Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 4,75 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Shadoks und die Gibis reisen zur Erde


Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
35 neu ab EUR 14,99

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Die Shadoks und die Gibis reisen zur Erde + Die Shadoks - Die Kinder der Shadoks + Ijon Tichy: Raumpilot - Die Sterntagebücher
Preis für alle drei: EUR 50,58

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Claude Piéplu, Jacques Rouxel
  • Regisseur(e): Jacques Rouxel, René Borg
  • Komponist: Robert Cohen-Solal
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Indigo
  • Erscheinungstermin: 23. Februar 2007
  • Produktionsjahr: 1973
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000MEYFN2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.304 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Komische Vögel: die erste Staffel der 60er-Jahre-Zeichentrickserie erstmals auf DVD.

Vor sehr langer Zeit gab es rechts von der Erde den Planeten Gibi. Dieser war flach wie ein Brett und ständig in Gefahr, durch Grabungen in ein Sieb verwandelt zu werden. Links vom Himmel war der Planet Shadok, dessen Form sich laufend veränderte. In der Mitte lag die Erde. Dort gab es nichts, doch immerhin funktionierte sie. Sowohl die Shadoks als auch die Gibis wollten dorthin. Für letztere kein Problem: Sie besaßen den Supertreibstoff Cosmogol 999. Sehr zum Neidwesen der Shadoks...

Jacques Rouxel erdachte sich 1968 diese zeitlose Zeichentrickserie, die jetzt endlich und in Farbe auf DVD zu sehen ist. Die ersten 13 Folgen à acht Minuten liefen 1969 im deutschen Fernsehen, verschwanden dann aber in der Versenkung öffentlich-rechtlicher Archive. Sprecher Manfred Steffen trug mit seinem überzeugenden Tonfall wesentlich zur Faszination der Serie bei. Eine zweite Staffel, "Die Kinder der Shadoks" von 1973, wird folgen. "Herrlich idiotische Vögel, abgedreht und komisch", meinte die taz. Die DVD erscheint mit einem schönen Poster.

VideoMarkt

Die Gibis und die Shadoks verlassen ihre unwirtlichen Heimatplaneten, um auf der wohnlichen Erde zu landen. Nur die Gibis verfügen aber über den Super-Treibstoff "Cosmogol 999", der ihre Rakete zur Erde bringen soll. Die neidischen Shadoks fassen den Plan, den wertvollen Treibstoff mit Hilfe einer Riesenpumpe abzupumpen. Wer nicht mitpumpt, fällt in den Gulp. Auf der Erde angekommen, kriegen es die Shadoks mit dem allesfressenden Insekt "Gégène" zu tun.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von thomasnm am 23. Februar 2007
Format: DVD Verifizierter Kauf
Großartig! Endlich! Ich war acht Jahre, als die Shadoks auf NDR 3 liefen. Ich habe versucht, das Kieler Kommunale Kino dafür zu interessieren, ich habe versucht, französisch zu lernen, ich habe mich an einer Internet-Initiative beteiligt, die Shadoks wieder auszustrahlen - alles vergeblich. Aber jetzt gibt es sie wieder: die komischste Science-Fiction-Serie der Welt. Eigentlich ist es eher Absurd-Fiction. Seltsame Zeichentrickfiguren pumpen, um die Erde zu erreichen. Das klingt nicht wirklich witzig, aber kauft die DVD, seht sie Euch an, und Ihr werdet verstehen, was ich meine. Hoffentlich erscheinen die anderen Staffeln auch bei dem Verlag. Ich warte schon ungeduldig. Meinen Sohn (9) habe ich schon angesteckt.

Pumpen, pumpen, pumpen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chris W. am 18. Mai 2007
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe irgendwie den Hang, mir bei amazon Erinnerungen an meine Kindheit und Jugend zu bestellen. Die Shadoks gehören definitiv dazu. Ich habe die Folgen als 12-jähriger im Abendprogramm des Dritten gesehen und war vom skurilen Humor begeistert, der von Manfred Steffens genialem Vortrag als Erzähler wundervoll ergänzt wurde. Die Shadoks haben mich sogar inspiriert, meinen ersten eigenen Zeichentrickfilm zu machen: auf einen selbstgebastelten Leuchttisch (aus einer Apfelsinenkiste gebaut), zeichnete ich - in wochenlanger Geduldsarbeit - 550 s/w-Blätter, die ich mit der Einzelbildschaltung einer geliehenen Super-8 Kamera auf Zeluloid bannte - und damit weniger als eine Minute Film zustande brachte... Später habe ich sogar einige Jahre mit Zeichentrick mein Geld verdient.

Es ist einfach toll, die Shadoks nach so vielen Jahren wieder zu sehen. Zwar sichtlich gealtert, doch, wie damals, schwimmen (oder besser: pumpen) sie wacker gegen den Mainstream. Diese DVD-Ausgabe ist sehenswert. Ich hätte mir allerdings eine Dokumentation als Bonus gewünscht, aber die liebevolle Aufmachung hat mich versöhnt. Leider ist Jacques Rouxels Warnung, dass der Genuss von mehr als drei Folgen hintereinander, mit höchster Wahrscheinlichkeit zu bleibenden Schäden führen wird nicht auf der DVD zu finden... na ja - zu spät.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jimmy Dread am 24. Januar 2007
Format: DVD
"Die Abenteuer der Shadoks" liefen in der zweiten hälfte der 70er jahre im 3. programm, früh am abend.

ich war damals 13 oder 14 und von irgendwelchen rauscherfahrungen noch gänzlich unberührt.

aber der anarchische wahnwitz der Shadoks hat mich für immer geprägt!

die Shadoks sind äussersts einfach entworfene, vorgelartige strich-figuren, die man immer nur entweder von vorne oder von der seite sieht. jeder trottel kann sie zeichnen.

sie leben auf einem seltsamen eckigen planeten, und die serie zeigt ihre bemühungen, das leben dort in den griff zu bekommen.

da werden verschiedene regierungsformen erprobt, eine irrwitzige infrastruktur vorgestellt, die bizarre fortpflanzungstechnik beschrieben und ... na ja, lang ist es her.

tatsächlich wusste ich nach einigen jahren nicht mehr so recht, ob es die Shadoks wirklich im TV gegeben hatte, oder ob ich meiner eigenen fantasie erlegen war. weil: wo immer ich später auch hinkam - schule, ausbildung, job und so - niemand meiner altersgenossen kannte die Shadoks!

bis ich vor etwa 2 jahren eine Shadok-figur in der auslage eines comic-ladens entdeckte. seither warte ich auf eine gelegenheit, die Shadoks wiederzusehen.

nun also käuflich zu erwerben bei AMAZON - hurra!

besten dank vor allem für die empfehlung, diesen stoff kindern ab 4 zugänglich zu machen. hey kids, wenn euch SPONGE BOB oder REN AND STIMPY nicht schräg genug ist, dann seit ihr mit den Shadoks bestens bedient!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom Fischer am 27. Januar 2007
Format: DVD
Es gibt ein paar gute Sachen aus meiner Kindheit an die ich mich gern erinnere. Mein erstes Fahrrad, Weihnachten und die neue Dampfmaschine, Daktari, die Augsburger Pupperkiste und Urmel, das Zauberkarussell und DIE SHADOKS. Diese kleinen Typen aus dem Weltall haben mich wirklich bewegt, obwohl ich (damals 14) nicht alles verstanden haben. Nur meinen Vater konnte ich beobachten wie er sich vor Freude auf die Schenkel gehauen hat. Wenn die Shadoks (damals noch in schwarz/weiß) über unsere Mattscheibe liefen war unsere Welt in Ordnung.

Nun hat das lange Warten endlich ein Ende. Sie kommen wieder. Und wir können sie in Farbe sehen. DIE SHADOKS und DIE GIBIS.

Sie wurden damals in Farbe produziert, nur hatte keiner Farbfernseher. Auch die Augsburger Pupperkiste kannte ich nur in schwarz/weiß.

Der geniale Sprecher Manfred Steffen erzählt uns die wundersame Geschichte der Shadoks und der Gibis und ihre Reise zur Erde. Surreal, komisch und anarchistisch.

Keiner konnte sich dem Witz der Shadoks entziehen. Mein konservativer Vater war ihnen verfallen wie auch damalige APO Mitglieder und politisch Links-Aktive, die gleichermaßen diese kluge Serie liebten.

Für mich jetzt schon die Neuerscheinung des Jahres 2007. Eine größere Freude konnte man mir nicht machen. Danke an die Produktion.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Hüper am 6. Mai 2007
Format: DVD
Endlich, nach langer erfolgloser Suche ... manchmal schon an meiner Erinnerung zweifelnd ... Wahrheit oder Dichtung?!? ... Es gibt sie doch!!! Die Shadoks ... eine fast vergessene Perle ... "Phase X" Das Magazin für Phantastik, widmet sich in ihrer zweiten Ausgabe den "Vergessenen Perlen" ...

u. a. auch den Shadoks, in einem acht seitigen Artikel ... sehr empfehlenswert!!! ... bei Amazon zu erwerben!

Ansonsten kann ich mich den Ausführungen der vorherigen Rezensionen anschließen!!! ... die Shadoks sind zeitlos aktuell ... als Alternative zum Pumpen, hilft vielleicht Hämmern, aber das ist erst in einer der nächsten Staffeln dran ... ich freu mich schon darauf! :-)

Nicht nur etwas für schräge Vögel ... sondern" für den Shadok in uns" ^^ ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen