Kundenrezensionen

108
4,3 von 5 Sternen
Die Poker-Schule (KNAUR eRIGINALS)
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. April 2008
Auch wenn ich kein Anfänger bin, kann ich nur sagen, dass dies definitiv das beste Einsteigerbuch ist. Es gibt zwar viele vergleichbare Bücher, aber Meinert hebt sich mit ein paar wichtigen Dingen von allen anderen ab.
Zum einen ist das Buch sehr günstig. Zweitens ist es sehr stark geschrieben und lässt sich in einem Zug lesen. Drittens ist es nett verpackt und ein klassisches Taschenbuch. Viertens ist es absolut korrekt, bei so manch anderen Einsteigerbüchern kann man das nicht behaupten.
Wenn ich mir zum Beispiel Poker mit System anschaue (das zwar übertrieben viele "zu" gute Rezensionen hat, meine damals verfasste allerdings nicht gerne sehen will (entweder der Autor oder Amazon scheint etwas gegen eine ehrlich drei Sterne Rezension zu haben...)), dann muss ich feststellen, dass dies zwar auch nicht so schlecht geschrieben, dafür aber mehr als doppelt so teuer ist und die Aufmachung zu wünschen übrig lässt.
Um es kurz zu machen:
Die Pokerschule ist und bleibt (zumindest für einige Monate) das Nummer eins Einsteigerbuch! Guter Aufbau, guter Preis, guter Stil, gutes Pokerwissen und gute Aufmachung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
209 von 244 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. April 2007
Das Buch ist schwach und schlecht geschrieben. Ganz offensichtlich spielt der Autor selber nicht sonderlich viel Poker, sondern hat hier einfach nur von anderen Büchern abgeschrieben. Inhaltlich werden hier nicht nur Fehler gemacht, es wird auch die Seitenzahl durch uninteressante Themen völlig unnötig aufgebläht: z.B. Geschichte der WSOP, Lebensläufe zu bekannten Pokerspielern, Probleme von Pokern unter Alkoholeinfluss und so weiter. Der Lerneffekt um den es eigentlich gehen sollte, bleibt da auf der Strecke. Keine Kaufempfehlung von mir.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Juli 2007
Pokern ist derzeit allgegenwärtig, so scheint es jedenfalls, und ein Ende des Hypes ist noch lange nicht in Sicht. Neugierig geworden durch spannende Übertragungen im Fernsehen und nicht zuletzt durch das megaspannende Pokerduell im neuen Bond Casino Royale bin ich auf der Suche nach guter Einstiegsliteratur zum Thema Pokern bei diesem Buch gelandet. Die Themenvielfalt die hier abhandelt wird ist enorm. Einleitend werden die Entstehung des Pokerns und die Geschichte der WSOP zwar relativ kurz, aber hinreichend skizziert. Dann geht das Buch sofort zu den wichtigen Basics über:

Das Ranking der Karten, die überschlagsweise Berechnung von Wahrscheinlichkeiten, die elementare Bedeutung der Position, Bietrunden und Wettstrategien, das Lesen der so genannten Tells der Mitspieler, die Klassifizierung der Spielertypen und wie man entsprechend darauf reagiert. Anhand von Beispielen werden typische Anfangshände beschrieben und wie sich das Blatt nach Flop, Turn und River entwickeln könnte. Letztendlich laufen viele Kapitel auf dieselben Fragen und deren Antworten hinaus. Was genau macht Pokern aus und was unterscheidet einen guten Spieler von einem weniger guten?

Das mag jetzt zum Teil redundant erscheinen, vermutlich trennt aber genau dieses Verständnis die guten von den schlechten Spielern. Wenn man das nach diesem Buch kapiert hat und vor allem die Ratschläge zu den typischen Anfängerfehlern verinnerlicht hat, für den wird sich die Investition in dieses Buch rasch amortisieren. Pokern ist eine Mischung aus Strategie, Psychologie und Mathematik. Viele Fähigkeiten, die einem beim Pokern helfen, sind auch im Alltag von großen nutzen. Der Faktor Glück spielt sicherlich auch eine Rolle, aber wenn man es schafft, die wirklich guten Tipps und Erfahrungen aus diesem Buch umzusetzen, sollte Glück nur eine von vielen Säulen sein, auf denen das Spiel ruht. Kein noch so geringfügiger Aspekt wird dabei vom Autor außer Acht gelassen. So geht er auch auf weniger bekannte Pokervarianten ein und erläutert die wichtigsten Regeln für die verschiedenen Möglichkeiten zu Pokern: Online, im Casino und in privaten Runden. Ergänzt wird das Buch durch ein hilfreiches Glossar, den kurzen Werdegang einiger Pokerlegenden, geistreiche Pokerzitate, einem Quiz zur Selbstprüfung und der Auflistung der besten Pokerfilme.

Das beste nun zum Schluss. Es macht wirklich großen Spaß, das Buch zu lesen. Spannend und in einem vergleichsweise lockeren Stil schafft es der Autor, die Faszination für das Pokern entweder zu erwecken oder noch weiter zu entfachen. Ich denke, als Einstieg in die Welt des Pokerns ist dieses Buch nahezu perfekt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Juli 2007
Ich habe die Pokerschule im Urlaub gelesen und konnte bis dahin kaum pokern, war am Thema ab er sehr interessiert. Meinert schafft es, alles sehr gut durchdacht darzustellen. Wie es sich für ein gutes Lehrbuch eben gehört. Ich fühle mich jetzt fit um online oder live ein Spiel zu wagen.
Der Schreibstil gefällt mir sehr gut - verständlich aber nicht vereinfachend, dazu witzige Geschichten und ein guter Humor. Auch die Storys über Poker-Legenden oder die WSOP haben mich begeistert, denn mich faziniert nicht nur Poker sondern auch das ganze "Drumherum".

Alles in allem wohl das beste Anfängerbuch! Wie mir auch meine Poker-erfahrenen Freunde bestätigt haben der beste Einstieg um sich dann zu den Büchern für Fortgeschrittene (Beihofer, Harrington, etc.)vorzuarbeiten.

Kompliment und 5 Sterne!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich kann nicht schlechtes über das Buch sagen. Im Gegenteil: Interessant, stringent und anschaulich vermittelt der Autor einem die Basics des Pokerns. Der aus meiner Sicht angenehme Schreibstil tut sein übriges, dass es sich um ein kurzweiliges Lesevergnügen handelt.
In Kombination mit der Pokeruni hat das Buch mir zudem sehr geholfen, das theoretische Grundgerüst für die eigene Taktik und Strategie auf eine etwas stabilere Basis zu stellen. Beispielsweise das schnelle Überschlagen von Wahrscheinlichkeiten, das Lesen anderer Pokerspieler und das an deren Verhalten, den 'odds' und der 'pot size' ausgerichtete Setzen und Erhöhen. Insgesamt zu empfehlen, man sollte allerdings vorher schon am ein oder anderen Tisch gesessen haben, für einen reinen Anfänger wird zu viel vorausgesetzt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juni 2009
Die Poker Schule von Jan Meinert ist mittlerweile zu Recht ein Standardbuch für Anfänger und Leute, die schon ein wenig gespielt haben. Der Autor lebt Poker und ist wohl nicht zuletzt deshalb auch Redakteur bei PokerOlymp.de

Mit Witz und Selbstironie erfährt man in dem Buch nicht nur viel über Regelwerk und Strategie des
faszinierenden Spiels. Man bekommt zudem einen sehr guten Überblick über die verrückte Pokerwelt mit ihren Stars und Sternchen und die Psychologie, die dem Ganzen zugrundeliegt.

Natürlich kann man sich mittlerweile viele Informationen im Internet besorgen, aber in einem Buch sind sie zum einen gebündelt und zum anderen geht es weiter in die Tiefe ohne dabei trocken zu wirken.

Ich habe das Buch schon oft verschenkt und weiterempfohlen. Stets war die
Reaktion positiv und fast alle haben das Buch in einem Zug ausgelesen, - So habe ich es mir bisher ersparen können die Grundlagen selbst zu vermitteln, um mit Freunden, Kollegen etc. pokern zu können. Deswegen bekommt das Buch von mir uneingeschränkte 5 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Juli 2014
Ich kaufte mir dieses Buch, um meine Pokerstärken zu verbessern. Zu diesem Zeitpunkt war ich ein sporadischer Spieler. Gepokert habe ich eher selten, davon meistens online.
Dieses Buch allerdings bestärkte mein ohnehin schon großes Interesse, das ich am Pokern hatte. Ich habe das Buch also als Einsteiger gelesen. Aus meiner Situation kann ich dieses Werk jedem weiterempfehlen. Die Verständlichkeit, ein wesentliches Qualitätsmerkmal für Einsteigerbücher, ist dem Autor sehr gut gelungen. Bei der Erklärung von Spieltaktiken werden Fachbegriffe, die in der Pokerszene gebräuchlich sind, ausführlich erklärt. Dies fand ich besonders wichtig, da diese Fachbegriffe notwendig sind, wenn man weitere Quellen wie bspw. Pokerforen zu Rate zieht, in denen diese Begriffe nicht erläutert werden.
Mir gefällt die differenzierte Art, die diesem Buch zu Grunde gelegt wird. Der Autor betrachtet seine Aussagen stets zweiseitig und wägt eventuelle Meinungsverschiedenheiten ab. (Zum Beispiel bei der Frage, ob Poker ein Glücksspiel ist oder). Dem Leser werden somit beide Seiten verdeutlicht, dennoch wird ihm die Freiheit gegeben, selbst zu entscheiden. Dies bedeutet nicht, dass der Leser stets vor Fragen gestellt wird, sondern, dass auch Argumente, die gegen die Meinung des Autors sprechen, beleuchtet werden.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Poker Schule ein optimales Werk für Einsteiger ist, das Sie auf dem Weg vom Einsteiger zum Profi begleitet. Der Preis ist absolut in Ordnung und im Vergleich zu ähnlicher Literatur günstig.
Klare Kaufempfehlung!

Hinweis zum Online-Poker:
Das Buch wurde 2007 veröffentlicht und bereits in die Jahre gekommen. Die Spielkonzepte sind davon selbstverständlich nicht betroffen. Jedoch rate ich Ihnen, Sich über die Gesetzteslage zu informieren, die sich ggf. bereits geändert hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. März 2014
Ich hatte mir das + Poker-UNI Buch bestellt da ein Kollege meinte es sei eins der besten.
Ich befasse mich sehr mit dem Spiel und lese gerne darüber Bücher und muss sagen das das hier wirklich mit Abstand beste Buch gewesen war in Deutsch was ich bis dato gelesen hatte. Und ich habe sicher schon 6Stück durch.
Bei anderen gerade Anfänger Bereich sind die Bücher oft etwas verwirrend geschrieben so das der Leser Probleme bekommt mitzukommen.

Dieses hier lässt sich von Anfang bis Ende super durchlesen und ist auch nicht zu kompliziert aufgebaut. Ich empfehle aber nicht direkt nach dem Buch mit der UNI Version anzufangen sonder wie auch im Buch beschrieben ist erst mal mit den Erkenntnissen aus dem Buch hier anzufangen und dann erst mit dem anderen zu beginnen, sonst versaut man sich selbst schnell wenn man z.B. wirklich frisch Anfänger ist.
Anfänger ist man auch wenn man schon 10x gespielt hat oder 100x gespielt hat. Dies wird aber auch schön im Buch angesprochen.

Ich wünsche viel Spaß mit dem Buch falls es sich einer nun durch meine Rezession zulegt.

Gute Hand wünsche ich
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juli 2009
Also vorab ist dieses mein zweites Pokerbuch. Mein erstes war von Gus Hansen Hand für Hand, welches auch hervorragend ist. Ich hätte erst dieses und dann das von Gus lesen sollen, da die Pokerschule schon eine gute Einsteigerfibel ist. Ich spiele jetzt fast 2 Jahre Poker und die beiden Bücher haben mir echt was gebracht. Mal Bestätigung mal wie ich manche Dinge doch lieber vermeiden sollte. Gutes Buch und toller Preis !!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Mai 2009
Ich zähle mich nicht mehr zu den blutigen Poker-Anfängern und habe sowohl online als auch in "echten" Pokerrunden schon etwas Erfahrung gesammelt. Daher dachte ich mir auch "was soll mir ein Pokerbuch noch bringen, wichtiger ist sicherlich die Erfahrung".
Ich habe mir das Buch dann aber doch gekauft und muss sagen, dass die 8 € sehr gut investiert sind. Sowohl Anfänger (Texas Hold'em wird von null weg erklärt) als auch Fortgeschrittene (wichtige Themen wir Position, Formen von Bluffing, wie verhalte ich mich in welcher Wettrunde, Change Gears, etc.) werden sehr gut und punktgenau erklärt. Am Ende des Buches werden noch einmal die wichtigsten Punkte wiederholt, Beipiele und ein Quiz erfragen das nun erlangte Wissen. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der bisher noch kein Pokerbuch gelesen hat oder einfach überprüfen will, ob es noch etwas zu lernen gibt. Ich habe einiges gelernt und konnte auch schon einen Fortschritt bei meinem Spiel feststellen.

Absolute Empfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden