Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Prophezeiung: Roman Taschenbuch – 1. Januar 2003


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Januar 2003
EUR 32,00 EUR 0,01
1 neu ab EUR 32,00 30 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück ab EUR 0,01

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (1. Januar 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453864425
  • ISBN-13: 978-3453864429
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 18,7 x 12,3 x 3,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 363.275 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Fantasy-Guru Wolfgang Hohlbein hat wieder zugeschlagen: spannend und originell." (BRIGITTE YOUNG MISS)

Klappentext

"Fantasy-Guru Wolfgang Hohlbein hat wieder zugeschlagen: spannend und originell."
BRIGITTE YOUNG MISS

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "agitis" am 8. Februar 2006
Format: Taschenbuch
Jedes Buch, das ich von Wolfgang und Heike Hohlbein lese, scheint noch besser zu sein als das andere.
"Die Prophezeiung" baut gleich zu Beginn eine unheimliche Atmosphäre auf, und anders als bei "Katzenwinter" verliert sich diese nicht nach den ersten 50 Seiten, sondern hält tatsächlich bis zur allerletzten Seite an. Was ist nun so faszinierend an dem Buch?
Vor 3000 Jahren verfluchte der Pharao Echnaton seinen Mörder, indem dieser ewig leben sollte, bis ein Toter all seine in der Schlacht gestorbenen Krieger wieder zum Leben erweckt.
Jetzt,im zwanzigsten Jahrhundert, stehen die Sterne wieder so wie damals, als Echnaton starb. Was nichts anderes bedeutet als: Es ist an der Zeit, die Prophezeiung zu erfüllen. Und wer wäre dazu besser geeignet als Aton, der ja in gewisser Weise ein Toter ist ... Die Götter verfolgen Aton, um sicherzugehen, dass er die Prophezeiung erfüllt, denn dann werden sie zu neuer Macht erblühen und Unheil über das Land am Nil bringen ...
Aton stürzt von einer Gefahr, einem Rästel in das andere, und die Lage spitzt sich drastisch zu!
Sicher einer der Besten Hohlbeins!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah F. TOP 500 REZENSENT am 17. Juni 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Hohlbein solo oder im Doppel kann genial sein, kann aber genauso grausam und nervtötend sein. Es ist immer ein 50-50 Chance, die mich immer wieder zögern lässt, ein weiteres Buch aus meinem Regal zu fischen.

In diesem Buch geht es um Aton, einen Jungen aus Crailsfelden, dessen Eltern besessen von Ägypten sind. Als er eines Tages mit seiner Klasse in eine ägyptische Ausstellung fährt, gerät er mit Werner aneinander und dabei passiert etwas unglaubliches mit der Mumie. Als am nächsten Tag, der Familienfreund Aton plötzlich abholt, und ihn zu seinen Eltern zu bringt, ahnt er noch nicht, dass ihn dies vor dem sicheren Tod bewahrt, denn in Crailsfelden bricht die Hölle aus. Doch auch zu Hause ist er nicht sicher, denn er wird verfolgt und die Mumie trachtet nach seinem Leben.

Wie euch sicherlich auffällt, fiel in meiner Beschreibung nicht nur ein gewisser Ortsname, sondern auch ein Jungen-Name. Ich hatte mir damals Magog geholt, und auch Katzenwinter, den angeblichen zweite Teil ertauscht. Ihr könnt euch vorstellen, wie überrascht ich war, als ich wieder etwas aus diesem Bereich hörte. In diesem Fall eher negativ überrascht, denn irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es Hohlbein an Kreativität und Vielfalt mangelt.

Nichtsdestotrotz habe ich mich ans weitere Lesen gemacht. Als Kind in der 5.Klasse habe ich mich sehr für die ägyptischen Götter interessiert, und wieder etwas darüber zu lesen, versetzt mich immer in meine früher Faszination zurück. Für Leser die sich auskennen, ist es ein leichtes, sich in dieser fremden Welt zurecht zu finden. Alle anderen müssen sehr genau lesen, um nichts wichtiges zu verpassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefanie Berkei am 12. Dezember 2004
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist meiner Meinung nach mit Abstand das Größte der vielen Meisterwerke, die Wolfgang und Heike Hohlbein jemals geschrieben und veröffentlicht haben. Da ich ein großer Fantasy-Fan bin, kann ich nur jedem Gleichgesinnten sagen, dass man dieses Buch unbedingt gelesen haben MUSS. Es spiegelt auf unglaublich faszinierende Art die moderne und klassische Epoche der ägyptischen Ära wieder, kombiniert mit der konservativen Neuzeit in einer typischen Kleinstadt.
Die teils imaginären Zeitsprünge in die Geschichte bewegen sich so parallel zu der Realität, dass diese beinahe mit der Fantasie verschmilzt und sie Eins werden lässt.
Die auftretenden Charaktere bringen einen Teil der ägyptischen Geschichte mit sich, die an Faszination, Grauen und Schönheit kaum zu überbieten ist.
Eine uralte Mumie, ein Höllenhund, Skarabäen und andere beinahe undefinierbare Kreaturen finden ihren Weg in dieses Buch und lassen den Leser erschauern..vor Ehrfucht und auch Entsetzen.
Man kann im Großen und Ganzen der Genialität und Spannung dieses Buches mit Worten kaum Ausdruck verleihen, aber ich kann soviel dazu sagen, dass man dieses Buch als Fan der modernen UND klassischen Fantasy lieben wird...man kann es einfach nicht aus der Hand legen. Ich bin ein sehr anspruchsvoller Mensch, aber dieses Buch hat mich mehr als nur überzeugt und ich lese es immer und immer wieder...ein Bestseller der Extraklasse. Hohlbeins größtes Meisterwerk.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von suska am 12. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Das war für uns das Einsteigerbuch!! Ich hatte das Buch für mich auf dem Flohmarkt gekauft. Ich lese ansonsten gern Krimis.

Anfangs dachte ich: Naja, bisschen wirr und übertrieben, aber trotzdem mochte ich es nicht aus der Hand legen.

Hohlbein hat tolle Ideen und schreibt fesselnd.

Nachdem ich die Prophezeiung gelesen hatte gab ich es meinem 13-jährigen Sohn - der nicht viel vom Lesen hält. Seitdem ist er Hohlbein-Fan!

Wir haben nun schon den Greif, Drachenfeuer, Schattenjagd und Genesis 1 gelesen. Bei Genesis 2 ist er gerade. Die Amazon-Kundenrezessionen sind für mich -die- Entscheidungshilfen für die weiteren Anschaffungen von Büchern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen