Kundenrezensionen

6
4,2 von 5 Sternen
Die Puhdys Solo (Intim & Liebe Pur)
Format: Audio CDÄndern
Preis:7,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Januar 2014
Man kann sich streiten, ob die Alben damals unbedingt hätten sein müssen, Erfolg war bei den Herren auch so im Überfluss vorhanden.
Vermutlich wollten sie sich mal solo austoben und ich finde, es ist ihnen doch GUT gelungen!
Ich wollte eigentlich vor Tagen im Rahmen der Erweiterung meines privaten Amiga - Archivs die INTIM - LP auf den PC digitalisieren und ärgerte mich über einen bisher unbekannten Kratzer ausgerechnet beim Titelsong...
Also mal schnell bei amazon geschaut, ob jemand diese LP anbietet - und was sehe ich da?????
Ich hätte NIE gedacht, dass auch diese (unbekannteren) Alben auf CD gebannt wurden - AMIGA sei dank!
Für den Preis habe ich gar nicht überlegt und freue mich, nun auch diese definitiv zum Archiv zugehörigen Alben in rausch/kratzfreier Qualität zu besitzen.
Daher volle Punktzahl, auch für die Erinnerungen, welche einige Lieder an die schinbar "gute alte Zeit" hervorrufen...
ZUGREIFEN!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. Februar 2015
Möglicherweise lag es an dem nicht so tollen Erfolg von "Ohne Schminke", daß sich die 5 Herren einigten, es doch mal mit einer Kreativpause zu versuchen. Wäre mir verständlich. Eine Kreativpause bedeutet nicht zwingend eine Hirnpause. Und so läßt es sich begreifen, daß die beiden, des Gesanges mächtigen Herren sich auf der Solo-Spielwiese mal austoben wollten. Maschine war hier schneller als Quaster, seine Platte erschien bei AMIGA 1986 und war schon optisch ein Hingucker...und legte mit dem zeitlosen Schmachtfetzen und Titelsong "Intim" auch gleich richtig los. Und nicht nur auf dem Titelfoto (Bad im Berliner Palast-Hotel) zeigt Maschines liebe Silvie, daß die Sache Hand und Fuß hat, sondern sie darf auch ans Mikro und verewigte sich akustisch in "So ist das Leben".
Überdies zeigt so ein Soloprojekt, welche Möglichkeiten sich der Projektant, losgelöst von den Fesseln seiner Stammbelegschaft gönnen kann: Er holt sich Mitstreiter ins Soloboot, die damals schon Rang und Namen in der DDR-Musikszene hatten: Ed Swillms & Bernd Römer (Karat), der spätere Komponist und Produzent Rainer Oleak, Lothar Kramer & Peter Rasym (Stern Meißen), Fritz Puppel (City) und "Zeit-die-nie-vergeht" Michael Barakowski.
Maschine damals schon wie heute: Selbsttextend und -komponierend, nur Peter Meyer hat sich helfend eingehängt, wie sonst auch?
Meine Favoriten: "Intim", "So ist das Leben", "Eine frei erfundene Geschichte".

Ein Jahr später: Quaster zieht mit purer Liebe nach. Auch er holt sich namhafte Kapazitäten ins Studio: Lothar Kramer, Ralph Schmidt & Peter Rasym (Stern Meißen), Uwe Haßbecker (Silly), Klaus Scharfschwerdt (Na, das wissen wir doch), Carsten Mohren (Familie) Andreas Bicking (V. Fischer), Rockgeiger-Hans, Rainer Oleak.
Die Kompositionen von Quaster selbst, aber Harry Jeske steuert auch 4 Titel bei. Alle Texte von Lisa Fensch. Wer ist Lisa Fensch? Keine Ahnung.
Wer Quaster kennt, und wer kennt ihn nicht? Na, gut, der weiß, er steht mehr für das Mildere, das Melodiöse und daher nicht so mein Fall, vermutlich deshalb hatte ich mir seinerzeit auch die LP nicht zugelegt.

Fazit: Wenn die Alben getrennt auf CD erschienen wären, gäbe es einmal 5 Sterne und einmal 3 Sterne, so gibt es die Mitte. Ein schlußendlich immer mal wieder hörbares Album, zu einer vollständigen Puhdys-Sammlung ein Muß. Es ist gut, daß die alten LPs so für die Nachwelt gerettet wurden, verdient haben sie es.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 30. September 2014
Ich habe das Gefühl, dass bei "Intim" nicht alle Titel von damals drauf sind.
Ansonsten kann man die Phudys immer hören.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. November 2014
Als großer Fan der Puhdys und nach einigen Konzerten fehlte mir
noch diese CD. Es ist einfach Klasse die Band zu hören.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 16. März 2014
Ein schönes Album.
Ich Liebe die Puhdys aber auch alleine können sie einiges.
Ich sag nur Daumen hoch. Super Album
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. März 2006
Da ich von den beiden Soloalben von Maschine und Quaster kaum was gehört oder gelesen hatte, war ich neugierig und habe sie mir zugelegt.Teilweise war ich n`bisschen enttäuscht.Manche Songs sind etwas zu oberflächlich und tendieren eher zu Schlagern oder lockeren Partysongs. Gelungen finde ich jedoch "Eine frei erfundene Geschichte" und "Liebe Pur" - die sind mehr Puhdys typisch.Manch andere sind zwar auch nicht schlecht ("Göttin der Liebe", "Die Kugel rollt"), aber naja-muss man mit Humor nehmen, man wollte halt mal was neues ausprobieren. Trotzdem eine Ergänzung für Ostrocksammlungen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Maschine
Maschine von Maschine (Audio CD - 2014)


Raritäten
Raritäten von Puhdys (Audio CD - 1994)