Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Psychologin Taschenbuch – 1997


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 2,40
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
65 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 0,01
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: Goldmann Verlag (1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442438594
  • ISBN-13: 978-3442438594
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 11,6 x 2,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 451.164 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Anna Salter schreibt mit erschreckender Detailkenntnis und Überzeugungskraft." (The New York Times Book Review )

"Dr. Michael Stone gebührt ein Platz neben den berühmtesten Figuren in der Kriminalliteratur." (Andrew Vachss )

"Das ist der beste Debütroman, den ich je gelesen habe - lassen Sie sich dieses Buch auf keinen Fall entgehen." (Anne Perry ) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

"Dr. Michael Stone gebührt ein Platz neben den berühmtesten Figuren in der Kriminalliteratur."
Andrew Vachss

"Das ist der beste Debütroman, den ich je gelesen habe - lassen Sie sich dieses Buch auf keinen Fall entgehen."
Anne Perry -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von basssopran TOP 1000 REZENSENT am 2. Dezember 2002
Format: Taschenbuch
Die Psychologin Dr. Michael Stone hat sich auf Fälle von Mißbrauch spezialisiert, sei es von Kindern, sei es von Erwachsenen. In einem Sorgerechtsfall soll sie vor Gericht aussagen, ob ihrer Meinung nach ein Fall von Mißbrauch seitens des Vaters zweier Kinder vorliegt. Der sechsjährige Sohn hat seiner Lehrerin erzählt, sein Vater verginge sich an seiner dreijährigen Schwester. Bereits in Dr. Stones erstem Gespräch mit der Dreijährigen ist das Resultat eindeutig, das Kind spricht eine deutliche Sprache. Das Seltsame ist jedoch, dass die Mutter überzeugt ist, der Vater habe die Mißbrauchsgeschichte nur erfunden, um seine Frau in Mißkredit zu bringen.
Der Sorgerechtsfall wird aufgrund des guten Leumunds des Vaters und weil die Kinder vor Gericht nicht aussagen dürfen, für den Vater entschieden, der die Kinder mit sich nach Hause nimmt. Der Vater, ein erfolgreicher Chirurg, wird in die Klinik gerufen, und als er nach Hause zurückkehrt, sind die Kinder verschwunden. Sie werden in ihren Betten bei der Mutter gefunden, ermordet. Die Mutter wird als mutmaßliche Täterin verhaftet.
Dr. Michael Stone steht nun im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses, da sie sich für das Sorgerecht der Mutter ausgesprochen hatte. Dass die Mutter psychisch labil war, wußte die Psychologin vorher schon, aber sie hielt eine psychisch Labile für den besseren Elternteil, wenn die Alternative ein mutmaßlicher Kinderschänder ist. Dr. Stone geht der Geschichte nach und erhält dabei entscheidende Hinweise von einem Sträfling, der wegen sadistischer Mißbrauchspraktiken einsitzt.
Das Buch ist zweifelsohne spannend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. Mai 2000
Format: Taschenbuch
Das Buch fängt relativ "harmlos" an, und schon dieser Anfang stellt einem die Nackenhaare auf. Die Psychologin Michael Stone soll im Zuge eines Sorgerechtsverfahrens ein Gutachten erstellen, in dem sie überprüft, ob die Aussage des 6-jährigen Andrew, seinen Vater beim sexuellen Mißbrauch seiner 3-jährigen Schwester beobachtet zu haben der Wahrheit entspricht. Sie kommt recht schnell zu dem Ergebnis, dass der Junge die Wahrheit sagt, weiss jedoch auch, dass die Kinder vor Gericht nur eine geringe Chance haben werden. Ihr Vater ist ein angesehener Chirurg und hat eine grosse Anzahl von Zeugen die seine Unschuld bezeugen wollen, und somit die Glaubwürdigkeit der Kinder in Frage stellen. So sieht die Lage zu Beginn des Buches aus, und die nun folgenden Ereignisse überschlagen sich förmlich. Die Autorin schreibt derart eindringlich und mitreissend, dass es einem schwerfällt, das Buch aus der Hand zu legen, und man liest mit klopfendem Herzen weiter. Ich hoffe, mit diesen wenigen Zeilen Geschmack auf das Buch gemacht zu haben, selberlesen ist nämlich das Spannenste. Ich würde auch empfehlen, den Klappentext nicht unbedingt zu lesen, so wird man vollkommen überrascht. Wer Lust hat auf subtilen Nervenkitzel; unbedingt lesen!!! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 26. Oktober 2000
Format: Taschenbuch
Anna Salters Roman besticht durch ungewöhnlichen psychologischen Tiefgang und präzisen Einblick in seelische Prozesse. Die Figuren sind authentisch und glaubwürdig und trotz intelligenter tiefenpsychologischer Introspektive verliert das Buch niemals an Spannung oder wirkt trocken und schwer lesbar. Obwohl auch hier das derzeit populäre Thema Kindesmißbrauch aufgegriffen wird, geschieht es in außergewöhnlich intelligenter und einfühlsamer Weise. Die Autorin verzichtet auf Klischees, stattdessen ist ihre persönliche Kenntnis des Themas dem gesamten Text immanent und macht "Die Psychologin" nicht nur zu einem fesselnden Thriller mit überraschendem Ende, sondern auch zu einem intellektuell hochwertigen Statement zu einem klischeebelasteten, aber unglaublich wichtigen Thema. Ein durch und durch gelungener Roman, der Lust auf mehr macht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. August 2000
Format: Taschenbuch
Das Buch "Die Psychologin" hat mich ein wenig enttäuscht. Ich hatte einen Thriller wie "die Einkreisung" oder "Das Eishaus" erwartet. Diese Güte erreicht das vorliegende Buch meiner Meinung nach nicht. Der Roman dreht sich zu sehr um die eine Hauptperson, ihr Leben, Gedanken und Gefühle. Dabei kommt der "Fall" selber zu kurz, so daß der Leser kaum eine Chance hat, sich selber seine Gedanken über den Täter zu machen und das Auflösung am Ende einfach überraschend sein muß und mir willkürlich erscheint.
Neben diesem Manko ist der Roman aber doch recht spannend und gut geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gizm03 am 16. November 2007
Format: Taschenbuch
DIe Gerichtspsychologin Dr. Michael Stone ist Fachfrau auf dem Gebiet missbrauchter Kinder. Eines Tages taucht Sharon mit ihren beiden Kindern bei ihr auf: ihr sechsjähriger Sohn berichtet überaus glaubhaft, dass der Vater seine dreijährige Schwester missbraucht. Auch das Mädchen zeigt eindeutige Missbrauchsspuren. Das Problem ist nur, dass Sharon und ihr Mann Nathan sich in Scheidung befinden - ein denkbar ungünstiger Moment, um Missbrauch anzuzeigen. Hinzu kommt, dass Sharon - die krankhaft eifersüchtig ist - der festen Überzeugung ist, dass ihr Noch-Mann den Kindern den Missbrauch nur eingeredet hat, um sie zu verletzen. Doch Michael Stone ist sicher, die Kinder sagen die Wahrheit.
Doch es kommt wie befürchtet: zig angebliche Fachleute bestätigen vor Gericht, dass kein Missbrauch stattgefunden habe, die Kinder dürfen selbst vor Gericht nicht aussagen und das größte Problem: Nathan ist ein angesehener Chirurg! Richter wie Jury sind der Meinung, so ein Mann kann keine Kinder missbrauchen, die Frau jedoch ist schwer psychisch krank...Und so wird Sharons Mann das alleinige Sorgerecht zugesprochen, sie muss die Kinder sofort ihm übergeben. Michael Stone ist so frustriert, dass sie sich in die Einsamkeit ihrer HEimat zurückziehen will. Doch schon am nächsten Tag erhält sie einen furchtbaren ANruf: die beiden Kinder wurden ermordet - aufgefunden wurden sie im Haus von Sharon, die daraufhin sofort wegen Mordverdachts verhaftet wird. Dr. Stone ist sich sicher, dass Sharon ihre Kinder nicht umgebracht hat - und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln und den wahren Täter zu entlarven. Ein Vorgehen, dass für die Psychologin selbst rasch zur tödlichen Gefahr wird...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden