Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Söhne des Schicksals Taschenbuch – 1. Januar 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,80 EUR 0,27
1 neu ab EUR 12,80 7 gebraucht ab EUR 0,27
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. Januar 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426632764
  • ISBN-13: 978-3426632765
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: Sons of Destiny
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 2,8 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 189.445 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Darren Shan ist das Pseudonym des Schriftstellers Darren O'Shaughnessy, der 1972 in London geboren wurde. 1978 zog seine Familie nach Limerick in Irland, doch seinen Londoner Akzent hat er nie verloren. Darren studierte Soziologie und Englisch und arbeitete danach einige Jahre für eine Fernsehfirma, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. "Der Mitternachtzirkus", erster Band einer zwölfbändigen Vampirserie, machte Darren Shan über Nacht berühmt und wurde in über zwanzig Sprachen übersetzt. Die Serie verkaufte sich weltweit bereits über zwölf Millionen Mal. Wenn Darren Shan nicht an neuen Büchern arbeitet, genießt er seine umfassende Filmsammlung, lange Spaziergänge, Fußball und Reisen.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Darren Shan ist das Pseudonym des Schriftstellers Darren O’Shaughnessy, der 1972 in London geboren wurde. 1978 zog seine Familie nach Limerick in Irland, doch seinen Londoner Akzent hat er nie verloren. Darren studierte Soziologie und Englisch und arbeitete danach einige Jahre für eine Fernsehfirma, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. "Der Mitternachtszirkus", erster Band einer zwölfbändigen Vampirserie, machte Darren Shan über Nacht berühmt und wurde in über zwanzig Sprachen übersetzt. Die Serie verkaufte sich weltweit bereits über zwölf Millionen Mal. Wenn Darren Shan nicht an neuen Büchern arbeitet, genießt er seine umfassende Filmsammlung, lange Spaziergänge, Fußball und Reisen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Timo am 28. April 2006
Format: Taschenbuch
Leider ist mit diesem Band dem 12 die Geschichte vom jungen Vampir beendet. Ich hatte selten soo ein gutes Buch wie dieses in der Hand. Damit ist nicht nur der Band gemeint sondere auch die anderen 11. Es ist einfach super Erzählt (in der ICH-Form), und mega spannend. Man konnte nie erahnet was als nächstes passieren wird, denn die Bücher überraschten immer wieder mit super Wendungen.

Kurz zum Inhalt diesem Band:

Der letzte Kampf zwischen Darren Shan und Steve Leonard steht an, und Darren erfährt endlich die Wahrheit über seine Kindheit. (Das sagt eingentlich schon alles.) Und wie der Kampf ausgeht und was danach passier das müsst ihr schon selbst lesen. Für komplette neulinge der Darren Shan Bücher hier eine Liste aller Bände:

Darren Shan, Der Mitternachtszirkus

Darren Shan, Die Freunde der Nacht

Darren Shan, Die Dunkle Stadt

Darren Shan, Der Berg der Vampire

Darren Shan, Die Prüfungen der Finsternis

Darren Shan, Der Fürst der Vampire

Darren Shan, Die Prophezeiungen der Dunkelheit

Darren Shan, Die Verbündeten der Nacht

Darren Shan, Die Flammen der Verdammnis

Darren Shan, Der See der Seelen

Darren Shan, Der Herr der Schatten

Darren Shan, Die Söhne des Schicksals
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von GODFATHER am 6. September 2010
Format: Taschenbuch
Nach einigen kleinen Scharmützeln im Fußballstadion flüchten Steve und Gannen Harst in Richtung Fluss. Darren und Gannens Bruder Vancha nehmen sofort die Verfolgung auf, um dem Lord der Vampyre endlich den Garaus zu machen und damit den Untergang der Vampire zu vereiteln.
Auch Meister Schick will sich diesen Show-down nicht entgehen lassen- hat er ihn doch höchstpersönlich inszeniert.
Am Fluss entfacht ein heftiger Kampf zwischen den beiden Parteien- Gannen und Vancha bekämpfen sich so lange, bis beide am Boden liegen und nicht mehr in Darren und Steves Zweikampf eingreifen können.
Steve versucht, sich unter einer Brücke im Schatten zu verschanzen, um seinen Erzfeind aus einem Hinterhalt anzugreifen. Doch Darren folgt dem Lord der Vampyre und stellt ihn zum letzten Gefecht. Nach vielen Finten, Stichen und Verletzungen gelingt es Darren, sein Messer mehrmals in Steves Unterleib zu rammen. In kämpferischer Umarmung gehen beide Kontrahenten zu Boden. Meister Schick ist begeistert und fordert Darren auf, Steve zu töten, um seine Bestimmung zu erfüllen. Doch der junge Vampir schmiedet eigene Pläne, provoziert den mittlerweile reuigen Steve so lange, bis er ihm seinerseits das Messer mehrmals in den Bauch rammt.
Diesen Ausgang des Kampfes hat nicht einmal der Meister des Schicksals vorausgesehen- denn dadurch ziehen ihm die beiden Feinde einen gewaltigen Strich durch die Rechnung.
Sterbend treiben Steve und Darren im Fluss. Doch der Tod ist nicht das letzte, das der junge Halbvampir durchmachen muss'

'Die Söhne des Schicksals' ist einerseits der letzte Teil der gut geschriebenen Darren Shan- Vampirsaga- andererseits ein versteckter Hinweis auf die Abstammung der beiden jungen Blutsauger.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Exoa am 15. Februar 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Buch hat den Aufdruck "Darren ­Shan" nicht verdient.
Es wirkt, als ob der Autor für diesen Band ausgetauscht worden ist.
Alles wird sinnlos auf den Kopf gestellt.
Dieses Buch erreicht nach wenigen Seiten seinen schwachen Höhepunkt und ab diesem Moment wird alles surreal
Darren wirft alles über den Haufen und verhält sich desinteressiert an allem.
Während des Kampfes mit Steve erkennt man ihn zwar wieder aber ansonsten? Das ist nicht "unser" Darren...
Das sonst so logische und nachvollziehbare Buch wirft alles über Bord um Antworten zu liefern, die man nie wollte.
Informationen, über die man weitere Bücher hätte schreiben können, werden zurückgehalten.
Und am Ende?
Seine "Mein Leben war grausam" Meinung ist teilweise durchaus nachvollziehbar aber in diesem Maße?
Größte Enttäuschung bei einem Buch, die ich je ­hatte...
Schade, es hätte großartig werden können.

Die ersten elf Bände waren wunderbar und jedem weiter zu empfehlen doch dieser?
Er gehört eingestampft!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. Januar 2006
Format: Taschenbuch
Darren Shan hat nun endlich ein sehr, sehr würdiges Ende gefunden!
Ich hatte schon spekuliert, ob Darren Shan eine Endlosreihe werden würde, schließlich vertiefte sich die Handlung ja fast von Buch zu Buch und es war kein Ende vorherzusehen, dass mir gut vorgekommen wäre. Aber dieses Ende hat mich umgehauen. Es ist schlüssig und passt absolut zu den vorherigen Büchern!
Mein Lesetipp: Dieses Buch ist nur etwas für Leute, die alle anderen Bücher gelesen haben. Sonst macht es nur halb so viel Spaß.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 26. Juni 2006
Format: Taschenbuch
Das schlimme, an meiner Rezension ist, das muss einfach gesagt sein: ich verstehe sowohl diejenigen, die mit dem Ende des Romans ganz und gar nichts anfangen können, als auch jene, die den gesamten Band, einschließlich dem Ende als äußerst gelungen empfinden.

Mit anderen Worten: wer auch immer sich nun auf meine Rezension stützt, sollte beachten, dass der Roman wirklich ein sehr einschneidendes Ende nimmt. Es ist kein Ende, das leicht verkraftet wird.

Worum es in dem Roman geht, weiß jeder, der die vorherigen Rezensionen gelesen hat, bzw. den text: siehe oben!

Ich sage nur soviel: der Roman endet mit dem Anfang. Und wer sich den Roman kauft, sollte versuchen, den Willen des Autors zu akzeptieren, dass der Roman nun einmal SO und nicht anders geendet hat. Wer sich vorstellen kann, alle seine Wünsche um ein gutes oder schlechtes Ende über Bord zu werfen, stattdessen aber dem Autor vertraut: der soll sich den Roman kaufen!

Mir gefiel das Buch einfach. Der Grund ist: es gibt zwar ein trauriges, aber auch irgendwie schönes Ende. Ich mag Bücher, die nicht einfach enden. Der Autor hat es geschafft, dass alles zu einem Ende kommt, und gleichzeitig aber gelang es ihm auch, einen neuen Anfang zu setzen!

Puh, es ist schwer, das in Worte zu fassen. Eins aber ist sicher: der Autor hat bestimmt nicht plötzlich all seine Phantasie verloren und wollte dem Roman nur schnell ein Ende setzen. Ich glaube vielmehr, dass der Autor mit dem letzten Band ein Ende gesetzt hat, das wirklich gewaltig ist! Keine Frage: der Band ist sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen