Die Schwester der Kö... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Die Schwester der Königin (The Costume Collection)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Schwester der Königin (The Costume Collection)


Preis: EUR 4,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
56 neu ab EUR 1,94 3 gebraucht ab EUR 0,95

LOVEFiLM DVD Verleih


Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.
EUR 4,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und Games in der Aktion 5 Tage Schnäppchen.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Die Schwester der Königin (The Costume Collection) + Elizabeth - Das goldene Königreich + Henry VIII. [2 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 16,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Natalie Portman, Scarlett Johansson, Eric Bana, David Morrissey, Kristin Scott Thomas
  • Regisseur(e): Justin Chadwick
  • Komponist: Paul Cantelon
  • Künstler: Karen Lindsay-Stewart, Scott Rudin, Kieran McGuigan, Alison Owen, Peter Morgan, Sandy Powell, Carol Littleton, John-Paul Kelly, David M. Thompson, Paul Knight
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch
  • Untertitel: Spanisch, Italienisch, Niederländisch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 8. September 2011
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (100 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005AC9D6K
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.916 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die Schwester der Königin erzählt die Geschichte der schönen Geschwister Anne und Mary Boleyn, zu einer Zeit, in der in Europa Geschichte geschrieben wurde. Getrieben vom blinden Streben ihrer Familie, kämpfen die Schwestern um die Liebe zum attraktiven wie leidenschaftlichen König Henry VIII. Während sich letztlich beide das Bett des Königs teilen, kann nur eine den Thron erklimmen. Für eine stürmische Regentschaft, die schon nach kurzer Zeit ihr tragisches Ende nimmt … durch das Schwert des Henkers.

Ein kostbares und sinnliches Meisterwerk voller Machenschaften, Romantik und Intrigen.

Pressestimmen

  • Opulent, leidenschaftlich, dramatisch: So schön wurden Intrigen selten inszeniert! Jolie
  • Sensationelle Stars in einem Geschichts- Psychothriller über Liebe, Gier, Macht. Besser als Shakespeare lesen. BILD
  • Leidenschaft pur! TV14
  • Tolle Darsteller, Wahnsinns-Kostüme, fesselnde Handlung! InTouch
  • Liebe, Gier, Eifersucht, Verrat: Der düstere Kostümfilm bietet alles, was die Abgründe menschlicher Leidenschaft hergeben. GALA
  • Faszinierendes Porträt zweier machtbesessener Rivalinnen! Joy
  • Gefährliche Liebschaften mit zwei starken Rivalinnen! TVdigital
  • Fakten und Fiktion vermischen sich zu einem faszinierenden Intrigen-Reigen! TV Movie
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Amazon.de

Die Schwester der Königin erzählt von zwei Schwestern, die sich um die Gunst eines Königs streiten und nutzt historische Fakten als Alibi für eine erfundene Geschichte, die zwar unterhaltsam, aber nicht immer völlig glaubwürdig ist. Anne Boleyn (Natalie Portman) ist die rehäugige Jungfrau, die von ihrem machthungrigen Onkel angewiesen wird, König Heinrich den Achten (Eric Bana) zu bezirzen. Ihre scheue Schwester Mary (Scarlett Johansson) stand immer in ihrem Schatten: Anne ist hübscher, angesehener und wird von vielen Männern begehrt. Als nun der König Mary als Geliebte erwählt, stellt sich Anne gegen ihre Schwester und erstrebt fortan, nicht nur die Gefährtin des Königs, sondern dessen neue Königin zu werden. Obwohl zwei Amerikanerinnen die weiblichen Hauptrollen spielen und ein Australier deren knackiges Objekt der Begierde, sind im Original dieses modern angehauchten Historienfilms die passenden englischen Akzente zu hören. Die Mutter der beiden Boleyn-Mädchen stellt zwar fest, dass ihre "Töchter zum Vorteil der Männer wie Vieh gehandelt werden", aber es ist Anne, die sich mit vollem Körpereinsatz darum bemüht, dass Heinrich sich mit ihr einlässt. Als er sie bittet, sich ihm hinzugeben, antwortet Anne – die ein an Carrie Bradshaw erinnerndes 'B' als Schmuckstück um den Hals trägt – "Mach mich zu deiner Königin." Soll man als Zuschauer wirklich glauben, dass Heinrich der Achte, der mächtigste Mann im Land, sich von Katharina von Aragon scheiden lassen, sich von der katholischen Kirche abspalten und England in Aufruhr versetzen würde, nur weil Anne sich weigerte, mit ihm zu schlafen, bis er durch all ihre Reifen gehüpft ist? "Für dich habe ich dieses Land zerrissen," faucht er, bevor sie ihm endlich zu Willen ist. Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Philippa Gregory bietet Die Schwester der Königin eine attraktive Besetzung und eine bekannte Handlung mit ein paar kitschigen Wendungen. Kieran McGuigans Kameraführung ist atemberaubend und trägt ebenso zum Gesamteindruck des Films bei wie die Dialoge. Sie wirkt sogar noch besser: Sätze wie "Und? Hat er dich gehabt?" klingen schon fast komisch. Aber die weitschweifigen Aufnahmen von Heinrichs Königreich und die behutsam inszenierten Nahaufnahmen von Portman und Johansson sind in ihrer Schönheit umwerfend und sagen, was man mit Worten nicht ausdrücken kann. --Jae-Ha Kim -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Piratenbraten am 9. September 2008
Format: DVD
...und zwar dann, wenn etwas, das ich eigentlich vorab als schlecht eingestuft hatte, sich plötzlich doch als gut entpuppt, oder wie in diesem Falle sogar als ausgezeichnet.

Ich hatte nichts Gutes über diesen Film gehört und gesehen. Es spielt Eric Bana mit, den ich zwar aus "Black Hawk Down", "Hulk" und "Troja" sehr mag, aber den ich als Heinrich VIII. für glatt fehlbesetzt hielt. Es spielt Scarlett Johansson mit, deren - Pardon - kuhäugiges Gesicht mir schon seit jeher auf die Nerven ging. Und es spielt Natalie Portman mit, die ich als Königin Amidala in "Star Wars" zwar sehr gut finde, die ansonsten aber auch alles irgendwie gleich spielt und für mich halt immer Königin Amidala sein wird.

Ich mag Kostümfilme, aber erste Bilder der Kostüme haben mir fast Augenkrebs verursacht - dieses giftgrüne Etwas von Anne, oder das senfgelbe Kleid von Mary, dazu noch historisch mehr als zweifelhaft (bei Kostümen bin ich da, eher als bei Tatsachen, sehr genau)...

..und trotzdem war ich irgendwie neugierig auf den Film und habe mir also die DVD zugelegt.

Die historischen Tatsachen um Mary, Anne und Henry kenne ich. Dass hier aber nichts historisch Akkurates zu erwarten ist, wußte ich bereits vorab und fand ich nicht weiter schlimm. Jeder Zuschauer, der sich nur ein Quentchen für Geschichte interessiert, wird in der Lage sein, sich ein Sachbuch zu besorgen und die Fakten nachzulesen, oder die historisch genaue BBC-Verfilmung anzuschauen. Hier geht es immerhin nicht um eine Geschichtsstunde, obwohl ich es auch wünschenswert finde, wenn Geschichte nicht *zu* sehr verdreht wird, da es ja leider immer Leute gibt, die Filme eben für bare Fakten nehmen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von movie victim TOP 1000 REZENSENT am 10. März 2014
Format: DVD
Ich drücke gnädig beide Augen zu, wo ich sonst bei Historienfilmen, gerade aus dieser Epoche, sehr genau hingucke.

Der Grund: Die Besetzung, die Kostüme, die Schauplätze, die Musik.

Klar kann man meckern: So ein Müll, so ein Quatsch, historisch unkorrekt.

Kann man so oder so sehen: Tatsächlich wusste ich lange Zeit nicht, dass Anne Boleyn überhaupt eine Schwester namens Mary hatte und dass der König diese vor Anne besessen und sie geschwängert hatte. Nun rückt diese Figur sogar zur Hauptfigur auf.

Kristin Scott Thomas als Mutter Elizabeth Boleyn darf hier kritische Töne anschlagen, was die Selbstbedienung des Königs an ihren Töchtern angeht.
Nun muss man natürlich Vorkenntnisse hinsichtlich der Regeln von damals haben, sonst versteht man den Film nicht.
Manche Familien Englands standen dem Thron näher als andere, konnten durch Heiraten oder indem sie dem König eine ihrer Töchter als Mätresse zuführten, großen Einfluss ausüben. Heiraten solcher Leute mussten vom König ( oder einer regierenden Königin wie Elizabeth I. später ) unbedingt genehmigt werden. Damit schränkte man die Zahl der eventuellen Thronanwärter ein oder konnte sie zumindest unter Kontrolle halten. Verstöße galten natürlich als Hochverrat und wurden mit der Todesstrafe geahndet. Erscheint unmenschlich, aber es musste die Sicherheit des Staates ( und damit des Volkes ) gewährleistet sein. Viele waren nämlich einfach nur machtgeil, und das Wohl des Volkes interessierte einen Dreck.

Zur Besetzung: Der Australier Eric Bana ist zu jung und schön für diese Rolle gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Talani VINE-PRODUKTTESTER am 30. Juli 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Sicherlich ist der Film historisch nicht ganz korrekt, aber welcher Film ist das schon. Da gibt es nicht sehr viele....! Tolle Schauspieler, vor allem Scarlett glänzt wieder mal in ihrer Rolle. Die Schwestern bringen ihre Rollen glaubwürdig und gekonnt rüber. Auch die Nebenrollen sind sehr überzeugend. Tolle Bilder, spannende Handlung und zauberhafte Musikuntermalung. Ich fand den Film spitze und kann ihn wärmstens empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pippa Cross am 8. Juli 2008
Format: DVD
Heute habe ich "The Other Boleyn Girl" endlich auf DVD kaufen können. Schon im Kino hatte mich der Film begeistert. Es sind ein paar Abweichungen zum Buch vorhanden und natürlich ist auch historisch gesehn nicht alles richtig. Aber so ist das halt histroischen Filmen mit fiktiven Elementen. Die Darstellung der Anne hat mir zwar nicht immer gefallen, aber für die Story ist sie sehr passend. Die Kostüme, die Kameraführung und die Ausstattung sid auch wunderbar. Der Film bekommt also 5 Sterne, die DVD jedoch nur 1. Denn es gibt keinerlei Extras! Nichts! Nicht mal einen Trailer! Und das im Jahre 2008...naja, naja! Vorallem könnte ich mir so viele Extras bei solch einem Kostümfilm vorstellen! Dafür gibt es neben der deutschen Tonspur auch noch die englische, italienische und spanische.
Auch die Bildqualiät ist nicht so gestochen scharf und farbkräftig wie im Kino.
Trotzdem: Absolute Kaufempfehlung! Wer jedoch genaue historische Fakten und Genauigkeit erwartet, sollte es lieber gleich mit diesem Film lassen, um anschließend nicht den Drang zu verspüren, verbitterte oder enttäuschte Rezenzionen schreiben zu müssen ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden