur ein Roman, aber die Geschichte die der Dichter erzählt hat sich viele Male in den letzten Jahren so abgespielt.

An dem Tag, als amerikanische Soldaten mitten in der Nacht im kleinen irakischen Ort Kafr Karam eine überfallartige Hausdurchsuchung vornehmen, ist der so entfernt erscheinende Krieg in der Wüste angekommen. Die Soldaten ziehen wieder ab, sie haben keine Waffen gefunden, doch vor den Augen des Erzählers wurde seine Familie grundlos gedemütigt, die Ehre für immer verletzt.

Gleich in den nächsten Tagen verlässt der Erzähler seine Familie. Er fährt nach Bagdad. Ziellos streift er durch die Stadt, besucht seine ältere Schwester, die als Ärztin arbeitet, ihm jedoch keine Unterkunft anbieten kann. Es ist schwer mitten im Krieg Arbeit zu finden, darum ist der Job als Nachtwächter für ihn ein Glückstreffer. Der Weg zu den fanatischen muslimischen Kämpfern, die der ganzen westlichen Welt den Krieg erklärt haben, ist in Bagdad nicht weit. Für den Studenten liegt er direkt in der Reparaturwerkstatt des Elektrohandels, den er nachts bewacht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Pflichtlektüre" 19. August 2011
Von Barbara
Format:Taschenbuch
Noch nie habe ich einen Roman gelesen, der so eindringlich, so logisch und so nachvollziehbar beschreibt, wie Terrorismus "entsteht".

Hätte jeder Militärangehörige, bevor er in den Irak einmaschiert, dieses Buch als Pflichtlektüre lesen müssen (und auch verstanden), wäre schon im Vorfeld klar gewesen, dass mit Kriegshandlungen das Elend von gedemütigten Menschen - und damit der Wiederstand - nur vergrößert werden kann.

Für mich ist das Fazit aus diesem Buch, dass jedes Land, dass gegen eine fremde Kultur Krieg führt, sich seine eigenen Terroristen "heranzieht".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die "Anderen" verstehen 14. August 2010
Von Deeper
Format:Taschenbuch
Ein wundervolles Buch, das einen eintauchen lässt in eine Tausende von Kilometern entfernte Welt, die uns doch in den letzten Jahren in einem anderen Licht so nahe gekommen ist. Früher verbunden mit den Märchen aus 1001er Nacht, beherrscht uns heute eher die Angst vor dem Terrorismus als romantisch verklärte Gefühle. Yasmina Khadra zeichnet ein anderes Bild vom Leben dort, als jenes, welches wir in den letzten Jahren täglich in den Medien nahe gebracht bekommen. Man erlebt als Leser die Auswirkungen des Krieges und die vom Schicksal getriebene Wandlung des Charakters des Hauptdarstellers. Schritt für Schritt. Nachvollziehbar. Wie ein völlig unpolitischer, friedliebender junger Mann durch die Erfahrungen vieler, bitterer Ungerechtigkeiten in seinem direkten Umfeld, die ihm letzendlich alles nehmen, was ihn am Leben hält, zu einem Gotteskrieger wird - als eine letzte Möglichkeit, seine Ehre wiederherzustellen. Mich hat das Buch gerührt, es kriecht förmlich unter die Haut und zehrt und reißt an unseren oft vorschnellen Urteilen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar