Die Reise zur geheimnisvollen Insel 2012

Amazon Instant Video

(205)
In HD erhältlich

Sean Anderson macht sich auf die Suche nach einer geheimnisvollen Insel und entkommt gerade noch rechtzeitig, bevor ein Erdbeben die Insel und ihre Schätze im Meer versinken lässt.

Darsteller:
Dwayne Johnson, Michael Caine
Laufzeit:
1 Stunde 30 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Die Reise zur geheimnisvollen Insel

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Science Fiction, Kinder und Familie, Abenteuer
Regisseur Brad Peyton
Darsteller Dwayne Johnson, Michael Caine
Nebendarsteller Josh Hutcherson, Vanessa Hudgens, Luis Guzmán
Studio Warner Bros.
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wanda Skudnik auf 12. März 2014
Format: DVD
>Die Reise zur geheimnisvollen Insel< (USA, 2010) ist ein gut gemachter Kinderfilm, der durchaus auch für Erwachsene reizvoll sein kann, da er aufwendig und schön in Szene gesetzt wurde. Auf den Spuren von Jules Verne reist ein Junge mit seinem Stiefvater in spe sowie einem Hubschrauber-Piloten und seiner hübschen Tochter zu einer nicht kartographierten Insel - eben jener "geheimnisvollen Insel" - im Pazifik, wo es mannigfaltige Abenteuer zu bestehen gilt. Denn die Insel ist einerseits von riesigen Tieren (Leguanen, Spinnen, Tausendfüßlern, Ameisen, Bienen) bevölkert, die für Menschen eine Bedrohung darstellen. Andererseits steht sie kurz vor dem Ausbruch eines Vulkans. Kann die kleine Gruppe die "geheimnisvolle Insel" verlassen, bevor diese im Meer versinkt? Der Film bietet recht spannende Unterhaltung und hat mich durchgehend bei Laune gehalten. Es gibt sogar ein bißchen Grusel, wenn Kapitän Nemo's Grab gesucht wird, um dort einen Hinweis auf die "Nautilus" zu erhalten (also Vorsicht bei ganz kleinen Kindern!). Logik darf man nicht erwarten - hier wird reine, bunte Unterhaltung geboten. Die visuellen Trickeffekte sehen sehr gut und überzeugend aus - im Gegensatz zum eher enttäuschenden Film >Die Reise zum Mittelpunkt der Erde< (USA, 2007). Die Musik ist bombastisch und unterstützt die Action-Szenen gut. Michael Caine als Großvater des Jungen und der sympathische Dwayne Johnson spielen ihre Rollen gut in diesem Abenteuerfilm für Kinder (und Erwachsene). Auch der animierte Vor- und Nachspann hat mir sehr gut gefallen. Dies ist die zweite Neuverfilmung, die sich mit Jule Vernes Geschichten befasst. Als drittes ist die Neuverfilmung der Reise >Von der Erde zum Mond< geplant. Ich sah übrigens den Film gestreamt bei "Amazon Prime" und kann leider über die DVD nichts sagen. Es gibt auch eine 3D-Version, aber auch da muss ich passen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von felix48 auf 13. September 2014
Format: Blu-ray
Hier geht es wieder um ein Werk, in dem die optische Umsetzung die des Scripts deutlich überragt. Habe selten so dämliche Aktionen und Sätze gehört wie in diesem Teil. Bei all dem Abenteuer weiß man schon am Anfang: alles wird gut! Aber dieses gut-menschelnde, besonders am Schluss, ist noch nicht mal intelligent vertextet. Die Charktere sind Schablonen, man fühlt sich erinnert an japanische Zeichentrickfilme. Wobei dort noch zwischen dem Ernst der Lage und dem Herauskommen noch unterschieden wird. Hier ist ja gar nix irgendwie spannendes drin. Man glaubt, man sei in einem uninteressanten Tagtraum.
Einen Stern gibt's für die herausragenden Effekte, besonders die mit Tiefenwirkung. Wobei am Anfang der BluRay auf 3 D-Technik verwiesen wird. Wie passend. Die Firma, die hier zuständig war, heißt, glaube ich, Digital Domain. Sie zeichnete auch verantwortlich für die Effekte in den X-Men-Filmen, sowie einigen Marvel-Verfilmungen.

Als Sequel zum viel besseren "Reise zum Mittelpunkt der Erde" nicht annähernd brauchbar. Nur Sean (wie immer der nette Junge von nebenan: Josh Hutcherson) ist wieder dabei. Das hätte sich ein Dwayne Johnson oder Michael Caine sparen können. Aber sie brauchten wohl das Geld.
Ich hoffe aber, bei der dritten Verfilmung dieser Serie ("The Voyage: From the Earth to the Moon"), sind sie wieder dabei, genauso wie Brendan Fraser aus Teil 1. Das wäre mein Dreamteam. Der Film ist in Vorbereitung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von prof.dr.m TOP 50 REZENSENT auf 26. September 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich bin weder ein Vernianer, noch habe ich den „Vorgänger“ Die Reise zum Mittelpunkt der Erde [Blu-ray] gesehen, und bin deshalb also neutral und unvorbelastet an den Film heran. Ich war zuerst etwas skeptisch ob der Film nicht zu actionlastig und evtl. zu gruselig für „Kinder2 sein könnte. Doch dies hat sich zum Glück nicht bestätigt. Es kommen zwar Actionszenen vor, und es gibt auch immer wieder Begegnungen mit „unheimlichen“ Tieren, dieses sind aber keine Monster, sondern eben „normale“ Tiere in „Übergröße“. Deshalb kann man den Film auch mit der ganzen Familie anschauen. Wie aus den Interviews hervorgeht, ist zwar vieles frei umgesetzt (Tiere, Pflanzen, Atlantis, Nautilus usw.) aber mir hat die Umsetzung sehr gut gefallen. Auch die weitere Ausstattung der BluRay (Interviews, verpatzte Szenen, weggelassene Szenen oder eine interaktive Tour durch die Insel) kann sich sehen lassen. Die Bildqualität ist hervorragend, aber da habe ich bei so einem neuen Film auch nichts anderes erwartet. Die Schauspieler haben sehr gut zu den Charakteren gepasst. Die Dialoge sind meistens sehr lustig, oft gibt es nette Sticheleien, manchmal aber auch sehr tiefsinnig und mit viel Gefühl (wie z.B. in der Szene wo die Tochter ihrem Vater erklärt dass Reichtum nicht wirklich glücklich macht, und dass es ihnen gut geht, solange sie sich gegenseitig haben und füreinander da sind). Natürlich gibt es auch in diesem Film vieles was nicht der Realität entspricht (der Sohn bricht in eine Satellitenstation ein, liefert sich eine Verfolgung mit der Polizei, durchbricht einen Hundezwinger und landet samt Motorrad in einem privaten Swimingpool.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen