Die Schöne Münchnerin (Ein Chefinspektor-Mader-Krimi 2) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 14,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Schöne Münchnerin: Kriminalroman (Ein Chefinspektor-Mader-Krimi, Band 2) Broschiert – 9. März 2012


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 9. März 2012
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 3,32
54 neu ab EUR 14,99 9 gebraucht ab EUR 3,32 1 Sammlerstück ab EUR 2,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Schöne Münchnerin: Kriminalroman (Ein Chefinspektor-Mader-Krimi, Band 2) + Heiligenblut (Ein Chefinspektor-Mader-Krimi, Band 3) + Isartod (Ein Chefinspektor-Mader-Krimi, Band 1)
Preis für alle drei: EUR 38,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [246kb PDF]
  • Broschiert: 304 Seiten
  • Verlag: Graf Verlag (9. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862200213
  • ISBN-13: 978-3862200214
  • Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 3 x 20,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (51 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 297.177 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ragt aus der tristen bajuwarischen Massenware heraus wie ein nordfriesischer Leuchtturm. Des bassd scho!", Sat.1 Frühstücksfernsehen, Peter M. Hetzel, 26.06.2012

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Harald Kämmerer, geboren 1967, aufgewachsen in Passau, lebt mit seiner Familie in München. Verlagsredakteur mit Herz für Musik, Literatur und Kabarett. Verfasser einer Dissertation zum Thema „Satire im 18. Jahrhundert“ und der kultigen Krimis Isartod, Die Schöne Münchnerin, Heiligenblut und Pressing.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pommery am 23. März 2012
Format: Broschiert
Der Anfang des Buches "die schöne Münchnerin" ist spannend und kreativ geschrieben; eine wilde Verfolgungsjagd die tödlich endet. Zufällig schaut es so aus, als wäre es ein Unfall gewesen.
In den weiteren Seiten wird der Leser in kurzen Kapiteln in die weitverzweigten Wurzeln eines Netzwerks für menschliche "Ersatzteile" eingeweiht. Nasenkorrektur war gestern - eine Nasentransplantation ist moderner. Eine "schöne Münchnerin" wird tot aufgefunden und eine findige Pathologin findet heraus, daß ihre perfekte Nase eine andere DNA hat als der restliche Körper. Das bringt den Stein ins Rollen...
Das bewährte Team um Kommissar Mader und Kollegen ermittelt bei Ärzten, Model-Agenturen... Dabei verflechten sich deren private Geschichten mit denen der Verdächtigen.
Bis zum Ende ist es nicht eindeutig, wer aller genau in diesen Fall verwickelt ist; das macht das Buch spannend und kurzweilig zu Lesen.
Das Thema an sich ist interessant; noch nicht so oft durchgekaut wie Menschenhandel, Drogenhandel usw.
Das Buch liest sich flüssig; der Schreibstil ist etwas eigenwillig jedoch interessant.
Ich finde das Buch durchaus empfehlenswert!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. K am 13. August 2012
Format: Broschiert
Zunächst einmal ein Leichenfund. Besonderheit - ihr wurde eine ganze Nase transplantiert, was sehr merkwürdig ist, da man dazu erst einmal eine Leiche braucht, deren Nase man entwenden kann. Um diesen Mordfall herum passieren diverse "Unfälle", bei denen unliebsame Personen aus dem Weg geräumt werden. Einer fährt mit voll aufgedrehter Stereanlage mit seinem neuen Sportwagen in einen See, vermisst wird er zunächst nicht, weil er eine Fahr nach Italien unternehmen wollte, um den Wagen richtig einzufahren, ein anderer stürzt einfach mal in die Partnachklamm. Die Kripo ermittelt, die Ehefrau des Kommisssars ist schwanger und er muss Interesse an Geburtsvorbereitung und Kinderzimmereinrichtung heucheln, da der Haussegen sonst schief hängt, "Dosis" Freund verfolgt sie mit dem Moped ins Gebirge, weil er befürchtet, sie würde da nicht ermitteln, sondern sich ein schönes Wochenende mit einem Kollegen machen. Außerdem wird noch die Schickeria auf die Schippe genommen und wie ein Schönheitschirurg abhängig von einer Frau ist und laufend an ihrer Oberweite nachbessern muss, weil sein Vorgänger nicht korrekt gearbeitet hat.

ein super Krimi mit spannenden Wendungen und viel witzigem Drumherum, ich wollte das Buch kaum auf die Seite legen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von daggi7 am 18. März 2012
Format: Broschiert
Harry Kämmerer nimmt den Leser in schneller Abfolge der Handlungen mitten ins Geschehen. Die Schilderung einer rasanten Autofahrt in alpinen Bergstrecken gleich zu Beginn der Leseprobe lässt in jedem, der solche Straßen schon mal in gemäßigtem Tempo er-fuhr, lebhafte Erinnerungen wachwerden. Und passend zu einem Kriminalroman gibt es gleich den ersten Toten ...

Die zweite, der an der "schönen Münchnerin", lässt nicht lange auf sich warten - wie es nun mal in einem Kriminalroman so ist ;-)

Und jetzt kommt Hauptkommissar Mader mit seinem ungleichen, aber ausgewogenem Kleeblatt an Ermittlern ins Spiel und Zusammen mit der Gerichtsmedizinerin Dr. Fleischer beginnt es, richtig spannend zu werden ... Mader, Hummel, Dosi und Fränki - selbst Maders Dackel Bajazzo - kommen richtig in Fahrt, haben schnell den richtigen Riecher und können in einem packenden Showdown doch noch erfolgreich werden.

Harry Kämmerer hat einen lebendigen und packenden Schreibstil, der Lust auf mehr macht. Er erinnert mich vor allem wegen der kurzen Kapitel und schnell wechselnden Blickwinkel auf die Handlung an den - leider schon verstorbenen - Andreas Franz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ro.Ry am 15. März 2012
Format: Broschiert
Dr. Hanke probiert in Bayerns Bergen seinen neuen Maserati aus. Doch er ist nicht allein unterwegs. Zwei dubiose Typen in einem BMW sind ihm auf den Fersen. Und diese Verfolgungsjagd endet für Hanke in einem Moorsee. Tödlich. Dass die zwei Rumänen Loki und Helmut nicht zufällig zur gleichen Zeit wie Hanke in den Bergen waren, ist schnell klar. Hatte wohl mit seinen Geschäften mit dem Organ-Ersatzteilhandel Beautybusiness zu tun...
Zur gleichen Zeit wird in München Milbertshofen die Leiche einer jungen Frau namens Veronika Saller gefunden. Bekannt als "die schöne Münchnerin". Todesursache: Überdosis Kokain. Doch nur auf den ersten Blick, denn das Model hat die Drogen offensichtlich nicht freiwillig genommen. Bei der Obduktion bemerkt die Pathologin Gesine Fleischer, dass die Tote eine falsche Nase hat. Und zwar die, eines anderen Menschen.
Nun ist es an den Kommissaren Mader, Dosi, Hummel und Zankl, die Fäden zu entwirren und den Täter zu überführen. Doch die Ermittlungen in der Schönheitschirurgie-Szene gestalten sich nicht gerade leicht.

Harry Kämmerer wirft den Leser gleich mitten rein ins geschehen. Und beschreibt ohne zuviel detailverliebtheit die Protagonisten und Schauplätze sehr gekonnt. Rasante Szenenwechsel und kurze Kapitel lassen Langeweile gar keine Chance. Ein Buch, das man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte. Und für mich als Münchnerin natürlich ein besonderes "Schmankerl".
Das Team um Kriminalhauptkommissar kommt super sympathisch rüber, und ihr Humor lies mich des öfteren beim Lesen schmunzeln.

Ein schneller, spannender Provinzkrimi mit wenig bayrischer Mundart, aber super authentisch. Bereits das Cover ist ein Hingucker.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden