Die Prinzen von Queens: Roman (suhrkamp taschenbuch) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Prinzen von Queens: R... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Prinzen von Queens: Roman (suhrkamp taschenbuch) Taschenbuch – 13. Februar 2012

1 Kundenrezension

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95
EUR 12,24 EUR 0,01
57 neu ab EUR 12,24 24 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 388 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (13. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518463063
  • ISBN-13: 978-3518463062
  • Originaltitel: Dogfight. A Lovestory
  • Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 2,8 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.463.553 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Matt Burgess wuchs in Jackson Heights, Queens, auf und studierte am Dartmouth College und an der University of Minnesota. Er lebt in New York.


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doris Küstner am 25. Februar 2012
Format: Taschenbuch
"Irgendwo auf der Welt steht eine Fabrik, denkt Tariq, wo Türen für nur den einen Zweck hergestellt werden: sie ihm vor der Nase zuzuschlagen."

In Queens, New York, sieht Alfredo Batista, 19 Jahre alt, mit sehr ambivalenten Gefühlen dem kommenden Wochenende entgegen.
Sein Bruder Jose, bei einem gemeinsamen Überfall verhaftet, wird nach zweijähriger Haftstrafe entlassen.
Das wäre ein Grund zur Freude, hätte Alfredo in der Zwischenzeit nicht etwas mit Isabel, Joses Freundin, angefangen und sie auch noch geschwängert. Das zumindest könnte für Jose kein Grund zur Freude sein.

Und so beschließt er, um die Wogen ein klein wenig zu glätten, seinem Bruder einen außergewöhnlichen Empfang zu bereiten. Er wird einen Hundekampf organisieren und den werden sie vollgestopft mit Drogen im Keller eines Freundes genießen. Das ist der Plan.

Die Drogen sind schnell besorgt.
Durch einen Tipp nehmen sie sich (Alfredo und drei befreundete Kleinkriminelle) einen Schüler an der Highschool vor, nicht ahnend dass dies der Bruder eines russischen Gangsters ist, der allerdings in einer anderen Liga spielt als sie selbst. Dumm dass sie dem Jungen nicht nur die Drogen weggenommen haben, sondern ihn auch noch krankenhausreif geschlagen haben.

Ein größeres Problem ist der Hund.

Jose jun., während seiner Haftstrafe und "spirituellem Erwachen" nun Tariq nimmt die Sache selbst in die Hand und klaut den Hund aus einem Vorgarten....und so hat er, mit einer Liste deren Bewährungsauflagen 13 Punkte umfasst, am Tag seiner Entlassung schon mindestens gegen drei Punkte verstoßen...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden