oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die See gehört mir: Allein ans Ende der Welt [Broschiert]

Uwe Röttgering
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 2. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

30. Dezember 2005
Er ist jung, er hat sein Jura-Studium erfolgreich beendet, und er liebt seine Freundin. Der Lebensweg scheint klar. Und doch ist alles ganz anders, denn seine Leidenschaft ist das Segeln. Mit 30 hat Uwe Röttgering mehr Seemeilen im Logbuch als andere in einem ganzen Leben. Der Börsenboom beschert ihm genug Geld für seinen Traum – eine 12 m lange Aluyacht und das finanzielle Polster, um den Einstieg in den Juristenalltag noch ein paar Jahre zu verschieben: Die Welt ruft. 50 000 Seemeilen zieht sich sein Kielwasser durch alle Weltmeere. Von Hooksiel über Jan Mayen nach Grönland, den Atlantik der Länge nach bis zu den Inseln der Südpolarmeere, weiter nach Neuseeland, in den Nordpazifik zum Midway-Atoll, über die Südsee nach Chile und um Kap Hoorn herum, einen Abstecher nach Südgeorgien, dann Kapstadt, von dort 6750 Meilen nonstop bis ins amerikanische Newport und schließlich über die Färöer zurück nach Hooksiel. Selbstironisch, kritisch, humorvoll und voller Begeisterung berichtet hier einer von seinem Leben auf See. Von diesen „26 schönsten, freiesten, spannendsten, aber auch anstrengendsten Monaten“ Uwe Röttgerings zu lesen ist ebenso anregend wie unterhaltsam. Ein absolutes Muss in jeder Segler-Bibliothek und darüber hinaus auch faszinierend für alle, die jung (geblieben) sind und das Abenteuer lieben. Sechs ausführliche Berichte in der „Yacht“ sowie einige kleinere Reportagen im Fernsehen (WDR) haben diesen jungen, sympathischen Mann bereits bekannt gemacht. Darüber hinaus erhielt er 2003 den begehrten Trans-Ocean-Preis für die herausragendste hochsee-seglerische Leistung des Jahres.

Wird oft zusammen gekauft

Die See gehört mir: Allein ans Ende der Welt + BlueShip - Zwei Männer und viel Meer: Eine ungewöhnliche Weltumseglung + Der verschenkte Sieg
Preis für alle drei: EUR 36,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Broschiert: 312 Seiten
  • Verlag: Delius Klasing; Auflage: 4. Auflage 2010 (30. Dezember 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3768817792
  • ISBN-13: 978-3768817790
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 13,6 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 276.193 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Uwe Röttgering, geboren 1968, fing im Kindesalter an zu segeln. Nachdem er mit Anfang 20 zum ersten Mal den Atlantik in einem Segelboot überquerte, folgten Reisen nach Island und das übrige Skandinavien, in die Arktis und Antarktis sowie Jobs als Charterskipper im westlichen Mittelmeer.
Von 2001 bis 2003 war er 783 Tage und über 50.000 Seemeilen auf einer Einhand-Weltumsegelung auf der Kap Hoorn Route unterwegs. Für diese Reise bekam er den angesehenen "Trans-Ocean Preis" für die beste hochseeseglerische Leistung des Jahres.
Im Jahr 2009 nahm er an der traditionsreichen Einhandregatta OSTAR teil. Dort erreichte er als 10. Teilnehmer das Ziel und wurde schnellster deutscher Einhandsegler auf der Strecke Plymouth-Newport in seiner Klasse in der Geschichte des Rennens. Inzwischen hat er gut 110.000sm auf Yachten zurückgelegt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Freiheit 7. Juni 2008
Von Ava
Format:Broschiert
Uwe Röttgering beschreibt das, wovon viele träumen. Fern des Alltags die Welt erkunden. Für alle, die es lieben und sich danach sehnen aus dem Trott des täglichen Lebens auszubrechen, der Zivilisation teilweise den Rücken zuzukehren (teilweise deshalb: wer möchte schon auf alles verzichten, dass einen die Zivilisation auch an nützlichem gebracht hat)... einfach frei zu sein ... für all die ist das Buch. Es geht in diesem Buch nicht darum neue Länder zu entdecken oder andere Kulturen kennen zu lernen - dann hätte er auch fliegen können. Er will das Gefühl von Freiheit und Meer genießen und an Orte segeln, die eben nicht alle auf der klassischen Route der Weltumsegelung liegen - Inseln von denen kaum ein Mensch gehört hat, Inseln die teilweise nicht mal bewohnt sind oder auf denen nur vereinzelt eine Station steht, um die Landzugehörigkeit zu wahren. Aber so eine Reise birgt eben auch Gefahren. Uwe musste sich eingestehen, dass er bei den meisten Inseln, insbesondere im Südmeer, nicht anlanden kann - durch schlechtes Wetter und stürmisches Meer musste er häufig weitersegeln, ohne einen Fuß auf die Insel zu bekommen.
Insgesamt ein sehr spannendes Buch in dem der Drang nach Freiheit klar beschrieben wird. Jeder der schon einmal - und sei es nur für ein paar Tage - ausgerissen ist aus seinem Alltag, alles zurückgelassen hat ohne darüber nachzudenken, ob es jemanden interessiert, was man tut, der wird dieses Buch lieben.

Einziger Minuspunkt - für diejenigen, die nicht so segelerfahren ist, wird auf viele Fremdwörter stoßen, die leider nicht erklärt werden. Ein kleines Lexikon am Ende des Buches hätte ja gereicht. Andererseits kann man aber leicht darüber hinweglesen und eine Vorstellung von dem, was gemeint ist, bekommt man nach einigen Seiten trotzdem.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Oberflächliche Beschreibung einer Weltumsegelung 18. August 2009
Von Hattrick
Format:Broschiert
Ich habe mir das Buch von Uwe Röttgering gekauft, weil ich Segel-Anfänger bin. Ich habe viel über das Segeln gelernt, Herr Röttgering hat ein enormes Fachwissen, was er seglerisch geleistet hat ist sicher bewundernswert. Er kann auch ausgezeichnet fotografieren. Die Bilder in dem Buch und auch die DVD sind wirklich sehenswert! Würde in dem Buch nicht stehen, dass Herr Röttgering Jurist ist, könnte er auch als professioneller Fotograf arbeiten.

Trotzdem fehlt dem Buch das Entscheidende: die Seele. Der Autor schafft es nicht, kluge Gedanken und Reflexionen, Erfahrungen und tiefere Einsichten in seinem Buch zu beschreiben - oder hat er diese bei seiner außergewöhnlichen Reise gar nicht gehabt? Nach dem Lesen des Buches nimmt man nichts mit, bleibt nichts hängen, was einen nachdenklich macht. Jemand segelt monatelang völlig alleine um die Welt: da muss einem doch mehr durch den Kopf gehen, als einfach nur die Beschreibung profaner technische Details! An einer (möglichen) persönlichen Entwicklung auf der langen einsamen Reise, am Innenleben des Autors, partizipiert der Leser nicht. Das Buch wäre um einiges interesanter gewesen, wenn der Autor die einsame Reise mehr als "Weg zu sich selbst" beschrieben hätte. So liest sich alles, was er schreibt, seltsam distanziert, fast schon gefühlskalt und leidenschaftslos. Ein Jurist, der gut formulieren kann, schreibt ein Buch über eine Reise. Auf seine Gefühle geht er nicht weiter ein, als würden sie keine Rolle spielen. Diese hätte aber mich besonders interessiert: was macht die Einsamkeit auf See, die Angst, die Selbstzweifel - was macht das alles mit einem Menschen und welche Schlüsse zieht er daraus.

So ist das Buch gelinde gesagt ein wenig oberflächlich. Es ist aber nicht langweilig, sogar unterhaltsam geschrieben. Eine nette Urlaubslektüre für Segler eben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach klasse!! 11. Mai 2013
Von Anja S.
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Das Buch ist absolut witzig und leserfreundlich geschrieben. Seine Erlebnisse werden in keinster Weise verschönt oder verherrlicht. Er schreibt über die Probleme an Bord und freudigen Ereignisse und wählt dabei eine Art zu Schreiben, dass der Leser das Buch förmlich verschlingen möchte. Absolut lesenswert und jedem zu empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Echt gut 16. September 2013
Von schneidi
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ist nun schon eine ganze Weil eher, seit ich das Buch gelesen habe und immer noch finde ich, dass ich eine wirklich spannende und gute Geschichte gelesen habe. Ich weiss, dass ich nach dem beenden des Buchs, noch tagelang im Internet nach weiteren Artikeln oder Auftritten des Autors gesucht habe. Sehr sympathischer Schreibstil. Empfehlenswert.....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfrischender Reisebericht 6. November 2010
Von Peter VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Uwe Röttgering hat einen Langtörn zu den nicht alltäglichen Orten dieser Welt durchgeführt. In einem erfrischenden Schreibstil beschreibt er in diesem Buch den Törn, seine Erlebnisse und Gedanken. Dies tut er manchmal zynisch, manchmal nachdenklich - auf alle Fälle unkonventionell und lebendiger, als manch steif geschriebener Törnbericht betagterer Segler.

Das Buch ist lesenswert für alle, die an dieser Art Reiseberichten interessiert sind. Das Lesen macht Spaß, denn es nimmt einen an Orte mit, die nicht auf der Standardroute der üblichen Weltumsegler liegen - ob Grönland, antarktische Eilande oder die Osterinseln.

Einziges Manko an dem Buch ist das sehr knapp gefasste Ende, die letzten Etappen des Törns werden nur noch knapp angerissen, was sehr schade ist und das Buch etwas unharmonisch enden lässt.

Abgesehen davon ist das Buch sehr empfehlenswert. Wer an diesem Buch Geschmack gefunden hat, sollte sich auch die DVD des Törns anschauen: Uwe Röttgering - Die See gehört mir
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Ich vermisse viel
Seglerisch hat Uwe Röttgering sicherlich einiges geleistet, aber er hat auch sehr viel versäumt. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Klaus G. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Interessantes Buch
Interessantes Buch - spannend - für Segler eine nette Lektüre - allerdings nach einigen Büchern zu diesem Themen nicht wirklich etwas Neues zu lesen
Vor 10 Monaten von Arnold Kern veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Nicht gut.
Neben den schon in den anderen Rezensionen bemängelten "Fachchinesisch" empfand ich es als besonders störend das der Autor des öfteren krampfhaft versucht lustig zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. April 2012 von Axel Book
2.0 von 5 Sternen Naja ganz nett aber auch nicht mehr
Hallo,

ich kann der einen Rezession nur zustimmen. Ich empfände es genauso "
Der Schreibstil ist zwar ganz passabel, nur auf Dauer sehr monoton und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Juli 2011 von T. Schnurr
1.0 von 5 Sternen Langweilig und Oberflächlich
Nachdem ich Meereslust von Bernd Lüchtenborg gelesen hab und durch die Rezensionen meine Vorredner hatte ich hohe Erwartungen an dieses Buch.
Ich wurde enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Februar 2009 von Ramin Martens
5.0 von 5 Sternen Das Buch gehört mir...und geb ich auch nicht wieder her!
Das Buch hat mich wirklich beeindruckt. Röttgering beschreibt humorvoll und abwechslunsgreich ein reales "Abenteuer". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Dezember 2008 von Christina Terveen
5.0 von 5 Sternen Kein Besserwisser
Herr Röttgering erzählt in unverbrauchter, frischer und immer leicht zynischer Form von seiner Reise. Er erinnert mich an den jungen Erdmann, ist aber moderner im Stil. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Oktober 2008 von Nord
1.0 von 5 Sternen Fachchinesisch
Schrecklich!

Da rast einer über 2 Jahre um die Welt, traut sich kaum an Land, sieht kaum etwas, findet (fast) alles langweilig und bringt es gar fertig, der... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. August 2008 von Schluckebier
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar