Die Schatten von London: Band 1 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 13,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Schatten von London: Band 1 Taschenbuch – 8. Dezember 2014


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 13,99
EUR 13,99 EUR 8,50
42 neu ab EUR 13,99 4 gebraucht ab EUR 8,50

Wird oft zusammen gekauft

Die Schatten von London: Band 1 + Dark Wonderland - Herzkönigin: Band 1 + Teardrop: Band 1
Preis für alle drei: EUR 49,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: cbt (8. Dezember 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570309436
  • ISBN-13: 978-3570309438
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: The Shades of London 1
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 4,4 x 20,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.069 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Maureen Johnson kam während eines Schneesturms in Philadelphia zur Welt. Als Einzelkind blieb ihr nichts anderes übrig, als ihre Zeit mit Lesen und Schreiben totzuschlagen, deshalb fasste sie schnell den Entschluss, Schriftstellerin zu werden. Sie studierte Theatrical Dramaturgy und Writing an der Columbia University und schrieb 2004 ihren ersten Roman für Jugendliche. Weitere folgten. Die Autorin lebt in New York, ist oft auf Lesereise in Großbritannien, verbringt aber bewiesenermaßen die meiste Zeit auf Twitter.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Hannah am 22. Dezember 2014
Format: Taschenbuch
Wie wohl viele andere auch, hat mich das Thema "Jack the Ripper" schon immer fasziniert. Somit kam ich natürlich auch nicht umhin nach dieser neuesten Erscheinung zu greifen, die den gefürchteten Serienmörder noch einmal auferstehen lässt.

Man begleitet die Amerikanerin Rory, die ein Auslandsjahr im englischen Internat Wexford beginnt. Kaum ist sie angekommen beginnt eine grausame Mordserie in London, deren Opfer und Tatorte fast bis aufs Haar denen von Jack the Ripper gleichen. Es werden hierbei viele Infos zu den Original Taten eingefügt, so dass auch die "Ripperologen" unter den Lesern auf ihren Geschmack kommen.
Eines Nacht begegnet Rory dem Killer, allerdings scheint keiner außer ihr ihn wahrgenommen zu haben.

Diese kleine "Besonderheit" von Rory, die bereits im Klappentext angedeutet wird, lässt den Leser zwar recht schnell vermuten. was in Wirklichkeit mit ihr los ist, dennoch ist es interessant und auch logischer zu verfolgen, wie Rory nach und nach die Wahrheit begreift.
Mich hat es sehr überrascht, dass das Buch eine paranormale Seite hat, da ich eigentlich mit einem Thriller gerechnet hätte. Allerdings wird diese "Paranormalität" so gewöhnlich wie möglich gehalten, sodass es nicht plötzlich völlig unlogisch wirkt.

Rory als Hauptcharakter scheint eine relativ starke Persönlichkeit und einen gewissen Sinn für Humor zu besitzen, viel mehr erfahren wir allerdings leider auch nicht über sie.
Genauso erging es mir auch mit den Nebencharakteren. Ich hätte so gerne mehr über Jazza oder Jerome gewusst, aber auf Nebencharaktere allgemein scheint die Autorin bedauerlicherweise keinen bzw. wenig Wert gelegt zu haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen