Die SS: Eine Warnung der Geschichte und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 20,00
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Der Buchladen
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: leichte Gebrauchsspuren
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die SS Gebundene Ausgabe – 2002


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90 EUR 0,75
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 3,00
4 neu ab EUR 24,90 43 gebraucht ab EUR 0,75
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 413 Seiten
  • Verlag: Bertelsmann, München (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570006212
  • ISBN-13: 978-3570006214
  • Größe und/oder Gewicht: 23,2 x 16,1 x 3,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 323.217 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

SS -- diese Buchstaben stehen für das effektivste und gefährlichste Machtinstrument der NS-Diktatur. Die SS war der Inbegriff des Terrors. Sie vollzog den Massenmord. Die SS war die nationalsozialistische Elite und ihrem Führer blind ergeben.

In sechs Kapiteln zeichnen Guido Knopp und sein Team ein umfassendes Bild der Schutzstaffel. Sie behandeln ihren blutigen Aufstieg von einer unbedeutenden Leibwache zur "schärfsten Waffe im Arsenal des Hitler-Staates" (Ian Kershaw), porträtieren den Reichsführer SS, Heinrich Himmler, sowie Reinhard Heydrich, seinen Stellvertreter und Beauftragten für die "Endlösung der Judenfrage". Geschildert werden Entstehung und Einsatz des bewaffneten Arms der NS-Organisation, der neben den berüchtigten Totenkopfverbänden, die die KZ-Wachmannschaften stellten, auch über eigene militärische Formationen, die so genannte Waffen-SS, verfügte.

Nach dem Krieg gelang vielen SS-Tätern auf unerklärliche Weise die Flucht. Deshalb brodelte die Gerüchteküche. Von einer geheimnisumwitterten Nazi-Organisation Namens "Odessa" war die Rede -- und von riesigen Schätzen, die angeblich ins Ausland geschafft wurden, um ein "Viertes Reich" zu finanzieren. Nichts davon lässt sich beweisen. Wie man jedoch inzwischen weiß, hatten viele Kriegsverbrecher einflussreiche Helfer. Mit ihnen beschäftigt sich das letzte Kapitel des Buches, das auch die vielfältigen Aktivitäten diverser SS-Seilschaften in der Bundesrepublik und deren enge Kontakte zur rechten Szene näher beleuchtet.

Der Begleitband zur gleichnamigen ZDF-Fernsehreihe präsentiert die bewährte Knopp'sche Mischung aus Fakten, Dokumenten, Fotos und Zeitzeugen-Interviews. Viel Neues gibt es dabei nicht zu erfahren. Aber der komplexe Stoff ist leicht verständlich, informativ und spannend aufbereitet -- eben typisch Knopp. Und allen, die tiefer in die Materie einsteigen wollen, hilft nach der Lektüre ein Blick ins Literaturverzeichnis weiter. --Stephan Fingerle

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. Guido Knopp war nach seinem Studium der Geschichte, Politik und Publizistik zunächst Redakteur der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ und anschließend Auslandschef der „Welt am Sonntag“. Seit 1984 leitet er die ZDF-Redaktion Zeitgeschichte, mit der er vielbeachtete Fernsehserien wie „Hitlers Helfer“, „Hitlers Krieger“ und die Serie „History“ produziert; auf Phoenix erschien die Reihe „100 Jahre“ über die Geschichte des 20. Jahrhunderts. Durch eine gelungene Verknüpfung von exakt recherchierter und gleichzeitig unterhaltender Information gelingt es ihm immer wieder, ein großes Publikum für seine Fernseh- und Buch-Dokumentationen zu begeistern. Guido Knopp hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Jakob-Kaiser-Preis, den Europäischen Fernsehpreis, den Telestar, den Goldenen Löwen, den Bayerischen Fernsehpreis, das Bundesverdienstkreuz und den Internationalen Emmy. Seine Bücher waren allesamt Bestseller. Zuletzt erschienen von ihm die Bücher zur ZDF-Serie "Die Deutschen" sowie "Geheimnisse des ›Dritten Reichs‹". -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Arbter am 30. März 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Knopp schreibt in den ersten Kapiteln wirklich anschaulich für den Alltagsleser. Die Verbindung von Zeugenberichten mit erzähltem Text ist - obwohl etliche Wiederholungen auftreten - oftmals wirklich gelungen. Aber gerade bei dem interessanten Kapitel Waffen SS, das ja sonst in der Literatur eher eine nebengeordnete Rolle spielt, wirkt das typische Knopp-Schema konfus und teilweise deplaziert. Es werden keine Informationen geboten, sondern nur wirr moralisiert. Gegen Ende des Buches wird der anfangs so fesselnde Stil nicht mehr weitergeführt. Es ist so, als hätte der Autor seine Munition verschossen und wollte bestehende Textlücken mit leeren Phrasen füllen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
63 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von peter brau am 21. September 2004
Format: Taschenbuch
Ich finde das Buch plakativ, undifferenziert und langweilig dazu. Was wollte die Organisation, warum setzten sich so viele, auch andere Europäer dafür ein, warum so viele Gesellschaftsschichten? All das erfährt man nicht, nur Stereotype und Gut-Böse-Schemata. Das Thema hat mehr verdient als aus hundert Bewältigungsbüchern ein neues machen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
71 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "josef_grobs" am 23. Dezember 2004
Format: Taschenbuch
Prof. Knopp blickt wieder Mal hinter die Kulissen, diesmal die SS. Leider wie immer recht oberflächlich und recht zeitgeistig, d.h. aus heutiger Perspektive. Welche Motivation hatte der europäische Freiwillige, wie konnte man die Härte der Ostfront 5 Jahre lang aushalten etc.? Das alles interessiert Knopp vielleicht nicht, ohne diese Frage kann man aber das Phänomen SS nicht verstehen. Schade, der Informationsgehalt hätte sich auch in einem Artikel unterbringen lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von benny am 20. März 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Also ich kann wenig darüber sagen, ob er in dem was er schreibt recht hat oder nicht. Was ich aber mit ruhigem Gewissen sagen kann, ist dass er einen absolut schrecklichen Schreibstil hat. Die ganze Geschichte wird mindestens 5x durchgekaut, bis man nicht mehr weis wer wer ist und wann dieser wer was gemacht hat. Die Zeitangaben nützen einem Neuling dieser Geschichte kein Stück, da er von Vorne nach Hinten springt, dass einem schwindelig wird. Erst erzählt er über die SS im Allgemeinen (von Entstehung bis Auflösung), dann erzählt er von Himmlers Lebenslauf und Werdegang, dann über Heydrich usw... Vieles kommt dabei nicht nur doppelt in diesem Buch vor. Es hätte also die Hälfte gereicht. Ich werde kein Buch mehr von diesem 'Kopp' lesen, da ich davon ausging viel über die Geschichte zu lernen, aber was bei mir hängengeblieben ist: Himmler & Co waren schrecklich. Das hab ich in der Schule schon gelernt.
PS: Den Stern muss man ja leider angeben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ewald Judt HALL OF FAME REZENSENT am 25. Dezember 2003
Format: Taschenbuch
Mit seinem Buch "Die SS" (Goldmann 15252 - Originalausgabe Bertelsmann 2002) versucht Guido Knopp das Thema seiner im ZDF gelaufenen mehrteilige Serie nochmals zu vermarkten. Dies - die Art der Übertragung eines Mix von Fakten und Meinungen, die im TV noch halbwegs ankommt - ist jedoch in einem Buch nicht adäquat. In nicht gerade übersichtlicher Art und Weise und vielfach redundant werden von ihm und seinen Mitautoren verschiedene Aspekte der SS informativ/wertend dargestellt. Eigene Kapitel werden der Waffen-SS und dem Mythos der Organisation "Odessa" gewidmet. Erstaunlich nur, dass ein derartiges Buch noch geschrieben wird, liegt durch mit dem Buch von Heinz Höhne "Der Orden unter dem Totenkopf" (erstmalig aufgelegt im Jahr 1967!!!) seit vielen Jahren ein Buch über die SS vor, das meines Erachtens hinsichtlich des Informationsgehalts nicht mehr übertroffen werden kann. Wer am Thema "SS" interessiert ist, sollte nicht verabsäumen die fundierte Studie von Heinz Höhne, die seit kurzem als Taschenbuchausgabe wieder neu aufgelegt wurde, zu lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolf-Dieter Ohme am 8. Mai 2008
Format: Taschenbuch
Es mag vielleicht unüblich sein,sich bei einer Rezension eines Zitats zu bedienen, aber das geschieht aus 2 triftigen Gründen: zum einen drückt das Zitat die eigene Meinung so gut aus,dass man sie in aller Kürze gar nicht besser formulieren könnte. Zum anderen wäre Herr Knopp gut beraten, sich bei dem US-amerikanischen Historiker Professor Dr. H. Stein zu belesen, wenn er sich das nächste Mal anschicken sollte, eines seiner zahlreichen Werke dem Thema "SS" zu widmen. Prof. Stein schreibt dazu in "Geschichte der Waffen-SS",Droste Verlag, Düsseldorf: "...Doch die in der Nürnberger Zeit verkündete Doktrin von verbrecherischer Verschwörung und Kollektivschuld kann ernsthafte Forscher nicht mehr befriedigen....Zwischen den verschiedenen Teilen der SS scheint zu allen Zeiten wenig Übereinstimmung geherrscht zu haben....Darum kann es auch keine sinnvolle Deutung oder Bewertung der gesamten SS-Organisation geben, solange nicht jede ihrer bedeutenden Komponenten auf Grund der immer noch weitgehend unausgeschöpften SS-Akten eingehend untersucht worden ist."
Dem ist eigentlich nichts hinzuzusetzen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ROOT am 7. Januar 2010
Format: Taschenbuch
Sehen Sie sich den Buchtitel einmal genau an:
"Guido Knopp Die SS Eine Warnung der Geschichte"
Jetzt lassen Sie "Die SS" einfach weg und Sie haben die Quintessenz dieses "Machwerks"!
Dass es Rezensenten gibt die das Buch für eine detaillierte Schilderung der Geschichte der SS sowie deren Protagonisten halten beweist dass die "Volksverdummung" funktioniert!
Ungefähr gleichbedeutend mit "BILD Dir Deine Meinung".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen