Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,95

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod: Roman [Taschenbuch]

Håkan Nesser , Christel Hildebrandt
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (54 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 29. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Taschenbuch, 1. Mai 2005 EUR 10,00  
Audio CD, Audiobook --  

Kurzbeschreibung

1. Mai 2005
Die Verbindung zwischen den einzelnen Opfern ist unklar. Doch als der ehemalige Kommissar Van Veeteren widerwillig die Geborgenheit seines Antiquariats verlässt, um einigen mysteriösen Todesfällen nachzugehen, stößt er schnell auf ein deutliches Muster aus der Bücherwelt. Blake. Musil. Rilke. Offensichtlich ist der Mörder, den er sucht, belesen, denn die Decknamen, die er benutzt, sind literarische Anspielungen, und die einzigen Spuren, die er hinterlässt, sind seltene Gedichtbände. Van Veeteren ahnt, dass er es mit einem Mörder ungewöhnlichen Schlages zu tun hat.


Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod: Roman + Der Tote vom Strand + Sein letzter Fall: Roman
Preis für alle drei: EUR 29,50

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Der Tote vom Strand EUR 9,50
  • Sein letzter Fall: Roman EUR 10,00

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Interview mit dem Autor Håkan Nesser: Jetzt reinlesen [593kb PDF]
  • Taschenbuch: 576 Seiten
  • Verlag: btb Verlag; Auflage: 3 (1. Mai 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442733251
  • ISBN-13: 978-3442733255
  • Originaltitel: Svalan, katten, rosen, döden
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 11,8 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (54 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.864 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

"Lesen ist großartig, aber schreiben ist vielleicht noch großartiger", sagte Håkan Nesser einmal. Den deutschen Lesern ist er besonders durch die Reihe mit Kommissar Van Veeteren bekannt sowie durch die "Gunnar-Barbarotti"-Krimis. In Schweden sind seine Werke so anerkannt, dass zwei seiner Bücher zu Schulliteratur wurden: "Kim Novak badete nie im See von Genezareth" sowie "Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla". Das freut den Autor besonders, weil er bis 1998 als Lehrer tätig war. Der 1950 in der schwedischen Gemeinde Kumla geborene Schriftsteller hat Geisteswissenschaften studiert und Englisch und Schwedisch unterrichtet. Er lebt heute mit seiner Familie in London und auf Gotland.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Seit dem Tod ihres Vater lebt die 16-jährige Monika Kammerle in bescheidenen Verhältnisen. Erst als ihre manisch-depressive Mutter den charmanten und kultivierten Benjamin mit nach Hause bringt, kommt etwas Licht in das triste Leben des vereinsamten und empfindsamen Mädchens. Eines Abends ist Monika mit dem Liebhaber ihrer Mutter jedoch allein, und es beginnt eine unheilvolle Dreiecksbeziehtung, deren Abgründe dem unerfahrenen Mädchen nur nach und nach bewusst werden. Einzig einem Priester vertraut sie sich an -- da ist es allerdings bereits zu spät.

Unterdessen verbringt Van Veeteren in der gleichen Stadt einen sehr vergnügten Lebensabend als Inhaber einer kleinen Buchhandlung. Ärgerlich nur, dass ihn seine ehemaligen Kollegen hartnäckig mit Hauptkommissar anreden. Dann schneit auch noch ein junger Priester herein und will unbedingt in einer dringenden Angelenheit mit ihm reden. Van Veeteren vertröstet den Geistlichen auf die Zeit nach seinem Urlaub, doch da ist dieser bereits tot. Und als der pensionierte Kommissar eines Morgens die Katze seiner Freundin dabei beobachtet, wie diese genüsslich einer in die Wohnung geflatterten Schwalbe den Garaus macht, ist es mit seinem friedlichen Lebensabend vorbei. Van Veeteren folgt der Fährte des mysteriösen Frauenmörders, der als Spur nur literarische Zitate hinterlässt.

Durch die minimalistische, atmosphärisch dichte Erzählweise fesselt der neue Roman des erfolgreichen schwedischen Krimiautors von der ersten Seite an. In Van Veeterens neuestem Fall geht es weniger um die Denksportaufgabe "Wer ist der Mörder", als um die Schilderung eines genialen Psychophaten und seiner Opfer: Wieder und wieder geht der Unbekannte Beziehungen ein, die am immer gleichen Punkt in einer Katastrophe enden. Da er im Leben seiner weiblichen Opfer kaum Spuren hinterlässt, bietet sich den ermittelnden Beamten keine Auswahl von Verdächtigen, ein schier unlösbare Aufgabe für Van Veeteren, Münster und Moreno. Die Jagd auf die dürftigen Hinweisen führt durch ein Kaleidoskop menschlicher Großstadt-Existenzen, in deren sozialer Verarmung der Mörder leichtes Spiel hat. Packende, intelligente Unterhaltung, die für Nesser-Fans zudem ein Wiedersehen mit vielen lieb gewordenen Bekannten bietet. --Birgit Will -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Van Veeteren jagt einen Killer mit Literaturfaible. Kühl. Brisant. Dramatisch." (Bild am Sonntag)

"Wieder ein fein konstruierter Nesser der absoluten Spitzenklasse." (Brigitte)

"Auch in seinem neuen beunruhigend schwarzen Thriller kombiniert Håkan Nesser großes Einfühlungsvermögen mit einem durchdachten Plot." (Berliner Morgenpost)

Harte Zeiten für den pensionierten Van Veeteren. Der beste Nesser, jetzt im Taschenbuch." (Woman, Heft 12/2005)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mankell vs Nesser Duell 11. Januar 2004
Von M. Teiwes
Format:Gebundene Ausgabe
Der Roman zieht den Leser dadurch in seinen Bann, das die ersten hundert Seiten aus der Sicht eines zukuenftigen, jugendlichen Opfers erzaehlt wird. Wie sich spaeter herrausstellt, ist das tragische Element die Tatsache, dass dieses Maedchen wie auch die Mutter kaum einen Eindruck in dieser Welt hinterlassen hat. Ihr Leben wird als eine Reihe von Verlusten dargestellt, Vater stirbt bei einem Autounfall, Mutter ist manisch depressiv, Mitschueler drangsalieren staendig-Einsamkeit. Da ist es naheliegend, das sie sich nach einer Vaterfigur sehnt und ausgerechnet dem Freund ihrer Mutter in die Haende faellt, was etwas durchaus perverses mit sich bringt. Der Moerder wird ausserdem als zunaechst sympatisch dargestellt, bis man dann die krankhafte, wohl aus seiner Jugend und auf seine Mutter bezogene, Seite kennenlernt, die zum Doppelmord fuehrt. Allerdings nicht bevor das Maedchen ihrerseits versucht ihn zu ermorden.
Das Team wird mal wieder fuer den renomierten Nesser Leser etwas weiter gebracht, indem persoenliches zum Vorschein tritt. Auch wird noch eine weibliche Ermittlerin hinzugezogen, um Ewa Moreno einen neuen Ansprechpartner zu geben.
Die Ermittlungen ziehen sich etwas hin, indem man wirklich kaum einen Hinweis hat, obwohl man das vielleicht auch als Realismus betrachten koennte. Dennoch ist dies ein negatives Element in diesem Fall, denn man haette durchaus 150 Seiten weniger gebrauchen koenne, obwohl wahre Fans sich dadurch nicht abbringen lassen. Letztendlich bietet eine Anstecknadel den ersten Schluessel. Forensisch haette es da eigendlich mehr geben sollen, aber das wird weniger behandelt.
Alles in allem ist es ein unterhaltsamer Krimi, mit teilweise intensiven Elementen, die manche Seiten nur so dahinfliegen lassen. An anderen Stellen braucht man etwas mehr Geduld.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nesser wird immer besser 21. August 2003
Von t.kuerten
Format:Gebundene Ausgabe
Die Krimis um das Team der Maardamer Polizei mit ihrem inzwischen pensionierten Hauptkommissar van Veeteren erleben seit einiger Zeit von Buch zu Buch eine qualitative Steigerung. Den vorläufigen Höhepunkt der Reihe bildet nun „Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod".
Ein Mörder, der keine Spuren hinterlässt, der seine Opfer lautlos tötet, sie erwürgt. Lediglich ein nicht identifizierbarer Name wird in der Wohnung eines Opfers entdeckt. Dieser stammt von einer Figur - einem Würgemörder - aus einem bedeutungslosen englischen Kriminalroman der 30er Jahre von einem noch bedeutungsloseren Autor. Beim nächsten Mord scheint der Täter wieder den Namen einer literarischen Gestalt angenommen zu haben. Über eine Vereinsnadel, die bei einem weit zurückliegenden Mord am Tatort gefunden wurde, findet sich eine Spur zu einem elitären Universitätsverein. Hängen die Morde zusammen? Ist der Würger an der Maardamer Universität zu finden?
Nessers Typen waren in seinen ersten Romanen zu glatt. Inzwischen schafft er es, jedem Kollegen aus dem Polizeiteam Leben einzuhauchen. Herrlich das Duo Jung/Rooth, Eva Moreno oder auch Hauptkommissar Reinhardt. Seit van Veeteren sich aus dem Dienst zurückgezogen hat, dominieren die Beschreibung seines Charakters und sein Weltbild nicht mehr den Gang der Handlung. Alle Figuren reflektieren über Einsamkeit und Partnerschaft sowie die ganz persönliche Bedeutung von Glück. Neben einem sehr spannenden Kriminalfall mit raffinierter Auflösung bietet das Buch somit hinreichend Tiefgang und ein typisches Nesser-Finale. Sehr lesenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kaufen!! 18. Oktober 2006
Von BBecker
Format:Taschenbuch
Dieses Buch ist eines der Besten, das ich je gelesen habe. Es begründet sozusagen meine Nesser-Sucht. Danach habe ich wie im Rausch einen Thriller von ihm nach dem anderen verschlungen.

Das Buch ist nicht nur spannend, sondern einfach sehr gut geschrieben. Der Blick in die Seelen der einzelnen Handlungspersonen macht auch diesen Thriller von Nesser zu etwas Besonderem. Dazu kommt, dass die Geschichte stimmt, gut konstruiert und glaubhaft ist (was meiner Ansicht nach z.B. bei Mankell nicht immer der Fall ist).

Ein Buch, das man nicht mehr weglegen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste "VV"? 21. August 2003
Format:Gebundene Ausgabe
Mit "Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod" liegt schon der 9. Krimi aus der "van Veeteren"-Serie des schwedischen Autors Haakan Nesser vor. Für mich der Beste der Reihe.

Es entwickelt sich in ihm eine sehr spannende Katz-und-Maus-Jagd zwischen den schon bekannten Ermittlern um den mittlerweile pensionierten Hauptkommissar van Veeteren und einem belesenen Serientäter, dessen psychologisches Profil glaubwürdig und kein bisschen langatmig vermittelt wird. Aber auch die Charakterzeichnung der anderen Hauptpersonen (Opfer/Ermittler) ist famos.
Eine gelungene Mischung zwischen den nüchtern geschriebenen, humorvollen ersten vier (z.B. "das vierte Opfer") und den eher psychologisierenden und ein wenig düsteren zweiten vier (z.B. "der unglückliche Mörder) VV-Bänden. Absolute Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weniger wäre mehr 4. Juni 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Endlich ein neuer Nesser als Taschenbuch - herrliche 2 Tage Lesen standen mir bevor - dachte ich. Über eine Woche brauchte ich dafür und mehrmals war ich kurz vorm Aufgeben. Sicher, die Story ist wieder klasse, nur war mir das diesmal alles viel zu ausführlich. Man hätte die Geschichte auch mit der Hälfte der Seitenanzahl erzählen können, das hätte der Spannung keinen Abbruch getan. Und ausgerechnet am Schluß wird dann mit Informationen gegeizt. Der Mörder und seine Vorgehensweise werden zwar detailliert beschrieben, doch über die Hintergründe seiner Persönlichkeitsstörung erfährt man leider wenig. Gerade das wäre aber aufschlußreich gewesen, vor allem weil der Person des Mörders im ganzen Buch so viel Raum gegeben wird.
Der zweite Grund, warum ich mich diesmal so schwer tat, liegt in der Übersetzung. Redewendungen, die wahrscheinlich direkt vom schwedischen ins Deutsche übernommen wurden und somit keinen Sinn ergaben, z.B. "Alter Buchhändler redet in Zungen". Die deutsche Entprechung wäre in diesem Zusammenhang wahrscheinlich "Alter Buchhändler spricht in Rätseln" gewesen. Deutsche Redewendungen, die nicht korrekt wiedergegeben wurden (z.B. "Mit Mühe und Not" statt "Mit Müh'und Not") . Manchmal hatte ich das Gefühl, der Verlag hat über die fertige Übersetzung einfach die Word-Rechtschreibungprüfung laufen lassen...
Und dann ein paar Merkwürdigkeiten, deren Hintergrund mir überhaupt nicht klar ist. In einer Passage soll verdeutlicht werden, dass es ja das Ziel der Kripo sei, Mörder zu fangen und nicht, sie frei herumlaufen zu lassen. Um das zu verdeutlichen, vergleicht Nesser das mit anderen Berufsgruppen, z.B.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen ok
Ein gutes Buch - sobald man den roten Faden entdeckt hat, ist es leicht lesbar und spannend. Empfehelsenwert für Leute die gerne nordische Bücher lesen
Vor 4 Monaten von Ingrid veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend , wie immer!
Klug und interessant geschrieben- das " Leben ist keine Wanderung über ein freies Feld" - so ist es wohl!!! Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Emi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mit Abstand mein Lieblingsbuch von Hakan Nesser!!!
Dieses Buch ist echt spannend geschrieben, man kann sich sehr gut hineinversetzen, der innere Film läuft... Ich habe es schon mehrmals gelesen.
Vor 12 Monaten von K. Brzoska veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Möglicherweise das langweiligste Buch welches ich je gelesen...
Wie kommt ein Verlag dazu, so einen Schund zu veröffentlichen? Wie kann man so was spannend finden? Da schau ich doch lieber Gras beim wachsen zu.
Vor 12 Monaten von och nöh veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Typisch Nesser
Ein Krimi, der nicht nur vom Kriminalfall lebt, sondern alle Akteure realistisch gestaltet und dadurch das Interesse am Fortgang der Geschichte lebendig hält.
Vor 14 Monaten von Irene Zerbel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Ich habe mir "Der Tote vom Strand" und "Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod" gekauft und bin begesitert! Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Siri veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut
Dieser Krimi ist sehr spannend. Die Ermittlungsmethoden des Kommissars Van Veeteren sind immer wieder verblüffend.
Ich liebe die Bücher von Hakan Nesser. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Renate Schult veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend
Hervorragende Krimiunterhaltung.
Leider gibt es im eBook keine Absätze, das nervt und sollte.korrigiert werden, ändert.aber nichts an dem extrem spannenden Inhalt.
Vor 20 Monaten von Joegedicke veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Literarisch anspruchsvollerer Psychokrimi
Eine Ehefrau kehrt aus dem Griechenlandurlaub nicht mehr heim. Ein Priester wird vor einem Zug überfahren. Ein Mädchen verschwindet spurlos. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Ruprecht Frieling veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen medimops
super Händler, super Buch. nesser ist einfach klasse und immer voller überraschungen.
Alles was ich bis jetzt gelesen habe hat mir sehr gut gefallen.
Veröffentlicht am 23. Juli 2012 von Felix
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar