In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Seherin von Garmisch auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Die Seherin von Garmisch [Kindle Edition]

Martin Schüller
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Broschiert EUR 10,90  

Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein beeindruckender historische Kriminalroman: voller authentischer Details aus dem mittelalterlichen Alltag, ungemein packend erzählt.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Schüller, Jahrgang 1960, geboren und aufgewachsen in Haan, lebt und arbeitet als freier Autor in Köln.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1765 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: Emons Verlag; Auflage: 1., Auflage (28. November 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007XE9QV0
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #44.566 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

DER HIMMEL ÜBER GARMISCH - Kommissar Schwemmers vierter Fall.

»Ein Garmisch-Cop in einem blutigen Spektakel zwischen Organisiertem Verbrechen, unorganisiertem Familienleben und verlotterten Staatsorganen. »DER HIMMEL ÜBER GARMISCH«: ein scheinbar launiger Heimatkrimi, der sich als abgefahrene Farce entpuppt. Beste Unterhaltung zur Prime Time Ihrer Wahl!«
Friedrich Ani, Schriftsteller und Gewinner des Deutschen Krimipreises

Mehr Infos auf WWW.SCHUELLERSCHREIBT.DE

»Kommissar Schwemmer ist, wie ich finde, eine ganz großartige neue Figur auf dem Krimimarkt.« Peter Hetzel, Sat1

»Damit ist Schüller nicht nur einer der Besten, sondern auch das Beste, was dem deutschen Krimi in den letzten Jahren passiert ist.«
Reinhard Jahn in krimi-forum.de

"Es gibt Bücher, da kann der Leser auch ohne Hineinlesen und Klappentext-Studium bedenkenlos zugreifen. Martin Schüller ist auf jeden Fall ein Kandidat für derartige 'Blind-Dates'."
Monika Salchert, Journalistin

»... und - typisch Martin Schüller - zum Teil richtig lustig.«
WDR2

Nach bald 30 Jahren als Sänger und Schlagzeuger wechselte Martin Schüller die Kunstform und begann, seine Liebe zur Musik in Kriminalliteratur umzusetzen. Schon sein zweiter Roman "Killer" erreichte den vierten Rang beim Deutschen Krimipreis. Spätestens mit der "Garmisch"-Reihe wurde er vom Insidertipp zum Publikumsliebling.

Außerdem:
MARTIN SCHÜLLER macht Musik:
www.TheArschbombe.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
25 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schwemmers zweiter Fall... 14. April 2010
Format:Broschiert
"Er zeigt ihr den Mann, der sich nähert - und das dunkle Metall in seiner Hand. Der Junge kann ihn nicht hören und in der Schwärze der Nacht erst sehen, als ihn der Lichtkegel der Taschenlampe trifft. Und da ist es zu spät. Die Waffe in der Hand des Mannes stößt Feuer aus, zweimal, und noch einmal...."

Der zweite Fall von EKHK Schwemmer ist wieder hervorragend und voller Spannung geschrieben. Johanna Kindel, Großmutter von 2 Enkeln, die sich auch großzieht, sieht in ihren Träumen einen Adler, der ihr Visionen zeigt. Schweren Herzens geht sie zur Polizei, als sie in ihren Träumen sieht, dass ein Freund ihres Enkelsohnes einem Mord zum Opfer fallen wird. Dort wird man ihr aber keinen Glauben schenken - nicht nach der Sache, die damals vorgefallen ist.
Urplötzlich steht dann auch noch das BKA auf der Matte und interessiert sich für die Vorhersehungen von Frau Kindel und mischt sich in die Arbeit des EKHK ein...
Ein absolut spannender Kriminalroman mit vielen Wendungen und einem erstklassigen Kriminalhauptkommisat in der Hauptrolle.
Absolut lesenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom Titel nicht abschrecken lassen 7. Februar 2011
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ein wirklich gelungener spannender Krimi. Kommissar Schwemmer ist wieder mal sehr sympathisch, man möchte ihn in der bayerischen Krimiwelt gar nicht mehr missen. Anfangs war ich eher skeptisch, da ich dachte, dass das Buch zu esoterisch ist und sich das ganze nur um übersinnliche Gegebenheiten dreht. Der Autor schafft es aber wahre Begebenheiten und Übersinnliche Fähigkeiten miteinander zu verweben, so dass sie eins werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannendes Lesevergnügen 29. Mai 2010
Von Fulli
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Eine gelungene Mischung aus Krimi, oberbayrischem Lokalkolorit und einem Schuss Mystery, spannend und vergnüglich erzählt!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwemmer sieht in die Zukunft 9. September 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
"Die Seherin von Garmisch" ist der zweite Krimi in der Reihe mit Kommissar Balthasar Schwemmer, dem Leiter der Polizeidirektion von Garmisch Partenkirchen. Zu Beginn hat es Schwemmer mit einem ganz besonderen Verbrechen zu tun. Die als "Seherin" bekannte Bäuerin Johanna Kindel berichtet ihm von einem Traum, in dem ein Garmischer Jugendlicher ermordet wurde. Als Schwemmer dem widerwillig nachgeht, löst sich dies zunächst in Luft auf. Aber schon bald werden dieser und weitere Träume der Seherin wahr.

Der Krimi liest sich durchwegs gut. Jedes der acht Kapitel beginnt mit einem kurzen Traum der "Seherin". Diese erzieht seit dem tödlichen Unfall ihres Mannes und ihrer Tochter ihre 10-jährige Enkelin Danni und ihren 17-jährigen Enkel Severin alleine. Der rebellische Severin steht mit seiner Musikband dann bald auch im Mittelpunkt der Ermittlungen.

Martin Schüller ist mit "Die Seherin von Garmisch" erneut ein guter Regionalkrimi gelungen (zu dessen Lektüre man den ersten Band ("Tod in Garmisch" nicht gelesen haben muss). Die "Seherin" und einige weitere Akteure sprechen Dialekt, der für nicht aus Bayern stammende Leser vielleicht nicht ganz einfach zu lesen bzw. zu verstehen sein dürfte für Oberbayern wie mich den Krimi aber zu einem besonderen Schmankerl machen. Neben dem Kommissar Schwemmer, seiner Frau Burgl und seinem Stellvertreter Schafmann hat mir die junge Staatsanwältin Isenwald wieder recht gut gefallen, die diesmal leider etwas kürzer kommt als im ersten Band. Dafür erfährt man einige recht nette Details aus der Punkmusiker-Vergangenheit des sonst eher etwas biederen Kommissar Schafmann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder exzellent geschrieben 21. März 2012
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Der zweite Fall Schwemmers knüpft ziemlich nahtlos an den ersten an. Wieder sind Schreibweise und Situationsdarstellung sehr gut gelungen, es macht wirklich Spaß, den Personen zu "folgen".
Eine kleine Kontinuität scheint sich aufzubauen, die man im Zweifel auch ohne den ersten Band gelesen zu haben, einigermaßen nachvollziehen kann!
Es wäre schön, weitere Bücher von Hausl, Burgl, Schäfchen und Füchschen in diesem Stil von Martin Schüller zu lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mordserie im Garmisch 15. September 2011
Von Ralf KvF
Format:Broschiert
Der zweite Regionalkrimi Martin Schüllers mit seinem "Helden", dem EKHK der Garmischer Kripo, Schwemmer. Zunächst zurückhaltend, aber bestimmt, widmet er sich der Garmischer Seherin Johanna Kindel, die den Mord an einem Jugendlichen im Traum "gesehen" hat. Doch die anschließende Untersuchung Schwemmers ergibt keine Anhaltspunkte für einen Mord. Erst später wird allen Beteiligten klar, dass die Kindel einen zukünftigen Mord vorhergesagt bzw. vorhergesehen hat. Hinzu kommt, dass das Mordopfer zur Jugendband ihres Enkels gehört, wodurch auch dieser vorübergehend unter Mordverdacht gerät. Als dann noch weitere Todesopfer aufgefunden werden und eine Explosion im Probengebäude der Band stattfindet, wird klar, dass diese Taten im Zusammenhang stehen. Die Auflösung überrascht und setzt sich aus einem Gemengegelage aus Erpressung, Auftragskiller und korruptem BKA - Beamten zusammen, die für den Leser überraschend präsentiert wird. Das Buch enthält ein gesundes Gemisch aus Lokalkolorit und gut aufgebauter Spannung, die bis zum Schluss anhält. Insgesamt gefällt der Krimi mehr, als der erste Schwemmer. "Die Seherin von Garmisch" versteht es, den Leser zu fesseln. Lesenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Tolle Geschichte
Diese Geschichte hat mich gepackt. Endlich mal wieder ein Buch, was ich nicht aus den Händen legen wollte....nur nervt das Gekoche vom Kommissar und seiner Frau. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Quasseltante veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Esoterik trifft Krimi
Gute, interessante Geschichte. Durch die Hellseherin ein Hauch von Esoterik, aber durchaus "realistisch" geschrieben und manchmal fast düster. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von M. A. Hoffmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Möder ist nicht immer der Gärtner - manchmal kommt es...
Auch der 2. Roman von Martin Schüller ist ein Knaller. Jedenfalls für mich. Wieder kurzweilig, spannend und mit lustigen Anekdoten. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Hans Jürgen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schlecht aus der Hand zu legen!
Ich habe diesen Krimi von der ersten bis zur letzten Seite genossen und mir auch gerade alle seine Vorgänger und Nachfolger auf den Kindle geladen! Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Michaela Grünig veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Seherin von Garmisch
Super geschrieben, Spannend bis zum Schuss, das Ende des Buches kann man nicht vorhersehen. Gute Auffrischung um Bayrisch zu lernen.
Vor 19 Monaten von H.B. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen lesenswert
"Die Seherin von Garmisch" als 2. Fall für Schwemmer finde ich gelungen und spannend erzählt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. März 2013 von viper
5.0 von 5 Sternen super....
immer guter regionsbezug... spannung.... und immer verschiedene charaktere.... man freut sich schon auf die fortsetzung und auf den nächsten fall
Veröffentlicht am 18. März 2013 von harry kaiser
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch
Ich liebe diese Alpen Krimis und ich kann da immer nicht aufhören zu lesen. Kann ich wirklich nur weiter empfehlen.
Veröffentlicht am 1. März 2013 von Veronika
5.0 von 5 Sternen Schmunzelnd spannend.
Martin Schüller wurde mir von einem Bekannten empfohlen. Den ersten Teil "Tod in Garmisch" habe ich letztes Jahr gelesen (hat mir schon sehr gut gefallen) und nun habe ich mir... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Februar 2013 von sostsa
4.0 von 5 Sternen Macht Spaß
Kein Schweigen der Lämmer kein New-Fantasy-Parapsychologiethrillet. Auch nicht hochliterarisch für den Ledereinband. Wer so was sucht ist hier falsch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Februar 2013 von S.B
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden