• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Schläfer: Unheim... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ausverkauf
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Wir versenden spätestens am folgenden Arbeitstag mit Rechnung und ausgewiesener Mehrwertsteuer.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Schläfer: Unheimliches Erwachen in der Antarktis Audio-CD – Audiobook, Ungekürzte Ausgabe


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 15,95
EUR 13,20 EUR 12,12
61 neu ab EUR 13,20 2 gebraucht ab EUR 12,12

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Die Schläfer: Unheimliches Erwachen in der Antarktis + Quest
Preis für beide: EUR 23,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: vitaphon; Auflage: 1., Neuauflage (15. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942210320
  • ISBN-13: 978-3942210324
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 2 x 12,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.460 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Diamanten Jim am 27. März 2013
Format: Audio CD
Eigentlich habe ich mich Hörspielen wenig am Hut. Auf der Buchmesse in Leipzig habe ich mich "verlaufen" und durfte so eher zufällig an der Vorstellung von "Die Schläfer" teilnehmen. Und ich muss sagen, die Veranstaltung hatte mich verdammt neugierig gemacht, da die Sprecher und der Regisseur einen sehr guten Eindruck gemacht haben. Also hab ich das Hörspiel direkt da gekauft.
Und muss sagen, dass ich begeistert bin! Zum einen bekommt man als Nichtwissenschaftler einen sehr spannenden und fundierten Einblick in die Thematik der Evolutionsbiologie und in das Leben der Forscher auf einer Antarktisforschungsstation. Zum anderen ist der Plot sehr intelligent aufgebaut. Nichts für schwache Nerven!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas am 1. April 2013
Format: Audio CD
Spannendes und mitreißendes Hörbuch für alle die Wissenschaft in Form eines Thrillers mit einer Priese Science-Fiction mögen. Die Umsetzung ist sehr professionell, strukturiert und realistisch. Die Charaktere wirkend authentisch und passend zu ihren Rollen. Klare Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hoerbuchjunkies.com am 22. März 2013
Format: Audio CD
In der Ost-Antarktis stehen russische Wissenschaftler kurz davor, eines der letzten großen Geheimnisse unseren Planeten zu lüften. Seit über 30 Jahren versuchen Bohrspezialisten zu dem, von einer 4.000 Meter dicken Eisschicht bedeckten, Lake Vostok vorzudringen. Der Süßwassersee – 26 mal größer als der Bodensee – ist seit 30 Millionen Jahren von der Außenwelt abgeschnitten.

In dieser einzigartigen Biosphäre vermuten die Forscher Organismen, deren evolutionäre Entwicklung vollkommen anders verlaufen ist.

Soweit die Realität.

Alles beginnt mit einem harmlosen Radio-Interview

Der Neurobiologe Dr. Vincent Lürssen erklärt seine wissenschaftliche Zielsetzung: Er möchte mit einem ESA-erprobten Motivationsprogramm das Überwinterungsteam vor Depressionen schützen, die üblicherweise in der Isolation und Dunkelheit des antarktischen Winters auftreten. Dr. Lürssen fliegt in die Antarktis, kommt an. Nach anfänglichen zwischenmenschlichen Plänkeleien wird er Zeuge des Bohrexperiments und der unfassbaren Entdeckung, deren schöpferische Kraft die Menschheit gefährdet…

„Die Schläfer. Unheimliches Erwachen in der Antarktis“ – beängstigend realistisch ausgedacht und geschrieben von Torsten Gellrich, brillant gespielt von André Beyer, Petra Springhorn, Stephan Ziwich, Liudmyla Vasylieva, Andreas Kleb, Alexander Schattenberg, Katja Pilaski, Ralf Bettinger, Arno Lüning, um nur die neun Hauptfiguren der Darwin-Station zu nennen, und vielen anderen.

Originell gestaltet und ausgestattet mit einem besonderen Gimmick, einer „Gewebeprobe“ im Glas auf dem Cover.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Poldis Hörspielseite TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. Juni 2013
Format: Audio CD
Erster Eindruck: Schrecken im Eis

Dr. Vincent Lürssen, ein erfolgreicher Neurobiologe, stößt bei einem Wechsel der Besatzung zu einem Team, das in der eisigen Antarktis, weitgehend abgeschottet von der Außenwelt, verschiedene Forschungen anstellt. Besonderes Augenmerk bekommt dabei ein unterirdischer See, in dem sich scheinbar ein ganz eigenes Biosystem gebildet hat. Doch was dort verborgen ist, hätte niemals an di Oberfläche gelangen dürfen…

So richtig in den Vordergrund getreten ist das Hamburger Label vitaphon noch nicht, mit „Der Schläfer“ sollte sich dies aber ändern. Das auf sehr hohem Niveau produzierte Hörspiel vereint Elemente aus Thriller und Science Fiction mit wissenschaftlichen Erkenntnissen und teilweise sogar philosophischen Gedanken. Die Introszene ist sehr gelungen, in einem Radiointerview wird nicht nur die Grundsituation erklärt, sondern auch die wissenschaftliche Theorie von Vincent erklärt. Darauf folgt ein langsamer Aufbau, in dem vorerst die Gemeinschaft in der Antarktis im Vordergrund steht. Hier wird das Zusammenspiel der Charaktere beschrieben, die zwar manchmal etwas zu plakativ und einschichtig wirken, was der Handlung aber auch einen deutlich dynamischeren und spannenderen Verlauf ermöglicht. Mit der Entdeckung der Lebewesen im ewigen Eis startet jedoch eine Verkettung tragischer Ereignisse, der die Protagonisten langsam in den Wahnsinn treibt und zu einer immer stärkeren Bedrohung wird. Die unheimliche Stimmung wird weiter verstärkt, und auch die Umgebung der ewigen Eiswüste kommt hier sehr intensiv zur Geltung. Ein beeindruckendes Finale krönt dann die spannende und stimmungsgeladene Geschichte, schließt sie gekonnt ab.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandra Busch VINE-PRODUKTTESTER am 27. April 2013
Format: Audio CD
Auf dieses Hörspiel war ich von der ersten Ankündigung sehr neugierig. Ich mag nämlich gruselige Geschichten, die im ewigen Eis spielen für mein Leben gern. Das bedeutet natürlich umgekehrt, dass es davon nicht nur eine gibt. Und damit hat “Die Schläfer” nun auch nicht die neueste Idee für sich gepachtet. So etwas stört mich aber nicht, solange die Geschichten gut gemacht sind. Das trifft auf “Die Schläfer” voll und ganz zu. Am Anfang zog es sich für mein Empfinden zwar ein wenig, andererseits habe ich die Zeit genutzt um mir die Charaktere zu eigen zu machen. Viele sind es zwar nicht, gerade mal neun, aber es dauert bei mir immer eine ganze Weile bis ich Charaktere anhand der Stimmen erkennen kann. Dafür konnte ich diese erste Zeit gut nutzen. Außerdem hatte dieses etwas ausgiebigere Kennenlernen den Vorteil, dass ich mich später umso besser in die Personen einfühlen und ihre Entwicklung gespannt verfolgen konnte. Doch schließlich nimmt das unheimliche Geschehen seinen Verlauf. Es lässt sich recht ruhig an, steigert sich dann aber zusehends, so dass sich zunehmend eine bedrückende Atmosphäre aufbaut, gegen die man sich als Hörer genauso wenig wehren kann wie die Forscher. Dass das Geschehen unweigerlich auf ein dramatisches Ende zuläuft, das spürt man dabei schon sehr bald, und so ist das Ende auch ganz nach meinem Geschmack geraten.
Was mir bei solchen Geschichten um Ereignisse auf Forscherstationen immer gefällt ist, wenn die Story rund herum glaubhaft ist. Glaubhaft und vielleicht auch so interessant, dass es mich zum Nachforschen animiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen