Gebraucht kaufen
EUR 4,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,34 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Rhapsody-Saga 02: Tochter der Erde Taschenbuch – 2003

31 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 54,95 EUR 4,98
1 neu ab EUR 54,95 11 gebraucht ab EUR 4,98
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 815 Seiten
  • Verlag: Heyne (2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453870697
  • ISBN-13: 978-3453870697
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,6 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 170.799 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Drei Menschen hat die Prophezeiung zusammengebracht, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Rhapsody, die Sängerin, die anderen neue Namen geben und damit ihr Leben grundlegend verändern kann; Achmed, der Meuchelmörder, der nach seiner ersten Begegnung mit Rhapsody ein völlig neuer Mensch geworden ist; und der riesige Grunthor, der stets davon erzählt, wie viele Feinde er verspeist hat und doch über ein großes Herz verfügt. Im ersten Band der Serie, Tochter des Windes gelang den drei Gefährten die Flucht vor den dämonischen Feuerwesen -- durch das Innere der Erde! Allerdings sind während dieser Flucht viele Jahrhunderte verstrichen und sie befinden sich in einer ihnen völlig fremden Welt.

Im neuen Reich angekommen, wird ausgerechnet Achmed zum Herrscher eines Volkes von Kanibalen. Rhapsody und Grunthor helfen ihm bei dem Versuch, seine Untertanen zu zivilisieren -- mit wechselndem Erfolg. Bald begibt sich Rhapsody auf eine Reise, um einem mächtigen Drachen ein magisches Artefakt zurückzubringen. Begleitet wird sie von dem geheimnisvollen Ashe, der sein Gesicht stets unter seinem Umhang verbirgt und aus Wasser und Nebel zu bestehen scheint. Schließlich geht Rhapsody bei einer großen Schwertkämpferin in die Lehre, um den Umgang mit ihrem Schwert Tagessternfanfare zu lernen. Denn bald wird sie es brauchen, um gemeinsam mit Achmed, Grunthor und Ashe gegen die F'dor zu ziehen.

Der zweite Band der "Rhapsody"-Serie hält, was der erste verspricht: Zu den lieb gewonnenen Figuren tritt mit dem mysteriösen Ashe eine neue Hauptfigur auf, und mit ihm bekommt Rhapsody einen ebenbürtigen Partner an die Seite gestellt. Es erweist sich als hervorragender Einfall, das zweite Abenteuer in eine neue Welt zu verlagern, denn so können die Leser erneut mit den staunenden Augen der Protagonisten exotische Reiche erkunden. Elizabeth Haydon erzählt mit Leidenschaft und einem Blick für die kleinen, aber wichtigen Einzelheiten des Lebens, und unter ihrer Feder werden auch ruhigere Kapitel zu einem Lesegenuss. Fortsetzung folgt. Hoffentlich bald! --Helge Basler

Der Verlag über das Buch

Der neue Bestseller aus den USA – nur vergleichbar mit J.R.R. Tolkien und Robert Jordan!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Brinkel am 4. Januar 2004
Format: Taschenbuch
*
*
Zu diesem Buch gibt es genau 5 Dinge zu sagen:
*
1. Spannend! (Niemals abends mit dem Lesen beginnen. Das ist ein wohlgemeinter Rat, denn es könnte passieren, das man das Buch erst mit dem Weckerklingeln aus der Hand legt.)
*
2. Rührend! (Mit diesen Figuren muss man einfach mitfiebern! Kaum kennt man sie, hat man sie auch schon ins Herz geschlossen.)
*
3. Einfallsreich! (Die gewohnte Fantasy-Symbolik, verquickt mit überraschend neuen Elementen: Ungewöhnliche Helden, ein ungewöhnliches Setting und noch ungewöhnlichere Mächte, die ihr Wesen und Unwesen treiben.)
*
4. Verwirrend! (Es geht kreuz und quer durch Zeit und Raum. Also immer schön die Augen offenhalten: Logische Brüche sind vorprogrammiert. Nicht immer gelingt es der Autorin all ihre Handlungsstränge und Zeitlinien zu bändigen. Aber gerade das macht den fast unheimlichen Reiz dieses Buches aus.)
*
5. Stellenweise zäh! (Bei allem Lob: Es gibt auch hier Passagen, die sich wie Gummi ziehen oder ein wenig zu glattgebügelt daherkommen. Aber es lässt sich leicht gnädig ein Auge zudrücken. Ein Tipp von mir: Schnell weiterlesen. Es wird bald wieder spannend. Und wie!!!)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gaia Seraphina TOP 1000 REZENSENT am 18. Februar 2007
Format: Taschenbuch
*
Im zweiten Teil wird die Geschichte immer komplexer und undurchschaubarer ( Letzteres mag wohl daran liegen, daß die Story tatsächlich völlig neuartig und unverbraucht ist )!
Falls einer denkt, im ersten Band wurde diese Welt ( und deren Bewohner ) ausreichend erklärt und beschrieben, der wird hier eines Besseren belehrt!
Selten habe ich ein derartig gut durchdachtes Fantasy-Epos gesehen! ^^
*
Die Handlung selber geht ein bisschen flotter voran als im ersten Band - ist aber immer noch reichlich zäh. Hab mich inzwischen allerdings daran gewöhnt und es stört mich überhaupt nicht mehr!
*
Die Charaktere entwickeln sich weiter ( v.a. der eiskalte Halb-Dhrakier Achmed "taut" innerlich ziemlich auf und man bemerkt als Leser seine wachsende Liebe zu Rhapsody; Sie selber verändert sich hingegen kaum ).
Es werden interessante neue Charaktere - die z.T. schon im vorigen Band erwähnt wurden - eingeführt, ( z.B. die Drachin Elynsynos, die Liringlas-Schwertmeisterin Oelendra und die letzte Dhrakierin - eine Wächterin des geheimnissvollen Erdenkindes )!
Viele Charaktere sind nicht das, was sie im ersten Teil noch zu sein schienen ( und im Verlauf der gesamten Trilogie habe ich mehr als einmal meine Meinung über die einzelnen Charas ändern müssen ).
Geschickt lässt die Autorin alle - auch uns Leser - über die Identität des Feuerdämonen F`dor ( sowie seines künstlich erschaffenen "Sohnes" Rakshas ) im Dunkeln tappen - trotz einiger Andeutungen und irreführender Zufälle!
*
Die romantischen und v.a. sexuellen Inhalte nehmen im zweiten Band stark zu ( fallen im dritten Band aber wieder etwas ab ).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "greenfee" am 21. August 2003
Format: Taschenbuch
Schon der erste Band hat mich total gefesselt, und so habe ich mir den zweiten sofort auch bestellt.
Wunderbar wie die Geschichte um Achmed, Rhapsody, Grunthor, Ashe und Jo weitergesponnen wird. Es wird nicht langweilig, zu lesen, wie sich Ashe und Rhapsody langsam näher kommen, wie sie alle versuchen den F'dor zu finden und zu bekämpfen, wie die Gestalten des F'dor lieb gewonnene Charakter in Ihren Bann schlagen und zu vernichten trachten.
Wer? - das wird nicht verraten, nur soviel, ich habe das Buch in 3 Tagen ausgelesen - trotz Arbeit - einfach toll.
Fantasy im wahren Sinne - Drachen - finstere Gestalten und das Gute in Form von Rhapsody (manchmal fast zu gut ;)).
Empfehlenswert - 5 Sterne - wo bleibt Band 3 !!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hwm am 23. Mai 2006
Format: Taschenbuch
TOCHTER DER ERDE schließt nahtlos an TOCHTER DES WINDES an und teilt die Handlung in zwei Hauptstränge. Geführt vom mysteriösen Ashe macht sich Rhapsody auf den Weg, um der berühmt berüchtigten Drachin Elynsynos ihren Krallendolch zurückzubringen. Als Ashe und Rhapsody sich nach einigen Startschwierigkeiten näher kommen, offenbart er ihr seine Identität und seine unheilige Verbindung zum Rakshas. Um den Diener des F'dor vernichten zu können, muss Rhapsody ihr magisches Schwert Tagesternfanfare beherrschen und so trainiert sie unter der ehemaligen Schwertmeisterin Oleandra.

Inzwischen erforschen Achmed und Grunthor die Geheimnisse Canrifs und entdecken dabei ein weiteres schlafendes Erdenkind, dessen Beschützer sie werden. Denn sein Erwachen kündigt vom Ende der Welt und der F'dor hat seine Spur aufgenommen.

Ich muss leider sagen, dass mir dieses Buch weniger gefallen hat als sein Vorgänger. Rhapsodys Gutherzigkeit, Aufopferungsbereitschaft und überirdische Schönheit fangen langsam an zu nerven. Im ersten Band wurde ihre überspitzte Persönlichkeit noch durch Achmed und Grunthors weniger lieblichen Eigenschaften ausgeglichen, doch nun ist Ashe für weite Strecken ihr Wegbegleiter. Da dieser Hals über Kopf in Rhapsody verliebt ist und offensichtlich Haydons Idealbild eines Mannes entspricht, werden die vereinten Tugenden und innigen Gefühle ein bisschen zu viel des Guten. Kurz, es "siaßlt" (süßelt/ist picksüß). Wer jedoch auch sonst gerne Liebesromane liest, wird das nicht stören, wird im Gegenteil sogar begeistert sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden