Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Ritter: Geschichte - Kultur - Alltagsleben Gebundene Ausgabe – 2003


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 5,83
10 gebraucht ab EUR 5,83

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Theiss, Konrad; Auflage: 1 (2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3806217912
  • ISBN-13: 978-3806217919
  • Größe und/oder Gewicht: 28,4 x 24,6 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.058.497 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Rainer Atzbach am 22. Dezember 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Der reich und qualitätvoll illustrierte Begleitband zur Ausstellung im Landesmuseum der Pfalz aus der Feder von zwei Historikern gibt in sprachlich wie inhaltlich gelungener Form einen runden Überblick zur Welt der Ritter, aber auch
ihrer Frauen und Kinder. Die Abschnitte Historischer Überblick - Zum Begriff des Ritters - Lebenslauf - Familie - Liebe und Minne - Die Rüstung - Waffen - Krieg und Fehde - Das Turnier - Wappen und Herolde - Kreuzzüge - Ritterburgen - Bau- und Raumprogramm der Burg - Verteidigung und Belagerung - Wohnverhältnisse - Der Alltag - Fest und Zerstreuung - Exemplarische Lebensläufe - Niedergang des Rittertums - beleuchten Aufstieg, Blüte, Alltag und Verfall dieser spezifisch mittelalterlichen Lebensform aus allen Richtungen. Der bedauerliche Verzicht auf einen Katalog zu den Exponaten im engeren Sinne hatte sicherlich finanzielle Gründe. Es mag auch kleinlich sein, auf das Fehlen der beiden wichtigsten wissenschaftlichen Neuerscheinungen in der Literaturliste hinzuweisen ( Horst-Wolfgang Böhme (Hg.): Burgen in Mitteleuropa. Ein Handbuch, Darmstadt 1999; Thomas Biller/Georg Ulrich Großmann: Burg und Schloss. Der Adelssitz im
deutschsprachigen Raum, Darmstadt 2002). Ein größeres Manko ist
dagegen die Vernachlässigung eines zentralen Aspekts des Rittertums: die christliche Dimension. Im Buch wird dieses Thema auf einer Seite (S. 12) abgehandelt - im Gegensatz zum im
zeitgenössischen Verständnis weit weniger bedeutenden Turnier (S. 66-72). Dies ist eine beinahe sträflich zu nennende Unterlassung: Der christliche Glaube war im Mittelalter keine Privatangelegenheit, sondern eine allgegenwärtige Grundüberzeugung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Madeleine Peters am 25. November 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Vielen Dank für die schnelle Abwicklung! Das hat alles prima geklappt und das Buch ist in einem super Zustand. Gerne wieder!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen