Die Prinzessin mit der feinen Nase und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Prinzessin mit der feinen Nase auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Prinzessin mit der feinen Nase: Ein Wiesenmärchen [Taschenbuch]

Tine Sprandel , Gwen Kaase
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,51 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 12. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 1,53  
Taschenbuch EUR 6,51  

Kurzbeschreibung

28. Juni 2012
Gibt es Rettung für Penelope und ihr Königreich? Kann Wiesenwicht Viktor die Prinzessin und das Wiesenreich vor stinkenden und qualmenden Kuhfladen bewahren? "Die Prinzessin mit der feinen Nase? ist ein Märchen für jedes Alter mit zahlreichen, filigranen Zeichnungen. Für alle, die den Duft und die Farben der Blumenwiesen lieben. Leserstimme: "Wie schon in den Kalibernkippern zeichnet die Autorin Tine Sprandel auch hier in diesem berückenden Märchen ein liebevolles Bild der Natur, ganz hervorragend unterstützt von der Illustratorin Gwen Kaase. Ein Königreich auf einer Sommerwiese, die niemals gemäht wird, fast riecht man den betörenden Duft der Blumen. Nicht so Prinzessin Penelope, die arme, denn sie kann überhaupt nichts mehr riechen! Ihr Vater, der König, setzt den klassischen Märchenpreis aus für jenen, der sie von der Plage befreit. Da kommt der Faulpelz Viktor ins Spiel, ein Wiesenwicht, der trickreich die Prinzessin erobern will. Selbstverständlich tritt ein Gegenspieler auf, die Geschichte nimmt ihren Lauf ... und endet unerwartet." "Ein reizenden Buch für Junge und Junggebliebene!"

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 36 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (28. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1478129077
  • ISBN-13: 978-1478129073
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 12,9 x 0,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.559.546 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Tine Sprandel, Jahrgang 1964. Ich lebe in der Nähe von München. Nach Jahren als Gartenbauingenieurin bin ich nun als Autorin und Schriftstellerin selbstständig. Geblieben ist aus der Zeit des Gärtnerns die Begeisterung für Wachsen und Gedeihen. Große und kleine Kinder. Draußen sein. Pflanzen hegen und pflegen. Eine kleine Welt auf die Bühne bringen. Mit Geschichten andere Welten erschließen. Schreiben.
Tines Blog: www.asprandel.de

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tine Sprandel, Jahrgang 1964. Ich lebe in der Nähe von München. Nach Jahren als Gartenbauingenieurin bin ich nun als Autorin und Schriftstellerin selbstständig. Geblieben ist aus der Zeit des Gärtnerns die Begeisterung für Wachsen und Gedeihen. Große und kleine Kinder. Draußen sein. Pflanzen hegen und pflegen. Eine kleine Welt auf die Bühne bringen. Mit Geschichten andere Welten erschließen. Schreiben. Tines Blog: www.asprandel.de

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bezaubernd frisch 4. Oktober 2012
Von gk
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
schon wegen des titels (und des covers) war ich neugierig und wollte es einfach haben.
und als es dann kam, war ich nun von der lebendig frischen art ein maerchen fuer jung und alt zu schreiben, verzaubert! hab' es an einem rutsch gelesen und haette gern mehr davon - denn es hat mir den tag verschoent :)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen! 15. August 2012
Format:Taschenbuch
Wie schon in den Kalibernkippern zeichnet die Autorin Tine Sprandel auch hier in diesem berückenden Märchen ein liebevolles Bild der Natur, ganz hervorragend unterstützt von der Illustratorin Gwen Kaase. Ein Königreich auf einer Sommerwiese, die niemals gemäht wird, fast riecht man den betörenden Duft der Blumen. Nicht so Prinzessin Penelope, die arme, denn sie kann überhaupt nichts mehr riechen! Ihr Vater, der König, setzt den klassischen Märchenpreis aus für jenen, der sie von der Plage befreit. Da kommt der Faulpelz Viktor ins Spiel, ein Wiesenwicht, der trickreich die Prinzessin erobern will. Selbstverständlich tritt ein Gegenspieler auf, die Geschichte nimmt ihren Lauf ... und endet unerwartet. Ein reizenden Buch für Junge und Junggebliebene!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ich kann keine Blumen riechen 1. November 2011
Format:Kindle Edition
Wie schon in den Kalibernkippern zeichnet die Autorin Tine Sprandel auch hier in diesem berückenden Märchen ein liebevolles Bild der Natur, ganz hervorragend unterstützt von der Illustratorin Gwen Kaase.

Ein Königreich auf einer Sommerwiese, die niemals gemäht wird, fast riecht man den betörenden Duft der Blumen. Nicht so Prinzessin Penelope, die arme, denn sie kann überhaupt nichts mehr riechen! Ihr Vater, der König, setzt den klassischen Märchenpreis aus für jenen, der sie von der Plage befreit. Da kommt der Faulpelz Viktor ins Spiel, ein Wiesenwicht, der trickreich die Prinzessin erobern will. Selbstverständlich tritt ein Gegenspieler auf, die Geschichte nimmt ihren Lauf ... und endet unerwartet.

Ein reizenden Buch für Junge und Junggebliebene!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ein kleines Märchen voller Wiesenduft 1. November 2011
Format:Kindle Edition
Dieses Märchen über ein kleines Königreich auf einer blühenden Sommerwiese beginnt ganz klassisch: Die feine Nase von Prinzessin Penelope riecht nichts mehr, sie ist deshalb unglücklich und das ganze Volk voller Sorge. Der König verspricht dem reichen Lohn und die Hand seiner Tochter, der sie zu heilen vermag. Der faule, ganz und gar nicht heldenhafte Wiesenwicht Viktor beschließt, sein Glück zu versuchen.

So nimmt die Geschichte ihren Lauf und führt ein eine Welt fantasievoll gestalteter Figuren. Wiesenwicht Viktor verbringt den Tag gern in seiner Lieblingsblüte, dem "nickenden Dingsda". Vor dem Rankentor des Schlosses wird er abgewiesen, schafft es aber durch Hilfsbereitschaft, sich mit der Zofe Sofia zu verbünden. Da tritt als mächtiger Gegenspieler der Kaiser des Ackerlandes auf den Plan - bezaubernd charakterisiert durch sein "gönnerhaftes Wedeln mit einem Kartoffelblatt". Er will die Prinzessin nicht heilen, sondern als Braut mit in sein Reich nehmen, wo eine feine Nase ohnehin nur hinderlich ist. Fast ist der König schon bereit, seine Tochter gegen einen Berg Geschenke einzutauschen ...

Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten. Nur so viel: Es gibt ein glückliches Ende, das mit den gewohnten Märchenregeln bricht und trotzdem zauberhaft und versöhnlich ist.

Tine Sprandel gelingt es mit liebevoll beschriebenen Details, die Helden, ihre Abenteuer und das Wiesenreich lebendig werden zu lassen. In harmonischer Einheit mit den wunderbaren Illustrationen von Gwen Kaase glaubt man als Leser fast, den Duft der Blütenwiese wahrzunehmen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne Bilder 28. Oktober 2011
Format:Kindle Edition
Die Prinzessin mit der feinen Nase
Tine Sprandel zeichnet in dem Märchen von der Prinzessin mit der feinen Nase wunderschöne, lebensnahe Bilder einer Sommerwiese, so dass ich das Gefühl habe, mittendrin zu stehen.
Prinzessin Penelope hat ihren Geruchssinn verloren, damit droht dem Wiesenkönigreich Unheil. Um es abzuwenden, verspricht der König die Hand seiner Tochter demjenigen, der sie heilt. Der Wiesenwicht Viktor macht sich auf, um die Prinzessin mit Hilfe ihrer Zofe Sofie zu heilen. Doch das Märchen endet anders als die klassischen Märchen.
Die zarten Bilder und Initialen von Gwen Kaase passen wunderbar zu der Geschichte, so dass das Buch eine kleine künstlerische Kostbarkeit ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar