Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Reifeprüfung


Preis: EUR 8,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
56 neu ab EUR 5,99 12 gebraucht ab EUR 3,30 2 Sammlerstück(e) ab EUR 4,99

Amazon Instant Video

Die Reifeprüfung sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Reifeprüfung + Harold und Maude
Preis für beide: EUR 13,48

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Dustin Hoffman, Anne Bancroft, Katharine Ross, William Daniels, Elizabeth Wilson
  • Komponist: Dave Grusin, Paul Simon
  • Künstler: Robert L. Surtees, Calder Willingham, Patricia Zipprodt, Mike Nichols, Sam O'Steen, Richard Sylbert, Lawrence Turman
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Mono), Italienisch (Mono), Englisch (Stereo), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 27. Februar 2001
  • Produktionsjahr: 1967
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000056IUY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.098 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Als Ben das College beendet hat und wieder nach Hause zurückkommt, veranstalten seine Eltern zur Begrüßung eine große Party. Mrs. Robinson, die attraktive und charmante Nachbarin, findet Gefallen an Ben und bittet ihn, sie nach Hause zu bringen. Der eher schüchterne Junge reizt sie sehr und sie beabsichtigt, ihn zu verführen. Doch ihr Ehemann kommt früher als angekündigt nach Hause, und so wird aus ihrem Plan vorerst nichts. Aber so leicht gibt Mrs. Robinson nicht auf, und sie und Ben beginnen kurz darauf eine leidenschaftliche Affäre. Eines Tages lernt Ben Mrs. Robinsons Tochter Elaine kennen. Dies hat Folgen, denn Elaine und Ben verlieben sich ineinander... und Mrs. Robinson wird zu einer eifersüchtigen Furie...

Amazon.de

Nur wenige Filme waren in der Lage, eine ganze Generation so zu definieren, wie es Die Reifeprüfung vermochte. Die Entfremdung, die Nonkonformität, die Generationen übergreifende Romanze, der herrliche Soundtrack von Simon & Garfunkel: All das diente Mitte 1967 dem einzigen Zweck, eine kulturelle Granate in Amerika hochgehen zu lassen und sorgte dafür, dass Die Reifeprüfung lange der dritterfolgreichste Film aller Zeiten war. Aus einer späteren Perspektive betrachtet, ist der radikale Chic zwar ein wenig verblasst, aber es ist nach wie vor ein Genuss, sich Dustin Hoffmans hilflosen Benjamin und Anne Bancrofts köstlich dekadente, süffisante Mrs. Robinson anzusehen. Das Drehbuch von Buck Henry und Calder Willingham ist auch immer noch eine Klasse für sich und voll trockenem Humor. Außerdem verfügt Mike Nichols, dessen Regiearbeit mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, über genau das richtige Maß an Leichtigkeit für diese Geschichte. --Anne Hurley -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von robotgeorgie #1 HALL OF FAME REZENSENT am 13. Februar 2004
Format: DVD
Dustin Hoffman's Reifeprüfung war gewissermaßen sein Durchbruch als international anerkannter Schauspieler, 1967 gerade mal dreißig Jahre alt, konnte er schon eine Oscar-Nominierung für sich verbuchen. Dustin Hoffman als Protagonist eines ausgezeichneten Spielfilms aus Hollywood, erfreulicherweise ohne hollywood'schen Pathos, und wer bloß aufgrund des Titels Harmonie erwartet, wird eines besseren belehrt.
"Die Reifeprüfung" von Mike Nichols gilt nicht ohne Grund als Schlüsselfilm der späten 60er, als einer der ersten der 'new Hollywood' Generation, mit einem Rebell gegen die Elterngeneration im Mittelpunkt. Eine filmische Reflexion dessen, was zu dieser Zeit sich gesellschaftlich anzubahnen deutete, ein Thematisierung von der Auflösung von Strukturen, mehr noch, ein schonungsloses Aufräumen mit Biederheit, Heuchelei, Verlogenheit. Die klassische, wohlbehütete amerikanische Mittelstandsschicht war Geschichte nach diesem Film, nur mehr ein Abziehbild ihrer selbst, und viele hätten diesem Film gewiß den Tod an den Kinokassen an den Hals gewünscht. Doch es kam natürlich anders, und im Falle von "Die Reifeprüfung" in höchst unterhaltsamer und ironischer Weise.
Ben (Dustin Hoffman) wird von der älteren Mrs. Robinson in einem Hotel verführt, und der junge Knabe ist diesen prickelnden Erlebnissen nicht abgeneigt, jedenfalls so lange, bis er Mrs. Robinsons Tochter Elaine kennen lernt... .
Nur der Beginn des Zerbrechens einer amerikanischen Mittelstandsfamilie ist die Folge, wie wir dreißig Jahre später auch bei Sam Mendes' "American Beauty" Zeuge wurden.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. September 2010
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Den Inhalt des Klassikers setze ich als bekannt voraus.
Hier geht es um die Bewertung der Blu Ray Umsetzung, die wohlgemerkt subjektiv ist.
Die Farben auf meinem LCD-Fernseher erscheinen mir bei gleicher Einstellung kräftiger als auf der DVD.
Auf der DVD sind die Farben etwas zurückgenommener als auf der Blu Ray, was für mich besser zum Film paßt.
Jedoch läßt sich dieser Farbeindruck auch mit der Blu Ray erreichen, wenn man im Farbmenü des Fernsehers eine kühlere Farbeinstellung wählt.
Die deutsche Tonspur liegt in Stereo und 5.1 DTS vor. Die Stereo-Tonspur hat eklatante Mängel, die sich bei den Liedern von Simon & Garfunkel zeigen: Sie klingen wie auf einem alten Kassetten-Rekorder der Gleichlauf-Schwankungen hat. Bei den Dialogen fällt der Fehler nicht auf. Die 5.1 Tonspur und die englischen Stereo-Tonspur sind dagegen in Ordnung. Die anderen Tonspuren habe ich nicht getestet.
Das Bild ist keine wesentliche Verbesserung zur DVD. Allerdings muß man sagen, daß das DVD-Bild von "Die Reifeprüfung" für so einen alten Film fast Referenz ist und viele Blu Ray Umsetzungen gleich alter Filme locker schlägt.
Mein Fazit: Die Blu Ray ist für alle, die den Film noch nicht besitzen oder an dem Bonus-Material interessiert sind. Ein Umstieg allein wegen des Bildes macht für mich nicht viel Sinn. Zur Information: Das Bild wurde auf einem Bildschirm mit 117 cm Diagonale verglichen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jonah S. am 12. April 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
"The Graduate" oder "Die Reifeprüfung" ist eine Liebeskomödie von 1967, die völlig zurecht zu den großen Klassikern der Film-Geschichte gehört.
Die Handlung ist wohl weitgehend bekannt, es geht um den jungen Benjamin (gespielt von Dustin Hoffman), der am College graduiert und nicht weiß, was er nun mit seinem Leben anfangen soll.

Die schauspielerischen Leistungen sind herausragend, der Film lohnt sich schon wegen des legendären Soundtracks von Simon & Garfunkel, bemerkenswert ist auch die Kameraführung.
Nicht nur in diesem Punkt war der Film seiner Zeit weit voraus.

********************************************************************************************************

--> BLU-RAY:
Bild- und Tonqualität der Blu-ray sind gut, gerade auch angesichts des Alters des Filmes.
Die Blu-ray enthält neben dem deutschen auch den englischen Original-Ton (und einige weitere Sprachen).
Außerdem werden ein paar (kleine) Extras mitgeliefert, u.a. zur Filmmusik.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Model TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 25. Mai 2013
Format: Blu-ray
--- Inhalt ---

Der zwanzigjährige Benjamin Braddock (blutjung: Dustin Hoffman) gönnt sich gerade eine Auszeit vom College. Er steuert in eine fade Leerlaufphase herein, die sinnloses Herumliegen am Pool und Herumfahren in der Gegend beinhaltet, weil der Einserstudent nicht weiß, was er mit seinem Leben anfangen soll.
Am Abend seiner Willkommensfeier macht ihm die verheiratete Mrs. Robinson (Anne Bancroft) Avancen, auf die er wenig später eingeht. Nun hat Benjamin etwas gefunden, wegen dem er morgens aufstehen kann.
Seinen Eltern ist die allgemeine Lustlosigkeit Bens nicht entgangen. Zur Ablenkung vom Nichtstun drängen sie ihn dazu, mit der Tochter der Robinsons (Katharine Ross) auszugehen. Natürlich können die beiden nicht wissen, dass Ben eine Affäre mit Elaines Mutter hat. Noch verzwickter wird es, als er erkennt, was für ein tolles Mädchen sie ist. Das gefällt Mrs. Robinson natürlich überhaupt nicht...

--- Kritik ---

Die Verfilmung von Charles Webb' Roman THE GRADUATE trifft haargenau die schnelle Dialogabfolge, die im Buch eine ganz eigene Art von Humor verströmt. Manchmal wiederholt Benjamin einfach nur ungläubig, was ihm Mrs. Robinson gerade gesagt hat und verpackt es in eine Gegenfrage, auf die sie leicht gereizt reagiert. Das hitzige Spiel zwischen den beiden wird von Dustin Hoffman und Anne Bancroft wirklich mit Bravour gemeistert. Die Chemie stimmt einfach.
Aber das ist eigentlich nicht der Hauptgrund, weswegen DIE REIFEPRÜFUNG zu einem Klassiker wurde. Es ist die Thematik ums plötzliche Aufwachen, dass man nun kein Kind mehr ist und sich einen Kopf darum machen muss, was man für einen Beruf ausüben soll. Dieses Thema ist schlichtweg zeitlos.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen