Die Rückkehr der Zauberer: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Rückkehr der Zauberer: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Rückkehr der Zauberer: Roman [Taschenbuch]

Wolfgang Hohlbein
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (66 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 10,99  
Audio CD --  
Piper-Fantasy und ivi Shop
Piper Fantasy und ivi Shop
Entdecken Sie die fantastische Welt der Piper Fantasy im Piper Fantasy und ivi Shop.

Kurzbeschreibung

1. März 2010
Einer der besten Wolfgang-Hohlbein-Thriller, der auf wahren Ereignissen beruht: Im Jahr 1908 erschüttert eine Explosion die sibirische Taiga. Nur wenige Menschen überleben die Katastrophe. Und sie beobachten etwas Unerklärliches, etwas, das sie nicht sehen dürfen – ein geheimnisvoll schimmerndes blaues Leuchten am Himmel … Fast ein Jahrhundert vergeht, bis der unkonventionelle Journalist Hendrick Vandermeer auf die noch immer ungeklärten Vorfälle stößt. Hendrick erkennt, dass es mächtige Feinde gibt, die jenseits unserer Realität leben. Bald ereignet sich eine zweite Explosion. Und die Wahrheit über ihren Ursprung darf nicht ans Licht kommen.

Wird oft zusammen gekauft

Die Rückkehr der Zauberer: Roman + Azrael / Azrael - Die Wiederkehr. Zwei Romane in einem Band + Das Buch
Preis für alle drei: EUR 30,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 624 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 2 (1. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492267491
  • ISBN-13: 978-3492267496
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (66 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 98.353 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Wolfgang Hohlbein, am 15. August 1953 in Weimar geboren, lebt mit seiner Frau Heike und seinen sechs Kindern, umgeben von einer Schar Katzen, Hunde und anderer Haustiere, in der Nähe von Neuss. Mitte der fünfziger Jahre kam Hohlbeins Familie in den Westen und schlug ihr Domizil in Krefeld auf. In Krefeld absolvierte Wolfgang Hohlbein seine Schule und später eine Ausbildung zum Industriekaufmann. Zeitweise hielt er sich durch Nebenjobs, wie etwa als Nachtwächter, über Wasser.Wolfgang Hohlbein ist ein Erzähler, es reizt ihn nicht nur die Lust am Fabulieren, sondern auch das freie Spiel mit ungewöhnlichen Ideen und fantastischen Einfällen.
Er ist ein Workaholic, der in der Zeit von Mitternacht bis in die frühen Morgenstunden arbeitet. Sieben Tage in der Woche legt er selbst in seinen seltenen Urlauben kaum den Stift aus der Hand. "So ist das eben, wenn man das große Glück hat, aus seinem Hobby einen Beruf machen zu können", bemerkt er selbst dazu.
Laut einer Aufstellung in Focus (Nr. 40, November 2006) liegt die Gesamtauflage von Wolfgang Hohlbein bei 35 Millionen Exemplaren. Er ist damit "einer der erfolgreichsten deutschen Autoren der Gegenwart". Der Wegbereiter neuer deutscher Phantastik und Fantasy wurde bislang in 34 Sprachen übersetzt. Er hat bereits 160 Romane verfasst, den überwiegenden Teil alleine, etliche Kinder- und Jugendbücher gemeinsam mit seiner Frau Heike und einige wenige Erwachsenenromane mit Co-Autoren.
Zahlreiche Preise und Auszeichnungen hat Wolfgang Hohlbein erhalten. Vom "Preis der Leseratten" 1983 bis zum "Bester Autor National" Deutscher Phantastik-Preis 2004, dem "Sondermann-Preis" auf der Buchmesse 2005 und dem "Nyctalus" im November 2005.
Inzwischen fördert Hohlbein auf verschiedene Weise selbst Nachwuchstalente. Die Nachwuchsförderung liegt ihm besonders am Herzen. "Wer in seiner schreiberischen Karriere am Anfang steht, tut sich oft sehr schwer, einen Verlag zu finden", weiß Hohlbein aus eigener Erfahrung.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wolfgang Hohlbein, Jahrgang 1953, war Industriekaufmann, bevor er 1982 mit seinem Debüt »Märchenmond« einen Autorenwettbewerb gewann. Seitdem schreibt er einen Erfolgsroman nach dem anderen und gilt als der Großmeister der deutschen Phantastik. Titel wie »Die Tochter der Himmelsscheibe«, »Das Avalon-Projekt« sowie der »Enwor«-Zyklus wurden bei Piper zu Bestsellern. Zuletzt erschienen »Die Kriegerin der Himmelsscheibe« sowie sein Schlüsselwerk »Infinity. Der Turm«. Wolfgang Hohlbein lebt mit seiner Familie und vielen Haustieren in der Nähe von Düsseldorf.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk mit kleinen Abstrichen 17. Februar 2003
Format:Taschenbuch
Dieses Buch ist meiner Meinung nach eines der besten von W. Hohlbeins Werken. Der Titel ist allerdings etwas irreführend, wie bereits ein Rezensent vor mir bereits anmerkte.
In der Weite Sibiriens ereignet sich eine gewaltige Explosion. Auch Jahrzehnte später kann nicht geklärt werden, was genau damals geschah.
Der Journalist Hendrik Vandermeer verbrennt sich auf einer Esoterikmesse an einem seltsamen Stein, den er daraufhin geschenkt bekommt. Damit fangen seine Probleme so richtig an. Ein Russe namens Wassili will den Stein zurückhaben und setzt den EX-KGBler Michail auf Hendrik an. Hendriks Freund Bergholz, der beim MAD arbeitet, scheint zu wissen, was es mit jenem geheimnisvollen Stein auf sich hat. Aber bevor er es Hendrik erzählen kann, befindet sich Hendrik zusammen mit Ines und Anja (Zwillinge, die ebenfalls auf der Esoterikmesse waren) und einer weiteren Frau namens Gwyneth auf dem Weg in die Türkei. Wassili scheint fest entschlossen ihn nach Sibirien zu verschleppen, um das Rätsel um jene gewaltige Explosion von damals zu lösen. Zudem muss Hendrik zu seinem Entsetzen feststellen, dass er irgendwelche außergewöhnlichen Fähigkeiten besitzt. Er scheint in der Lage zu sein, jede Menge Zufälle auslösen zu können (praktisch wenn man Zigaretten benötigt oder im Stau steht). Ebenfalls zu Wassilis Truppe scheint der blinde Haiko zu gehören, der behauptet Odgy sei gekommen, um die Welt zu vernichten. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten...
Die Rückkehr der Zauberer ist eine Mischung aus Kriminalgeschichte und Fantasy, gewürzt mit jeder Menge Humor des Autors.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aciton und Fantasie 17. Oktober 2002
Von Martin
Format:Gebundene Ausgabe
Ein durchschnittlicher Hohlbein. Und da ein durchschnittlicher Hohlbein gute Qualität bedeutet, verdient der Roman auch seine vier Sterne. Allerdings kann er z. B. mit "Druidentor" nicht ganz mithalten. Auch ließt er sich stellenweise etwas mühsam. Es geschieht zwar immer eine Menge, oft bringt es die Handlung aber nicht voran. Vielleicht hätte er den Abstecher in die Türkei etwas kürzer halten sollen. Der Humor der Protagonisten (der niemals aufgesetzt wirkt) sticht positiv heraus. Ohne diese zusätzliche Würze hätte ich die ca. 620 Seiten sicher nicht so schnell "geschafft".
Der Fantasiegehalt ist anfangs etwas spärlich. Der Roman ähnelt dabei fast mehr einem Actionthriller als einem Fanasiebuch. Insgesamt gesehen ist "Die Rückkehr der Zauberer" aber durchaus gelungen. Ich jedenfalls hatte meinen Lesespaß!
Positiv:
- sympatische Hauptdarsteller mit Humor

- keine überzogene, sondern "realitätsnahe" Fantasie
- abwechsungs- und temporeich
- bis zum Ende spannend
Negativ:
- teilweise etwas langatmig
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz ok, jedoch noch zu viele Fragen 30. Oktober 2001
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Ich finde das Buch soweit spannend und gut geschrieben. Man kann sich leicht hineinversetzen und es nur schwerlich wieder aus der Hand legen. Trotzdem wurde ich am Ende doch etwas enttäuscht. Auch, wenn ich von der Wandlung der Figuren sehr überrascht war, blieben nach der letzten Seite doch noch viele Fragen offen.
Fazit: Sehr gut geeignet zur Unterhaltung, jedoch habe ich schon ein paar bessere gelesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr positiv überrascht! 8. Januar 2007
Von Thor
Format:Taschenbuch
Ich schätze Wolfgang Hohlbeins Romane sehr, doch mit seinen Phantastik-Romanen(Das Avalon-Projekt, Feuer, Der Widersacher) konnte er mich bisher kaum begeistern. Zu viel Action, zu wenig Handlung, komisches Ende.
"Die Rückkehr der Zauberer" aber ist ganz anders. Natürlich wimmelt es auch hier nur so von Gefechten,hier ergeben sie allerdings einen Sinn. Auch die Handlung ist außergewöhnlich gut, das Ende beatwortet alle Fragen, es gibt eine sehr überraschende Wendung!
Der Verlauf des Buchs ist vollkommen anders, als man wohl erwartet, nämlich viel besser. Hohlbein beschäftigt sich mit der Magie, deren verheerenden Folgen, mit Krieg, mit Gott und nicht zuletzt mit der Tuntuska-Explosion. Die Geschichte ist sehr facettenreich, man kann sich nie ganz sicher sein, wer auf Vandermeers Seite steht und wer nicht. Hohlbein-Fans sollten sich die Lektüre dieses 766 Seiten starken Schmökers nicht entgehen lassen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Oje! 2. Juni 2000
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Nach einem vielversprechenden Einstieg dümpelt die Geschichte lange Zeit dröge dahin, um schließlich (endlich!) ein wenig überzeugendes Ende zu finden. Fazit: geschwätzig, handlungsarm, durch nichts sagende Dialoge künstlich in die Länge gezogen - schade um die Zeit!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselnd von der ersten bis zur letzen Seite ! 20. Juli 2004
Format:Taschenbuch
Obwohl mir Wolfgang Hohlbein vom Namen her zumindest bekannt vorkam, so muss ich doch zugeben, noch nie zuvor eines seiner Bücher gelesen zu haben. Nun stand ich aber vor gut einer Woche auf dem Düsseldorfer Flughafen verzweifelt vor dem Bücherregal eines Geschäfts auf der Suche nach einem vernünftigen Buch für den Urlaub, fand aber nix brauchbares. Das einzige, was einigermassen interessant klang, war genau dieses Buch und so dachte ich mir "Na gut, bevor du den ganzen Tag nur rumsitzt und nix zu tun hast kauf's einfach mal und vielleicht ists ja ganz gut ..."
Gesagt getan ... Und auch hier kann ich nur nickend zustimmen: Das Buch hat mich im wahrsten Sinne des Worte gefesselt. Es gab kaum eine Zeit, wo ich geschafft habe es mal länger beiseite zu legen, bis ich es nach einigen Tagen durch hatte. Und viel gesehen habe ich in dieser Zeit nicht von der Insel ;-)
Anders als bei vielen anderen Büchern muss man hier auf Spannung nicht lange warten, denn diese entwickelt sich bereits auf den ersten Seiten und zieht sich ohne nennenswerte Durststrecken bis zum Ende hin fort.
Ein angenehm zu lesender Schreibstil gepaart mit einer spannenden Story ...
Kann das Buch nur jedem empfehlen !
.. Und diese Worte aus dem Munde von jemandem, der ausserhalb seines Urlaubs für gewöhnlich einen grossen Bogen um Bücher macht und sich meist kaum aufraffen kann, doch mal eins in die Hand zu nehmen und bis zum Ende durchzulesen ...
Spricht denke ich mal definitiv FÜR die Qualität dieses Buches :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Mittelmäßig
Es ist natürlich Geschmackssche, aber für mich hat sich das Buch an vielen Stellen zu sehr in die Länge gezogen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von isberner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Einfach gut
Sehr gut zu lesen und nicht voraussehbar.
Spannend bis zum Ende.
Einfach lesen und mitfiebern.
Kann ich nur Empfehlen.
Einfach gut
Vor 25 Tagen von Hermann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mächtig gut!
Meine Meinung:

Wolfgang Hohlbeins "Die Rückkehr der Zauberer" ist ein Wälzer mit fast 770 Seiten. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Janine2610 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Sehr schön, spannendes Buch mit viel Fantasie. Kann man in einem Ruck lesen. Das ist das zweite Buch von Hohlbein, werde mir ein Drittes gönnen.
.
Vor 9 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Sehr aufregend
War sehr aufregend und spannend. Man wird aber sehr lange im Dunkeln gehalten. Geduld ist gefragt. Kann ich nur weiterempfehlen.
Vor 10 Monaten von Astrid veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut
Wer Hohlbein mag, ist mit diesem Fantasy gut unterhalten !
Hab's im Urlaub in einem Zug gelesen.
Gute Geschichte, spannend bis zum Schluss.
Vor 21 Monaten von Andi veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Einmal Hohlbein - und nie wieder
Ich habe soeben das Buch fertiggelesen und muss sagen, dass es ein echter Kampf war, das zu tun. Das erste Kapitel ("Erstes Buch: OGDY") ist meiner Meinung nach spannend... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Sheridan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unerwartete Wendungen
Ein wirklich geniales Buch von Wolfgang Hohlbein. Eigentlich hatte ich nie eines seiner Bücher lesen wollen, weil ich immer dachte, dass sie langweilig sind, doch dieses Werk... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. September 2011 von Chrissi
1.0 von 5 Sternen Ganz schlecht und surreal
Zu Beginn: Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen.
Der Klappentext versprach doch eine gute Story und der Anfang war auch ganz o.k. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. März 2011 von Blabu
5.0 von 5 Sternen Ein echter Hohlbein
Eine tolle Geschichte, super geschrieben!
Die Geschichte von einem Reporter, der so an gar nichts Übersinnliches glaubt und dann so
Einiges an sich selbst entdecken... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Februar 2011 von Anne Marie
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar