Die Schnäppchenjägerin: Ein Shopaholic-Roman 1 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Schnäppchenj&aum... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Lagerware, sofort versandfertig.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Schnäppchenjägerin: Ein Shopaholic-Roman 1 (Schnäppchenjägerin Rebecca Bloomwood, Band 1) Taschenbuch – 1. August 2002


Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,53
Taschenbuch, 1. August 2002
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 0,15
57 neu ab EUR 8,95 59 gebraucht ab EUR 0,15

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Die Schnäppchenjägerin: Ein Shopaholic-Roman 1 (Schnäppchenjägerin Rebecca Bloomwood, Band 1) + Fast geschenkt: Ein Shopaholic-Roman 2 (Schnäppchenjägerin Rebecca Bloomwood, Band 2) + Hochzeit zu verschenken: Ein Shopaholic-Roman 3 (Schnäppchenjägerin Rebecca Bloomwood, Band 3)
Preis für alle drei: EUR 26,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: Sonderausgabe (1. August 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442452864
  • ISBN-13: 978-3442452866
  • Originaltitel: The Secret Dreamworld of a Shopaholic
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3,1 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (259 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.926 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Kinsella zieht in diesem Buch alle Register und überdreht auf überraschende und unterhaltsame Weise die Realität." (Österreich)

Klappentext

"Sophie Kinsella versteht es, den Leser in ihren Bann zu ziehen, laute Lacher sind programmiert. Ich kann das Buch genauso wie seine vier Vorgänger wärmstens empfehlen."
beQueen

"Kinsella zieht in diesem Buch alle Register und überdreht auf überraschende und unterhaltsame Weise die Realität."
Österreich


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Akina Eknilk am 3. Dezember 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich ist mein favorisiertes Genre ein anderes, aber die guten Kritiken und der amüsante Klappentext haben mich davon überzeugt, es mir trotzdem zu besorgen. Hätte ich es mal sein lassen ...
So unterhaltsam der Klappentext, so schlecht fand ich den Inhalt. Ich hatte Probleme, mich mit der Protagonistin Rebecca zu identifizieren und mich in sie hinein zu fühlen und zu denken. Eine kaufsüchtige (natürlich ohne sich dieses einzugestehen), naive Wirtschaftsjournalistin Mitte zwanzig, die weder von ihrem Job wirklich Ahnung hat, noch wie man sich Problemen stellt (ungeliebte Rechnungen landen mal eben ungeöffnet im Bauschuttcontainer etc.) geschweige denn löst.
Sie lügt sich durchs Leben (bewirbt sich mal eben um einen Top-Job, frisiert ihren Lebenslauf und läuft weg, als sie dabei ertappt wird etc.) und am Ende wird natürlich doch wieder alles toll und super mit jeder Menge Happy End. Gähn!
Die einzige Stelle, die ich ansatzweise amüsant fand, war als "Bex" versucht sich mit Hilfe eines Selbsthilfebuches ihres Schuldenproblems zu stellen und ihr Ausgaben akribisch zu überwachen versucht.
Der Rest ist absolut schlecht. Was soll dem Leser denn vermittelt werden? Wer lügt und sich immer wieder aus unangenehmen Situationen flüchtet, wird am Ende auch noch dafür belohnt? Natürlich sieht "Bex" am Ende ein, das sie tatsächlich den einen oder anderen Fehler gemacht hat (wow!), aber auch das irgendwie nur halbherzig. Einzig eine Portion Glück "rettet" sie aus ihrem chaotischen Leben.

Fazit: Muss man ganz sicher nicht lesen!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tamara Süß am 1. September 2003
Format: Taschenbuch
Jedes halbwegs (un)vernünftige Mädel erkennt sich wieder in der 25jährigen Rebecca. Dank Dispo und VISA lebt es sich erst mal ziemlich unbeschwert auf dem Weg vom Restaurant über nette Klamottenläden zur Parfümerie etc. Wir freuen uns insgeheim, dass Rebecca noch viel unüberlegter einkaufen geht als wir selbst es gerne tun und klopfen uns unbewusst auf die eigene Schulter: „Da siehst Du's. Könnte viel schlimmer sein. Ach, ich wollte doch schon lange..." Kein Problem. Oder doch? Sophie Kinsella schreibt einen im Grunde kurzweiligen Roman, der zum Lachen, aber auch zum Nachdenken gedacht ist. Sie transportiert durch ihre liebenswerte „Heldin" Rebecca auch die - so blöd sich das hier anhören mag - ziemlich verkannte Gefahr, dass auch Einkaufen ganz leicht zur Sucht werden kann, ohne dass es die betreffende Person oder ihr Umfeld merkt. Rebecca's Geschichte steuert natürlich auf ein Happy End zu - Gott sei Dank, sonst wäre es keine schöne Geschichte. Aber vielleicht bemerkt die ein oder andere auch die kleine, versteckte Philosophie dahinter und denkt einmal, so wie ich, kurz nach. Bevor sie shoppen geht: Die Fortsetzung - ist ja ohnehin „Fast geschenkt".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Kaufmann am 21. Mai 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich bin nur auf das Buch aufmerksam geworden, weil ich den Film vorher gesehen hatte und diesen herrlich erfrischend fand. Rebecca hat hier ihre Probleme mit dem lieben Geld und löst diese nur Mithilfe einer Selbsthilfegruppe und dem Verkauf ihrer überflüssigen Kleidung sowie einem guten Job.

Das Buch hingegen hat mich sehr enttäuscht. Rebecca kommt sehr stumpfsinnig und überzogen rüber, sie ist mir schnell unsympathisch geworden. Zu allem Überfluss löst sich am Ende alles in Wohlgefallen auf. Sie hat plötzlich einen Job, der sehr gut bezahlt wird, fröhnt weiter ihrer Konsumsucht und alle sind glücklich. Ein mehr als enttäuschendes, sinnentleertes Ende, das keinerlei "Moral" vertritt a la "Man muss sich seinen Problemen stellen und hart daran arbeiten, um etwas zu erreichen". Hier wird einem suggeriert, dass - egal was man in den Sand setzt - am Ende doch alles gut wird auch ohne größere Anstrengungen. Sehr schade!

Mein Fazit: Schauen Sie sich lieber den Film an, da hatte ich persönlich mehr Freude dran...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 30. September 2003
Format: Taschenbuch
Es ist schon erstaunlich wie es die Autorin schafft, ihre Heldin Rebecca Bloomwood so zu schildern, dass sich JEDE Frau in ihr erkennen kann!
Egal, ob man selbst keinem Schäppchen widerstehen kann oder ob man ein eher zurückhaltender Konsument ist- "Becca" ist ein Teil von uns allen.
Wer kennt das nicht: Man kauft sich aus irgendeinem Frust heraus irgendeinen Schund und muss ihn dann hinterher vor sich selbst rechtfertigen. Becca tut dies vornehmlich mit der Behauptung, das sündhaft teure Tuch/ die Hose/ das Kostüm/ die Creme... seien ja schließlich eine INVESTITION und dazu ein Schnäppchen gewesen.
Kein Wunder, dass sie bald bis über beide Ohren verschuldet ist. Sie fängt also an, Ausreden zu erfinden, um dem beängstigenden Gespräch mit der Bank aus dem Weg zu gehen und geht schließlich so weit, dass sie die unzähligen Mahnungen ungeöffnet verschwinden lässt. Ihre Situation scheint ausweglos.
Natürlich nehmen die Dinge aber eine überraschende Wendung und es kommt schlussendlich zum HappyEnd (so viel müsste ja sowieso schon klar gewesen sein).
Dieses Buch kann wirklich jedem empfohlen werden, der sich ein Wochenende mit einem Buch auf die Couch zurückziehen will- denn man möchte es wirklich nicht mehr aus der Hand legen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden