Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Schwingen des Horus [Taschenbuch]

Wilbur Smith , Hans-Jürgen Baron Koskull
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

1999
Endlich, nach langem Suchen, haben der Ägyptologe Duraid Al Simmu und seine junge Frau Royan das Grab der ägyptischen Königin Lostris entdeckt. Aber bis auf zehn Schriftrollen ist die Begräbnisstätte leer. Erst beim Entziffern der Schriften wird den beiden Forschern klar, welchen Schatz sie in Händen halten: das verschlüsselte Testament des persönlichen Dieners, Erziehers und Freundes der schönen Lostris. Und es führt zum verschollenen Grabmal des großen Pharaos Mamose. Duraid schickt sich an, das uralte Rätsel um den Pharaonen-Schatz zu lösen, und muß teuer dafür bezahlen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 605 Seiten
  • Verlag: Blanvalet (1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442350964
  • ISBN-13: 978-3442350964
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,6 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 707.523 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wilbur Smith, Jahrgang 1933, Engländer mit südafrikanischem Pass, widmet sich seit 1964 ganz dem Schriftstellerberuf und hat bisher knapp dreißig Romane veröffentlicht, von denen jeder einzelne auf Expeditionen recheriert und zu einem überwältigenden Erfolg wurde.
Wilbur Smith lebt mit seiner Frau abwechselnd in Kapstadt, auf einer Farm im Landesinneren von Südafrika, auf den Seychellen und im Herzen von London. Seine Bücher, die eine Weltauflage von über 70 Millionen Exemplaren erreicht haben, sind in 26 Sprachen übersetzt und zum Teil verfilmt worden.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Wer sagt eigentlich, daß jeder historische Stoff, den ein Autor für die Leser "herrichtet" auch wahr sein muß? Ich finde es toll, wie Wilbur Smith diese Geschichte zusammengestrickt hat. Man findet alles, was man braucht, um von vorn bis hinten gespannt zu sein, was die nächsten Zeilen bringen. Wer dieses Buch als historisch fundierten Bericht versteht, ist leider völlig falsch. Ich denke, daß dies auch nicht unbedingt Anliegen von W. Smith war. Und daß die Helden etliche Schwächen aufweisen, die Story etwas holprig ist, ... was soll's? Auf jeden Fall habe ich selten ein Buch dieses Umfanges in der Geschwindigkeit gelesen, wie dieses. Und weil es so schön war, habe ich auch gleich noch das englische Original gelesen, welches wirklich an vielen Stellen sehr viel besser ist.
Für mich ist dieses Buch einfach großartig zum Entspannen. Nebenbei bekommt man noch etwas von Geschichte, Geographie, ... mit und auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Also: KAUFEN und drin VERSINKEN!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ...das zweitbeste der Trilogie 5. Juni 2003
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Ich habe die 3 Bücher (River God, Warlock, The Seventh Scroll) dieser Trilogie gelesen - "Schwingen des Horus" ist das letzte dieser Serie.
Zuerstmal muss ich sagen, dass ich ein großer Fan historischer Romane aus dem alten Ägypten bin (wobei dieser Roman in der heutigen Zeit spielt...).
"River God" ist der Grundstein dieser Trilogie - solltet Ihr daher gelesen haben; aber um dieses Buch zu verstehen, ist das nicht zwingend erforderlich.
Das Buch ist fesselnd - aber ich vergebe "nur" 4 Sterne, weil "River God" fünf Sterne verdient, und das Buch in Relation dazu gesehen werden muss.
Trotz "nur" 4 Sterne - absolut empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Ich bin absoluter Wilbur Smith Fan, lese alles, was ich von ihm in die Finger bekommen kann, da mich sein Schreibstil total in den Bann der jeweiligen Handlung zieht.
Dieses Buch "Die Schwingen des Horus" sollte man unbedingt zuerst lesen, denn durch die Wirren der Ausgrabungen um die Entdeckung eines bisher ungekannten Grabmahls in der Jetztzeit wird eine unbeschreibliche Neugier beim Leser auf das tatsächliche Leben im alten Ägypten und das Leben und Wirken des Sklaven Tahita geweckt, welches dann im Roman "Das Grabmahl des Pharao" farbenprächtig und absolut oppulent, süchtigmachend beschrieben wird. Daran anschließend reiht sich der neueste Roman "Die Söhne des Nils".
In anderer Reihenfolge kann ich mir gut vorstellen, daß das Buch "Die Schwingen des Horus" absolut enttäuschend wirkt, da man viel zu viel quasi geschichtlich historisches rund um den Sklaven Tahita schon weiß, was man wegen des Spannungsbogens natürlich nur leicht erahnen soll. Das wäre, als ob Sie einen spannenden Krimi verschlingen, dessen Lösung Ihnen dann jemand vor dem Ende auf die Nase bindet, dann haben Sie keine Lust mehr weiterzulesen, da die bis dahin aufgebaute Spannung jäh abgebrochen wurde!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Empfehlenswert 6. Juli 2004
Von Carmen Vicari TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Ein Buch über Grabräuber, einen Pharao und seinen Vertrauten. Ein Buch über kriminelle Sammler, Forscher und die Hilfsmittel der Jetztzeit. Aber auch eine Hommage an die Findigkeiten der alten Ägypter. Kurz, ein Thriller, der ebensogut unter Historikals stehen könnte. Spannend, überzeugend und voller Aktion.
Ich kann das Buch nur empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hat es in sich 6. Juli 2004
Von Carmen Vicari TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Smith schildert hier die Suche nach einem Pharaonengrab unter heutigen Bedingungen. Moderne Grabräuber, Söldner, korrupte Beamte und dazwischen ein Schmuggler und eine Ägyptologin. Allein die Mischung sorgt schon für eine Gänsehaut. Alles in allem spannend bis zum Schluß. Ein Thriller, der es in sich hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschender Schundroman 11. Mai 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Wenn der Vorgänger ("Das Grabmal des Pharao") die Stärken des Autors zur Geltung brachte, dann haben wir es hier mit den Schwächen zu tun. Natürlich wird kaum ein Fan von "Das Grabmal des Pharao" darauf verzichten wollen, dieses Buch zu lesen. Aber er wird todsicher enttäuscht sein. Die Handlung spielt in der Gegenwart, und somit stört hier Smith' bekannte Unfähigkeit, lebensechte Charaktere und realistische Dialoge zu entwerfen. (Ich rede von der Originalfassung, "The Seventh Scroll". Die von einem anderen Leser beklagten Übersetzungsfehler mögen da noch zusätzlichen Schaden anrichten.)
Ohne nachvollziehbaren Grund, entschließt sich eine angeblich angesehene und - natürlich - wunderschöne Ägyptologin, mit Hilfe eines britischen Abenteurers in Äthiopien nach dem Grab des Pharaos Amose zu suchen. Dieser Abenteurer ist - natürlich - eine Mischung aus James Bond und Indiana Jones. Ebenso natürlich gibt es mörderische Finsterlinge, die von der Sache Wind bekommen. Im Original ist der Hauptbösewicht ein verrückter deutscher Industrieller, der in einem Schloß haust, "das an einen Roman von Bram Stoker erinnert". Er neigt zu bizarren Sex-Spielen, treibt es gerne in Särgen mit einer Sekretärin, die früher Pornos gedreht hat. Es würde mich nicht wundern, wenn diese Passagen in der deutschen Fassung "bearbeitet" worden wären.
So saftig diese Szenen sind, so spießig ist die Liebesgeschichte zwischen den Hauptfiguren. Die Heldin lehnt sich immer wieder schmachtend an die Schulter ihres Gefährten und sondert Sätze ab wie: "Ach, Nicky! Das ist alles so aufregend.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein klasse Roman
Bei dem Buch fühlte ich mich bestens unterhalten ,das ist bislang das einzige Buch was ich von dem Autor gelesen habe und würde mich riesig freuen wenn diese seine... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Jadegirl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Dieses Buch fesselt mich schon seit Jahren. Regelmäßig krame ich es hervor und lese es. Immer wieder. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Februar 2007 von Anat
4.0 von 5 Sternen Eigentlich sehr spannend, aber........
Wie schon der Titel meiner Rezension sagt, ist das Buch: Die Schwingen des Horus, sehr spannend, aufregend und interessant. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Februar 2003 von "eholf"
5.0 von 5 Sternen Echt klasse.......
..also die ersten 4 Seiten dachte ich " huch mitten in der Geschichte gelandet" aber dieser Gedanke legete sich schnell. das Buch ist von Anfang an spannend. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Oktober 2002 von D. Kitzrow
4.0 von 5 Sternen Ausgrabungsstory
Mir kam die Geschichte unheimlich bekannt vor, da ich bereits die Mini-Serie "Die 7. Rolle" im Fernsehen gesehen hab. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Mai 2002 von G. Bogner
1.0 von 5 Sternen Grottenschlechter Abklatsch des 1.Teils
Als ich meinen ersten Roman von Wilbur Smith gelesen habe (Das Grabmal des Pharaos / Orig.Titel: River God) war ich absolut begeistert (Die US-Ausgabe hat bei Amazon eine... Lesen Sie weiter...
Am 7. August 2001 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen das buch ist einfach grandios geschrieben.
bei dem buch stimmt einfach alles - sowohl die spannung als auch die geschichtliche beschreibung. es ist faszinierend und richtig spannend erzählt. Lesen Sie weiter...
Am 7. August 2001 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen langweiliger Schinken
Ich bin ja eine Vielleserin, aber diese Buch kann einem das ganz schön vermiesen. Der Roman ist langatmig und langweilig. Lesen Sie weiter...
Am 20. Dezember 2000 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach spannend!!!
Für mich als großen Ägyptenfan gab es einfach keinen Weg an diesem Buch vorbei. Es ist spannend, sehr detailreich und teilweise ein wenig zynisch. Lesen Sie weiter...
Am 6. November 2000 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb4e7faa4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar