Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die Siedler II: Die nächste Generation

von Ubisoft
Windows 2000 / XP
 USK ab 6 freigegeben
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)

o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Version: Standard

Erhältlich bei diesen Anbietern.


  • Eine storybasierte Kampagne mit 10 umfangreichen Missionen // 10 Freispielkarten // 8 Mehrspieler-Karten, die auch im Einzelspieler-Modus spielbar sind // Mehrspieler-Option mit bis zu 6 Spielern über LAN und Internet // Drei spielbare

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Hinweise und Aktionen

Version: Standard

Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Version: Standard
  • ASIN: B000FVR7XM
  • Größe und/oder Gewicht: 1 x 1 x 1 cm ; 145 g
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.049 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Version: Standard

Amazon.de

Dies ist die Geschichte einer Schar tapferer römischer Seefahrer, die sich aufmachten, jenseits der Grenzen der bekannten Welt eine neue Heimat zu finden: Seit einigen Jahren wurde ihr Land von mächtigen Erdbeben erschüttert, von Überschwemmungen heimgesucht, von Kriegen verwüstet und von Hungersnöten und Seuchen gebeutelt. Nach einer ohnehin schon schlechten Ernte hatte eine Heuschreckenplage den letzten spärlichen Rest der Vorräte des Römischen Imperiums vernichtet. Das ganze Land stand vor dem Verhungern.

In einem letzten schicksalhaften Aufbäumen sandte man die tapfersten Seeleute aus, neue Territorien zu entdecken. Einer der furchtlosesten Männer war ein Kapitän namens Nautius. Er gehörte zu den mutigsten Seeleuten, und ihm war stets da Glück beschert, wo andere scheiterten (und was für einen Römer am Wichtigsten war: er fand auch immer einen Weg zurück)! Nautius weckte Hoffnung in den Herzen der Römer – Hoffnung auf eine Zukunft für ihr Land. Das Schicksal der Nation liegt nunmehr in deiner Hand …


"Die Siedler II - Die nächste Generation" wurde mit aktueller 3D-Grafik ausgestattet

3D-Grafik
Die Grafik des Spiels wurde nach modernstem Stand der Technik gestaltet. Alle Elemente innerhalb eines Spiels - Gelände, Gebäude, Siedler, Bäume, Gebirge usw. - wurden aufwendig neu erstellt und in "Die Siedler II - Die nächste Generation" integriert. Aus drei Völkern - Römern, Nubiern und Asiaten - können Sie auswählen und bekommen für jedes Volk auch die passenden Gebäude dazu. Alles selbstverständlich zoombar und aus beliebiger Kameraposition dargestellt.

Verbesserte Benutzerführung
In dieser Version des Spiels bieten wir eine Vielzahl von Hilfestellungen an, die den Spielkomfort spürbar erhöhen. So kann jetzt z.B. der sichtbare Bildausschnitt jetzt auch direkt mit dem Mauszeiger verschoben werden, was eine erheblich angenehmere Navigation durch das Spiel ermöglicht. Außerdem gibt es zu vielen Spielelementen (z.B. Siedler, Gebäude, Menüs, Symbole im Gebäudeauswahlmenü) Direkthilfen, die in Form von Textfenstern sichtbar werden, sobald Sie mit der Maus auf das jeweilige Element zeigen und die Sie kurz mit den wichtigsten Informationen dazu ausstatten.

Mehrspieler-Modus
"Die Siedler II" konnte man zwar auch bereits zu zweit spielen, allerdings ausschließlich vom gleichen PC aus, mit einer zweiten Maus und mit geteiltem Bildschirm. Um auch hier die aktuelle Technik sinnvoll in das Spiel zu integrieren, wurde "Die Siedler II - Die nächste Generation" mit einem Mehrspieler-Modus ausgestattet, der das gemeinsame Spiel von bis zu 6 Personen von verschiedenen Rechnern aus erlaubt. Dabei können Sie je nach Wunsch und technischer Ausstattung über ein lokales Netzwerk oder über Internet gegen Ihre Kontrahenten antreten.


Der Blickwinkel ist frei wählbar, Zooms sind bis hin zur Nahansicht möglich

Baukostenerstattung
Eine bedeutende Neuerung im Gameplay ist die Baukostenerstattung. In der Ursprungsversion konnte es schon mal passieren, dass ein Spieler seine Holzwirtschaft vernachlässigte und irgendwann keine Gebäude mehr errichten konnte, da die Ressourcen nicht einmal mehr für ein Forsthaus ausreichten. Nun erhält man für jedes abgerissene Gebäude die Hälfte der Ressourcen zurück, die für den Bau aufgewendet wurden. Das kann zwar auch schmerzliche Einschnitte bedeuten, zieht aber nicht zwangsweise das sofortige Spielende nach sich.

Meldungen
Passierte in "Die Siedler II" etwas Wichtiges (z.B. Fertigstellung eines Gebäudes, Auffinden eines Bodenschatzes oder ein feindlicher Angriff), musste man zur Erlangung dieser Informationen das Postfenster öffnen, das wir jetzt abgeschafft haben. In der neuen Spielversion werden alle diese Meldungen automatisch in der linken oberen Fensterecke ausgegeben, untermalt durch ein akustisches Signal. So verpassen Sie nichts und brauchen trotzdem nicht ständig auf das Postfenster zu schielen.

Völker
In die "Siedler II - Die nächste Generation" gibt es drei spielbare Völker. Jedes Volk verfügt über 25 Berufe sowie 31 Gebäude, mit deren Hilfe es gilt, eine funktionierende Wirtschaft aufzubauen. Römer zeichnen sich durch ihre eleganten Häuser mit Säulen, Marmor und Ziegeldächern aus. Nubier bevorzugen die südlichen Gefilde und leben in kunstvoll bemalten, mit Stroh gedeckten Lehmhäusern, welche gerne und oft mit Elefantenzähnen geschmückt sind. Asiaten besitzen dagegen filigrane Schmuckbauten mit geschwungenen Pagoden-Dächern und Papier-Fachwerk.


Nach wie vor gibt es 3 spielbare Völker: Hier die Römer mit einer Siedlung im klassischen Stil, ...

Gebäude
Jedes Gebäude benötigt zur Errichtung Bretter, die meisten zusätzlich auch Steine. Weitere Grundstoffe sind bei der Gebäudeerrichtung nicht notwendig. Bretter werden ausschließlich im Sägewerk produziert, welches wiederum auf die Arbeit des Holzfällers angewiesen ist, der Bäume fällt und zu Baumstämmen verarbeitet. Wenn die natürlichen Baumbestände nicht ausreichen, kommt der Förster ins Spiel, der neue Bäume anpflanzt.

Steine werden an zwei Stellen gefördert: Die offenen Granitvorkommen werden im Steinbruch zu Steinen verarbeitet, während verdeckte Granitvorkommen, die ein Geologe aufgespürt hat, durch das Steinbergwerk ausgebeutet werden. Da Granit kein nachwachsendes Gut ist, beschränkt sich der Vorrat an Steinen auf die von Steinbruch und Granitbergwerk zur Verfügung gestellten Mengen.

Wie viele Bretter und ggf. Steine zur Errichtung von Gebäuden nötig ist, kann aus dem unteren Teil des Gebäude-Diagramms abgelesen werden. Kleine Zivilgebäude benötigen lediglich 2 Bretter, mittlere zusätzlich 2 Steine und für ein großes Gebäude müssen 3 Bretter und 3 Steine investiert werden. Die Zivilgebäude, die von diesem Schema abweichen, sind unten links samt Baukosten abgebildet. Da alle Militärgebäude einen individuellen Ressourcenverbrauch aufweisen, werden ihre Baukosten einzeln aufgeführt.


... die Nubier bevorzugen rurale Architektur, ...

Bodenschätze
Wie man im Bergwerke-Diagramm sehen kann, ist Kohle der wichtigste der vier Bodenschätze, da sie sowohl von der Münzprägerei als auch von der Schmiede und der Eisenschmelze benötigt wird und somit eine Grundlage für die militärische Stärke - zur Beförderung und zur Waffenproduktion - sowie für die Werkzeugherstellung darstellt. Gold hat als einzigen Verwendungszweck der Produktion von Goldmünzen in der Münzprägerei, die zur Beförderung und damit Verbesserung von Soldaten dienen. Wie bereits erwähnt, ist für diesen Prozess auch Kohle eine zwingende Voraussetzung.

Eisenerz kann nach der Förderung zunächst noch nicht produktiv eingesetzt werden, sondern muss in der Eisenschmelze - wiederum unter Beteiligung von Kohle - zu Eisen verarbeitet werden. Eisen wiederum wird in der Schmiede zur Herstellung von Schwertern und Schilden sowie in der Schlosserei zur Produktion neuer Werkzeuge zur Facharbeiterausbildung benötigt.

Versteckte Granitvorkommen werden zu Steinen verarbeitet, die bei der Gebäudeerrichtung und als Munition für das Katapult Verwendung finden. Wenn eine Siedlerwelt genügend offene Granitvorkommen aufweist, ist die Ausbeutung versteckter Granitvorkommen unter Umständen unnötig. Granit ist jedoch der einzige Bodenschatz, der alternativ an anderen Stellen abgebaut werden kann; zur Gewinnung von Kohle, Gold oder Eisenerz ist zwingend ein entsprechendes Bergwerk erforderlich.


... während die Asiaten sich in einer farbenfroh bizarren Landschaft wohnlich einrichten ...

Nahrungsmittel
Der Fischer und der Jäger sind in der Lage, den Bergarbeitern je ein Nahrungsmittel direkt und ohne Vorarbeit von anderen Siedlern zur Verfügung zu stellen. Fisch wird dabei ausschließlich vom Fischer beigesteuert, während Schinken außer vom Jäger auch in der Fleischerei hergestellt werden kann. Diese benötigt dazu allerdings als Rohstoff Schweine aus der Schweinezucht, die ihrerseits auf Getreide vom Bauernhof und auf Wasser vom Brunnen angewiesen ist.

Genauso kompliziert gestaltet sich die Herstellung von Brot, das neben Fisch und Schinken das dritte Nahrungsmittel für die Bergarbeiter darstellt. Der Bäcker braucht zum Brotbacken Mehl aus der Mühle und Wasser vom Brunnen. Der Müller stellt Mehl aus Getreide her, wofür er wiederum darauf angewiesen ist, dass der Bauer zuvor Getreide auf seinen Feldern angebaut hat. Zwei weitere Empfänger von Getreide und Wasser sind die Eselzucht und die Brauerei. Deren Produkte werden allerdings nicht für die Nahrungsmittelversorgung der Bergarbeiter verwendet, sondern dienen anderen Zwecken:

Die Transportesel aus der Eselzucht beschleunigen den Warentransport, da ein Esel den Träger beim Warentransport als zusätzlicher Träger unterstützt und die Transportkapazität des Straßenabschnitts verdoppelt. Bier aus der Brauerei ist im Reich der Siedler nicht als Nahrungs- oder Genussmittel konzipiert, sondern gehört - neben Schwertern und Schilden - zur Grundausstattung von Soldaten, wird also ausschließlich für militärische Zwecke eingesetzt.


... und doch keine Ruhe finden: Hier gibt´s gerade Haue von den Römern

Militär
Die vier Militärgebäude (Baracke, Wachstube, Wachturm und Festung) dienen zum Angriff sowie zur Verteidigung und Gebietserweiterung. Sie beziehen ihre benötigten Waren von drei Produktionsbetrieben: Die Brauerei stellt Bier her, das zur Ausrüstung von Soldaten notwendig ist. Die Schlosserei produziert den Rest der Soldatenausrüstung, nämlich Schwerter und Schilde. Die Münzprägerei erzeugt Goldmünzen, die zur Beförderung der Soldaten dienen.

Je mehr Soldaten in eines dieser Gebäude passen, desto höher werden die Baukosten: Die Baracke beherbergt bis zu 2 Soldaten. Zu ihrem Bau werden lediglich 2 Bretter benötigt. In eine Wachstube passen bis zu 3 Soldaten. Beim Bau einer Wachstube werden 3 Bretter und 2 Steine verbraucht. Bis zu 6 Soldaten finden in einem Wachturm Platz. An Baukosten fallen hier 3 Bretter und 5 Steine an. Eine Festung fasst bis zu 9 Soldaten. Ihr Bau verschlingt 4 Bretter und 7 Steine.

Das Katapult und der Spähturm erweitern die Grenzen Ihres Reiches nicht und sind deshalb im engeren Sinne keine Militärgebäude, dienen aber zumindest teilweise militärischen Zwecken und werden deshalb hier ebenfalls aufgeführt.

Aus dem Steinbruch und dem Granitbergwerk stammen die Steine, die als Munition für das Katapult Verwendung finden. Das Katapult wird zum Angriff und zur Verteidigung eingesetzt und von einem Gehilfen bedient. Zur Errichtung eines Katapults werden 4 Bretter und 2 Steine benötigt, um damit zu schießen, braucht man zusätzlich bis zu 4 Steine als Munition. Der Spähturm dient zur Erkundung und benötigt außer den Baukosten von 4 Brettern keine weiteren Waren. Zu seiner Inbetriebnahme ist allerdings ein Erkunder mit Speer erforderlich.

Features:

  • Eine Neuauflage des Originals des Klassikers von 1996 in zeitgemäßer Grafik
  • Das Szenario spielt etwa im 5. Jahrhundert vor Christus
  • Siedler-typische liebevoll detailverliebte, lebendige Umgebungen mit reichhaltiger Fauna und vielen verschiedenen Tieren
  • Abwechslungsreiche Landschaftselemente: Lava, schneebedeckte Berge, Sümpfe und Wälder
  • Ein Abbild einer realen Wirtschafts-Welt: Transport von Gütern, zahlreiche verschiedene Einheiten und Gebäude
  • Drei spielbare Völker: Römer, Nubier und Asiaten
  • Pro Volk: 31 Gebäude, 25 Berufe, 5 Militäreinheiten
  • Insgesamt 31 Güter
  • In der Siedler-Wirtschaft ist der Warentransport sichtbar und kann beobachtet werden; mit der neuen Zoom-In-Funktion können Sie Ihren Siedlern aus nächster Nähe bei der Arbeit zuschauen
  • 3 verschiedene Landschafts-Settings: mediterran, trocken und Ödland
  • Eine storybasierte Kampagne mit 10 umfangreichen Missionen
  • 10 Freispielkarten
  • 8 Mehrspieler-Karten, die auch im Einzelspieler-Modus spielbar sind
  • Mehrspieler-Option mit bis zu 6 Spielern über LAN und Internet

Voraussetzungen

Minimum:

  • Betriebssystem: Windows 2000 / XP
  • Prozessor: 1,4 GHz
  • Arbeitsspeicher: 512 MB
  • Grafikkarte: 64 MB T & L
  • DirectX: DirectX 9c
  • DVD / CD Rom: CD
  • Soundkarte: 100% DirectX 9.0c kompatibel
  • Festplattenspeicher: 1 GB
  • Zubehör: Maus und Tastatur
  • Internet: 56 Kbit (ISDN)

Empfohlen:

  • Betriebssystem: Windows XP
  • Prozessor: 2,0 GHz
  • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • Grafikkarte: 128 MB Shader 2.0

Produktbeschreibungen

Technische DatenSoftware / KategorieSpieleTechnische DatenSoftware / UnterkategorieSpiele - Strategie/Taktik/KriegTechnische DatenVerschiedenes / PakettypEinzelhandelTechnische DatenSoftware / LizenztypFull Package ProductTechnische DatenSoftware / LizenzpreiseStandardTechnische DatenSoftware / Anzahl Lizenzen1 BenutzerTechnische DatenKopf / ProduktlinieDie SiedlerTechnische DatenKopf / ModellII: Die nachste GenerationTechnische DatenKopf / KompatibilitätPCTechnische DatenKopf / LokalisationDeutschTechnische DatenKopf / HerstellerUbisoft EntertainmentTechnische DatenSoftware / Kompatibilität mit SpielkonsolenPCTechnische DatenKopf / Paketierte Menge1Technische DatenSystemanforderungen / PlattformWindowsTechnische DatenSoftware / LizenzkategorieShrinkwrapTechnische DatenSpiel / USK-FreigabeFreigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
72 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mir wurde ganz warm ums Herz 8. September 2006
Edition:Standard
Ich muss zugeben, dass ich mich wieder jung fühlte, nachdem ich die Amazon-Verpackung geöffnet hatte und die bunte Siedler 2 Hülle in meinen Händen lag. So unwichtige Tätigkeiten wie Staubsaugen, Kochen, Essen, Atmen etc. wurden verschoben, so dass ich mich direkt an das Spiel machen konnte.

Jetzt mag man von Remakes halten was man will - mir wurde gleich ganz warm ums Herz, als ich mit den Römern ein Freies Spiel gewählt hatte und meine ersten Siedler zum Bau der Holzfällerhütte wandern sah. Diesmal mit 3D-Effekt gefallen mir die kleinen, etwas bummeligen Siedler gleich noch besser als im ursprünglichen Spiel.

Wer das alte "Siedler II" kennt, der findet sich schnell zurecht. Wirtschaftswege und Güter entsprechen dem Original und liebgewonnene Animationen von Damals habe ich nach 4 Stunden Spieletest keine vermisst. Schnell wuselt es auf dem Monitor und man darf auch mal ruhig die Maus aus der Hand legen, um zu sehen, wie der Bauer Korn zur Mühle bringt, das Mehl beim Bäcker zu Brot gepacken wird, das Brot zum fleißigen Arbeiter meiner Eisenmiene gebracht wird und selbiger zum Dank mich mit einem Eimer voll Eisenerz beschenkt, welches wiederrum ... ihr wisst, was ich meine :-)

Fazit: Blue Byte hat sich sehr nahe am Original gehalten. Grafisch alles sehr schön aufgepeppt und mir somit stundenlangen Spass vor dem Pc beschert. Meine Wohnung wird zwar bald ganz sicher wie Sau aussehen, aber das werd ich schon verkraften :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
77 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Des Kaisers neue Kleider 17. September 2006
Von Adaa
Edition:Standard
1996, in Deutschland bricht ein Fieber aus das bis heute nicht abgeklommen ist: Das Siedler 2 Fieber. Die Teile 3 bis 5 vergisst man am besten, dort liegt der Schwerpunkt mehr auf Kampf und Teil 5 hat mit dem bisherigen Siedler Prinzip außer dem Namen nix mehr am Hut. Jetzt lenkt man ein und präsentiert den Fans das was sie wollten: Siedler 2! Aber mit zeitgemäßter 3D Grafik.

Alles wie gehabt, das Menü ist spartanisch gehalten und erfüllt seinen Zweck. Neu ist der Mehrspielermodus, das Original konnte man nur über 2 Mäuse am PC per Splitscreen spielen.

Das erste was auffällt ist die Grafik, diese ist wirklich über alle Zweifel erhaben und lässt keine Wünsche offen. Da hoppelt ein Hase, da springt ein Reh. Die Umwelt wirkt lebendig und ist wunderschön animiert, vor allem auf den Lava Karten merkt man dies sehr deutlich.

Ansonsten ist alles wie gehabt. Man hat ein Hauptquartier, baut seinen Wirtschaftskreislauf auf und mit genügend Wachstuben oder Burgen prallt man bald auf den Gegner. Dieser verfügt jetzt auch über verschiedene Schwierigkeitsgrade, die gut ausbalanciert sind. Dann hat man die Wahl zu kämpfen oder wenn man seine Soldaten stark genug aufgerüstet hat, einfach in Ko Existenz zu leben. Meistens beist sich die KI an der Verteidigung dann die Zähne aus, selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad.

Der Solo Modus mit seiner Kampagne ist eigentlich für die heutige Zeit schwach. Aber mir hats gefallen, hat man sich nicht zu weit vom Original entfernt. Nur hätte ich gerne die Weltkarte aus der Gold Edition wieder gesehen, wo man Italien anfängt und von da aus die ganze Welt erobert. Aber man kann ja nicht alles haben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spaß - auch mit Notebook 28. Oktober 2006
Von Aleks S.
Edition:Standard
Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
Ich habe die Demo von Die Siedler ausgiebig getestet und habe mir nun die Vollversion gekauft.

Das Spiel gefällt mir sehr gut. Eine gelungene Neuauflage.

Weil Die Siedler nicht so hektisch ist wie andere Spiele,

habe ich es mir extra für das Notebook besorgt.

Wie hier ein Vorredner bereits erwähnt hat, werden Notebook-Grafikkarten nicht unterstützt.

Laut Verpackung werden nur "ATI 8500, 9x00, X-Serie und GeForce 3,4,FX,6,7 - Serie unterstützt.

Die Laptop Versionen dieser Grafikkarten werden ausdrücklich nicht unterstützt.

Komisch, oder?

Eigentlich sind die Grafikchips für Desktop und Notebook ja identisch.

Meist sind die Notebook-Chips lediglich in ihrer Leistung gedrosselt,

um die die Akkus der Notebooks zu schonen und um einer zu starken Hitzeentwicklung vorzubeugen.

Vermutlich liegt hier der Grund für die mangelnde Unterstützung von Ubisoft.

Die schöne neue Siedler-Grafik besitzt nämlich einen nicht zu unterschätzenden Hardwarehunger.

Ubisoft will hier für ein flüssiges Spielvergnügen wohl nicht garantieren.

Mein eigenes Notebook verfügt über eine X700 Grafikkarte mit 128 MB.

Ich kann damit Die Siedler problemlos spielen.

Wer also über eine gleichwertige oder leistungsstärkere Grafikkarte verfügt, sollte keine Probleme haben.

Wer "nur" auf einen Onboard-Chip mit Shared Memory oder dergleichen zurückgreifen kann, dem bleibt der Spielspaß wohl verwehrt.

Wer Zweifel hat, sollte auf jeden Fall die Demo testen...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
69 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gelungene Neuauflage von Die Siedler 2 18. Juli 2006
Edition:Standard
Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
Ich habe die Demo Version heruntergeladen und gespielt. Vor 10 Jahren spielte ich Die Siedler 2 (den ersten Teil Die Siedler habe ich zuvor ebenfalls gespielt). Ab Die Siedler 3 ist bei keinem der Siedler Spiele mehr dieses für mich typische Siedler-Feeling aufgekommen.

Doch jetzt - 10 Jahre später - ist es wieder da! Innerhalb von 5 Minuten hatte ich mich wieder komplett in diesem Spiel zurechtgefunden. Es spielt sich genau gleich wie das Original von vor 10 Jahren! Endlich wieder diese Herausforderung eine Siedlung so zu planen und aufzubauen, dass der verfügbare Platz gut ausgenutzt wird und möglichst schnelle Wege-Verbindungen zwischen den Gebäuden entstehen.

Die Grafik ist sehr stark an das Original angelehnt könnte aber meiner Meinung nach auch besser sein (wenn man sich moderne Grafik aus aktuellen Spielen so anschaut).

Trotzdem denke ich: jeder der Die Siedler 2 vor langer Zeit spielte und es nochmal versuchen möchte: unbedingt zugreifen, es wird sich lohnen. Alle anderen sollten zuvor mal die Demo ausprobieren...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Die fleißigen Knollennasen.
Also, ich kenne die Siedler, seit es sie gibt. Diese kleinen Knollennasigen fleißigen Leute. Wenn man sie in Ruhe bauen lässt, wird eine Siedlung schnell und schön... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Tagen von Orca veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Lässt sich nicht installieren!
Die Installation bricht ab mit der Meldung "falsche Seriennummer eingegeben!", aber es wurde zu keiner Zeit irgendeine Seriennummer abgefragt (und ich konnte somit keine... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Hans-Christof Gruber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alles super
Alles super! Der Artikel ist genau wie beschrieben. Kam pünktlich ganz und ist eine sehr gute Ware! Sehr zu empfehlen!
Vor 10 Monaten von rudolf siebler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen supi
gerne wieder, war sauber, ordentlich und korrekte sendung. es muss nicht gar so schnell sein weil es beinahe an zauberei grenzt. dennoch wie gesagt gerne wieder kaufen würde.
Vor 15 Monaten von Marion Block veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meine Rettung....
...als ich krank zu Hause war, lesen öde wurde und TV auch nichts her gab. Ich kenne das Spiel noch als Original, habe ich mich sehr gefreut, dass die nä Generation auf... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Huhn veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ich liebe dieses Spiel
Selbst nach zwei Jahren (da hab ich das Spiel gekauft), komme ich nicht davon weg und spiele es nochimmer
sehr, sehr gerne.
Also ich kann das Spiel nur empfehlen.
Veröffentlicht am 12. Februar 2012 von J. Dietrich
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes Game.
Habe dieses Spiel und finde es sehr schon. Den 2 Teil der Siedler Reihe fan ich schon toll und habe wir deswegen die aufbearbeite Version gekauft und muss sagen einfach top. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Oktober 2011 von Maria Altner
3.0 von 5 Sternen Ja naja ...
Ich muss ganz ehrlich gestehen, das mich das Spiel nicht vom Hocker haut. Zwar sind ein paar neue Extras intigriert 3D und soweiter, aber was mich echt schwer entäuscht ist... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. August 2010 von Katharina_key
5.0 von 5 Sternen das siedeln kann weitergehen
sehr gute erneuerte version von dem klassischen "die siedler II"! wer die neueren siedler-versionen nicht so gern mag, sich aber mit der neuen grafik anfreunden könnte, sollte... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. April 2010 von M. Bauer
3.0 von 5 Sternen Für Fortgeschrittene Spieler
Ich habe das Spiel auf Empfehlungen hin gekauft, musste dann allerdings feststellen, dass das Spiel nicht dafür geeignet ist mal "eben" eine Runde zu Spielen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Januar 2010 von S. Sascha
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden

Version: Standard