Die Reise nach Jerusalem und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Reise nach Jerusalem auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Reise nach Jerusalem [Taschenbuch]

Jan U Hasecke
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,12 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Taschenbuch EUR 10,12  

Kurzbeschreibung

2000
Die Reise nach Jerusalem ist eine kleine Flucht; die Flucht Viktors vor einer Liebe, die in Paris begann und in einem französischen Provinzkrankenhaus endete, in dem seine Geliebte, Aline, starb. Im Heiligen Land trifft er Rona, eine junge Israelin, die ihn schmerzlich an Aline erinnert. Je mehr er sich in Rona verliebt, umso stärker empfindet er den Verlust Alines. Ronas Großvater, Besitzer der Herberge, in der Viktor übernachtet, hat als junger Mann das KZ in Auschwitz überlebt. Viktor, aufgewachsen in den 60er und 70er Jahren, gehört zur geschichtslosen zweiten Nachkriegsgeneration und wird durch die Begegnung mit Rona und ihrem Großvater in Israel zum ersten Mal in die deutsche Geschichte verwickelt. Dagmar Lorenz schreibt über den Roman in der MorgenWelt: "Ulrich Hasecke strukturiert

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 152 Seiten
  • Verlag: Books on Demand (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3831103216
  • ISBN-13: 978-3831103218
  • Größe und/oder Gewicht: 0,9 x 12,5 x 20 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.485.469 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jan Ulrich Hasecke wurde 1963 in Velbert geboren. Buenos Aires wäre ihm lieber gewesen, da er leidenschaftlich gerne Tango tanzt. Doch wer kann sich seinen Geburtsort schon aussuchen? Zur Alma Mater erwählte er sich die Universität zu Köln, wo er Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Germanistik und Philosophie studierte. In den 80er Jahren drehte er mit traumtänzerischer Nachlässigkeit einen Spielfilm für die Fernsehspielreihe "Debüt im Dritten" des SWF. Seit 1990 lässt er als freier Autor und Werbetexter die Buchstaben tanzen.

Im Internet ist er unter dem Kürzel "juh" als scharfzüngiger Kolumnist bekannt, der auf seiner Homepage (www.sudelbuch.de) Politik und Gesellschaft satirisch aufs Korn nimmt. Die Jahrgänge 1998 bis 2009 sind als E-Book erhältlich.

Neben der Sudelbuch-Reihe hat er einen Roman und eine Arbeit über den polnischen Filmemacher Krzysztof Kieślowski veröffentlicht.

Jan Ulrich Hasecke ist Mitglied von Qindie - dem Autorenkorrektiv. Qindie steht für Qualität und Unabhängigkeit.

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.5 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vom Netz zum Buch 19. Februar 2002
Von "derpoet"
Format:Taschenbuch
Ursprünglich habe ich die "Reise" stückchenweise auf der Homepage und im Sudelbuch-Newsletter von "juh" gelesen. Als Häppchen im Internet, wie das für einen Netzliteraten wie Jan-Ulrich angemesen ist. Aber auch die gedruckte Form hat ihre Vorteile. Es liest sich so in der Wanne und im Bett erheblich leichter. Ob das Buch autobiographische Züge hat - wurde vom Autor nie beantwortet. Ein Stück Jugend, in eine anregende Form gebracht! Viel Lesespaß.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Eine Liebesgeschichte aber anders 7. September 2013
Format:Kindle Edition
Eine Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des Holocaust zu schreiben ist immer so eine Sache. Leicht läuft man Gefahr das Ganze zu einer jämmerlichen Soap deutscher Schuld zu machen, bei der die Geschichte der Figuren vor diesem riesenhaften, geschichtlichen Ereignis unter zu gehen droht. An vielen Stellen des Romans „Reise nach Jerusalem“ wurde dieser Eindruck bei mir geweckt. Hätte es nicht eine Liebesgeschichte ohne diese Komponente sein können? Diese hat nämlich durchaus Potenzial. Was dem Autor nämlich gelingt ist das Verweben von Vergangenheit und Gegenwart Viktors, der sich im Labyrinth seiner Gefühle verirrt. Auch versucht sich Jan Ulrich Hasecke an der poetischen Sprache der Literatur, die leider in vielen Bücher der Kulturindustrie verloren gegangen ist. Dies gelingt ihm sehr gut.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa76b53c0)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar