Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Position des Tages: Sex für den gehobenen Anspruch Taschenbuch – 12. April 2010

2.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,00 EUR 0,01
1 neu ab EUR 5,00 6 gebraucht ab EUR 0,01

L'Amour - Ihre Liebeserklärung mit Beauty
Finden Sie das passende Geschenk in dem Valentinstags-Shop von Beauty. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Em & Lo, wie sich Emma Taylor und Lorelei Sharkey nennen, sind durch die freche Internet-Seite zum Thema Sex zu Amerikas beliebtesten Dating-Expertinnen geworden. Nach „Die Position des Tages“ und „Sex for Winners“ helfen sie ihren Lesern nun in puncto Sex-Etikette auf die Sprünge. Die beiden Freundinnen leben in New York.

Em & Lo, wie sich Emma Taylor und Lorelei Sharkey nennen, haben auf ihrer Internetseite nerve.com die einzelnen Positionen des Tages veröffentlicht – und eine enorme Flut an Zuschriften ausgelöst. Sie bezeichnen sich als „Beinahe-Experten“ und haben vor allem eines im Sinn: Spaß am Sex. Und darum sollte man ihre witzigen Ideen nicht immer ernst nehmen.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Als wir anfingen, auf Nerve.com die Position des Tages zu veröffentlichen, wären wir nie im Leben auf die Idee gekommen, dass irgendwer diese Positionen tatsächlich ausprobiert. Wir wollten vor allem witzige Bezeichnungen finden und keine praktischen Sextipps geben. Zum Beispiel »Akrobat Schöööön« (4. Juni) - selbst wenn jemand zufällig einen Schaukelstuhl besitzt, so musste er oder sie schon ein Idiot sein (oder ein Mitglied des Cirque du Soleil), wenn er diese Position tatsächlich ausprobieren wollte. Im Grunde geht es ausschließlich um die Namen. Dachten wir wenigstens.
Aber unsere einfallsreichen Leser waren da anderer Auffassung und begannen, uns Mails zu schicken, in denen sie ihre Versuche schilderten, den »Spargel zu stechen« (16. Juni); zum Glück schickte niemand Bilder mit. Manche wünschten sich, dass wir die Positionen nach Schwierigkeitsgrad einteilten (vielleicht um besser mit ihren Akrobatenkünsten anzugeben), andere waren beleidigt, wenn wir Positionen brachten, die ganz offensichtlich Fantasieprodukte waren (wie »Quasimodo« vom 23. April), und wieder andere fragten uns, wie sie mit bloß einer Position am Tag auskommen sollten.
Vielleicht vor allem wegen der albernen Bezeichnungen wirkten die Positionen eher wie eine Spielerei als wie harte Arbeit. Paare hassen es, Sexhandbücher zu konsultieren, um sich »inspirieren« zu lassen, weil sie damit irgendwie zugeben, dass was nicht stimmt, dass der Sex besser sein könnte, dass der Funke fehlt. Dafür braucht sich niemand zu schämen - irgendwann werden wir alle zu Gewohnheitstieren. Ein Orgasmus kommt immer gut, und manchmal möchte Jeder und Jede auf dem kürzesten Weg sein Glück finden. Aber selbst eine »glückliche Landung« (25. Juni) kann langweilig werden, wenn sie zur Routine wird. Und das Allerschönste am Orgasmus ist doch immer noch die Reise dorthin - reicht das als »Inspiration«?
Trotzdem ist das hier kein Sex-Ratgeber, verflucht noch mal, und wir versuchen keinesfalls, euren Sex zu verbessern - weshalb Nerve.com vielleicht eine exzellente Quelle für tiefere Einsichten darstellt. Wir sagen niemandem, wie Sex aussehen sollte, wir bieten bloß das Rohmaterial, das Jede und Jeder selbst interpretieren soll. Außerdem braucht sich niemand zu verrenken, um jede Position durchzuspielen, weil ein Drittel davon sowieso anatomisch unmöglich ist. (Na schön, vielleicht nur ein Viertel, wenn ihr euch systematisch aufwärmt.)
Unser Buch soll so was wie ein Präventivschlag sein - warum warten, bis man wirklich versumpft und tatsächlich ein Sex-Handbuch braucht, um sich vom Dachbalken zu schwingen und zu rufen: »Ich kann mein Haus sehen!« (20. August) Sobald ein Mann oder eine Frau glaubt, alles über den Sex zu wissen, ist das Sexleben zu Ende. Der erste Schritt besteht darin zuzugeben, dass man Hilfe braucht. Der zweite Schritt besteht darin zuzugeben, dass man dieses Buch braucht. Der dritte Schritt besteht darin, es zu kaufen.
Em & Lo, Halb-Expertinnen, Nerve.com

DIE POSITIONEN
FROHES NEUES JAHR!
DIE GEHOBENE POSITION
DOPPELTER LIEGESTÜTZ
MITGLIED IM FITNESSCLUB
DER KONTERADMIRAL
KENN ICH DICH?
WINKELADVOKATEN
EINFACHE SCHUBKARRE RÜCKWÄRTS
DIE SCHMETTERLINGSPUPPE
SICH BESCHNUPPERN
DIE GROSSE MASCHINE
VERSCHAUKELT
TÜRFÜLLUNG
WÜNSCHELRUTSCHE




Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

2.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Also ich habe mir das Buch auch gekauft und ich finde es eigentlich richtig gut. Es beinhaltet genau das, was ich mir vorgestellt hab. 365 Sex-Stellungen, die natürlich nicht alle zu verwirklichen sind. Aber darum geht es ja auch gar nicht. Es soll damit lediglich die Phantasie beim Sex angeregt werden und zum Probieren neuer Dinge animieren. Dass die Bildchen dazu nicht allzu detailliert abgebildet sind, ist für diesen Zweck völlig irrelevant. Wer natürlich ein Buch erwartet, bei dem man anatomisch genaue Zeichnungen der Körper erwartet, sollte dieses Buch dann eher nicht kaufen.
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Vielleicht hatte ich einfach eine falsche Vorstellung von dem Buch, aber es ist eine Papierverschwendung:
Facts: 2 Seiten Text
365 Seiten schwarzweiß gezeichnete Umrisse von Strichmännchen, die auf anatomisch unmögliche Weise kopulieren. Dazu noch alberne Namen á la "Aufzugblockade, Alice Schwarzer, Dolchstoßlegende, Trutender Auerhahn oder sonstiges. Wenn ich etwas zum Lachen will hätte ich lieber DAs Buch der 1000 Witze gekauft. Wäre lustiger. Glauben sie es mir. Die Zeichnungen sehen aus wie am Commodore 64 gezeichnet und sind selbst für Kenner oftmals nicht als 2 Personen beim Liebesakt auszumachen. Das ganz Buch passt wohl auf eine 1,44 MB Diskette. Die Stellungen sind zu 95 % anatomisch unmöglich und viele davon sind in dem Buch bis zu 5x wiederholt bloß unter anderem Namen und anderer Farbgestaltung (weiß-schwarz, statt schwarz-weiß). Dieses Buch ist kein Buch. Ich habe ein paar alternative Verwendungsvorschläge:
-Ausmalbuch für Kinder (keine Sorge ist nicht jugendgefährdend, da sowieso nichts zu erkennen ist)
- Alle Stellungen auswendig lernen und als Memotechnik benutzen
-Sprechblasen dazuschreiben und man erhält einen lustigen Schwarzweißkomik
-Verbrennen
Typisch Amerikanisches Verblödungsbuch um Geld zu machen aus Nichts.
Kommentar 18 von 21 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein nettes Geschenk (von meiner Frau an mich) und lustig zum Anschauen, aber mehr auch nicht. Die meisten der skizzierten Stellungen sind unpraktisch bis teilweise nicht nachahmbar, von den gezeigten 365 haben wir vielleicht 1-2 mit mäßigem Erfolg ausprobiert (einige sind bereits bekannt gewesen). Aber lustig war's, vor allem beim Auspacken...
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von M. Peters am 23. Mai 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Blanker Unfug. Braucht kein Mensch!
Wer glaubt hier was wissenwertes zu finden, der irrt.
Das Geld wär fürn Flasche Rotwein besser und zielgerichteter investiert.
Kommentar 0 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden